Freitag, 9. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 09.08.2013 (2)


Diebstahl aus Lkw

Ort: Leipziger City, Petersstraße
Zeit: 08.08.2013, zwischen 09:00 Uhr und 09:15 Uhr

Einem Lkw-Fahrer (39) wurde gestern Vormittag eine Tasche aus dem Fahrzeug gestohlen. Der Mann parkte vor der Anlieferzone eines Warenhauses in der Leipziger Innenstadt. Bevor er Material in das Kaufhaus brachte, verschloss er den Lkw. Nach etwa 15 Minuten kehrte er zurück und fand die Scheibe der Beifahrerseite einige Zentimeter offen vor. Aus dem Fußraum fehlte seine Tasche mit Geldbörse, EC-Karte, Schmuck, Uhr, Handyladegeräten und diversen persönlichen Dokumenten. Dem 39-Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.900 Euro. Der Mann erstattete Anzeige. Die Ermittlungen laufen. (Hö)

Geschlagen

Ort: 04107 Leipzig, Peterssteinweg Höhe Baustelle „Eingang Citytunnel“
Zeit: 08.08.203; 06:00 – 06:31 Uhr

Die verbale Auseinandersetzung mit einem 37-Jährigen klärte ein unbekannter „Raufbold“, in dem er diesem gegen den Kopf trat und so dem Mann eine Kopfplatzwunde zufügte. Der 37-Jährige war auf dem Heimweg, als die beiden im Peterssteinweg, Höhe Baustelle Citytunnel in Streit gerieten. Noch während der 37-Jährige die Polizei zum Ort des Geschehens rief, entfernte sich der Unbekannte zügig. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Körperverletzung. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Zwei Taschen geklaut

Ort: Belgern, OT Schildau
Zeit: 08.08.2013, zwischen 14:45 Uhr und 17:00 Uhr

Ein Leipziger (57) hatte in seinem Gartengrundstück übernachtet. Er fuhr nachmittags seinen Pkw aus der Garage, parkte auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Der Mann stellte zwei Taschen (schwarze Umhängetasche sowie graue Sporttasche mit roten Streifen, beide aus Textilmaterial), die er dann noch im Auto verstauen wollte, an den Straßenrand. Danach ging er nochmals zum Grundstück, um andere Sachen zu holen. Er fuhr los, vergaß die beiden Taschen, die mit verschiedenen persönlichen Dokumenten, Schlüsseln, Brillen, Bekleidung und einer Digitalkamera im Gesamtwert von ca. 2.500 Euro vollgepackt waren. Als er in Leipzig angekommen war, bemerkte er das Fehlen seiner zwei Taschen und kehrte auf der Stelle um. Gegen 17:00 Uhr war er wieder in Schildau, die Taschen jedoch nicht mehr am Abstellort. Der 57-Jährige erstattete Anzeige und hofft jetzt auf einen ehrlichen Finder. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Anhänger machte sich selbständig

Ort: Leipzig-Lindenau, Schomburgkstraße
Zeit: 08.08.2013, 07:10 Uhr

Der Fahrer (56) eines Kleintransporters Ford Transit mit Anhänger befuhr die Schomburgkstraße stadtauswärts. In Höhe eines Autohauses löste sich der Anhänger aus noch nicht geklärter Ursache und stieß gegen einen abgestellten Pkw Citroen DS5. Desweiteren wurde ein Citroen C5 durch umherfliegende Teile der Anhängerladung beschädigt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. (Hö)

Sattelzugmaschine gegen Pkw

Ort: Leipzig-Grünau, Saturnstraße/Marsweg
Zeit: 08.08.2013, gegen 13:30 Uhr

Der Fahrer (50) einer Mercedes-Sattelzugmaschine mit Kipperauflieger fuhr auf der Saturnstraße stadteinwärts. An der Einmündung Marsweg beachtete er offensichtlich den von rechts kommenden Pkw BMW nicht, dessen Fahrer (34) vom Marsweg nach rechts in die Saturnstraße abbog. Es kam zur Kollision, in deren Folge der Autofahrer leicht verletzt wurde und in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden musste. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. Gegen den 50-jährigen Fahrer aus Sachsen-Anhalt wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. (Hö)

Landkreis Nordsachsen

Unfallverursacher verschwindet von Unfallstelle

Ort: 04860 Torgau, Promenade 4a
Zeit: 08.08.2013; 16:15 Uhr

Nachdem ein 74-Jähriger gestern Nachmittag beim Einfahren in eine Tiefgarage, den Mittelpfeiler der Zugangstore touchierte und beschädigte, entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Zuvor parkte er seinen roten Ford Fiesta noch in der Garage ab. Ein Mitarbeiter der Objektverwaltung informierte die Polizei über das Ereignis, die im Rahmen einer Nachschau im Frontbereich des Fords Beschädigungen feststellte, die nach ersten Erkenntnissen eine Zuordnung zu den Beschädigungen am Mittelpfeiler der Garagenzufahrt ermöglichte.
So suchten schließlich die Polizisten den 74-Jährigen in seiner Wohnung auf und eröffneten ihm den Tatvorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Währenddessen rochen die Gesetzeshüter, dass der Mann offensichtlich Alkohol getrunken hatte und führten einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,04 Promille ergab. Auf Nachfragen gab der 74-Jährige an, dass er nach dem Ereignis Bier getrunken habe. Jetzt ermittelt die Polizei, auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (MB)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.