Freitag, 16. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 16.08.2013


Stadtgebiet Leipzig

In der Nacht kamen die Einbrecher

1. Fall

Ort: 04416 Markkleeberg
Zeit: 15.08.2013; 02:20 Uhr - 02:30 Uhr

Während die Hausbewohner (m.: 48/ w.: 49) im Obergeschoss schliefen, kamen die Einbrecher. Sie drangen durch die Eingangstür ins Einfamilienhaus ein und durchwühlten die Schränke und Ablagen im Wohnzimmer, aus denen sie ein Mac Book, ein Netbook der Marke MSI, ein Notebook der Marke HP, ein Notebook der Marke Toshiba, ein Unterwassergehäuse für Videokameras im Wert von ca. 1.500 €, einen Fernseher der Marke Medion mit 87cm Bilddiagonale, drei Festplatten 2,5", eine Festplatte 1GB der Marke WD Mybook und zwei Geldbörsen mit verschiedenen Nachweisen und EC-Karten sowie Kreditkarten zum Mitnehmen verpackten. Anschließend bedienten sie sich noch im Hausflur.
Dort entwendeten die dreisten Diebe einen weiteren Laptop der Marke Acer
und verschiedene Schlüssel. Einige der entwendeten Ausweise fand wenige Stunden später ein 52-Jähriger, der mit seinem Hund die morgendlich Runde spazieren ging. Erste Schätzungen zum Stehlschaden liegen noch nicht vor. (MB)

2. Fall

Ort: 04178 Leipzig OT Böhlitz-Ehrenberg
Zeit: 13.08.2013; 23:00 Uhr – 14.08.2013; 00:30 Uhr

Während die Hauseigentümer schliefen (m.: 56; w.: unbekannt) drang der Dieb in das Erdgeschoss des Einfamilienhauses ein, in dem er die Terrassentür zur Küche aufhebelte. Er schaute offensichtlich in Küche und Flur nach wertvollen Gegenständen sowie Bargeld, denn am nächsten Morgen fehlten ein dreistelliger Bargeldbetrag aus einem Portmonee, eine Sony Digitalkamera Cyber Short DSC-WX 10, eine Sonnenbrille und der Originalschlüssel zu dem vor dem Grundstück geparkten lilafarbenen Ford Fiesta.
Das Auto wurde bei einer Suche durch den 56-Jährigen leicht beschädigt in einem nahegelegenen Waldstück wieder gefunden. Die entwendete Sony Digitalkamera lag noch im Ford Fiesta. Nach ersten Schätzungen wird der Diebstahlschaden mit 500 Euro beziffert.
Jetzt ermittelt die Polizei in beiden Fällen wegen besonders schweren Diebstahl. (MB)

In den Vormittagsstunden…

1. Fall

Ort: 04178 Leipzig, OT Burghausen-Rückmarsdorf
Zeit: 15.08.2013; 08:00 – 10:00 Uhr

… nutzte ein dreister Dieb die morgendliche Abwesenheit eines Ehepaares, um sich auf Beutezug zu begeben. Er überstieg ihr umzäuntes Grundstück und versuchte, in das Einfamilienhaus zu gelangen. Da der unbekannte Langfinger jedoch daran scheiterte, das straßenabgewandte Fenster eines Wintergartens aufzuhebeln, schlug er mit einem schweren Gegenstand zwei Löcher in die Scheibe zu einem der Räume des Hauses und riegelte anschließend das Fenster auf. Dann stieg er in das Haus ein, durchsuchte Schränke und Ablagen im Obergeschoss. Dabei verstaute der Langfinger alle Wertgegenstände, die ihm in die Hände fielen - einige tausend Euro Bargeld sowie Goldschmuck – verschiedene Ringe und Ketten – im Wert einer vierstelligen Summe.
Den Stehlschaden bezifferten die Hausbesitzer (m.: 71; w.: 69) auf einen ca. fünfstelligen Betrag. Anschließend flüchtet der Dieb unerkannt auf gleichem Wege. (MB)

2. Fall

Ort: 04435 Schkeuditz
Zeit: 15.08.2013; 11:00 – 16:15 Uhr

oder Nachmittagsstunden hebelte ein Unbekannter die Terrassentür zu dem Einfamilienhaus in Schkeuditz auf, betrat dieses und durchsuchte Erdgeschoss und Obergeschoss. Er öffnete Schränke sowie Schubladen und entnahm einen Laptop ASUS, eine Herrenarmbanduhr der Marke Glashütte, eine Spiegelreflexkamera sowie Schmuck und Bargeld. Noch liegen keine Schätzungen zu dem Stehlschaden vor. Die Polizei ermittelt. Bürger, denen in den Tatzeiträumen Ungewöhnliches aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB) 

Drei Raubstraftaten

Fall 1

Ort: Leipzig-Volkmarsdorf, Elisabethstraße
Zeit: 15.08.2013, gegen 18:30 Uhr

Nach seinem Zahnarztbesuch in der Konradstraße wollte ein junger Mann (25) zu seinem geparkten Fahrzeug gehen. Auf dem Weg dorthin traten zwei unbekannte dunkelhäutige Täter an den Geschädigten heran. Während ihm einer ein Messer an den Kopf hielt und drohte zuzustechen, wenn er einen „Laut“ von sich gebe, hielt ihn sein Komplize fest. Sie forderten die Herausgabe seines Geldes. Da er keins bei sich hatte, schlugen sie ihn mit der Faust und raubten ihm seine Armbanduhr der Marke „Rolex“ im Wert eines mittleren vierstelligen Betrages. Damit flüchteten sie stadteinwärts. Das Opfer, das beim Überfall leicht verletzt wurde, erstattete Anzeige.

Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

1. Täter (mit Messer)
- 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, schlank,
- dunkle Hautfarbe,
- schmales Gesicht, braune Augen, schwarze Haare („Irokesenhaarschnitt“),
- Tätowierung am rechten Unterarm, trug goldenen Ring,
- war bekleidet mit blauer Jeans, grünem T-Shirt, dunkle Turnschuhe, einem
dunklen Handschuh mit rotem Streifen.

2. Täter (stand hinter dem Geschädigten)
- 25 bis 30 Jahre alt, ca. 1,90 m groß, kräftig,
- dunkle Hautfarbe,
- dickes Gesicht, braune Augen, kurz schwarze, lockige Haare,
- trug blaue Jeans, blaues T-Shirt, dunkle Schuhe, dunkle Handschuhe mit roten Streifen.

Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den Tätern bzw. deren Aufenthaltsort geben können, sich bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 966 64 66 66 zu melden. (Hö)

Fall 2

Ort: Leipzig-Plagwitz, Zschochersche/Naumburger Straße
Zeit: 15.08.2013, gegen 22:45 Uhr

Der Geschädigte (21) kam von Arbeit und wartete an der Straßenbahnhaltestelle (Elsterpassage), als acht unbekannte männliche Fahrradfahrer auf der gegenüberliegenden Straßenseite in Richtung Felsenkeller vorbeifuhren. Einer löste sich plötzlich aus der Gruppe und kam auf ihn zu. Er forderte ihn auf, sein Handy herauszugeben und schlug ihm währenddessen mehrmals mit der Hand aufs linke Auge. Das Opfer übergab das Handy, ein weißes Samsung Galaxy S4, und flüchtete mit einer einfahrenden Straßenbahn der Linie 3. Dem jungen Mann entstand Schaden in Höhe von ca. 400 Euro. Er wurde erheblich am Auge verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus. Zu dieser Straftat sucht die Polizei Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zum Täter geben können. Diese wenden sich bitte an die Kripo Leipzig, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

Fall 3

Ort: Leipzig-Connewitz, Arno-Nitzsche-Straße, Nähe Wiedebachplatz
Zeit: 16.08.2013, 01:05 Uhr

Auf dem Heimweg wurde eine Frau (54) überfallen. Drei unbekannte Räuber (2 x weiblich; 1 x männlich) näherten sich der Geschädigten von hinten. Der Mann hielt ihr mit seinen Händen die Augen sowie den Mund zu und forderte gleichzeitig ihre Umhängetasche. Aus Angst ließ die Leipzigerin die Tasche los, die sie über ihrer Schulter trug. Eine der Komplizinnen riss ihr sofort die Handtasche samt Geldbörse und Handy im Gesamtwert von ca. 400 Euro vom Arm. Das Trio flüchtete. Die 54-Jährige ging zu einer in der Nähe wohnenden Bekannten, die dann die Polizei informierte. (Hö)

Versuchter Einbruch in eine Firma

Ort: Leipzig, OT Engelsdorf
Zeit: 14.08.2013, 18:00 Uhr – 15.08.2013; 03:00 Uhr

Unbekannte Täter hebelten eine Zugangstür zum Objekt auf, drangen ein. Vor dem Gebäude, hinter einen Container, lagen mehrere Kabelrollen und verschiedene Elektrogeräte zum Abtransport bereit. Vermutlich wurden die Diebe gestört und verließen fluchtartig das Gelände. Das bereitgelegte Diebesgut hat einen Wert von ca. 2.500 Euro. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt. (Vo)

Einbruch in eine Firma

Ort: Leipzig, OT Hartmannsdorf-Knautnaundorf
Zeit: 14.08.2013, 22:00 Uhr - 15.08.2013; 06:30 Uhr

Unbekannter Täter gelangte auf das umfriedete Betriebsgelände, hebelte eine Zugangstür zum Werkstattgebäude auf und entwendete Elektrokabel, diverse Elektrowerkzeuge sowie eine Motorsense. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch aus. (Vo)

Brand einer ehemaligen Gärtnerei

Ort: Leipzig, OT Holzhausen
Zeit: 15.08.2013, gegen 16:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen auf das Gelände der ehemaligen Gärtnerei mit mehreren alten, leerstehenden Flachbauten ein und setzten mittels bisher unbekannten Brandbeschleunigern die Dachhaut in Brand. Die eintreffende Feuerwehr musste das Eingangstor aufhebeln, um zum Brandort zu gelangen. Ein Übergreifen der Flammen auf ein danebenstehendes leerstehendes Gebäudeteil konnte verhindert werden. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Kutsche stürzte um

Ort: Markranstädt, OT Altranstädt
Zeit: 15.08.2013, gegen 21:00 Uhr

Zwischen Altranstädt und Günthersdorf war gestern Abend eine schwarze Pferdekutsche unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache ging das Pferd plötzlich durch, die Kutsche stürzte um. Der alkoholisierte Kutscher (48), der 2,7 Promille intus hatte, blieb unverletzt. Das Pferd wurde leicht verletzt und die Kutsche stark beschädigt. Eine Zeugin hatte dies beobachtet und die Polizei gerufen. Als die Beamten am Unfallort eintrafen, waren Pferd und Kutscher weg. Der 48-Jährige war mit seinem Pferd erst einmal nach Hause gegangen. Es nützte ihm jedoch nichts; er musste mit aufs Revier Südwest zur Blutentnahme. Nun hat er sich wegen Trunkenheit zu verantworten. Das beschädigte Gefährt haben Angehörige später geborgen. (Hö)

Alkoholisierter Fahrradfahrer fährt gegen Baum

Ort. Rötha
Zeit: 15.08.2013, gegen 19:00 Uhr

Ein 39-jähriger Fahrradfahrer fuhr gegen einen Baum. Die eintreffenden Beamten waren sich sofort einig, dass weder überhöhte Geschwindigkeit noch Witterungsverhältnisse bei diesem Unfall eine Rolle gespielt haben. Die „Alkoholfahne“ wehte den Beamten schon entgegen. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Gleichzeitig wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Polizei, dein Freund und Helfer, brachte anschließend das Fahrrad des 39-Jährigen noch nach Hause. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.