Freitag, 16. August 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 16.08.2013


Görlitz, Rauschwalder Straße
13.07.2013, 08:45 Uhr - 15.07.2013, 08:00 Uhr

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei hat in den vergangenen Tagen ein 41-Jähriger bei der Polizei in Görlitz vorgesprochen. Er hatte an einem Wochenende im Juli in der Neißestadt zusammen mit einem 23-jährigen Mittäter insgesamt 120 Rollen Dachpappe und zehn Eimer Vorstreichfarbe im Wert von etwa 4.000 Euro von einem Dach an der Rauschwalder Straße gestohlen.

Die Ermittler kamen nach Zeugenhinweisen auf die Spur der Täter. Der 41-Jährige meldete sich daraufhin bei der Polizei und gab die Tat zu. Den Schaden hat er mittlerweile wieder beglichen und das Diebesgut eigenhändig zurück auf das Dach getragen. Die 120 Rollen zu je etwa 20 Kilogramm brachten ihn sicherlich reichlich ins Schwitzen. Dennoch werden er und sein Kumpane sich für die Tat verantworten müssen. (tk)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

Unfall wegen unzulässigem Wendemanöver

BAB 4, Görlitz - Dresden, Anschlussstelle Pulsnitz
15.08.2013, gegen 09:00 Uhr

Ein Rückstau infolge der Autobahnbaustelle bei Ottendorf-Okrilla in Richtung Dresden hat am Donnerstagvormittag einen 47-Jährigen zu einem gefährlichen und unerlaubten Wendemanöver veranlasst. Der Alfa Romeo-Fahrer wollte in Erwartung des gemeldeten Staus an der Anschlussstelle Pulsnitz die BAB 4 verlassen, entschied sich aber noch in der Ausfahrt unvermittelt um und wendete sein Fahrzeug. Er wollte offenbar doch wieder zurück auf die Autobahn. Der 24-jährige Fahrer eines nachfolgenden Kleintransporters hatte mit diesem Manöver nicht gerechnet und kollidierte mit dem Alfa. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt, der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. (tk)

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Undichter Tank führt zu Verkehrsunfall

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, Dresdener Straße
16.08.2013, 05:58 Uhr

Am Freitagmorgen ist ein VW T4 in Putzkau verunfallt. Vermutlich weil aus dem Tank des Transporters Kraftstoff auslief, kam der Volkswagen auf der Dresdener Straße ins Schleudern und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Das Auto kippte auf die linke Fahrzeugseite und blieb auf der Straße liegen. Der 31-jährige Fahrer wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung in ein Klinikum. Die Freiwillige Feuerwehr Putzkau war mit fünf Kameraden im Einsatz und beseitigte die Dieselspur. Den Schaden an Laterne und Auto bezifferte die Polizei auf etwa 6.000 Euro. (tk)

Kennzeichendiebstahl

Neschwitz, OT Loga, Loga
14.08.2013, 20:30 Uhr - 15.08.2013, 07:30 Uhr

Obwohl ein VW Golf gesichert auf einem Grundstück in Loga abgestellt war, haben Unbekannte seine beiden Kennzeichentafeln in der Nacht zu Donnerstag gestohlen. Nach den Kennzeichen BZ-CY 665 wird nun international gefahndet. (sh)

Verhinderter Einbrecher

Schmölln-Putzkau, OT Putzkau, An der Wesenitz
14.08.2013, 21:30 Uhr - 15.08.2013, 08:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag offenbar versucht, in ein Einfamilienhaus in Putzkau einzubrechen. Die Hauseingangstür hielt dem Hebelwerkzeug jedoch Stand. Der oder die Einbrecher hinterließ(en) an ihr Sachschaden von etwa 800 Euro und verschwand(en) unverrichteter Dinge. (sh)

Ein Wildschwein, ein Fuchs und zwei Rehe verursachten an vier Autos etwa 7.000 Euro Sachschaden

Schönteichen, OT Biehla, Bernsdorfer Straße (S 94)
15.08.2013, gegen 06:05 Uhr

Eine Dacia-Fahrerin (58) ist Donnerstagmorgen auf der Staatsstraße zwischen Kamenz und Biehla mit einem Wildschwein kollidiert. Das Borstenvieh hatte unvermittelt die Fahrbahn gequert, so dass die Frau nicht mehr ausweichen konnte. Am Pkw entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Das Schwein verließ pflichtwidrig die Unfallstelle in den angrenzenden Wald.

Elstra, K 9239, Prietitz - Wiesa
15.08.2013, gegen 22:40 Uhr

Ähnlich ist es Donnerstagabend einem 18-Jährigen bei Wiesa ergangen. Er war mit seinem Pkw Mercedes auf der Kreisstraße von Prietitz nach Wiesa unterwegs, als ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Das Tier verendete.

Pulsnitz, OT Oberlichtenau, K 9250, Steina - Weißbach
16.08.2013, gegen 00:15 Uhr

Ebenso ein Reh hat in der Nacht zu Freitag zwischen Steina und Weißbach sein Leben gelassen. Es rannte kurz nach Mitternacht auf die Kreisstraße und in den VW Golf eines 24-Jährigen. Dabei entstand Sachschaden von etwa 3.000 Euro am Pkw.

Wachau, OT Leppersdorf, S 95, Abzweig Großröhrsdorf
16.08.2013, gegen 05:30 Uhr

Eine Opel-Fahrerin (44) ist am frühen Freitagmorgen auf der Staatsstraße von Leppersdorf in Richtung Radeberg mit einem Fuchs kollidiert. Das Tier lief am Abzweig Großröhrsdorf unvermittelt auf die Straße. Es überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Pkw entstanden 1.000 Euro Sachschaden. (sh)

Unfallfluchten - Zeugen gesucht

Pulsnitz, Kamenzer Straße
15.08.2013, 09:40 Uhr - 10:30 Uhr

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer hat Donnerstagvormittag auf dem Parkplatz einer Zahnarztpraxis in der Kamenzer Straße in Pulsnitz ein abgestelltes Auto beschädigt und ist dann einfach abgehauen. Er hinterließ etwa 1.000 Euro Sachschaden an der vorderen rechten Stoßstange des grauen Opel Astra. Als der geschädigte Opel-Fahrer (42) sein Fahrzeug gegen 09:40 Uhr ordnungsgemäß abgeparkt hatte, stand rechts neben ihm ein roter Pkw Opel. Womöglich hat dessen Fahrer den Schaden verursacht.

Kamenz, Garnisonsplatz
15.08.2013, 06:20 Uhr - 11:30 Uhr

Auch in Kamenz hat ein noch unbekannter Fahrzeugführer Donnerstagvormittag nach einem Parkrempler Unfallflucht begangen. Er stieß auf dem Garnisonsplatz gegen einen abgestellten hellblauen Mazda 2 und beschädigte ihn am Stoßfänger vorn links. Womöglich fuhr der Unfallverursacher ein gelbes oder grünes Fahrzeug. Er entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort.

Zeugen, die einen der beiden Unfälle beobachtet haben und Angaben zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Kamenz (Tel.: 03581 352-0) zu melden. (sh)

Aus hilfloser Lage gerettet

Hoyerswerda, Pestalozzistraße
15.08.2013 , 22:30 Uhr

Ein 75-Jähriger hat in Hoyerswerda einen 85-Jährigen aus einer verzwickten Lage gerettet. Er informierte am Donnerstagabend die Polizei, dass er den Senior seit Tagen schon nicht mehr gesehen habe, aber in dessen Wohnung in der Pestalozzistraße Licht brennen würde. Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda schaute nach dem Rechten und vernahm Geräusche aus der Wohnung des Mannes. Auf Klingeln oder Klopfen reagierte er jedoch nicht. Die Polizisten riefen Feuerwehr und Rettungsdienst, vermuteten sie doch ein Unglück. Die Feuerwehr verschaffte sich über ein Fenster Zugang zur Wohnung des Mannes und öffnete die Tür. Danach fanden die Retter den 85-Jährigen. Er war offenbar in einem Zimmer gestürzt und hatte sich selbst nicht mehr helfen können. Der Senior kam ins Krankenhaus. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei dem aufmerksamen Hinweisgeber. (tk)

Motorradfahrer schwer verletzt

K 9215, Ortsverbindung Spreetal, OT Burghammer - OT Burg
15.08.2013, 17:50 Uhr

Ein 30-jähriger Motorradfahrer ist am Donnerstagabend auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Burghammer und Burg alleinbeteiligt verunfallt und schwer verletzt worden. Er kam eingangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Mann wurde in ein Klinikum eingeliefert. An der Honda CBR entstand Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (tk)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Motorrad entwendet

Schöpstal, OT Ebersbach, Dachziegelwerk (B 6)
15.08.2013, 21:00 Uhr - 16.08.2013, 06:00 Uhr

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte in Ebersbach bei Görlitz ein Kraftrad Hyosung (Baujahr: 2008, amtl. Kennz.: NOL-FY 5) gestohlen. Das blaue Motorrad stand gesichert am Dachziegelwerk an der B 6. Sein Zeitwert wurde noch nicht beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nun international nach dem Zweirad. (sh)

VW Caddy gestohlen

Quitzdorf am See, OT Kollm, Am See
15.08.2013, 09:00 Uhr - 10:00 Uhr

Am Donnerstagvormittag haben Unbekannte in Kollm einen schwarzen VW Caddy von einem Parkplatz gestohlen. Das drei Jahre alte Fahrzeug war mit dem amtlichen Kennzeichen C-EN 666 zugelassen und hatte einen Wert von etwa 18.000 Euro. Die Soko Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach dem Volkswagen. (tk)

Raub auf dem Wochenmarkt - Zeugen gesucht

Görlitz, Elisabethstraße, Wochenmarkt
14.08.2013, zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr

Einer 59-Jährigen ist Mittwochvormittag auf dem Görlitzer Wochenmarkt das Portmonee geraubt worden. Ein unbekannter Täter riss ihr dieses in Höhe des Blumenstandes gewaltsam aus der Hand und entkam unerkannt. Daraufhin rief die Geschädigte auch laut um Hilfe. In dem roten Kunstlederportmonee befanden sich 200 Euro Bargeld. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder Angaben zu Sachverhalt und Räuber machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Görlitz (Tel.: 03581 650-524) zu melden. (sh)

Räderdiebe am Werk

Görlitz, Gottlieb-Daimler-Straße
16.08.2013, 06:23 Uhr polizeilich bekannt

In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte auf dem Gelände eines Unternehmens in der Görlitzer Gottlieb-Daimler-Straße ihr Unwesen getrieben. Sie montierten alle Räder von vier parkenden Fahrzeugen ab und nahmen sie mit. Bei fünf weiteren Autos hatten die Täter offenbar schon Vorbereitungen getroffen. Der Stehl- und Sachschaden geht für den Betrieb in die Tausende. Die Diebe ließen Tatwerkzeug zurück. Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und die Ermittlungen übernommen. (tk)

Trunkenheitsfahrt zur Abendstunde

Görlitz, Karl-Eichler-Straße
15.08.2013, 19:49 Uhr

Ein 61-Jähriger ist am Donnerstagabend in Görlitz in den polizeilichen Fokus geraten. Der Ford Transit des Mannes fiel einer Streife in der Karl-Eichler-Straße auf. Die Polizisten stoppten das Fahrzeug und kontrollierten die Verkehrstüchtigkeit des Fahrers. Alkoholgeruch verriet den Beamten, dass hier nicht alles in Ordnung sein konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Dem 61-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt, er wird in den kommenden Tagen Post von der Bußgeldstelle des Landkreises erhalten. Für den Verstoß gegen die 0,5 Promille-Grenze werden mindestens 500 Euro Bußgeld, ein Monat Fahrverbot und vier Punkte in Flensburg auf den Mann zukommen. (tk)

Anhänger gestohlen

Großschönau, Südstraße
05.08.2013 - 15.08.2013, 10:00 Uhr polizeilich bekannt

Am Donnerstagvormittag informierte ein 42-Jähriger die Polizei, dass ihm Unbekannte in den vergangenen zehn Tagen einen Anhänger gestohlen haben. Das doppelachsige Fahrzeug vom Typ Moetefindt stand in Großschönau auf einer Freifläche an der Südstraße. Auch die Auffahrrampen zum Beladen des Fahrzeugs nahmen die Diebe mit. Den entstandenen Schaden bezifferte der Eigentümer auf etwa 2.800 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Mittags um eins: mit 18-Tonner und 2,78 Promille unterwegs

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Lange Straße
15.08.2013, gegen 13:00 Uhr

Um die Mittagszeit kam ein 33-Jähriger mit einem Lkw Mercedes auf einer Baustelle in Ebersbach an. Ein Verantwortlicher bemerkte deutlichen Alkoholgeruch bei dem Berufskraftfahrer und handelte. Er unterband die Weiterfahrt des Mannes und informierte die Polizei. Eine Streife des Reviers Zittau-Oberland staunte nicht schlecht und bestätigte den Verdacht des Hinweisgebers: ein Atemalkoholtest bei dem 33-Jährigen ergab einen Wert von 2,78 Promille. Blutentnahme und Strafanzeige waren die Folge, seinen Führerschein behielten die Polizisten gleich ein. (tk)

Unter Drogen am Steuer?

Löbau, Georgewitzer Straße
15.08.2013, 14:36 Uhr

Ein 25-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag in Löbau von einer Streife gestoppt worden. Er war mit einem VW Golf in der Georgewitzer Straße unterwegs. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle bemerkten die Polizisten Anzeichen für einen Drogenkonsum des Mannes. Ein Schnelltest untermauerte den Verdacht, er schlug positiv auf Amphetamine an. Blutentnahme und Ordnungswidrigkeitenanzeige waren die Folge. Sollte die Laboruntersuchung seines Blutes den Verdacht bestätigen, wird der 25-Jährige aller Voraussicht nach zumindest zeitweise seinen Führerschein einbüßen, zudem mindestens 500 Euro Bußgeld entrichten müssen und vier Punkte in sein Flensburger Register erhalten. (tk)

Einbruch in Bürogebäude

Boxberg, OT Sprey, An der Binnenfischerei
14.08.2013, 18:00 Uhr - 15.08.2013, 05:50 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag sind Unbekannte in die Büroräume eines Betriebs in Sprey eingebrochen. In dem Gebäude brachen sie mehrere Räume auf und durchsuchten sie. Ob etwas gestohlen wurde, konnte die Firma bisher noch nicht benennen. Allein der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

VW Touran gestohlen

Weißwasser, Boxberger Straße
15.08.2013, 20:00 Uhr - 16.08.2013, 06:45 Uhr

Ein schwarzer VW Touran ist über Nacht in Weißwasser verschwunden. Das Fahrzeug (Baujahr: 2007, amtl. Kennz.: GR-SL 691) stand gesichert in der Boxberger Straße. Sein Zeitwert wurde auf etwa 10.000 Euro beziffert. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. Nach dem Van wird nun international gefahndet. (sh)

Gegenverkehr übersehen

Boxberg, B 156, Boxberg - Uhyst, Kreuzung Am Kraftwerk/Tankstelle
15.08.2013, gegen 05:40 Uhr

Ein VW und ein Toyota sind Donnerstagmorgen auf der B 156 zwischen Boxberg und Uhyst kollidiert. Der 41-jährige VW-Fahrer war in Richtung Boxberg unterwegs und hatte die Absicht, auf Höhe der dortigen Tankstelle nach links abzubiegen. Dabei übersah er offenbar den entgegenkommenden Toyota einer 58-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Pkw entstand etwa 6.000 Euro Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt. (sh)

Wendemanöver missglückt

Gablenz, Seeweg
15.08.2013, gegen 14:45 Uhr

Ein VW Caddy ist Donnerstagnachmittag in Gablenz beim Rückwärtsfahren gegen einen VW Transporter gestoßen und hat dabei Sachschaden verursacht. Die 53-jährige Caddy-Fahrerin fuhr rückwärts auf dem schmalen Seeweg, um an der nächstgelegenen Einmündung zu wenden. Dabei übersah sie aber offenbar den nahenden T 4 und beide Fahrzeuge kollidierten seitlich. Es entstand Sachschaden von ca. 4.000 Euro. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 16.08.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
10
1
-
Polizeirevier Görlitz
4
-
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
7
1
-
Polizeirevier Kamenz
11
1
-
Polizeirevier Hoyerswerda
4
1
-
Polizeirevier Weißwasser
6
-
-
BAB 4
4
-
-
gesamt
46
4
-


Quelle: PD Görlitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.