Montag, 12. August 2013

Information der Polizei Direktion Dresden 12.08.2013





Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher auf frischer Tat gestellt

Zeit:   12.08.2013, 06.15 Uhr
Ort:    Dresden-Mickten

Dank des couragierten Eingreifens eines 62-jährigen Dresdners konnte heute Morgen ein Einbrecher (28) auf frischer Tat gestellt werden.

Der junge Mann sowie ein mutmaßlicher Komplize hatten zunächst einen Maschendrahtzaun an einem Grundstück an der Sternstraße überwunden. Anschließen kletterte der 28-Jährige über ein offenes Fenster in eine Wohnung im ersten Obergeschoss und suchte nach Wertgegenständen. Da dies nicht lautlos geschah, waren die Mieter der Wohnung erwacht. Der 62-Jährige stellte den Dieb schließlich auf dem Balkon fest, als er seine Beute, eine Brieftasche, Bargeld, ein Handy, zwei Festplatten sowie eine Digitalkamera sortierte. Es kam zum Handgemenge bei welchem der 28-Jährige den Mieter biss. Dennoch gelang es diesem den Eindringling bis zum Eintreffen alarmierter Polizeibeamter festzuhalten. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest.

Als die Beamten am Ort eintrafen, flüchtete der auf dem Grundstück wartende Komplize. Unterhalb des Balkons fanden die Beamten den Rucksack der Diebe. In diesem stellten die Polizisten ein Mobiltelefon fest. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es kurz zuvor aus einer Wohnung an der Homiliusstraße gestohlen worden war.

Gegen 05.00 Uhr war der Dieb mit Hilfe einer Wäschestange in ein offenes Fenster einer Hochparterrewohnung an der Homiliusstraße geklettert. Dort stahl er das Handy. Als er vom Mieter überrascht wurde, flüchtete er.

Ob der 28-jährige Mann aus Libyen für weitere Diebstähle aus Wohnungen als Täter in Frage kommt, prüft die Kriminalpolizei.

Im Rucksack des 28-Jährigen fanden die Polizisten zudem mehrere Geld- und Servicekarten, die am frühen Sonntagmorgen einem 31-jährigen Letten geraubt worden. Wie der Mann zu dem Raubgut kam ist Gegenstand weiterer Ermittlungen (siehe heutige Medieninformation 31-Jähriger beraubt). (ju)

31-Jähriger beraubt

Zeit:   11.08.2013, 03.30 Uhr polizeibekannt
Ort:    Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Sonntag ist ein 31-Jähriger von zwei Unbekannten beraubt worden.

Der Lette befand sich zunächst in einem Lokal an der Leipziger Straße. Dort hatten ihn die späteren Räuber bereits nach Zigaretten gefragte. Als er in der Nacht das Lokal verließ, war ihm das Duo offenbar gefolgt. In einer Seitenstraße der erhielt er plötzlich einen Schlag gegen den Knöchel und kam dadurch zu Fall. Am Boden liegend hielten die Männer ihn fest, bedrohten ihn mit einem Messer und forderten die Herausgabe seiner Wertsachen. Daraufhin übergab der 31-Jährige sein Handy sowie seine Geldbörse. Als die Räuber ihn kurz losließen, konnte der Geschädigte flüchten. Gegen 03.30 Uhr sprach er an der Sternstraße die Mitarbeiter eines Backshops an und bat um Hilfe.

Der 31-Jährige wurde leicht verletzt. Der Wert der geraubten Gegenstände beläuft sich insgesamt auf rund 240 Euro.

Einer der Täter wurde als etwa 28 Jahre alt, etwa 165 cm groß und schlank beschrieben. Er hat sehr kurze helle Haare. Sein Komplize war kräftiger und etwa 180 bis 185 cm groß. Einer der Räuber sprach russisch mit dem 31-Jährigen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raub aufgenommen.

Wer hat den Raub beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem Lokal machen, in welchem sich der Geschädigte und die Täter aufhielten? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Renitenter Ladendieb gestellt

Zeit:   12.08.2013, 06.30 Uhr
Ort:    Dresden-Mickten

Heute Morgen konnten Dresdner Polizeibeamte einen renitenten Ladendieb (26) stellen.

Der junge Mann hatte in einen Supermarkt an der Sternstraße verschiedene Lebensmittel im Wert von rund 15 Euro in seine Tasche gesteckt. Anschließend verließ er das Geschäft ohne zu bezahlen.

Ein Mitarbeiter (32) war dem Mann gefolgt und sprach ihn vor dem Markt auf den Diebstahl an. Daraufhin ließ der Dieb seine Tasche fallen und ging sofort auf den 32-Jährigen los. Er schlug und trat den Verkäufer und würgte ihn. Als er danach mit dem Diebesgut flüchten wollte, konnten ihn alarmierte Polizeibeamte stellen. Der Mitarbeiter des Supermarktes hatte leichte Verletzungen erlitten.

Der 26-Jährige muss sich nun wegen räuberischen Diebstahls verantworten. (ju)

Einbruch in Bürohaus

Zeit:   09.08.2013, 19.30 Uhr bis 12.08.2013, 04.00 Uhr
Ort:    Dresden-Äußere Neustadt

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in ein Bürohaus an der Königsbrücker Straße ein. Anschließend begaben sie sich in die oberen Etagen des Hauses und durchsuchten mehrerer Büroräume. Nach einem ersten Überblick wurden ein Fernseher, ein Beamer, mehrere Monitore und Laptops im Gesamtwert von rund 20.000 Euro entwendet. Der Sachschaden wurde bisher mit rund 5.000 Euro beziffert. (ju)

Computertechnik gestohlen

Zeit:   09.08.2013, 15.20 Uhr bis 12.08.2013, 05.00 Uhr
Ort:    Dresden-Albertstadt

Unbekannte brachen an der Straße An der Schleife ein Fenster auf und gelangten so in die Firmenräume. Sie durchsuchten die Büroräume und stahlen zwei Computer, zwei Monitore, ein Kartenlesegerät und über 20 Modellautos. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 700 Euro. (ju)

Laptop gestohlen

Zeit:   10.08.2013, 14.00 Uhr bis 11.08.2013, 19.15 Uhr
Ort:    Dresden-Pieschen

An der Gehestraße verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem ehemaligen Lokschuppen. In den als Ateliers genutzten Räumlichkeiten brachen sie mehrere Türen auf und stahlen aus einem Büro einen Laptop. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. (ju)

Fahrrad gestohlen

Zeit:   11.08.2013, 06.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:    Dresden-Hellerberge

Unbekannte entwendeten von der Meinholdstraße ein Fahrrad. Der Besitzer hatte es am Morgen an einem Fahrradständer abgestellt und angeschlossen. Als er am Nachmittag mit diesem weiterfahren wollte, musste er den Diebstahl feststellen. Das grau-schwarze 28 Zoll KTM-Rad sowie der dabei befindliche Helm haben einen Wert von ca. 800 Euro (wk)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 11. August 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 18 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

VW Polo gestreift - Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Zeit:   11.08.2013, 18.25 Uhr
Ort:    Dresden-Löbtau

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der Nossener Brücke. Der Verursacher hatte mit seinem dunklen BMW unerlaubt den Unfallort verlassen.

Gestern Abend befuhr eine 26-Jährige mit einem VW Polo die Nossener Brücke aus Richtung Budapester Straße. In der Folge wollte sie die Brücke in Richtung Freiberger Straße verlassen. Als sie sich bereits auf der Abbiegespur befand, zog links neben ihr ein dunkler BMW vorbei. Er überfuhr eine Sperrfläche und streifte am Polo den linken vorderen Kotflügel. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Anschließend fuhr der BMW ohne anzuhalten über den Ebertplatz in Richtung Tharandter Straße davon. Bei dem Fahrer soll es sich um einen jungen Mann mit kurzen, blonden Haaren handeln.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zu dem dunklen BMW oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Motorradfahrer tödlich verunglückt

Zeit:   11.08.2013, 16.20 Uhr
Ort:    Moritzburg

Gestern Nachmittag ereignete sich auf der Radeburger Straße, in Höhe des Wildgeheges ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer tödliche Verletzungen erlitt.

Der 26-jährige Fahrer einer Yamaha stieß auf der Radeburger Straße, nachdem er eine Hügelkuppe überfahren hatte, mit einer Kutsche zusammen. Diese war nach der Anhöhe aus einem Waldweg heraus auf die Straße gefahren, um diese zu überqueren. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer tödliche Verletzungen. Des Weiteren wurde ein Pferd durch den Unfall sofort getötet, ein zweites musste durch einen Beamten von seinen Leiden erlöst werden. Der Kutscher (67) erlitt einen Schock. Die mitfahrenden Kutschgäste blieben unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 25.000 Euro. (wk)

Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit:   11.08.2013, 15.17 Uhr
Ort:    Radebeul

Gestern Nachmittag stießen auf der Kreuzung Fabrikstraße/Cossebaudaer Straße eine Yamaha (Fahrer 48) und ein VW (Fahrer 70) zusammen. Der Motorradfahrer erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen, die stationär in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Fahrer des VWs blieb unverletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 10.000 Euro. (wk)

Fünfjähriger schwer verletzt

Zeit:   11.08.2013, 10.42 Uhr
Ort:    Großenhain

Gestern Morgen fuhr eine 62-Jährige mit einem Renault auf dem Steinweg vom Lessingplatz in Richtung Radeburger Platz. In Höhe der Hausnummer 10 kam es zum Zusammenstoß mit einem fünf jährigen Jungen, welcher in diesem Moment über die Straße lief. Das Kind kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. (wk)

Ampelmast und Warnbake beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:   10.08.2013, 04.30 Uhr bis 10.08.2013, 13.00 Uhr
Ort:    Großenhain

Beamte des Polizeireviers Großenhain bemerkten am Samstagnachmittag, dass ein unbekanntes Fahrzeuge einen Ampelmast sowie eine Warnbake mit Richtungspfeil an der B 98 beschädigte hatte.

Ersten Ermittlungen zu Folge war ein unbekanntes Fahrzeug von der B 98 in Richtung Elsterwerdaer Straße auf die B 101 abgefahren und hatte den Mast und die Bake auf der Verkehrsinsel gestreift. Der Verursacher hatte unerlaubt den Unfallort verlassen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann genauere Angaben zum Unfallzeitpunkt, dem verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise werden im Polizeirevier Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

4.000 Eier entwendet

Zeit:   11.08.2013, 11.20 Uhr
Ort:    Tauscha, OT Dobra

Aus der Hühnerfarm an der Zschornaer Straße entwendeten Unbekannte 4.000 Eier. Diese wurden, nach den bisherigen Ermittlungen offensichtlich vom Transportband entnommen und durch den Wald zu einem Fordtransporter geschafft. Der entstandene Schaden beträgt ca. 600 Euro.

Hinweise zu dem Fahrzeug oder tatverdächtigen Personen nimmt das Polizeirevier Großenhain und die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Mit Alkohol am Steuer

Zeit:   10.08.2013, 07.17 Uhr
Ort:    Nossen, OT Katzenberg

Ein aufmerksamer Zeuge informierte am Samstagmorgen die Polizei zu einem BMW. Das Fahrzeug stand auf der Fahrbahn der S 85, ca. 50 Meter nach dem Abzweig der
B 101 in Richtung Lommatzsch. Der Motor des Fahrzeuges lief und der Fahrer schlief. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,01 Promille. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeige. (wk)

Einbruch in Vereinsgebäude

Zeit:   11.08.2013 bis 12.08.2013, 04.30 Uhr
Ort:    Zeithain

Am vergangenen Wochenende sind Unbekannte in ein Vereinsgebäude an der Bahnhofstraße eingebrochen.

Die Täter hebelten die Zugangstür sowie mehrere Türen innerhalb des Gebäudes auf. Aus dem Schankbereich stahlen sie einige Spirituosen. Weiterhin brachen sie noch in ein angrenzendes Keglerheim ein und durchsuchten die Räume. Abschließende Angaben zum Diebesgut und dem entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. (ml)

Sieben Verletzte nach Verkehrsunfall

Zeit:   10.08.2013, 09.25 Uhr
Ort:    Glaubitz

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 98 sind am Samstagmorgen mehrere Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war der Fahrer (74) eines Mercedes auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Colmnitz und Roda unterwegs. Als er mit seinem Fahrzeug die B 98 überqueren wollte, stieß er mit einem VW Caravelle zusammen. Der Fahrer (42) des Kleintransporters fuhr auf der Bundesstraße in Richtung Großenhain.

Im Kleintransporter wurden der Fahrer sowie zwei Jungen (8, 11) schwer sowie seine 40-jährige Beifahrerin und zwei Mädchen im Alter von 13 Jahren leicht verletzt. Der Mercedesfahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 25.000 Euro. Im Zuge der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme musste die B 98 für mehr als drei Stunden voll gesperrt werden. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Brand

Zeit:   11.08.2013, 22.14 Uhr
Ort:    Bad Schandau

Auf Grund eines technischen Defektes geriet in der vergangenen Nacht auf der Rosengasse ein Trocknungsgerät in Brand. Dieses war in den unteren Räumen eines Mehrfamilienhauses aufgestellt. Auf Grund der Rauchentwicklung evakuierte die Feuerwehr das Gebäude. Sieben Personen erlitten Rauchgasvergiftungen, so dass sechs von ihnen in ein Krankenhaus zur Behandlung kamen. Der entstandene Schaden wird noch ermittelt. (wk)

Verhinderter Dieb

Zeit:   10.08.2013, 21.45 Uhr
Ort:    Pirna

Samstagabend nahmen Beamte des Polizeireviers Pirna einen Mann (55) fest, der in eine Erdgeschosswohnung eingestiegen war.

Der 55-Jährige war über eine offene Terrassentür in eine Erdgeschosswohnung an der Karl-Liebknecht-Straße eingedrungen. Die Tat blieb jedoch nicht unbemerkt. Die Wohnungsinhaberin (52) bemerkte den Mann vom Hinterhof aus und alarmierte umgehend die Polizei. Die sofort eingesetzten Beamten konnten den Missetäter noch in der näheren Umgebung stellen. Der 55-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Diebstahls und Hausfriedensbruch ermittelt. (ml)

Einbruch in Pizzeria

Zeit:   10.08.2013m 00.00 Uhr bis 09.50 Uhr
Ort:    Freital

In der Nacht zum Samstag brachen Unbekannte in eine Pizzeria an der Wilsdruffer Straße ein.

Die Täter bohrten das Schloss einer Eingangstür auf und drangen in die Räume ein. In der Folge stahlen sie einen Wandtresor. In diesem befanden sich mehrere hundert Euro Bargeld sowie einige Autoschlüssel. Weiterhin entwendeten die Unbekannten einen VW up, der vor der Pizzeria stand. Neben dem Sachschaden von rund 2.000 Euro, summiert sich der Wert des Diebesgutes auf rund 14.000 Euro. (ml)

Brand in Nebengebäude

Zeit:   10.08.2013, 17.45 Uhr
Ort.    Freital

Am Samstagabend kam es zu einem Brand im Nebengebäude eines Wohnhauses an der Tharandter Straße. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Ersten Ermittlungen zufolge ist das Feuer in einer Sauna ausgebrochen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (ml)

Garagenanlage im Visier von Einbrechern

Zeit:   08.08.2013, 19.00 Uhr bis 09.08.2013, 06.00 Uhr
Ort:    Freital, OT Deuben

Eine Garagenanlage an der Dresdner Straße geriet Ende vergangener Woche in das Visier von Einbrechern. Die Täter machten sich an insgesamt 13 Garagen zu schaffen, von denen sie sieben aufbekamen. Anschließend durchsuchten sie diese und stahlen nach einem ersten Überblick einige Werkzeuge. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Mit 2,6 Promille hinterm Steuer

Zeit:   10.08.2013, 15.40 Uhr
Ort:    Freital, OT Heinsberg

Samstagnachmittag stoppten Polizeibeamte einen Seat Ibiza auf der Straße An der Spinnerei. Als die Polizisten die Fahrerin (32) kontrollierten, schlug ihnen erheblicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten. Ergebnis: 2,6 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein der
32-Jährigen eingezogen. Die Frau wird sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. (ml)

Auto in Brand gesetzt

Zeit:   12.08.2013, gegen 01.45 Uhr
Ort:    Glashütte, OT Börnchen

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte einen Nissan Micra auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Börnchen und Bärenstein angezündet. Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Personen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 4.000 Euro.

Ersten Erkenntnissen zufolge stammt das Fahrzeug aus dem Fuhrpark einer Dresdner Pizzeria. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei geführt. (ml)

Verunglücktes Parkmanöver

Zeit:   10.08.2013, 10.30 Uhr
Ort:    Glashütte

Samstagvormittag erfasste die Fahrerin (39) eines Opels bei einem Parkmanöver auf der Hauptstraße eine Seniorin (90). Die Frau fuhr mit ihrem Auto rückwärts aus einer Parklücke und erfasste dabei die ältere Dame. Die 90-Jährige kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. (ml)

Auto prallte gegen Pferd

Zeit:   10.08.2013, 21.35 Uhr
Ort:    Klingenberg, OT Pretzschendorf

Samstagabend kam es auf der Dresdner Straße zu einem schweren Verkehrsunfall. Im Ortsteil Pretzschendorf lief ein Pferd in einen Honda Jazz. Durch den Aufprall erlitt die Fahrerin (72) schwere Verletzungen und musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Ihr 75-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Bisherigen Ermittlungen zufolge war das Pferd freilaufend. Gegen den Besitzer (58) des Tieres wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (ml)

Verkehrsunfall – 20.000 Euro Schaden

Zeit:   10.08.2013, 15.05 Uhr
Ort:    Langenwolmsdorf

Der 49-jährige Fahrer eines VW fuhr auf der Hauptstraße durch Langenwolmsdorf. Dabei kam das Fahrzeug von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Bei diesem Unfall erlitt die Beifahrerin (50) schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. (wk)

Auffahrunfall – 9.000 Euro Schaden

Zeit:   11.08.2013, 14.25 Uhr
Ort:    Hohnstein

Eine 43-Jährige fuhr mit einem Toyota von Hohnstein in Richtung Ehrenberg. Am Abzweig Schandauer Straße beabsichtigte sie nach rechts abzubiegen. Der 49-jährige Fahrer des dahinter befindlichen BMW fuhr dabei auf den Toyota auf. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. (wk)

Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit:   11.08.2013, 14.25 Uhr
Ort:    Sebnitz

Gestern Nachmittag beabsichtigte ein 68-Jähriger mit einem Nissan von der Gartenstraße auf die Schandauer Straße abzubiegen. Dabei übersah er einen aus Richtung Amtshainersdorf kommenden, vorfahrtsberechtigten VW und eine dahinter fahrende Suzuki (Fahrer 44). Um einen Unfall zu verhindern, bremste der VW-Fahrer stark ab. Der Motorradfahrer führte daraufhin eine Vollbremsung durch, wich dem VW aus und stieß anschließend gegen den Nissan. Er erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.500 Euro.
Die Schandauer Straße musste teilweise voll gesperrt werden. (wk)

Fahrraddiebstahl

Zeit:   10.08.2013 bis 11.08.2013
Ort:    Sebnitz, OT Hertigswalde

In der Nacht zum Sonntag entwendeten Unbekannte ein Stevens-Mountainbike. Dieses stand angeschlossen in einem Hausvorbau. Das Rad hat einen dunkelblauen Alurahmen und eine sehr hell-gelbe Federgabel. Der Lenker sowie der Sattel sind schwarz. Der Wert des Fahrrades beläuft sich auf ca. 900 Euro. (wk)

Quelle: PD Dresden



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.