Freitag, 9. August 2013

Durchsuchung erfolgreich – Haftbefehl erlassen in Görlitz





Am 31. Juli 2013 durchsuchten Polizeibeamte die Wohnung einer 23 Jahre alten deutschen Staatsangehörigen im Görlitzer Stadtteil Rauschwalde. Grundlage hierfür war ein auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz durch das Amtsgericht Görlitz erlassener Durchsuchungsbeschluss. Sie wurden fündig.

Die Beamten stellten ca. 186 Gramm Marihuana und ungefähr elf Gramm Crystal sowie ca. 8.000 Euro Bargeld fest. 

Der Beschuldigten wird vorgeworfen, umfangreich mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge Handel getrieben zu haben. Hierdurch dürfte die Bezieherin von Arbeitslosengeld II mindestens 8.000 Euro Gewinn erzielt haben, worauf die gefundenen Bargeldbeträge hindeuten. Bei ihr wurde zudem ein Einhandmesser festgestellt. Insoweit besteht der Verdacht, dass sie dieses bei Begehung der Taten mit sich geführt hat.

Daher wird gegen die Beschuldigte wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführen eines zur Verletzung von Personen geeigneten Gegenstandes ermittelt.

Am 1. August erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Görlitz auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz Haftbefehl gegen die Beschuldigte. Die ihr vorgeworfenen Taten sind mit Freiheitsstrafe von mindestens fünf Jahren bedroht.

Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.