Freitag, 9. August 2013

Achtung Überlänge! Fernfahrerstammtisch informiert zu Giga-Linern



BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
07.08.2013, 18:00 Uhr

Am Mittwochabend stand ein besonderer Typ Lkw im Fokus des Fernfahrerstammtisches an der Rastanlage Oberlausitz-Nord bei Bautzen. Die im Volksmund als Giga-Liner bekannten Nutzfahrzeuge riefen reges Interesse der über 50 Besucher und Zuhörer hervor. Erster Polizeihauptkommissar Martin Hottinger, Leiter des Verkehrsunfalldienstes des Autobahnpolizeireviers Bautzen und Spiritus Rex des Bautzener Fernfahrerstammtisches, führte mit jeder Menge Informationen durch das Abendprogramm.

Seit dem 1. Januar 2012 können Unternehmen im Rahmen eines bundesweiten Feldversuchs derartige überlange Lkw-Gespanne auf ausgewählten Strecken zum Einsatz bringen. Auch die BAB 4 zwischen Dresden und Bautzen ist für die Nutzung freigegeben. Neben der Einsatzbeschränkung auf ausgesuchte Strecken müssen die Lkw zudem auch technisch besonders ausgestattet sowie als „Lang-Lkw“ gekennzeichnet sein und unterliegen einem generellen Überholverbot. Ihre Fahrer benötigen eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung und müssen auf das Fahrzeug eingewiesen sein. Beides ist bei einer Kontrolle schriftlich nachzuweisen.

Da beim Bautzener Fernfahrerstammtisch auch immer die praktischen Erfahrungen im Fokus stehen, konnte Martin Hottinger eine Bamberger Spedition als Partner gewinnen. Die Firma Elflein beteiligt sich mit drei derartigen Giga-Linern an dem Feldversuch und fährt ein Unternehmen im Bautzener Raum zweimal täglich an. Der Abendzug steuerte außerfahrplanmäßig die Raststätte an, um „aus der Praxis - für die Praxis“ greif- und erlebbare Informationen liefern zu können. Fahrer Vadin Becker stellte sein Fahrzeug vor und zeigte mit ein paar Rangierübungen, wie viel Platz ein solcher Lkw benötigt und wie groß das Geschick des Fahrers sein muss. Nicht selten ist er auch auf die Geduld anderer Verkehrsteilnehmer angewiesen, denn ein Giga-Liner ist kein Kleinwagen.  

Ob und inwieweit die Giga-Liner nach Abschluss des Feldversuchs zum 31. Dezember 2016 zum Einsatz kommen werden und welche Folgen ihr Einsatz für den übrigen Straßenverkehr und auch die Infrastruktur hat, bleibt abzuwarten. In jedem Fall waren die Teilnehmer des Fernfahrerstammtisches tief beeindruckt.


Weitere Informationen finden Interessierte in der Verordnung über Ausnahmen von straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften für Fahrzeuge und Fahrzeugkombinationen mit Überlänge (LKWÜberlStVAusnV). (tk)

Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.