Dienstag, 30. Juli 2013

Säugling von Cheb nicht mit toten Geschwisterbabys verwandt Zwickau/Karlovy Vary


Die beiden Geschwisterbabys von Schwarzenberg und Rotava sind nicht mit dem in einer Mülltonne in Cheb entdeckten Säugling verwandt. Das geht aus einer Mitteilung der Bezirkspolizeidirektion Karlovy Vary vom Dienstag hervor. Nach dem Fund des noch lebenden Mädchens am 8. Juli hatten die tschechischen Ermittler in einer DNA-Untersuchung die Verwandtschaft zu den toten Säuglingen von Schwarzenberg (2011) und Rotava (2012) prüfen lassen. Wie sich jetzt herausstellte haben die Fälle wohl keinen Bezug zueinander.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.