Dienstag, 30. Juli 2013

Phantombildfahndung nach Diebin in Ebersbach-Neugersdorf

 

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, August-Bebel-Straße
30.01.2013, gegen 12:00 Uhr

Eine 95-jährige Ebersbacherin wäre zu Jahresbeginn fast um ihr ganzes Erspartes bestohlen worden. Zwei noch unbekannte Frauen haben aus ihrer Wohnung in der August-Bebel-Straße Sparbücher mit einem fünfstelligen Guthaben entwendet. Nach einer der beiden Diebinnen fahndet die Polizei nun mittels Phantombild.

Am Mittag des 26. Januars erschien eine etwa 40-Jährige an der Wohnungstür der Geschädigten und bot Oberbekleidung zum Kauf an. Die Seniorin ging auf das Angebot ein. Das nutzte die Unbekannte offenbar aus, um die Wohnräume der arglosen Dame auszuspähen. Wenige Tage später, am Mittag des 30. Januars 2013, erschien die „Textilverkäuferin“ erneut und gab sich sehr vertraut. Sie wurde diesmal in die Wohnung gelassen. Während eines kurzen Gesprächs klingelte eine unbekannte junge Frau an der Tür der 85-Jährigen, so dass diese abgelenkt war. Dies nutzte die Diebin in der Wohnstube, um sich eine Geldkassette unter den Nagel zu reißen und sich an der Geschädigten vorbei aus der Wohnung zu drängen. Sie verschwand und mit ihr kurz darauf auch die 20-30 Jahre alte Frau vor der Wohnungstür. Zurück in der Wohnung bemerkte die Seniorin den Diebstahl. Sie informierte die Polizei, die Sparbücher wurden rechtzeitig gesperrt.

Die Diebin, welche zweimal bei der alten Dame war, soll um die 40 Jahre alt gewesen sein. Sie hatte ein sehr gepflegtes Erscheinungsbild und sprach gebrochenes Deutsch. Zum Tatzeitpunkt trug die Täterin eine Mütze/Kappe.


Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen:

-       Wer erkennt die Frau auf dem Phantombild wieder?
-       Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen?
-       Wem sind in den vergangenen Monaten auf ähnliche Art und Weise Bekleidungsgegenstände an der Haustür zum Kauf angeboten worden?
-       Wer hat die Frau(en) in und um Ebersbach gesehen?

Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland (03583 62-0) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (sh)

Quelle: PD Görlitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.