Montag, 8. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 08.07.2013


Landeshauptstadt Dresden


Einbruch in Restaurant

Zeit:       07.07.2013, 07.45 Uhr bis 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

Am Wallgäßchen verschafften sich Unbekannte vermutlich über ein zuvor manipuliertes Fenster Zutritt zu einem Lokal. Sie durchsuchten die Gasträume und stahlen einen Laptop und rund 180 Euro Bargeld. Sachschaden entstand nicht. (ju)

Einbruch in Büro

Zeit:       05.07.2013, 16.30 Uhr bis 07.07.2013, 20.15 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte begaben sich an der Friedrichstraße in ein Pflegeheim und brachen dort die Tür zu einem Büro auf. Anschließend durchsuchten sie dieses samt Mobiliar. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit nicht bekannt. Dennoch verursachten die Einbrecher einen Sachschaden von rund 800 Euro. (ju)

Diebe stahlen alle vier Räder eines Audi A4

Zeit:       30.06.2013, 20.30 Uhr bis 07.07.2013, 19.40 Uhr
Ort:        Dresden-Pennrich

In einer Tiefgarage an der Gompitzer Höhe schlugen Unbekannte zunächst eine Seitenscheibe eines Pkw Opel ein. Anschließend öffneten sie den Kofferraum und entnahmen daraus das Werkzeug sowie einen Wagenheber. Diese nutzen die Unbekannten, um von einem ebenfalls in der Garage stehenden Audi A4 alle vier Räder zu demontieren. Anschließend stahlen die Diebe die Räder im Wert von rund 1.400 Euro. Am Opel entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro. (ju)

28 Jahre alter Kleintransporter gestohlen

Zeit:       07.07.2013, 22.00 Uhr bis 08.07.2013, 06.20 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte einen hellblauen VW T3 von der Rosa-Menzer-Straße. Der Kleintransporter wurde 1985 erstmals zugelassen. Sein Zeitwert beträgt rund 1.500 Euro. (ju)

BMW gestohlen

Zeit:       07.07.2013, 09.45 Uhr bis 08.07.2013, 06.55 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Auf der Wittenberger Straße hatten es Autodiebe in der vergangenen Nacht auf einen schwarzen BMW der 7er Reihe abgesehen. Sie stahlen das elf Jahre alte Fahrzeug. Der Zeitwert wurde auf rund 13.000 Euro beziffert. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 7. Juli 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 26 Verkehrsunfälle mit acht verletzten Personen.

Lkw verlor Betonteile 

Zeit:       08.07.2013, 07.10 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

Am Vormittag kam es im Bereich der Dohnaer Straße zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die verlorene Ladung eines Lkw war die Ursache.

Der 56-jährige Fahrer eines Lkw MAN kam aus Richtung der BAB 17 und wollte nach links auf die Dohnaer Straße abbiegen. Sein Fahrzeug hatte zwei Betonteile mit einer jeweiligen Länge von 18 Metern geladen. Beim Abbiegen zeigte sich jedoch, dass die Ladung unzureichend gesichert war. Ca. 20 Meter nach der Kreuzung rutschten beide Betonteile von der Ladefläche und blockierten die Bundesstraße in stadtwärtiger Richtung.

Aufgrund des Ereignisses wurde der Verkehr in stadtwärtiger Richtung bis 10.30 Uhr umgeleitet. (tg)

Landkreis Meißen

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zeit:       07.07.2013, 18.15 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Abend ereignete sich auf der Lange Straße ein Verkehrsunfall, in dessen Folge zwei Personen leicht verletzt wurden.

Die 35-jährige Fahrerin eines PKW Renault war auf einen verkehrsbedingt haltenden VW Polo aufgefahren. Dessen 22-jähriger Fahrer und seine Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 6.000 Euro. (tg)

Motorrad geriet nach Reifenschaden ins Schleudern

Zeit:       07.07.2013, 14.10 Uhr
Ort:        Riesa

Der 46-jährige Fahrer einer MZ befuhr die S 88 aus Richtung Nünchritz kommend in Richtung Merschwitz. Ca. 200 m nach dem Ortsausgang Leckwitz verlor der Hinterreifen plötzlich Luft, woraufhin das Zweirad ins Schleudern kam. In der weiteren Folge stürzten Fahrer und Sozia (43). Beide Personen erlitten leichte Verletzungen. An der MZ entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. (tg)

Schwerer Verkehrsunfall am Abzweig Folbern

Zeit:       06.07.2013, 12.45 Uhr
Ort:        Großenhain

Der 31-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr die B 98 von Lampertswalde in Richtung Großenhain. Am Abzweig Folbern wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw Audi. Dessen 26-jähriger Fahrer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Der Opelfahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 30.000 Euro beziffert. (tg)

31-jähriger Motoradfahrer leicht verletzt

Zeit:       06.07.2013, 13.50 Uhr
Ort:        Großenhain

Die 65-jährige Fahrerin eines VW Polo befuhr die Liegaer Straße. In Höhe der Königsbrücker Straße kam es zum Zusammenstoß mit dem von links kommenden Motorrad Piaggio. Dessen 31-jähriger Fahrer erlitt in der Folge leichte Verletzungen. Der Sachschaden beträgt 2.000 Euro. (tg)

Einbruch in eine Gaststätte

Zeit:       07.07.2013, 01.00 Uhr bis 12.20 Uhr
Ort:        Radebeul

Durch ein Fenster drangen an der Kötzschenbrodaer Straße Unbekannte gewaltsam in eine Gaststätte ein. Aus dieser entwendeten sie eine Musikanlage im Wert von ca. 4.500 Euro. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 350 Euro. (wk)

Anhänger entwendet

Zeit:       04.07.2013, 18.30 Uhr bis 05.07.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Radeburg

Unbekannte entwendeten vom Gelände eines Autohauses an der Riesstraße einen Kfz-Transportanhänger. Der Wert des Anhängers wird gegenwärtig durch das Autohaus bestimmt. (wk)

Zeit:       05.07.2013, 18.00 Uhr bis 06.07.2013, 11.45 Uhr
Ort:        Radeburg

Vom Gelände einer Werkstatt an der Königsbrücker Straße entwendeten Unbekannte einen weiteren Kfz-Transportanhänger. Dieser besitzt einen Wert von ca. 4.000 Euro. (wk)

Neuerlicher Ladendiebstahl wurde 21-Jährigen zum Verhängnis

Zeit:       06.07.2013, 07.45 Uhr
Ort:        Radebeul

Auf Grund eines Ladendiebstahls im Mai diesen Jahres, hatte ein 21-Jähriger Hausverbot für einen Einkaufsmarkt an der Weintraubenstraße erhalten. Ungeachtet dessen, begab er sich am vergangenen Sonnabend erneut in diesen Markt und packte neun Parfümflacons im Gesamtwert von ca. 180 Euro in einen Einkaufsbeutel. Sein Tun blieb indes nicht unbeachtet. Eine aufmerksame Marktmitarbeiterin hatte ihn beobachtet und die Polizei informiert. Als der 21-Jährige den Markt schließlich ohne zu bezahlen verlassen wollte, nahmen ihn Polizeibeamte in Empfang. 

Bei seiner Durchsuchung fanden die Polizisten zudem Betäubungsmittel. Weil gegen den jungen Mann bereits ein Haftbefehl vorlag, kam er nach der Vorstellung beim Ermittlungsrichter in die JVA Dresden. (wk)

Rasentraktor entwendet

Zeit:       02.07.2013, 18.00 Uhr bis 05.07.2013, 09.00 Uhr
Ort:        Radebeul

Am Gottesacker drangen Unbekannte gewaltsam in den Schauer einer ehemaligen Gärtnerei ein. Aus diesem entwendeten die Einbrecher einen schwarzen Rasentraktor sowie eine Aluleiter. Es entstand ein Schaden von ca. 2.300 Euro. (wk)

Unfallflucht

Zeit:       06.07.2013, 18.10 Uhr
Ort:        Moritzburg

Ein 72-Jähriger fuhr mit einem Toyota auf der S 80 aus Richtung Neuer Anbau und wollte links nach Dresden abbiegen. In diesem Moment kam auf der Vorfahrtsstraße ein Ford gefahren. Dessen 41-jährige Fahrerin musste eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit dem Toyota zu verhindern. Eine hinter dem Ford fahrende Skodafahrerin (35) erkannte es zu spät. Es kam zum Auffahrunfall mit einem Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Der 72-jährige Skodafahrer hielt zwar kurz an, setzte dann aber seine Fahrt fort. Er wird sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten müssen. Verletzt wurde niemand. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unbekannte beraubten Taxifahrer - Zeugenaufruf

Zeit:       07.07.2013, 02.20 Uhr
Ort:        Pirna

Zwei Unbekannte überfielen in der Nacht zum Sonntag einen Taxifahrer in Alt-Rottwerndorf.

Auf dem Amselweg, in Höhe des Sportplatzes täuschten zwei unbekannte Männer einen Notfall auf der Straße vor. Als ein Taxi vorbeifuhr, hielten sie es an. Anschließend bedrohten sie den 22-jährigen Fahrer mit einer Pistole und forderten die Herausgabe der Tageseinnahmen. Nachdem sie diese, in Höhe von reichlich zweihundert Euro erhalten hatten, fesselten sie den Fahrer an den Türgriff des Fords und flüchteten. Der Taxifahrer erlitt einen Schock.

Einer der Täter ist ca. 30 Jahre alt und hat längere Haare, welche unter einer Wollmütze steckten. Seine Figur ist stämmig, bei einer geschätzten Größe von 180 cm. Er trug eine helle Hose sowie dunkle Oberbekleidung.

Die Polizei fragt:
Wer kann Angaben zu dem Raub oder den Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Bargeld aus Café gestohlen

Zeit:       06.07.2013, 18.00 Uhr bis 07.07.2013, 09.45 Uhr
Ort:        Wilsdruff

An der Nossener Straße hebelten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag die Nebentür zu einem Café auf und begaben sich in das Lokal. In den Gasträumen brachen sie mehrere Kassen auf und stahlen insgesamt rund 950 Euro Bargeld. Der entstanden Sachschaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Autoradio gestohlen

Zeit:       01.07.2013, 05.15 Uhr bis 05.07.2013, 16.25 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte hebelten auf einem Parkplatz an der Rutowskyallee die Scheibe der Beifahrertür eines Audi auf. Anschließend stahlen sie aus dem Fahrgastraum das Autoradio im Wert von rund 400 Euro. Deutlich höher fiel mit 1.600 Euro der verursachte Sachschaden aus. (ju)

Benzin aus Tank gezapft

Zeit:       05.07.2013, 18.00 Uhr bis 06.07.2013, 10.00 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der Nacht zum Samstag waren auf einem Parkplatz an der Rutowskyallee auch Benzindiebe am Werk. An einem Opel stachen sie ein Loch in die Unterseite des Tanks und zapften rund 15 Liter Benzin ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. (ju)

Ungebetene Gäste bedienten sich an Lebensmitteln

Zeit:       30.06.2013, 12.00 Uhr bis 06.07.2013, 17.45
Ort:        Wilsdruff, OT Blankenstein

Das sich ungebetene Gäste in einer Gartenlaube an der Ortsverbindungsstraße Blankenstein-Tanneberg aufgehalten hatten, mussten die Eigentümer am Samstagabend feststellen. Die Unbekannten hatten eine Fensterscheibe an der Laube eingeschlagen und sich so Zutritt verschafft. Anschließend ließen sie sich verschiedene Lebensmittel schmecken. Gestohlen wurde nach einer ersten Übersicht nicht. Dennoch beläuft sich der Schaden insgesamt auf rund 500 Euro. (ju)

Einbruch in ein Reko-Haus

Zeit:       07.07.2013, 16.21 Uhr bekannt
Ort:        Freital

An der Straße Freier Blick drangen Einbrecher in ein leer stehendes Haus ein, welches gegenwärtig saniert wird. Die Unbekannten rissen im Inneren Elektroleitungen aus Decken und Wänden. Außerdem zerstörten sie mehrere Gipskartonwände. Letztlich stahlen die Einbrecher die herausgerissenen Kabel sowie einen vorgefundenen Kompressor. Der entstandene Schaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Fahrrad gestohlen

Zeit:       06.07.2013, 10.40 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:        Freital

Innerhalb von nur 20 Minuten stahlen Unbekannte am Samstagvormittag ein Fahrrad vom Platz des Handwerks. Ein 24-Jähriger hatte sein blau-schwarzes Rad der Marke Vertical XTR am Geländer angeschlossen. Als er kurz darauf zurück kam, war das Rad im Wert von etwa 500 Euro verschwunden. (ju)

VW Golf gestohlen

Zeit:       07.07.2013, 12.00 Uhr bis 15.45 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Geising

Gestern Nachmittag hatten es Diebe auf dem Parkplatz Hüttenteich auf einen grauen VW Golf abgesehen. Sie stahlen den 2001 erstmals zugelassenen Kombi im Wert von rund 5.000 Euro. (ju)

Mopedspritztour endete im Krankenhaus

Zeit:       06.07.2013, 03.55 Uhr
Ort:        Hermsdorf/Erzgeb., OT Seyde

Für zwei Jugendliche (16/ 17) endeten eine nächtliche Spritztour mit einem Moped im Krankenhaus. Der 16-Jährige muss sich zudem wegen mehrerer Verkehrsdelikte verantworten. 

Die beiden waren mit dem Moped S 51 von Schönfeld nach Seyde unterwegs. Noch vor dem Ortseingang Seyde verlor der 16-Jährige als Fahrer des Mopeds in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug. Dadurch kam es zum Sturz und das Moped samt Besatzung rutschte gegen die Leitplanke. Sowohl der Fahrer als auch sein Sozius (17) erlitten Verletzungen und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Zudem stellten Polizeibeamte bei der Unfallaufnahme fest, dass der 16-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und für das Moped keine Pflichtversicherung bestand. Auch ein Atemalkoholtest bei dem Jugendlichen ergab einen Wert von 0,52 Promille. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (ju)

Defektes Licht überführte alkoholisierten Fahrer

Zeit:       06.07.2013, 22.45 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Wegen eines defekten Abblendlichtes stoppten Polizeibeamte Samstagabend einen Mercedes Sprinter auf der Weißeritzstraße. Bei der Kontrolle des Fahrers (34) bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab anschließend einen Wert von 0,76 Promille. Gegen den 34-Jährigen wurde ein Bußgeld eingeleitet. (ju)

Honda rollte in die Elbe

Zeit:       06.07.2013, gegen 16.30 Uhr
Ort:        Bad Schandau, OT Schmilka

In Schmilka, in Höhe des alten Grenzüberganges, stellte ein 67-Jähriger seinen PKW Honda ab. Er vergaß jedoch, seinen Pkw ausreichend zu sichern. In der Folge rollte dieser in Richtung Elbe. Mit der Fahrzeugfront im Wasser kam er schließlich in dem Fluss zum Stehen. Angaben zur Schadenshöhe liegen gegenwärtig nicht vor. (tg)

Auffahrunfall in Neustadt i. Sa.

Zeit:       06.07.2013, gegen 11.25 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

In Neustadt, an der Kreuzung Raupenbergstraße/Sebnitzer Straße, musste der 
43-jährige Fahrer eines Pkw Audi mit seinem Fahrzeug beim Linksabbiegen verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte die Fahrerin (51) eines nachfolgenden Pkw VW Touran zu spät und fuhr mit ihrem Fahrzeug auf. Es entstand an den beiden Fahrzeugen ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. (tg)

62-jähriger Mopedfahrer verletzte sich bei Verkehrsunfall

Zeit:       05.07.2013, gegen 11.10 Uhr
Ort:        Stolpen; OT Helmsdorf

In Helmsdorf beabsichtigte am Freitag die 56-jährige Fahrerin eines Pkw BMW rückwärts aus einem Grundstück zu fahren. Dabei übersah sie einen auf der Wesenitzstraße fahrenden Mopedfahrer (62). Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. In der Folge stürzte der 62-Jährige und verletzte sich. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (tg)


Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.