Freitag, 19. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 19.07.2013 (2)


Kripo ermittelt Handydieb

Werdau, OT Steinpleis – (js) Einen dreisten Einbruch in einen Handyshop in der Kauflandpassage hat die Kriminalpolizei jetzt aufgeklärt. Am Abend des 13. Juni hatten sich zwei Täter kurz nach Geschäftsschluss Zugang zu dem Handyshop in der Ladenstraße verschafft. Sie trugen grüne T-Shirts mit dem Aufdruck E-Plus und fielen deshalb Kunden anderer Geschäfte, welche noch geöffnet hatten nicht auf. Die Diebe räumten in aller Ruhe Vitrinen, Auslagen und Schränke leer. Sie nahmen sämtliche Handys sowie Computerteile im Wert von rund 15.000 Euro sowie knapp 1.000 Euro Bargeld mit. Durch umfangreiche Ermittlungen kamen die Beamten einem ehemaligen Beschäftigen des Handyshops auf die Spur. Während einer Wohnungsdurchsuchung bei dem 39-jährigen Tatverdächtigen wurde einiges an Diebesgut aufgefunden. Die Ermittlungen zum zweiten Täter laufen auf Hochtouren, erfolgversprechende Ansätze liegen vor.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbrecher auf Europaratstraße auf Tour

Plauen – (js) Unbekannte Täter trieben in der Nacht zu Freitag in der Europaratstraße ihr Unwesen und brachen gleich in mehrere Gebäude ein. Durch ein offenes Toilettenfenster gelangten sie in ein Haus und hebelten im Inneren eine Stahltür auf. Sie durchwühlten sämtliche Schränke und brachen weitere Türen auf. Aus einer Wechselgeldbox stahlen sie einen geringen Betrag an Bargeld. Der verursachte Sachschaden beläuft sich hier auf rund 7.000 Euro.
Auch mehrere Büros im Landratsamt sowie eine Kindertagesstätte wurden von den vermutlich selben Tätern heim gesucht. Eine Schadensaufstellung muss hier erst noch erfolgen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, Telefon 03741/ 140.

Neongrünes Dirtbike gestohlen

Plauen, OT Ostvorstadt – (js) Ein neongrünes Dirtbike im Wert von 900 Euro haben Unbekannte aus einem Kellerabteil eines Hauses auf der Bismarckstraße gestohlen. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 21 Uhr und Freitag 0:30 Uhr.
Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.
Hauseigentümer verscheuchte Einbrecher

Plauen – (js) Mit Hilfe eines Blumenkübels und einer Leiter versuchten unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag in ein Einfamilienhaus auf der Vetterstraße einzubrechen. Der Hauseigentümer vernahm 3 Uhr morgens ungewöhnliche Geräusche. Durch Lärm und lautes Rufen vertrieb er damit die „unerwünschten Besucher“. Es entstand weder Sach- noch Stehlschaden.
Einbruch gescheitert
Plauen – (js) An der hinteren Eingangstür eines Optikergeschäftes am Albertplatz scheiterten unbekannte Einbrecher in der Nacht zu Donnerstag. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.


Unfall beim Abbiegen

Oelsnitz – (js) Rund 8.000 Euro Sachschaden entstanden am Donnerstagvormittag bei einem Unfall auf der Kreuzung Hofer Straße / Talstraße. Der 59-jähriger Fahrer eines Ford Focus beachtete beim Linksabbiegen einen im Gegenverkehr befindlichen Kia (Fahrer 68) nicht.

Unfallflucht

Schöneck – (js) Am Donnerstagmittag beschädigte ein unbekannter Fahrer mit seinem Sattelzug beim Wenden im Kreuzungsbereich vor einem Grundstück auf der Schönecker Landstraße einen geparkten Audi A4. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Der Verursacher fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Hinweise zum Verursacher bitte an die Polizei, Telefon 03741/ 140.

Granatenfund bestätigt sich nicht

Plauen – (js) Eine vermeintliche Granate rief am Donnerstagmittag Beamte des Polizeireviers Plauen und des Kampfmittelbeseitigungsdienstes auf den Plan. Ein Bürger hatte rund 50 Meter neben der Straße Am Syratal einen granatenähnlichen Gegenstand gefunden und die Polizei alarmiert. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um eine 10 Zentimeter lange Patrone für einen Feuerlöscher. So mit konnte Entwarnung gegeben werden.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Auto zum zweiten Mal zerkratzt

Auerbach – (jm) Unbekannte haben am Donnerstag in der Rosa-Luxemburg-Straße den Lack eines Audi zerkratzt und dabei rund 600 Euro Schaden verursacht. Von den Tätern fehlt noch jede Spur. Die Polizei setzt auf weitere Zeugenhinweise. Ende Juni war der gelbe A4 schon einmal derart beschädigt worden. Damals stand der Wagen in der Stauffenbergstraße.
Informationen bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Langfinger holen sich Mountainbike

Klingenthal – (jm) Vor einem Einkaufsmarkt an der Auerbacher Straße haben Diebe am Donnerstagspätnachmittag ein Mountainbike gestohlen. Von dem blauen Fahrrad und seinen Dieben fehlt jede Spur. Die Polizei ermittelt.

Skoda prallt gegen Haus

Netzschkau – (js) Ein 81-Jähriger fuhr am Freitagvormittag mit seinem Skoda auf der Gartenstraße ungebremst gegen eine Hauswand. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Hauswand und ein Torpfeiler wurden stark beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich insgesamt auf rund 10.000 Euro. Menschen wurden zum Glück nicht verletzt. Der Fahrer gab zu Protokoll, dass die Bremsen nicht funktioniert haben. Weitere Ermittlungen zur Unfallursache werden geführt.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Auto kommt Radler in die Quere

Zwickau – (jm) Bei einem Unfall an der Ecke von Reichenbacher Straße und Maxhütte ist am Freitagmorgen ein Radfahrer (17) leicht verletzt worden. Zudem entstand ein Schaden von rund 850 Euro. Eine Frau (34) hatte den Radler übersehen und ihm mit ihrem Auto die Vorfahrt genommen.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Auto rammt mehrfach die Leitplanke

Ebersbrunn – (jm) Ein Autofahrer hat auf rund 200 Meter die Leitplanke an der Staatsstraße 282a beschädigt. Mindestens an drei Stellen muss der bislang Unbekannte von der Fahrbahn abgekommen sein und die Schutzplanke touchiert haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Indes fehlt vom Verursacher noch jede Spur. Bekannt ist bisher lediglich, dass sich der Unfall zwischen dem 10. Juli und Donnerstag ereignet haben muss.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Getreide geht in Flammen auf

Glauchau – (jm) Das rasche Eingreifen der Feuerwehr hat am Donnerstagabend an der Lichtensteiner Straße einen größeren Feldbrand verhindert. Schätzungen zufolge standen etwa 20 Quadratmeter Getreidefläche in Flammen. Die Floriansjünger rückten mit mehr als einem Dutzend Kameraden an. Noch ist unklar, was das Feuer auslöste. Die Polizei ermittelt.

BAB

Autobrand gibt noch Rätsel auf

BAB 72/Wildenfels, OT Härtendorf – (jm) Nahe der Anschlussstelle Zwickau-Ost ist am Donnerstagabend ein herrenloser BMW in Flammen aufgegangen. Für das Fahrzeug kam jede Rettung zu spät. Es brannte vollständig aus. Die Ursache des Feuers ist noch unklar. Unterdessen fehlt auch vom Fahrer jede Spur. Er hat die Autobahn womöglich zu Fuß verlassen. Inzwischen steht fest, dass an dem Pkw gestohlene Kennzeichen angebracht waren. Die Polizei ermittelt bereits.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.