Montag, 8. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 08.07.2013 (2)


Chemnitz

OT Zentrum – „Künstler“ auf Tour

(SP) In der Zeit von Samstag, 7.45 Uhr, bis Montag, 7.45 Uhr, brachten unbekannte Täter drei Graffitis an die Außenwände einer Schule in der Uhlandstraße an. Jedes Graffito hat eine Größe von ca. 1 m x 1 m. Für die Beseitigung müssen Kosten in Höhe von ca. 300 Euro veranschlagt werden.

OT Kaßberg – Misslungen

(SP) In der Zeit von Sonntag, 12 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, versuchten unbekannte Täter eine Tür und ein Fenster einer Schule in der Hohen Straße aufzuhebeln. Dies misslang. Allerdings hinterließen die Unbekannten Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Ebenso scheiterten unbekannte Täter an der Eingangstür zu einem Geschäft in der Weststraße. Hier versuchten sie in der Zeit von Freitag, 16.30 Uhr, bis Montag, 9.30 Uhr, ebenfalls die Tür aufzuhebeln. Die Reparatur der Eingangstür wird ca. 1 500 Euro kosten.

OT Schönau – „Radlos“ …

(SP) … fand am Montagmorgen ein 47-Jähriger in der Zwickauer Straße seinen gelben Wartburg 353 vor. Unbekannte Täter hatten vier Räder der Marke Pneumant im Wert von 600 Euro abmontiert und gestohlen.

OT Lutherviertel – Vorfahrtsfehler?

(Kg) Die Jahnstraße in Richtung Casparistraße befuhr am Montag, gegen 7.10 Uhr, der 27-jährige Fahrer eines Lkw Iveco. Als er die bevorrechtigte Charlottenstraße kreuzte, kollidierte er mit einem von links kommenden Skoda Octavia (Fahrer: 64). Eine von rechts auf der Charlottenstraße kommende Pkw-Fahrerin (41) bremste ihren Opel Astra ab, um nicht mit den verunglückten Fahrzeugen zu kollidieren. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der Lkw-Fahrer erlitt bei dem Unfall ebenfalls leichte Verletzungen. Eine Berührung des Opel mit den anderen beiden Fahrzeugen gab es nicht. Am Lkw und dem Skoda entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 17.000 Euro beziffert.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – „Radlos“

(SP) Am Montagmorgen, gegen 7.30 Uhr, musste der 38-jährige Besitzer eines schwarzen Mountainbikes black-blue-20 feststellen, dass es nicht mehr an seinem Abstellort im Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Domgasse stand. Das Bike hatte der Mann am Sonntag, gegen 19 Uhr, im Keller nicht nur abgestellt, sondern auch angeschlossen. Mit dem Rad im Wert von ca. 2 500 Euro verschwand auch das Schloss.

Oederan – Einbruch

(SP) Am Montag, gegen 6.45 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter über ein Fenster in eine Kindertagesstätte in der Straße Durchfahrt gelangt sind. Im Inneren brachen sie mehrere Schranktüren auf. Die Unbekannten fanden mehrere hundert Euro Bargeld und nahmen es mit. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Freiberg – Beim Vorbeifahren angestoßen

(Kg) Auf der Chemnitzer Straße hielten am Montag, gegen 7.30 Uhr, die 57-jährige Fahrerin eines Opel Astra und der 34-jährige Fahrer eines Skoda Octavia verkehrsbedingt an. Die 33-jährige Fahrerin eines Audi A6 fuhr links an den haltenden Pkw vorbei und streifte dabei den Skoda, der durch den Anstoß noch gegen den Opel geschoben wurde. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt auf ca. 7 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa – Diesel gestohlen

(SP) Am vergangenen Wochenende waren unbekannte Täter auf einer Baustelle in der Feldstraße zugange. Sie „zapften“ aus einem Bagger ca. 140 Liter Diesel im Wert von rund 240 Euro.

Augustusburg – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Hohen Straße auf die bevorrechtigte S 223 (Am Sportplatz/Marienberger Straße) fuhr am Montag, gegen 9.15 Uhr, ein 34-jähriger Lkw-Fahrer und kollidierte dabei mit einem dort in Richtung Marienberg fahrenden Pkw (Fahrer: 20). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Rochlitz

Seelitz/OT Gröblitz – Einbruch

(SP) In der Zeit von Sonntag, 19 Uhr, bis Montag, 6.30 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Fenster einer Gartenlaube in der Dorfstraße auf und entwendeten Werkzeugmaschinen und Zubehör. Aus einem benachbarten Kleingarten stahlen sie eine vor der Gartenlaube stehende Laterne. Der Wert der gestohlenen Dinge wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Angaben über entstandenen Sachschaden liegen der Polizei im Moment noch nicht vor.

Seelitz/OT Gröblitz – Mit Bus kollidiert

(Kg) Die Dorfstraße befuhr am Montag, gegen 7.35 Uhr, die 60-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Als sie die bevorrechtigte Mittweidaer Straße (S 250) kreuzte, kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Erlau kommenden Bus (Fahrer: 59). Bei dem Unfall erlitt die Pkw-Fahrerin schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro, wobei am VW Totalschaden zu verzeichnen ist.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Scheibenberg – Lkw und Pkw kollidierten

(Kg) Den Schwarzbacher Weg aus Richtung Silberstraße in Richtung Schwarzbach befuhr am Montag früh, gegen 5.30 Uhr, der 20-jährige Fahrer eines Lkw VW. An der Einmündung in Höhe des Hausgrundstücks 27 kollidierte er mit einem von rechts kommenden, bevorrechtigten Pkw (Typ derzeit nicht bekannt), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Bei dem Unfall wurde die Pkw-Fahrerin (63) leicht verletzt.

Sehmatal/OT Sehma – Anstoß an vorbeifahrendes Auto

(Kg) Die Parkanlage an der Ausfahrt Fabrikstraße verließ am Montagmorgen, gegen 5.35 Uhr, eine 58-jährige Radfahrerin. Dabei stieß sie gegen einen vorbeifahrenden Pkw Renault (Fahrerin: 51), der in Richtung Karlsbader Straße fuhr. Die Radfahrerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 250 Euro.

Revierbereich Marienberg

Marienberg – Diesel „gezapft“

(SP) Die Wochenendruhe auf einer Baustelle an der B 171 haben unbekannte Täter offenbar genutzt, um aus einem Bagger rund 100 Liter Diesel im Wert von ca. 150 Euro „zu zapfen“.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.