Mittwoch, 10. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 09.07.2013


Stadtgebiet Leipzig

Betrüger unterwegs

Ort: Leipzig-Mölkau, Engelsdorfer Straße
Zeit: 08.07.2013, gegen 11:00 Uhr

Ein 85-jähriger Leipziger stand gestern an einer Bushaltestelle. Ein Auto hielt und daraus sprach ihn der Fahrer an. Dieser redete dem älteren Herrn ein, dass sie sich von früher her kennen und er der „Josef aus Ungarn“ sei. Er habe auch Geschenke bei sich, die er ihm zeigen wolle. Aus diesem Grund nahm der Senior den „alten Bekannten“ mit zu sich nach Hause. Dort packte er eine Lederjacke und zwei Mäntel aus. Die Jacke, obwohl zu groß, wollte er ihm schenken. Dann erzählte ihm „Josef“, dass sein Sohn im Krankenhaus liege und er diesem eine Kamera schenken wolle. Dafür würde er jedoch 1.500 Euro benötigen, die ihm der 85-Jährige borgen solle. Da der gutgläubige Rentner so viel Geld nicht zu Hause hatte, beschlossen sie, zur Sparkasse zu fahren. Dort erzählte der Mann der Angestellten vom Bekannten, der draußen wartete. Die Frau, aufmerksam und argwöhnisch geworden, warnte ihren Kunden vor dem möglichen Betrüger. Plötzlich kam dieser in den Vorraum, stellte die Tasche des Mittachtzigers ab und verschwand mit seinem Auto. Zu einer Geldübergabe kam es nicht und auch die drei Kleidungsstücke, die sich später als minderwertige Ware herausstellte, blieben in der Wohnung des Geschädigten zurück. Der 85-Jährige erstattete Anzeige. Nach seinen Angaben ist der Betrüger 60 bis 65 Jahre alt, von kräftiger Figur, trug einen grauen Anzug und sprach mit einem leichten Akzent.
Die Kripo ermittelt wegen Betruges. Wer kann Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66. (Hö)

„Ausgeflippter“ in Vollstreckungshaft

Ort: 04177 Leipzig, Lützner Straße
Zeit: 08.07.2013; 13:53 Uhr

Ein 32-Jähriger verlor gestern Mittag völlig die Kontrolle und schlug nach einem missglückten Fluchtversuch auf einen Polizisten ein, als er aufgrund seines orientierungslos wirkenden Verhaltens und seiner knappen Bekleidung sowie Barfüßigkeit einer Personenkontrolle unterzogen werden sollte. Die Polizisten wollten wissen, ob er Hilfe benötigt und sprachen ihn an. Daraufhin nahm der 32-Jährige die „Beine in die Hand“ und rannte in Richtung Marktstraße/Lützner Straße davon. Nur war er nicht schnell genug, denn er wurde nach kurzer Zeit gestellt. Daraufhin holte er aus und schlug auf einen der Polizisten ein, den er dadurch verletzte. Kurze Zeit später konnte der „Ausgeflippte“ gebändigt werden. Während der Feststellung seiner Identität machte der 32-Jährige falsche Angaben, so dass er zur abschließenden Bekanntmachung auf ein Polizeirevier verbracht wurde. Als dann die richtigen Daten bekannt waren, zeigte sich, dass gegen den Schläger ein Haftbefehl zur Strafvollstreckung durch die Staatsanwaltschaft Leipzig vorlag. Dieser wurde in der Folge nun durchgesetzt. Zuvor wurde mit dem 32-Jährigen noch ein Test auf Konsum von Betäubungsmitteln durchgeführt, der auf synthetische Rauschmittel positiv anschlug. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Verbindung mit Körperverletzung und wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. (MB)

Quad entwendet

Ort: Leipzig/OT Lößnig, Johannes-R.-Becher-Straße
Zeit: 08.07.2013, 08:00 Uhr bis 09:00 Uhr

Früh noch gesichert abgestellt und nach einer Stunde schon wieder weg, dass dürfte sich ein 37-jähriger Leipziger gedacht haben, als er feststellen musste, dass unbekannte Täter seine gelbe Suzuki LT-Z 400, mit dem amtlichen Kennzeichen L-MF 62, weggefahren hatten. Der Wert des Quads wurde mit 3.000 Euro beziffert. (RH)

Einbruch in Einfamilienhaus

Ort: Leipzig, OT Plaußig-Portitz, Cradefelder Straße
Zeit: 08.07.2013, 09:15 Uhr - 12:30 Uhr

Ein unbekannter Täter begab sich auf das Grundstück der 58 und 55 Jahre alten Eigentümer und hebelte ein verschlossenes Kellerfenster auf. Er drang gewaltsam in das Haus ein und durchsuchte Räumlichkeiten, Schränke und Behältnisse. Er entwendete Bargeld, Schmuck, zwei Laptops, ein Handy, eine Digitalkamera. Anschließend verließ er wieder das Haus durch die straßenseitig gelegene Hauseingangstür. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro. (Vo)

Landkreis Leipzig

Werkhalle unter Wasser gesetzt

Ort: Wurzen, Industriestraße
Zeit: 05.07.2013, 19:00 Uhr bis 08.07.2013, 05:30 Uhr

Ein verantwortlicher Mitarbeiter (49) stellte gestern früh einen Einbruch in die Firma fest. Über ein Fenster waren unbekannte Täter in die Werkhalle eingedrungen. Zudem flexten sie noch eine Tür aus Stahlblech auf. Sie stahlen drei Gasflaschen, mehrere Meter Kupferkabel sowie Kupferrohr. Dafür trennten sie Wasserleitungen durch und nahmen in Kauf, dass dadurch ein großer Teil der Fertigungshalle sowie ein Büro unter Wasser gesetzt worden war. Außerdem brachen sie in einem Büro noch einen Kaffeeautomaten auf. Während die Höhe des Sachschadens auf ca. 5.500 Euro geschätzt wurde, beträgt die Höhe des Diebstahlschadens etwa 2.500 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

VW Passat gegen Opel

Ort: Leipzig-Connewitz, August-Bebel-Straße/Richard-Lehmann-Straße
Zeit: 08.07.2013, 04:45 Uhr

Der Fahrer (68) eines Pkw VW Passat befuhr die Windscheidstraße stadtauswärts. Er beabsichtigte, die Richard-Lehmann-Straße in Richtung August-Bebel-Straße zu überqueren. Da die Ampelanlage noch nicht in Betrieb war, beachtete er einen von rechts kommenden Pkw Opel (Fahrer: 33) nicht und stieß mit ihm zusammen. Während der Opel-Fahrer unverletzt blieb, erlitt der Passat-Fahrer leichte Verletzungen, musste ärztlich versorgt werden. Nicht nur an den zwei Pkw entstand Schaden, auch die Ampel, eine Werbesäule und ein Verkehrszeichen wurden beschädigt. Die Höhe des Gesamtschadens ist noch unklar. Gegen den 68-jährigen Leipziger wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (Hö)

Radfahrer schwer verletzt

Ort: 04107 Leipzig, Bernhard-Göring-Straße, Höhe Hausnummer 51
Zeit: 08.07.2013, gegen 22:40 Uhr

Als ein Radfahrer (46) den Gehweg in der Bernhard-Göring-Straße, den er entgegengesetzt der Fahrtrichtung befuhr, auf die Fahrbahn wechseln wollte, fuhr er gegen einen in Höhe Grundstück 51 parkenden VW Golf. Dadurch stürzte der 46-Jährige und verletzte sich so schwer im Gesicht, dass dieser in einem Leipziger Krankenhaus behandelt werden musste. Am Golf entstanden Kratzer am Stoßfänger, so dass ein geschätzter Schaden von 50 Euro entstand. (MB)

Landkreis Leipzig

Revier Grimma

Kurztripp an den Badesee …

Ort: Naunhof Autobahnsee Ammelshain
Zeit: 08.07.2013, 16:45 Uhr bis 17:50 Uhr

… hatte für einen 56-Jährigen eine unliebsame Überraschung parat. Eigentlich wollte der Mann auf seiner Rückreise aus dem Urlaub nur einmal kurz in die kühlen Fluten des Autobahnsees springen. Aus dem Grund stellte er seinen VW Golf ordnungsgemäß auf dem vorhandenen Parkplatz ab. Als der Geschädigte wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass durch unbekannte Täter in seinen Pkw eingebrochen und persönliche Gegenstände, 150 Euro Bargeld und verschiedene Teile einer Kameraausrüstung entwendet wurden. Der Schaden liegt in einem vierstelligen Betrag. (RH)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.