Mittwoch, 24. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 24.07.2013 (2)


Chemnitz

OT Lutherviertel – Rauch aus Wohnung

(As) Polizei und Feuerwehr wurden am Mittwochmittag zur Casparistraße gerufen, da es aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses qualmte. Aufgrund des Einsatzes der Feuerwehr Chemnitz musste die Clausstraße ab Fichtestraße und stadteinwärts ab Carl-von-Ossietzky-Straße von ca. 12.20 Uhr bis gegen 12.50 Uhr voll gesperrt werden. Die 80-jährige Mieterin konnte rechtzeitig ihre Wohnung verlassen, wurde aber trotzdem zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Wahrscheinlich führte angebranntes Essen in der Küche der Seniorin zur Rauchentwicklung. Ein offenes Feuer gab es nicht. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

OT Kaßberg – Hobbyraum geplündert

(As) Zwischen dem 23. Juli 2013, 23.15 Uhr und dem 24.Juli 2013, 8 Uhr, brachen Unbekannte das Vorhängeschloss einer Kellertür in einem Wohnhaus auf der Walter-Oertel-Straße auf. Aus dem Keller, der als Hobbyraum genutzt wird, entwendeten sie einen Computer, Werkzeug, Elektrogeräte (nähere Angaben liegen noch nicht vor) sowie eine Geldbörse. Der Wert des Diebesgutes wird mit ca. 1 000 Euro angegeben. Der entstandene Sachschaden ist mit etwa 10 Euro vergleichsweise gering.

OT Grüna – Frontalzusammenstoß

(Kg) Gegen 8.05 Uhr bog am Mittwochmorgen der 45-jährige Fahrer eines Lkw Iveco von der Staatsstraße 242 nach links in die Auffahrt zur A 4, Richtungsfahrbahn Dresden, ab. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem aus Richtung Pleißa entgegenkommenden Pkw VW. Der VW-Fahrer (32) erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Auf der Staatsstraße kam es bis gegen 11.30 Uhr zu Behinderungen. Eine Vollsperrung gab es nicht. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Bungalow heimgesucht

(SP) In der Zeit von Dienstag, 15 Uhr, bis Mittwoch, 8.30 Uhr, suchten unbekannte Täter einen Bungalow in der Givorser Straße heim. Sie stiegen durch ein Fenster in das Innere und suchten nach Brauchbarem. Die Eindringlinge entwendeten eine Bohrmaschine, einen Akkuschrauber und eine Wetterstation im Wert von insgesamt ca. 200 Euro. Der hinterlassene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Großweitzschen – In Kurve abgekommen

(Kg) Die Ortsverbindungsstraße aus Richtung Gallschütz in Richtung Strocken befuhr am Mittwoch, gegen 11.15 Uhr, die 61-jährige Fahrerin eines Pkw BMW. In einer abschüssigen Linkskurve kam ihr ein Pkw Chrysler (Fahrer: 53) entgegen, der dem BMW nach rechts auswich. Die BMW-Fahrerin bremste und kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wo sie mit drei Bäumen kollidierte. Dabei erlitt die 61-Jährige schwere Verletzungen. Am BMW entstand mit ca. 4 000 Euro Totalschaden. Der Schaden an den Bäumen beziffert sich insgesamt auf ca. 600 Euro. Eine Berührung zwischen dem BMW und dem Chrysler gab es nicht.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Prof.-Holzt-Straße auf die bevorrechtigte Lutherstraße fuhr am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Lutherstraße in Richtung Tzschirnerplatz fahrenden Pkw Opel (Fahrer: 79). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Markise gestohlen

(SP) Am Mittwoch, gegen 9 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter im Freibad in der Zinnberger Straße zugange waren. Sie entwendeten eine Markise im Wert von rund 400 Euro. Außerdem hinterließen die Unbekannten Sachschaden. Über dessen Höhe liegen der Polizei derzeit noch keine Angaben vor.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Sehmatal – Bagger geplündert

(He) Am Mittwochmorgen bemerkten die Mitarbeiter einer Zwickauer Firma, die auf der Schlettauer Straße am Bahnübergang arbeitet, dass aus einem Zweiwegebagger eine Schienenrollzange und ein Signalhorn gestohlen wurden. Unbekannte Täter hatten die Schlösser von zwei Werkzeugkästen aufgebrochen und die Sachen im Gesamtwert von rund 3 600 Euro gestohlen. Der Bagger stand in der Nacht auf dem Bahngelände in Annaberg-Süd. Zuvor war er von Chemnitz dorthin transportiert worden.

Sehmatal – Erfolgreiche Suche nach Vermisstem

(He) Am Dienstagabend wurde ein 53-jähriger Mann aus Sehmatal von seinen Angehörigen als vermisst gemeldet. Es war nicht auszuschließen, dass sich der Vermisste in hilfloser Lage befindet. Der Sehmataler war kurz nach 19 Uhr gesehen worden, wie er in Richtung Wald lief. Sofort eingeleitete Suchmaßnahmen, die von einem Fährtenhund und einem Polizeihubschrauber unterstützt wurden, brachten gegen 22.45 Uhr den Erfolg. Polizeibeamte fanden den 53-Jährigen wohlauf in der Nähe der Talsperre Cranzahl im Wald.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.