Mittwoch, 31. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Görlitz 31.07.2013


Ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei

Quitzdorf am See, OT Sproitz
29.07.2013, 18:00 Uhr

Auf einem Spielplatz in Sproitz hatte ein Mann aus Radibor seine Geldbörse mit Bargeld und sämtlichen Ausweispapieren verloren. Einem ehrlichen Finder ist es zu verdanken, dass ihm eine Odyssee durch die Behörden erspart bleibt. Der 36-Jährige gab die Börse im Polizeistandort Niesky ab, die Beamten verständigten daraufhin den Besitzer. (as)


Autobahnpolizeirevier Bautzen

Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen

Großpostwitz, OT Ebendörfel, B 96, in Richtung Großpostwitz
30.07.2013, 21:15 Uhr - 31.07.2013, 01:00 Uhr

Beamte des Autobahnpolizeireviers haben von Dienstagabend bis in den frühen Mittwochmorgen hinein eine Verkehrskontrolle in der Ortslage Ebendörfel durchgeführt. Dabei überwachten sie auch die Geschwindigkeit der insgesamt 225 durchfahrenden Fahrzeuge. Erfreulicherweise waren hier nur neun bis zu 19 km/h zu schnell unterwegs. Die Fahrzeugführer erwartet ein Verwarngeld in Höhe von bis zu 35 Euro. Erheblich teurer wird es für den Fahrer eines Lkw Citroen und den Fahrer eines Pkw Mitsubishi. Beide missachteten eine Baustellenampel und fuhren bei Rot. Sie wurden vor Ort gestoppt und belehrt, werden aber zudem in den kommenden Tagen Post von der Bußgeldstelle erhalten.


BAB 4, Dresden - Görlitz, zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West
31.07.2013, 01:30 Uhr - 04:00 Uhr

Am frühen Mittwochmorgen wurde auch die Geschwindigkeit auf der BAB in Richtung Görlitz überwacht. Insgesamt 386 Fahrzeuge passierten die Messstelle zwischen der Anschlussstelle Salzenforst und der Anschlussstelle Bautzen-West. Bei erlaubten 130 km/h waren elf Fahrzeuge mit bis zu 157 km/h zu schnell unterwegs. Am teuersten wird es jedoch für einen BMW-Fahrer. Den erfasste die Messung mit satten 191 km/h. Hier dürften 440 Euro Geldbuße, vier Punkte in Flensburg sowie zwei Monate Fahrverbot die Folge sein. (sh)


Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

SUV und Kennzeichen gestohlen

Kubschütz, Alte Löbauer Straße
30.07.2013, 19:00 Uhr - 31.07.2013, 08:00 Uhr

Von einem Kubschützer Autohausgelände haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen Verkaufswagen Citroen C-Crosser im Wert von etwa 24.000 Euro gestohlen. Das schwarze Fahrzeug ohne amtliche Zulassung (FIN: VF7VU4HK8BU902299) war dort gesichert abgestellt. Von einem weiteren Auto verschwanden zudem zeitgleich die Kennzeichentafeln BZ-MM 8888. Es ist möglich, dass der gestohlene SUV mit diesen unterwegs ist. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. Internationale Fahndungsmaßnahmen nach Fahrzeug und Kennzeichen wurden eingeleitet. (sh)


Traktoren angezapft

Bischofswerda, OT Weickersdorf, Am Goldbacher Berg
29.07.2013 - 30.07.2013

Unbekannte begaben sich auf das umfriedete Gelände der Agrargenossenschaft und zapften von drei abgestellten Traktoren insgesamt ca. 260 Liter Dieselkraftstoff im Wert von etwa 370 Euro ab. Ein Schaden an den Traktoren war augenscheinlich nicht zu verzeichnen. (as)


Kennzeichentafeln gestohlen

Sohland an der Spree, Zittauer Straße
29.07.2013 - 30.07.2013

In der Nacht zum Dienstag entwendeten Unbekannte von zwei Pkws in Sohland a.d. Spree die Kennzeichentafeln. Von einem Skoda nahmen die Diebe die Kennzeichen BZ-ZF 161 und von einem Peugeot die Kennzeichen BZ-ZF 160 mit. Erfahrungsgemäß werden amtliche Kennzeichen oder Teile davon zu weiteren Straftaten verwendet. Deshalb fahndet die Polizei nun danach. (as)


Fuchs verursacht drei Unfälle

Fischbach, Stolpener Straße
30.07.2013, gegen 22:00 Uhr

Ein Fuchs hat am Montagabend in Fischbach gleich drei Verkehrsunfälle verursacht und sein Leben lassen müssen. Er überquerte die Stolpener Straße, auf der sich ein Opel näherte. Dessen Fahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen, der Wagen stieß mit dem Tier zusammen. Der Fuchs blieb verletzt auf der Straße sitzen, als ein nachfolgender Renault ebenso mit ihm kollidierte. Letztendlich überrollte auch noch ein Ford das arme Tier. Diesen Zusammenstoß überlebte der Fuchs nicht. An den drei Pkw entstand ein Schaden von insgesamt etwa 1.200 Euro. (as)


VW Golf gegen Biber

Schmorkau, Dresdner Straße/Hauptstraße
30.07.2013, gegen 22:30 Uhr

Auch ein Biber versuchte, es mit einem Pkw aufzunehmen. Als er in Schmorkau die Straße überquerte, lies er dem Fahrer eines VW Golf keine Chance, rechtzeitig zu bremsen. Der Golf erfasste den Biber, was dieser mit seinem Leben bezahlte. Am Golf entstand Sachschaden von etwa 500 Euro. (as)



Seniorin fällt Taschendieben zum Opfer

Hoyerswerda, Bautzener Allee
30.07.2013, gegen 17:00 Uhr

Während sie in einem Markt auf der Bautzener Allee einkaufte, legte eine 71-Jährige ihre Tasche mit Ausweis und Bargeld in den Einkaufswagen. An der Kasse musste sie feststellen, dass unbekannte Diebe ihr die Tasche aus dem Wagen entwendet hatten. Die Polizei ermittelt in dem Fall. (as)


Kupferkabel von Firmengelände entwendet

Hoyerswerda, OT Schwarzkollm, Sandwäsche
28.07.2013, 14:00 Uhr - 30.07.2013, 12:00 Uhr

Vom Gelände einer Baufirma in Schwarzkollm kamen insgesamt 300 Meter Kupferkabel weg. Das Kabel hat einen Wert von etwa 6.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (as)


Toyota-Fahrerin bei Unfall verletzt

Hoyerswerda, Am Wasserschloß
30.07.2013, 14:40 Uhr

Die 58-jährige Fahrerin eines VW Caddy fuhr mit ihrem Wagen vom Gelände einer Tankstelle auf die Straße Am Wasserschloss. Dabei stieß sie mit einem Pkw Toyota zusammen, der die Straße Am Wasserschloss aus Richtung Seidewinkel befuhr. Die Toyota-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.500 Euro. (as)


Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Einbruch in Agrargenossenschaft

Niesky, OT See, Ernst-Thälmann-Straße
26.07.2013, 11:00 Uhr - 30.07.2013, 08:00 Uhr

Vom eingezäunten Gelände der Agrargenossenschaft See stahlen Unbekannte übers Wochenende an einem auf einem Anhänger abgestellten Kompressor ein 20 x 30 cm großes Metallteil. Offenbar hatten es die Täter auf den Schrottwert des Verdichterstückes abgesehen. Der tatsächliche Wert liegt bei etwa 200 Euro. Da die Diebe das Teil vom Kompressor abbrachen, verursachten sie einen zusätzlichen Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. (as)


In Einfamilienhaus eingebrochen

Niesky, Neue Siedlung
30.07.2013, 08.05 Uhr polizeibekannt

Die Abwesenheit der Hausbesitzer nutzten unbekannte Diebe aus und brachen in ein Einfamilienhaus im Ortsteil See ein. Nachdem sie alle Räumlichkeiten durchsucht hatten, nahmen die Diebe eine größere Summe Bargeld mit, die sie im Haus fanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (as)


Fiat durchwühlt

Görlitz, Fichtestraße
29.07.2013. 16:00 Uhr - 30.07.2013, 12:20 Uhr

Indem sie eine Seitenscheibe an einem Fiat Bravo einschlugen, gelangten Unbekannte in das Innere des Wagens und durchwühlten den Fiat komplett. Sie fanden scheinbar nichts, was ihnen des Mitnehmens wert gewesen wäre. Allerdings hinterließen die Diebe einen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. (as)


Misslungene Auto-Diebstähle

Görlitz, Neugasse und Rothenburger Straße
29.07.2013 - 30.07.2013

Beim Versuch, zwei Pkw zu entwenden, scheiterten unbekannten Täter jüngst in Görlitz. In der Neugasse brachen sie in eine Garage ein, gelangten jedoch nicht in den hier stehenden VW Polo und zogen unverrichteter Dinge ab - Schaden etwa 100 Euro. Auf der Rothenburger Straße schlugen die Unbekannten bei einem Renault Clio eine Scheibe ein und versuchten den Wagen kurz zu schließen, was auch misslang. Die Höhe des Sachschadens hier ist noch nicht bekannt. (as)


Gartensparten heimgesucht

Görlitz, OT Weinhübel, Gartensparte „Schöne Welt“,
Görlitz, OT Nikolaivorstadt, Gartensparten „Neugasse e.V.“ und „Schlesischer Blick“,
Görlitz, OT Biesnitz, Gartensparte „Süd e.V.“
28.07.2013, 20:10 Uhr - 30.07.2013, 07:30 Uhr

In vier Görlitzer Gartensparten schlugen Unbekannte in den vergangenen Tagen zu. Sie drangen in insgesamt zwölf Lauben ein und entwendeten meist alkoholische Getränke. Die genauen Schadenshöhen werden gegenwärtig noch ermittelt. (as)


Jugendclub heimgesucht

Neißeaue, OT Zodel, Dorfstraße
20.07.2013 - 30.07.2013

Noch unbekannte Täter brachen in den Jugendclub Zodel ein. Dabei gingen Fensterscheiben und Türen zu Bruch. Gestohlen wurde nichts, allerdings hinterließen die Einbrecher einen Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. (as)


BMW schiebt Ford beiseite und flüchtet dann

Kodersdorf, Straße der Einheit
30.07.2013, 15:30 Uhr

Der Fahrer eines BMW fuhr auf der K 8456 in Kodersdorf aus Richtung Wiesa kommend und wollte auf die B 115 auffahren. Dabei musste er einem Ford Focus die Vorfahrt gewähren. Als der Ford die Einmündung passiert hatte, fuhr der BMW los. Offenbar verschätzte sich der BMW-Lenker aber und stieß gegen das rechte Hinterrad des Ford. Dabei wurde der Focus zur Seite geschoben. Am Wagen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 500 Euro. Ohne seinen Pflichten nachzukommen, verließ der BMW-Fahrer unerlaubt den Unfallort. Gegen ihn ermittelt nun die Polizei wegen Unfallflucht. Das Kennzeichen des BMW ist der Polizei bekannt. (as)



Golf Plus gestohlen

Zittau, Stauffenbergstraße
30.07.2013, 20:00 Uhr - 31.07.2013, 06:15 Uhr

Auf einen schwarzen VW Golf Plus hatten es unbekannte Diebe in der Nacht zu Mittwoch abgesehen. Das Fahrzeug (Baujahr: 2008, amtl. Kennz.: GR-RA 275) stand gesichert in der Zittauer Stauffenbergstraße. Seinen Wert bezifferte der Eigentümer auf etwa 10.000 Euro. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen und die internationale Fahndung nach dem VW eingeleitet. (sh)

Audi-Diebe erfolglos

Kurort Jonsdorf, Hainstraße
28.07.2013, 10:30 Uhr - 16:00 Uhr

Nachdem sie sich im Freibad abgekühlt hatten, kehrte eine junge Familie zu ihrem während des Bad-Besuchs abgeparkten Audi A 4 Quattro zurück. Der Wagen ließ sich jedoch nicht mehr starten und musste in eine Werkstatt abgeschleppt werden. Die Diagnose war schnell gestellt: Diebe hatten versucht, das Steuerteil zu manipulieren. Da das Auto jedoch über einen zusätzlichen Sicherheitsschalter zur Unterbrechung der Stromzufuhr verfügt, konnten die Täter den Audi nicht starten und mussten ihn stehen lassen. Zu solchen und ähnlichen Vorrichtungen zum Diebstahlschutz können sich Fahrzeugbesitzer in den Polizeilichen Beratungsstellen in Görlitz (Tel.: 03581 874-760) und Bautzen (Tel.: 03591 356-251) aber auch in jeder Autowerkstatt beraten lassen. (as)

Diebe nehmen Fahrradständer mit

Oderwitz, OT Niederoderwitz, Kirchstraße
29.07.2013, 17:00 Uhr - 30.07.2013, 09:30 Uhr

Über Nacht drangen Unbekannte in einen Holzschuppen des Modellbahnvereines ein und nahmen von dort zwei Fahrradständer im Wert von etwa 60 Euro mit. Der verursachte Sachschaden beträgt etwa 200 Euro. (as)

Fahrräder aus Scheune gestohlen

Kottmar, OT Kottmarsdorf, Löbauer Straße
29.07.2013, 22:00 Uhr - 30.07.2013, 16:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Scheune ein und stahlen aus dieser zwei Fahrräder mit einem Zeitwert von insgesamt etwa 1.000 EUR. Bei den Rädern handelte es sich um Markenräder, ein Mountainbike der Marke Scott, Reflex FX 25, silberfarben, mit der Individual-Nummer GX614527 und ein Rennrad der Marke Lizard, weiß-rosa, mit der Individual-Nummer 97092136. Die Polizei fahndet nun nach den Bikes. (as)


Fahrrad vor Einkaufsmarkt entwendet

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Fröbelstraße
30.07.2013, 13:05 Uhr - 13:25 Uhr

Unbekannte stahlen vor einem Einkaufsmarkt ein neuwertiges, am Fahrradständer angeschlossenes Crossrad der Marke Centurion CL500 mit der Individual-Nummer P11A90470141. Das Rad hatte einen Wert von etwa 650 Euro. (as)


Rüttelplatte aus Baucontainer entwendet

Zittau, Friedensstraße
29.07.2013 - 30.07.2013

Aus einem Baucontainer auf der Friedensstraße stahlen Unbekannte eine Rüttelplatte im Wert von etwa 2.300 Euro. Sie hatten dazu das Schloss des Containers vorher aufgebrochen. (as)


34-Jährige bei Kollision mit Telefonmast verletzt

Rosenbach, OT Bischdorf, Bernstädter Straße, S 129
30.07.2013, gegen 06:30 Uhr

Die 34-jährige Fahrerin eines Ford Mondeo fuhr auf der S129, Bernstädter Straße, in der Ortslage Bischdorf, von Löbau kommend in Richtung Kemnitz. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab. Der Fahrer eines entgegenkommenden Lkw musste sein Gefährt stark abbremsen und ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. In der Folge kam der Mondeo gänzlich von der Fahrbahn ab, stieß dabei gegen einen Telefonmast und blieb auf der Seite liegen. Die Ford-Fahrerin verletzte sich dabei leicht. Der entstandene Sachschaden liegt insgesamt bei etwa 7.500 Euro. (as)


Polizei erwischt Schnellfahrer

Löbau, Laubaner Straße (B 6), Höhe Brücke "Löbauer Wasser"
30.07.2013, 07:00 Uhr - 12:00 Uhr

In beide Fahrtrichtungen hat die Polizei an der Brücke „Löbauer Wasser“ die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge gemessen. Dabei waren 58 von gut 1.800 Gemessenen zu schnell unterwegs. Der Schnitt spricht für die Fahrzeugführer, die sich hier zum großen Teil an die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h innerorts hielten. In sieben Fällen müssen die „Sünder“ mit einem Bußgeld rechnen, weil sie mindestens 74 km/h schnell waren. Spitzenreiter war der Fahrer eines Pkw Nissan mit gemessenen 87 km/h. Für eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 31 - 40 km/h sieht der Bundeseinheitliche Tatbestandskatalog 160 Euro Geldbuße, drei Punkte in Flensburg sowie einen Monat Fahrverbot vor. (as)


Unfallflucht nach Parkrempler aufgeklärt

Weißwasser, Lutherstraße, Parkplatz Ärztehaus
30.07.2013, 10:30 Uhr

Einem Strafverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sieht ein 71-Jähriger entgegen. Er war Dienstagvormittag auf einem Parkplatz in der Lutherstraße, Weißwasser beim Einparken mit seinem Pkw gegen einen Golf gestoßen. Ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen verließ der Mann die Unfallstelle. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 1.000 Euro. Der Verursacher konnte ermittelt werden. (sh)


Verkehrsunfall auf Kreuzung

Weißwasser, Forster Straße/Jahnstraße
30.07.2013, 15:25 Uhr

Ein Opel und ein Ford sind Dienstagnachmittag auf einer Kreuzung in Weißwasser zusammengestoßen. Der Opel-Fahrer (23) war auf der Forster Straße aus Richtung Neuteichweg unterwegs. Er wollte die vorrangige Jahnstraße geradeaus in Richtung Bahnhof überqueren. Dabei übersah der junge Mann offenbar einen von rechts kommenden Ford. Dessen Fahrer (38) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, es kam zur Kollision. Zum Glück wurde niemand verletzt. An den Pkw entstand Sachschaden von insgesamt etwa 7.000 Euro. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 31.07.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
6
1
-
Polizeirevier Görlitz
5
-
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
13
4
-
Polizeirevier Kamenz
10
-
-
Polizeirevier Hoyerswerda
5
2
-
Polizeirevier Weißwasser
4
-
-
BAB 4
2
-
-
gesamt
45
7
-


Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.