Mittwoch, 10. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 10.07.2013


Chemnitz

OT Kappel – Einbruch in Straßenbahnmuseum

(Fi) Am letzten Wochenende verschafften sich Unbekannte nach Einschlagen eines Fensters Zutritt in das Straßenbahnmuseums in der Zwickauer Straße. Die Einbrecher durchsuchten die Räume und öffneten Schränke und Vitrinen. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch unklar. Der entstandene Sachschaden beträgt nach erster Schätzung       ca. 100 Euro.
Auch in eine Werkhalle neben dem Museum wurde eingebrochen. Hier haben die Täter vermutlich Kabel entwendet. Zum Wert des Diebesgutes und der Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

OT Altchemnitz – Fußgängerin erfasst

(Kg) Von einer Grundstücksausfahrt nach links auf die Werner-Seelenbinder-Straße fuhr am Dienstag, gegen 17 Uhr, die 24-jährige Fahrerin eines VW-Transporters. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer die Werner-Seelenbinder-Straße überquerenden 81-jährigen Frau. Die 81-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Sachschaden war keiner sichtbar.

OT Schloßchemnitz – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Auf der Ludwigstraße vor einer Kindertagesstätte parkte am 9. Juli 2013, zwischen 7.30 Uhr und 15.05 Uhr, ein gelber VW Lupo. Während dieser Zeit stieß ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Lupo und verursachte Sachschaden an diesem in Höhe von ca. 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können.
Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida und Freiberg

Freiberg – Vermissten Jungen aufgegriffen

(Fi) Seit dem 6. Juli 2013 war der 13-jährige Dominic B. aus seiner Frankenberger Wohngruppe abgängig und unbekannten Aufenthalts (Medieninformation Nr. 364 vom 9. Juli 2013).
Der vermisste Junge wurde am 9. Juli 2013, gegen 19 Uhr, durch Polizeibeamte auf der Körnerstraße in Freiberg wohlbehalten aufgegriffen und zurück in seine Wohngruppe gebracht.
Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung der Öffentlichkeitsfahndung und bittet von der weiteren Veröffentlichung des zu Fahndungszwecken herausgegebenen Fotos abzusehen.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Geldbörse verschwunden/Warnhinweis

(SP) Am Dienstagnachmittag musste eine 49-Jährige den Verlust ihrer Geldbörse feststellen. Zuvor hatte sie noch in einem Baumarkt Pflanzen gekauft und ist damit anschließend zum Zentralfriedhof gefahren. Dort parkte die Frau gegen 12.30 Uhr ihren VW Polo für ca. eine Stunde am Eingang Fuchsmühlenweg ab. Zu Hause bemerkte sie dann das Fehlen ihres Portmonees, welches sie in der Handtasche in den Kofferraum des Pkw gelegt hatte. In der Geldbörse befanden sich Ausweis, Geldkarte, Krankenkarte, Führerschein und ein paar Euro Bargeld. Wie die Täter in das Fahrzeug gelangte, ist noch unklar.

Die Polizei warnt davor, Handtaschen oder andere Behältnisse in Fahrzeugen, auch nicht versteckt und auch nicht für kurze Zeit, zurückzulassen.

Freiberg – Motorradfahrer schwer verletzt/Zeugen gesucht

(Kg) Am 8. Juli 2013 fuhr gegen 17.40 Uhr der 59-jährige Fahrer eines Pkw Audi von der Parkplatzausfahrt eines Baumarktes nach links auf die Dresdner Straße (B 173) in Richtung Freiberger Stadtzentrum. Dabei kollidierte der Audi mit einem geradeausfahrenden Krad Kawasaki, dessen Fahrer (33) noch versuchte, dem Zusammenstoß auszuweichen. Der Motorradfahrer stürzte und erlitt schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca.  6 000 Euro. Diesen Unfall teilte die Polizeidirektion Chemnitz bereits in ihrer Information Nr. 362 vom 9. Juli 2013 mit.

Es werden Zeugen zum Unfallhergang gesucht. Wer kann Angaben zum Verkehrsaufkommen zur Unfallzeit bzw. zur Fahrweise der beiden Unfallbeteiligten machen? Unter Telefon 037322 15-0 nimmt der Verkehrsunfalldienst in Brand-Erbisdorf Hinweise entgegen.


Revierbereich Döbeln

Döbeln – Kabel entwendet

(SP) Am Dienstag, in der Zeit von 17.30 Uhr und 19.30 Uhr waren unbekannte Täter in einem Geschäft in der Stadthausstraße zugange. Sie entwendeten zwei Starkstromkabel á sechs Meter und einen Verteilerkasten im Wert von ca. 300 Euro. Die Kabel und der Verteiler versorgten Trocknergeräte im Laden und angrenzendem Hausflur mit Strom.

Döbeln – Handtasche verschwunden/Die Polizei warnt!

(SP) Am Dienstag, gegen 13.50 Uhr, nutzten unbekannte Täter zwanzig Minuten, um die hintere Scheibe eines in der Straße Am Viadukt abgestellten Pkw Mercedes einzuschlagen und eine Handtasche zu entwenden. Mit der blauen Stofftasche verschwanden Geldbörse, Geldkarten, Ausweise, Krankenkarten, Führerschein und ein paar hundert Euro Bargeld. Neben der Lauferei nach neuen Papieren hat die 44-jährige Besitzerin der Handtasche einen Verlust in Höhe von ca. 400 Euro zu beklagen.
Die Polizei warnt davor, Handtaschen oder andere Behältnisse in Fahrzeugen zurückzulassen, auch wenn diese nur für kurze Zeit abgestellt werden.

Hartha/OT Gersdorf – Agrarbetrieb heimgesucht/Zeugen gesucht

(SP) Am Dienstag wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in der Nacht vom Montag zum Dienstag in das Gelände eines Agrarbetriebes in der Straße Pfarrhäuser zugange waren. Zunächst hebelten sie von einem Werkstattgebäude ein Fenster auf, um so in das Innere zu gelangen. Mit einem dort vorgefundenen Schweißbrennerwagen machten sich die Unbekannten dann auf den Weg zum Bürogebäude des Betriebes. Hier hebelten sie wiederum ein Fenster auf und durchsuchten alle Räume. Mit dem Brenner schweißten die Eindringlinge einen vorgefundenen Tresor auf und entwendeten einige hundert Euro Bargeld aus diesem. Neben dem finanziellen Schaden hinterließen die Diebe auch Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Die Polizei in Döbeln bittet unter Telefon 03431 659-0 um Mithilfe. Wer hat Personen oder Fahrzeuge gesehen oder wahrgenommen, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten?

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Ottendorf – Wildunfall

(Kg) Am Dienstagabend befuhr gegen 21.50 Uhr der 23-jährige Fahrer eines Opel Astra die S 200 aus Richtung Oberlichtenau in Richtung Ottendorf. Etwa 200 Meter nach dem Abzweig Merzdorfer Straße stieß der Opel mit einem über die Straße wechselnden Reh zusammen, wobei Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro entstand. Das Reh überlebte den Unfall nicht.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Motorrad gestohlen/Zeugenaufruf

(SP) Am Dienstag, gegen 5.45 Uhr, stellte der 32-jährige Besitzer sein schwarzgraues Motorrad Yamaha R1 vor einer Firma in der Straße Am Helmgarten ab. Gegen      11.45 Uhr stand die Maschine noch an ihrem Platz. Gegen 13 Uhr musste der Mann allerdings den Diebstahl seines Motorrads feststellen.
Ermittlungen in unmittelbarer Umgebung ergaben, dass ein Zeuge am späten Vormittag die Straße Am Helmgarten entlang fuhr. Dabei bemerkte er einen, neben dem Motorrad parkenden Transporter mit blauen Streifen und einem Firmenlogo. Das Fahrzeug war ein älteres Modell, Fahrzeugtyp jedoch unbekannt. Am Transporter befand sich ein Kennzeichen mit den Anfangsbuchstaben ERZ. Neben dem Fahrzeug standen zwei Männer, ca. 25 bis 35 Jahre, kräftige Gestalten und kurzen blonden Haaren, die sich offensichtlich für das Motorrad im Wert von 15.500 Euro interessierten. Ob es sich tatsächlich um die Täter handelt, müssen die Ermittlungen zeigen.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat am Dienstag in der fraglichen Zeit den Transporter und die zwei Männer in der Straße Am Helmgarten gesehen? Wer kennt die Personen und kann Angaben zu deren derzeitigen Aufenthalt machen? Wer kann näheres zu dem beschriebenen Transporter sagen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pfaffroda – Motorradfahrer nicht beachtet?

(Kg) Von der Dresdner Straße aus Richtung Frauenstein nach links auf die Freiberger Straße in Richtung Olbernhau fuhr am Dienstag, gegen 17.10 Uhr, der 43-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Olbernhau kommenden, bevorrechtigten Leichtkraftrad Suzuki. Durch den Anstoß stürzte der Motorradfahrer (26) und erlitt schwere Verletzungen. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt     ca. 7 500 Euro, wobei die Suzuki Totalschaden ist.

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Losgerollt

(Kg) Auf einer Gefällestrecke des Krummen Weges machte sich am Dienstag, gegen 12.45 Uhr, ein Pkw Audi selbstständig, rollte quer über die Straße und stieß gegen einen parkenden Pkw Opel. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.