Dienstag, 16. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 16.07.2013 (2)


Chemnitz

OT Altendorf – Einbruch bei Kirchgemeinde

(SP) In der Zeit von Montag, 16 Uhr, bis Dienstag, 7.45 Uhr, waren unbekannte Täter im Gemeindehaus in der Zinzendorfer Straße zugange. Sie versuchten die Eingangstür aufzuhebeln, was misslang. Dann schlugen sie ein Fenster ein und gelangten so in das Innere. Die Eindringlinge durchsuchten mehrere Schränke nach Brauchbarem. Sie entwendeten eine Bedienungsanleitung für eine Brandmeldeanlage und hinterließen Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.

OT Schönau – Friedhof heimgesucht

(SP) In der Zeit von Montag, 16.45 Uhr, bis Dienstag, 6.45 Uhr, waren unbekannte Täter auf dem Gelände des Friedhofs Schönau zugange. Sie beschädigten ein Fenster an einem Friedhofsgebäude und gelangten so ins Innere. Hier durchsuchten die Eindringlinge ein Büro. Während über gestohlene Dinge und deren Wert der Polizei noch keine Angaben vorliegen, kann der Sachschaden schon auf rund 1 500 Euro geschätzt werden.


OT Helbersdorf – Aufgefahren
(Kg) Gegen 7.10 Uhr befuhr am Dienstagmorgen der 22-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes Vito die Helbersdorfer Straße in Richtung Scheffelstraße. In Höhe des Hausgrundstücks 78 fuhr er auf einen verkehrsbedingt haltenden Renault Espace (Fahrerin: 38) auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Der Beifahrer (21) des Mercedes erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.
OT Glösa-Draisdorf (Bundesautobahn 4) – Kollision beim Spurwechsel
(Kg) Etwa 100 Meter nach der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa, Richtungsfahrbahn Dresden, wechselte am Dienstag, gegen 6.20 Uhr, der 18-jährige Fahrer eines Pkw Chevrolet vom rechten in den mittleren Fahrstreifen. Der Fahrer (33) eines dort fahrenden Fiat-Kleintransporters konnte dem Chevrolet nicht ausweichen und fuhr auf diesen auf. Durch den Anstoß geriet der Pkw ins Schleudern, prallte gegen die rechte Schutzplanke und blieb dann entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem mittleren Fahrstreifen stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro.
Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Airbag ausgebaut

(SP) In der Zeit von Montag, 18.30 Uhr, bis Dienstag, 8 Uhr, machten sich unbekannte Täter an einem Pkw BMW zu schaffen. Sie schlugen die Seitenscheibe der Fahrertür ein und entwendeten den Fahrerairbag im Wert von rund 300 Euro. Die Reparaturkosten werden sich insgesamt auf ca. 800 Euro belaufen. Den Pkw hatte der 32-jährige Besitzer am Montagabend in der Adam-Ries-Straße abgestellt.

Sehmatal-Sehma – Fotoausrüstung entwendet

(SP) Am Montag, gegen 18.30 Uhr, parkte ein 28-Jähriger seinen Skoda Octavia auf einem Parkplatz in der Straße der Einheit. Am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, stellte er fest, dass unbekannte Täter auf bisher unklare Art und Weise in den Pkw eingedrungen waren. Sie entwendeten aus dem Fahrzeug einen Rucksack. Mit dem Rucksack verschwanden eine Kamera „Canon EOS 5D Mark3“, ein schwarzes Objektiv mit rotem Ring „Canon 24 – 105 L“, ein weißes Objektiv mit rotem Ring „Canon 70 – 300 F 4,0 bis 4,6, ein schwarzer Fernauslöser, drei Filter in einer weißen Schachtel und ein schwarzes Stativ mit der Aufschrift „Manfrotto“. Die Kameraausrüstung hat einen Wert von rund 6 000 Euro.

Revierbereich Aue

Schneeberg – Hohen Sachschaden

(SP) … verursachten unbekannte Täter in der Zeit von Montag, 20.45 Uhr, bis Dienstag, 1.30 Uhr, in einer Firma in der Joseph-Haydn-Straße. Sie gelangten mit Hilfe einer Leiter durch ein Fenster in das Gebäude, brachen mehrere Türen auf und durchsuchten mehrere Räume nach Brauchbarem. Gefunden haben die Eindringlinge offensichtlich nur ein paar Euro. Sie hinterließen allerdings einen Sachschaden in Höhe von rund 3 500 Euro.

Grünhain-Beierfeld/OT Grünhain – Kirche heimgesucht

(SP) Am Dienstag, gegen 9.30 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter die Kirche im Beierfelder Weg heimgesucht hatten. Sie entwendeten ca. 1,30 Meter Blitzableiter und ca. zwei Meter Fallrohr aus Kupfer. Der Wert des Diebesgutes beträgt ca. 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln/OT Mockritz – Unter Drogen

(SP) Mit der Informationvom 15. Juli 2013 berichtete die Polizei über die vorläufige Festnahme einer 34-jährigen Frau nach einem Diebstahl. Außerdem hatten die Beamten in ihrem Pkw berauschende Mittel gefunden. Nach ersten Untersuchungen handelte es sich dabei um ein paar Gramm Marihuana, Haschisch, Ecstasy-Tabletten und um mehrere Gramm Amphetamin. Die Frau wurde am gestrigen Tag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und die 34-Jährige wurde in eine Jusitzvollzugsanstalt gebracht.
Revierbereich Mittweida
Augustusburg/OT Erdmannsdorf – Skoda gegen Citroen
(Kg) Ein Pkw Skoda befuhr am Dienstag früh, gegen 5.35 Uhr, die Chemnitzer Straße (S 236) aus Richtung Chemnitz in Richtung Augustusburg. An der Einmündung Rathausstraße (B 180) kollidierte der Skoda frontal mit einem entgegenkommenden, bevorrechtigten Pkw Citroen, dessen Fahrer der abbiegenden Hauptstraße (S 236) aus Richtung Augustusburg in die Rathausstraße folgte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro. Altersangaben zu den Fahrzeugführern liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.
Mittweida – Entgegenkommende kollidierten
(Kg) An einer Steigung der Rößgener Straße kollidierten am Dienstag, gegen 8.30 Uhr, zwei entgegenkommende Pkw miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen bzw. Alter und Geschlecht der Fahrzeugführer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.
Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – „Radlos“

(SP) Am Dienstagmorgen, gegen 6.30 Uhr, musste die 21-jährige Besitzerin eines Mountainbikes „Scott“ feststellen, dass es nicht mehr an seinem Platz in der Limbacher Straße stand. Das lila-weiße Bike hatte die Frau am Montag, gegen 21.30 Uhr, dort abgestellt. Der Wert des Rades wird auf ca. 450 Euro geschätzt.

Königsfeld/OT Seupahn – Sachschaden verursacht

(SP) In der Zeit von Montag, 15 Uhr, bis Dienstag, 6.15 Uhr, waren unbekannte Täter auf dem Gelände eines Steinbruchs zugange. Sie versuchten die Türen eines Radladers und eines Bürocontainers aufzuhebeln, was offensichtlich nicht gelang. Entwendet haben die Unbekannten nichts. Sie hinterließen allerdings Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.


Quelle: PD Chemnitz



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.