Freitag, 12. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 12.07.2013


Einbruch in ein kleines Hotel

Ort: Leipzig, OT Plagwitz, Gießerstraße
Zeit: 10.07.2013, 22:30 Uhr - 11.07.2013, 05:40 Uhr

Ein unbekannter Täter öffnete auf bisher unbekannte Art und Weise ein Fenster und stieg in das Haus ein. Im Bereich der Rezeption wurden mehrere Schränke geöffnet und durchsucht. Ein Monitor, zwei Flaschen Whisky und eine Flasche Wein wurden entwendet. Der Schaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. (Vo)

Büroeinbruch

Ort: Leipzig/Zentrum-Südost, Philipp-Rosenthal-Straße
Zeit: 10.07.2013, 18:00 Uhr bis 11.07.2013, 08:30 Uhr

Unbekannter Täter verschaffte sich in der Nacht unberechtigten Zugang zu mehreren Büros, durchsuchte die Räumlichkeiten und entwendete einen Fernseher und Bargeld in dreistelliger Höhe. (RH)

Ungebetene Gäste

Ort: Leipzig/Leutzsch
Zeit: 10.07.2013, 21:00 Uhr – 22:30 Uhr

Die Frauen waren zum Fotoshooting, die Gelegenheit nutzte der unbekannte Täter aus, um sich unberechtigt Zugang zur Gaststätte zu verschaffen. Hier hebelte er einen Zigarettenautomaten auf und entwendete den darin befindlichen Inhalt. Schaden derzeit unbekannt. Wahrscheinlich reichten dem Dieb die Zigaretten nicht aus, denn er ließ noch 20 Euro Bargeld aus der Küche mitgehen. (RH)

Landkreis Leipzig

Revier Grimma

Einbruch in medizinische Einrichtung

Ort: Grimma
Zeit: 10.07.2013, 20:00 Uhr – 11.07.2013, 07:00 Uhr

Diebe drangen in die Räume einer Praxis und einer Physiotherapie ein. Die Unbekannten durchsuchten alle Zimmer und stahlen zwei Geldkassetten mit Bargeld, das Sparschwein und ein Mobiltelefon. Die Höhe des entstandenen Schadens wird derzeit auf 1.000 Euro geschätzt. (MH)

Landkreis Nordsachsen

Revier Oschatz

Kupferdiebe schlagen zu

Ort: 04774 Dahlen, Installationsfirma
Zeit: 10.07.2013; 09:00 Uhr – 11.07.2013; 08:30 Uhr

Unbekannte Diebe stahlen aus einer Lagerhalle einer Installationsfirma Kupferrohre im Wert von ca. 900 Euro. Diese Entdeckung musste ein 61-jähriger Firmeninhaber machen, als er am Lagergrundstück vorbeifuhr. Die dreisten Langfinger hebelten die Zugangstür zur Lagerhalle auf, gelangten durch die unbeleuchteten Räume bis hin zur begehrten Beute vor. Anschließend nahmen sie die am Boden liegenden
* 3 Bündel à 10 Kupferrohre im Durchmesser von 15 mm und Länge 5 Meter
* 1 Bündel à 10 Kupferrohre im Durchmesser von 18 mm und Länge 5 Meter
* 1 Bündel à 10 Kupferrohre im Durchmesser von 22 mm und Länge 5 Meter.
Der Stehlschaden liegt nach ersten Schätzungen bei ca. 900 Euro und der Sachschaden bei 100 Euro.
Jetzt ermittelt die Polizei wegen Diebstahl im besonders schweren Fall und bittet Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, sich beim Polizeirevier Oschatz, Theodor-Körner-Str. 2, 04758 Oschatz Tel. (03435) 650 - 100 zu melden.

Revier Leipzig-Nord

Audi gestohlen

Ort: 04435 Schkeuditz, Flughafenallee 
Zeit: 04.07.2013; 14:30 Uhr – 11.07.2013; 23:55 Uhr

Ein schwarzer Audi A4, mit dem amtlichen Kennzeichen LOS-LA 895, wurde während einer mehrtägigen Abwesenheit des 44-jährigen Besitzers von einem Parkplatz am Flughafen in Leipzig durch unbekannte Täter entwendet. Das Fahrzeug mit einem Zeitwert von ca. 28.000 Euro hatte der 44-Jährige verschlossen am Donnerstag, den 04.07.2013, gegen 14:30 Uhr, auf einem Langzeitparkplatz, unter einer Laterne, abgestellt und noch einmal kontrolliert, ob alle Türen verschlossen waren. Als er wenige Tage später, am 11.07.2013, gegen 23:55 Uhr, zurückkehrte, erlebte er eine böse Überraschung, der A4 mit einer S-Line–Ausstattung, Navigationsgerät, 19 Zoll Alu Leichtfelgen, 6fach CD-Wechsler war „spurlos“ verschwunden.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Revier Torgau

Versuchter Enkeltrick

Ort: Torgau
Zeit: 11.07.2013, 12:00 Uhr – 14:00 Uhr

Ein unbekannter Mann gab sich am Telefon als Bekannter (Egon) von einer 85-Jährigen aus. Er forderte 14.000 Euro. Die ältere Dame gab an über so viel Geld nicht zu verfügen. Sie hielt den Anrufer hin und telefonierte zwischenzeitlich mit dem richtigen „Egon“. Dadurch flog der Schwindel auf und die 85-Jährige rief die Polizei.
Präventionstipps und nähere Informationen über den sogenannten Enkeltrick stehen in der PM 2 vom 11.07.2013. (MH)

Quelle: PD Chemnitz



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.