Donnerstag, 18. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 18.07.2013


Landeshauptstadt Dresden



Seniorenpaar mit vorgetäuschtem Gewinn betrogen


Zeit:     15.07.2013 bis 17.07.2013
Ort:      Dresden-Kleinzschachwitz

Vergangenen Montag klingelte bei einem Dresdner Seniorenpaar das Telefon. Der Anrufer teilte dem Ehepaar mit, dass sie eine Küche im Wert von 16.000 Euro gewonnen hätten. Allerdings müssten zur Gewinnabwicklung Gebühren entrichtet werden.

Die 75-jährige Ehefrau kaufte daraufhin, wie vom Anrufer vorgeschlagen, U-Cash-Karten im Wert von 700 Euro und übermittelte ihm die Codenummern. Als der Anrufer sich gestern erneut meldete und weitere 1.000 Euro verlangte, informierte das Paar schließlich die Polizei. Die Kriminalpolizei hat nun die weiteren Ermittlungen übernommen. (tg)

Die Polizei rät:
Lassen Sie sich nicht von vermeintlichen Gewinnen blenden!
Für einen echten Gewinn sind keine „Unkosten“ vom Gewinner zu bezahlen!
Behandeln Sie Paysafe oder U-Cash-Karten bzw. deren Codenummer wie Bargeld!
Geben Sie Codenummern nicht heraus! Zur Einlösung des Geldes ist lediglich die Nummer notwendig!
Eingelöstes Bargeld lässt sich nicht wieder zurückholen!

Unbekannte bedrängten junge Frau - Zeugenaufruf

Zeit:     16.07.2013, 22.45 Uhr bis 23.15 
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Am Dienstagabend fuhr eine junge Frau mit einer Straßenbahn der Linie 3, als sie von drei jungen Männern angesprochen wurde. Am Nürnberger Platz stieg die 17-Jährige aus. Das Trio stieg ebenfalls aus und verfolgte sie. 

Im Bereich der Haltestelle der Linie 61 auf der Nürnberger Straße/Rugestraße, unmittelbar vor einer Apotheke, zogen die Drei die junge Frau hinter ein Gebüsch und fassten ihr an die bedeckte Brust. 

Der 17-Jährigen gelang es schließlich aufgrund ihrer Gegenwehr zu fliehen. Sie erlitt leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die drei Männer können wie folgt beschrieben werden:

Person 1:

Der erste Täter wurde als ca. 20 bis 25 Jahre alter, ca. 180 bis 182 cm großer Mann von schlanker Gestalt beschrieben. Auffällig sind eine blasse Haut und sein knochiges Gesicht. Er hat dunkle, kurze Haare. Bekleidet war der Mann mit einer hellen Picaldi-Hose und einer dunklen Kapuzenjacke.


Person 2:

Der zweite Täter ist ebenfalls ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und von kräftiger Gestalt. Auffällig sind seine Sommersprossen im Gesicht. Er hat kurz geschnittene, leicht rötliche Haare. Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Picaldi-Hose, einer schwarzen Bundjacke mit der weißen Aufschrift „AMSTAFF“ und einem Basecape.

Person 3:
Der Dritte wurde schließlich als 20 bis 25 Jahre alter, ca. 180 cm großer Mann von schlanker Gestalt beschrieben. Er hat einen leicht gebräunten Teint und braune Haare. Bekleidet war er mit einer blauen Jeanshose und einer dunkle Sweatshirt-Jacke mit Reißverschluss. Weiterhin trug er weiße Schuhe der Marke Nike.

Alle drei Tatverdächtigen sprachen einheimischen Dialekt. Einer der Täter wurde von den anderen als „Dicker“ angesprochen.



Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat die Tat beobachtet? Wer kennt die Tatverdächtigen und kann Angaben zu deren Aufenthaltsort machen? Wer hat die junge Frau zusammen mit den Männern in der Straßenbahn oder im Haltestellenbereich gesehen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)


5.000 Euro Sachschaden bei Einbruch in Getränkemarkt

Zeit:     16.07.2013, 19.15 Uhr bis 17.07.2013, 07.20 Uhr
Ort:      Dresden-Naußlitz

Unbekannte begaben sich auf das Dach eines Getränkemarktes an der Saalhausener Straße. Über eine Dachlucke drangen sie in die Räumlichkeiten ein. Letztlich stahlen sie Bargeld und Spirituosen im Wert von ca. 400 Euro. Der Sachschaden beträgt weitere 5.000 Euro. (tg)

Hochwertiges Fahrrad aus Keller entwendet

Zeit:     16.07.2013, 19.30 Uhr bis 17.07.2013, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Reick

An der Tornaer Straße brachen Unbekannte in eine Kellerbox eines Mehrfamilienhauses ein. Die Einbrecher hatten es auf ein hochwertiges Fahrrad abgesehen. Sie stahlen das Downhill-Bike der Marke Rockmaschine (Typ: WIZZ 70). Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein Einzelstück, dessen Wert auf 3.500 Euro beziffert wurde. (tg)

Mieter überraschte Einbrecher

Zeit:     17.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Ein Unbekannter begab sich in ein Mehrfamilienhaus an der Ludwigstraße. In der Folge drückte er die Tür einer Wohngemeinschaft auf. Dabei weckte er einen der noch schlafenden Mieter. Er überraschte den Täter, der daraufhin mit einem Portmonee und Fahrzeugschlüssel flüchtete. 

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. 
Der Einbrecher wird als ca. 175 cm großer Mann von schmächtiger Gestalt beschrieben, der um die Ende 20 ist. Er hat kurze dunkle, schwarze Haare. Bekleidet war er mit einem grauen T-Shirt und er trug eine schwarze Bauchtasche. Der Unbekannte sprach gebrochen Deutsch.



Die Polizei fragt: Wer kennt den beschriebenen Mann oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)



Verkehrsunfallgeschehen


Die Polizei registrierte am 17.Juli 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 35 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

Polizei sucht unbekannte Radfahrerin

Zeit:     18.07.2013, 10.40 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Eine unbekannte Radfahrerin befuhr die Bergmannstraße, aus Richtung Wittenberger Straße kommend, in Richtung der Wormser Straße. An der Kreuzung mit der Wormser Straße missachtete sie das Lichtzeichen „rot“ der dortigen Ampel. In der Folge musste der von links und bei Lichtzeichen „grün“ kommende Bus der Linie eine Gefahrenbremsung durchführen, in deren Folge zwei Insassinnen verletzt wurden. Die Radfahrerin entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Dresdner Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder der unbekannten Radfahrerin machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)


Landkreis Meißen



Einbruch in Computergeschäft


Zeit:     17.07.2013, 02.50 Uhr
Ort:      Coswig

Eine Anwohnerin der Dresdner Straße wurde in der Nacht zum Mittwoch Zeugin eines Einbruches und informierte die Polizei.

Zwei junge Männer hatten mit einem Blumenkübel die Schaufensterscheibe eines Computergeschäftes an der Dresdner Straße eingeschlagen. Die alarmierten Polizeibeamten fanden vor dem eingeschlagenen Fenster zwei Mobiltelefone. Die Unbekannten hatten augenscheinlich die Räumlichkeiten durchsucht und mehrere Mobiltelefone im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro gestohlen. 

Zusätzlich entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro. (tg)

Unfallverursacher gesucht

Zeit:     17.07.2013, 04.25 Uhr
Ort:      Coswig


Ein unbekannter Autofahrer beschädigte an der Auerstraße einen geparkten Pkw Hyundai Accent. Deren 50-jährige Nutzerin hatte am Mittwochmorgen eine Beschädigung ihres Außenspiegels festgestellt. Der Schaden wurde auf ca. 300 Euro beziffert.



Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht? Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und Unfallverursacher machen können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 

(0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Einbruch in Firma

Zeit:     17.07.2013, 23.00 Uhr bis 23.15 Uhr
Ort:      Riesa

Mittwochnacht hatten es Einbrecher auf eine Firma an der Straße Am Südspeicher abgesehen.

Die Unbekannten hebelten am Firmengebäude mehrere Außenjalousien mit den dahinterliegenden Fenstern auf und drangen in das Innere des Gebäudes ein. Dort brachen die Einbrecher mehrere Türen auf und durchwühlten sämtliche Schränke sowie Schubladen. In die Hände der Täter gelangten zwei Geldkassetten, zwei Spiegelreflexkameras, diverses Computerzubehör sowie Reserveschlüssel zu Firmenfahrzeugen. 

Der Diebstahl- sowie Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gb)

Alkoholisierte Frau störte Nachtruhe

Zeit:     17.07.2013, 23.50 Uhr
Ort:      Riesa

Gleich mehrere Anwohner am Karl-Marx-Hof meldeten der Polizei ein halbnackte, randalierende Frau, die laut schreiend durch die Straße rannte.

Die alarmierten Polizeibeamten trafen am Ort eine 40-Jährige an, die augenscheinlich in Folge ihres Alkoholkonsums lautstark brüllend umherlief. Sachbeschädigungen wurden durch die Beamten nicht festgestellt. Die Beamten ermahnten die Frau und brachten sie nach Hause. Die Nachtruhe war so wieder hergestellt. (gb)

Werkzeuge aus Gartenlaube gestohlen

Zeit:     14.07.2013, 11.30 Uhr bis 16.07.2013, 11.30 Uhr
Ort:      Priestewitz, OT Böhla

Werkzeuge und Gartengeräte waren das Ziel von Einbrechern, die ein Gartengrundstück an der Bahnstrecke heimsuchten. 

Die Unbekannten hoben die Jalousie zur Gartenlaube an und zerschlugen das Fenster. Anschließend gingen sie zum Geräteschuppen und schlugen hier ein weiteres Fenster ein. Aus dem Schuppen stahlen die Diebe ein Notstromaggregat, eine Motorsense, einen Rasentrimmer, eine Säge der Marke „Alligator“ sowie eine Werkzeugkiste. 
Der Diebstahlschaden liegt bei rund 750 Euro, der Sachschaden wird mit 250 Euro beziffert. (gb)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

15-Jährige Radfahrerin verletzt

Zeit:     17.07.2013, 14.00 Uhr
Ort:      Pirna

Eine 15-jährige Radfahrerin befuhr mit ihrer Mutter (42) den Radweg an der Straße Obervogelgesang. Als ein VW Caddy die beiden überholte, stürzten sie. Das Mädchen erlitt dadurch leichte Verletzungen. Der Fahrer setzte indes seine Fahrt fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen. 

Anhand der Beschreibung durch die gestürzten Radfahrerinnen konnten Polizeibeamte den zunächst unbekannten Autofahrer ermitteln. Es handelt sich um einen 57-jährigen Pirnaer. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (tg)


Zwei Radfahrer bei Zusammenstoß verletzt



Zeit:     17.07.2013, 18.35 Uhr

Ort:      Pirna

Ein 39-Jähriger befuhr mit seiner Begleiterin (37) nebeneinander den Radweg von Wehlen in Richtung Pirna. Aufgrund einer entgegenkommenden Radfahrergruppe fuhr der 39-Jährige in Höhe der Straße Oberposta etwas nach rechts. Dadurch berührten sich die Lenker und beide Radfahrer stürzten. Der 39-Jährige erlitt dadurch schwere, seine Begleiterin leichte Verletzungen. (tg)



Türkischer Ladenbesitzer beleidigt – Vier Tatverdächtige festgenommen



Zeit:     17.07.2013, 21.45 Uhr
Ort:      Stolpen

Der 40-jährige Betreiber eines Imbisses an der Bischofswerdaer Straße informierte gestern die Polizei, nachdem er von vier Männern beschimpft wurde.

Die Stolpener im Alter von 24, 25, 26 und 27 Jahren hatte den türkischen Staatsbürger mit ausländerfeindlichen Worten beleidigt. Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, hatte sich das Quartett bereits entfernt. Befragungen ergaben jedoch, dass sie sich noch in der Nähe aufhalten sollen. 

Einsatzkräfte stellten die Männer kurz darauf im Stadtgebiet fest und nahmen deren Personalien auf. Sie müssen sich nun wegen des Verdachts der Volksverhetzung verantworten. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tg)

Streife fand Crystal bei 24-Jährigen

Zeit:     17.07.2013, 13.00 Uhr
Ort:      Sebnitz

Auf der Schillerstraße kontrollierten Polizeibeamte einen 24-Jährigen. In seinem Portmonee fanden die Beamten zwei Tütchen mit insgesamt 1,79 Gramm Crystal. Die Drogen hatte er zuvor in Tschechien erworben.

Der junge Mann muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (tg)



Verkehrskontrolle



Zeit:     17.07.2013, 06.50 Uhr bis 08.10 Uhr
Ort:      Neustadt/Sa.

Auf der Zufahrtsstraße zum Polenzer Kindergarten führten gestern Beamte des Polizeireviers Sebnitz eine Verkehrskontrolle durch. Das Hauptaugenmerk lag dabei auf der richtigen Sicherung der Kinder im Fahrzeug.

Die Polizisten kontrollierten insgesamt 14 Fahrzeugführer. Einer von ihnen hatte sein Kind ohne entsprechenden Kindersitz transportiert. Ein Verwarngeld war die Folge. (tg)




Portmonee aus Skoda gestohlen



Zeit:     13.07.2013, 12.00 Uhr bis 14.07.2013, 08.00 Uhr
Ort:      Freital

Unbekannte stahlen ein Portmonee mit 10 Euro Bargeld und diversen Dokumenten aus einem unverschlossenem Skoda, der auf der Straße Zur Lessingschule abgestellt worden war. Der Halter des Fahrzeuges hatte nach dem Entladen des Fahrzeuges vergessen, den Skoda zu verschließen. Der Schaden beläuft sich auf rund 100 Euro. (gb)

Grundschule heimgesucht

Zeit:     16.07.2013, 13.00 Uhr bis 17.07.2013, 08.00 Uhr
Ort:      Wilsdruff

In der Nacht zum Mittwoch geriet die Grundschule an der Nossener Straße in das Visier von Einbrechern. Die Unbekannten schlugen eine Scheibe des Anbaus an der Schule ein. Möglicherweise wurden sie dann aber gestört, denn es wurde nichts gestohlen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. (gb)

VW machte sich selbständig

Zeit:     17.07.2013, 10.30 Uhr
Ort:      Kreischa

Eine 66-Jährige vergaß am Kleincarsdorfer Weg auf den Parkplatz der Kleingartenanlage ihren VW ordnungsgemäß gegen Wegrollen zu sichern. Der VW machte sich selbständig und stieß mit einem geparkten Mazda zusammen. Durch die Kollision wurde ein Schaden von rund 1.000 Euro verursacht. (gb)

Fischwilderei

Zeit:     17.07.2013, 18.15 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Paulsdorf

Mittwochabend angelten zwei Männer (beide 36) an der Talsperre Malter im Einlaufbereich der Roten Weißeritz. Kontrolleure der Fischereiaufsicht sprachen die beiden daher an. Dabei stellte sich heraus, dass beide nicht im Besitz der notwendigen Erlaubnis waren. Gegen die Männer wird jetzt ermittelt. (gb)

Unfall beim Einparken

Zeit:     17.07.2013, 14.15 Uhr
Ort:      Altenberg

Mittwochnachmittag parkte eine 59-Jährige mit einem Peugeot auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Zinnwalder Straße rückwärts ein. Dabei übersah sie den hinter ihr stehenden Seat und kollidierte mit diesem. Der Sachschaden wird auf 1.000 Euro beziffert. (gb)

Unfall beim Rückwärtsfahren

Zeit:     17.07.2013, 16.15 Uhr
Ort:      Klingenberg, OT Höckendorf

Am Heideweg wollte ein 41-Jähriger mit einem VW T5 rückwärts in ein Grundstück einfahren. Bei dem Fahrmanöver kollidierte er mit einem VW Golf, der sich hinter dem T5 befand. Es entstand ein Sachschaden von rund 1.500 Euro. (gb)


Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeit:     18.07.2013, 14.40 Uhr
Ort:      Dresden-Altstadt

Heute Nachmittag wurden eine Fußgängerin und drei Businsassinnen bei einem Unfall im Haltestellenbereich zwischen dem Dr.-Külz-Ring und der Waisenhausstraße verletzt.

Eine Fußgängerin (19) wollten den Gleisbereich für Straßenbahn und Bus am Dr. Külz-Ring in Richtung Prager Straße queren. Dabei hatte sie offenbar einen Bus der Linie 62 übersehen, der aus Richtung Str. Petersburger Straße in Richtung Reitbahnstraße fuhr. Trotz Gefahrenbremsung konnte der Busfahrer (42) einen Zusammenstoß mit der 19-Jährigen nicht mehr verhindern. Sie wurde verletzt und musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.


Durch das Bremsmanöver hatten zudem drei Frauen (20/39/40) als Insassen des Busses leichte Verletzungen erlitten. Der Busfahrer blieb unverletzt. (ju)


Quelle: PD Dresden


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.