Sonntag, 7. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 07.07.2013


Verkehrsunfallgeschehen

Am 6. Juli 2013 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 48 Verkehrsunfälle, 14 Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Sonnenberg – Einbruch

Im Zeitraum vom 5. Juli 2013, 14.30 Uhr, bis zum 6. Juli 2013, 12.15 Uhr, drangen unbekannte Täter über ein Fenster in die Lagerräume einer Firma auf der Fürstenstraße ein und durchwühlten diese. Der bzw. die Unbekannten entwendeten offensichtlich keine Gegenstände.

OT Furth – Aufgefahren und Führerschein abgegeben

Am Samstag, gegen 17.20 Uhr, befuhr eine 42-Jährige mit einem Pkw Citroen die Chemnitztalstraße und fuhr auf einen parkenden Pkw VW auf. Die Beamten nahmen bei der Unfallverursacherin Alkoholgeruch wahr. Der Test ergab einen Wert von 2,78 Promille. Personen wurden nicht verletzt, es entstand ein geschätzter Sachschaden von zirka 6 000 Euro. Eine Blutentnahme erfolgte und der Führerschein wurde sichergestellt.

OT Altchemnitz – Alkoholisierter Fahrradfahrer

Am Sonntag, gegen 1.30 Uhr, wurde auf der Erfenschlager Straße ein 41-jähriger Fahrradfahrer kontrolliert, der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,40 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock, OT Wildenthal – Kradfahrer schwer verletzt

Ein 69-Jähriger befuhr am Samstag, kurz vor 13 Uhr, mit einem Krad BMW die Alte Poststraße. Beim Durchfahren einer leichten Linkskurve kam er mit dem Krad nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Bordstein, stieß gegen ein Verkehrszeichen und stürzte. Der Kradfahrer verletzte sich schwer. Der Sachschaden wurde auf über 6 000 Euro geschätzt.

Revierbereich Marienberg

Waldkirchen – Kradfahrer gestürzt

Kurz vor 18.30 Uhr befuhr ein 27-Jähriger mit einem Krad Suzuki die Staatsstraße 235 und kam ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er gegen den Bordstein und stürzte. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 3 000 Euro.

Pobershau – Alkoholisiert unterwegs …

… war am Samstag, kurz nach 23 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki auf der Bundesstraße 174, der Test ergab einen Wert von 1,54 Promille.

Revierbereich Stollberg

Jahnsdorf – Führerschein ade

Der Fahrer eines Pkw Ford wurde auf der Straße Siedlung am frühen Sonntagmorgen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Atemalkoholtest beim 41-Jährigen ergab einen Wert von 1,24 Promille. Er durfte sich von seinem Führerschein verabschieden, eine Blutentnahme erfolgte.

Thalheim – Gegenstände aus Pkw gestohlen

Unbekannte Täter schlossen in der Nacht vom Freitag zum Samstag einen Pkw Audi vermutlich nach und entwendeten aus dem Fahrzeug ein mobiles Navigationsgerät, eine Digitalkamera sowie eine Handtasche mit persönlichen Dokumenten und Bargeld. Der Stehlschaden wurde auf etwa 700 Euro geschätzt. Der Pkw war auf der Unteren Bahnhofstraße geparkt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Wohnungseinbruch

In der Nacht vom Freitag zum Samstag drangen unbekannte Täter auf der Albertstraße über ein gekipptes Oberlichtfenster in eine Erdgeschosswohnung ein und entwendeten u.a. eine x-Box, x-Box-Spiele sowie eine Sparbüchse mit einem geringen Bargeldbetrag. Der Stehlschaden wurde mit etwa 400 Euro beziffert.  

Döbeln – Geld aus Kindergarten entwendet

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht zum Samstag auf der Käthe-Kollwitz-Straße eine Fensterscheibe ein und entwendeten aus einem Büroraum des Kindergartens 50 Euro Bargeld.

Revierbereich Freiberg

Lichtenberg, OT Weigmannsdorf – Kleintransporter beschädigt

Polizeibeamte kamen am Samstagvormittag auf der Hauptstraße zum Einsatz. Unbekannte Täter beschädigten dort eine Seitenscheibe eines parkenden Kleintransporters VW. Der Sachschaden wurde auf zirka 500 Euro geschätzt.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/Bundesautobahn A4 – Vier verletzte Personen nach Verkehrsunfall – Zeugen gesucht

Am Samstag, gegen 18.45 Uhr, befuhr der 30-jährige Fahrer eines Pkw Dacia die Bundesautobahn in Richtung Dresden und nutzte den mittleren Fahrstreifen. Am Kilometer 63,4 (nahe der Anschlussstelle Chemnitz-Ost) wechselte nach den Angaben des Pkw-Fahrers ein unbekannter Pkw unvermittelt in den mittleren Fahrstreifen. Zur Vermeidung einer Kollision wich er nach links aus. Hierbei verlor der 30-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, der Pkw geriet ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach auf dem Standstreifen zum Endstand. Der Pkw-Fahrer sowie zwei Insassen (männlich: 28 Jahre und weiblich: 33 Jahre) erlitten leichte Verletzungen. Die Beifahrerin (30 Jahre) wurde im Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde schwer verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 9 000 Euro. Der Fahrer des unbekannten Pkw verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. Das Autobahnpolizeirevier sucht Zeugen zum Unfallhergang, Telefon 0371-87400.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.