Mittwoch, 24. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 23.07.2013 (2)


Landkreis Leipzig

Ein aufmerksamer Taxifahrer

Ort: Regis-Breitingen
Zeit: 22.07.2013, gegen 10:30 Uhr

Eine 84-jährige Frau bestellte sich ein Taxi. Während der Fahrt erzählte die Rentnerin, dass sie einen Anruf von einer männlichen Person erhalten hatte. Dieser teilte der Frau mit, dass sie bis um 12:00 Uhr 780 Euro in die Türkei überweisen soll. Wenn Sie es nicht macht, würde der Anrufer mit einer weiteren Person zu der Rentnerin kommen mit einem Gerichtsvollzieher und dann das Geld sich holen. Die 84-Jährige wollte zur Sparkasse gebracht werden. Nachdem der Taxifahrer diese Geschichte hörte, brachte er die Frau nicht zur Sparkasse, sondern zur Polizei. Die Frau wäre einem Betrüger zum Opfer gefallen. Die Polizeibeamten bedankten sich ausdrücklich bei dem Taxifahrer. Eine Anzeige wegen des Anfangsverdachts des Betruges wurde erstattet und in einer ausführlichen Zeugenvernehmung das Opfer zu den Einzelheiten des Gespräches befragt, um noch weitere Anhaltspunkte und Hinweise zu erhalten.
Die Polizei weist ausdrücklich nochmals daraufhin, keinerlei Anweisungen von Personen, die sich telefonisch melden und in irgendeinen Zusammenhang nach Geld fragen bzw. fordern, Überweisungen durchzuführen. Den Forderungen sind auf keinen Fall nachzukommen. Anschließend sollten sich die Rentner mit ihren nächsten Angehörigen in Verbindung setzen, ihnen diesen Sachverhalt schildern und die Polizei informieren. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Vorfahrt missachtet

Ort: Leipzig-Volkmarsdorf, Hermann-Liebmann-/Eisenbahnstraße
Zeit: 22.07.2013, gegen 13:30 Uhr

Der Fahrer (49) eines Pkw Ford Fiesta befuhr die Hermann-Liebmann-Straße mit der Absicht, an der Kreuzung Eisenbahnstraße nach links abzubiegen. Er beachtete jedoch einen entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 71) nicht und stieß mit diesem zusammen. Die ältere Dame verletzte sich beim Unfall schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Gegen den Fordfahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Autobahnpolizeirevier

„Breiter Radweg“

Ort: BAB 14, Fahrtrichtung Dresden, zwischen der Anschlussstelle Leipzig Ost und Kleinpösna
Zeit: 22.07.2013, 03:10 Uhr

Ein 26-jähriger Mann befuhr mit seinem Fahrrad und ohne Licht die BAB 14 in Richtung Dresden und wurde von Beamten des Autobahnpolizeireviers angehalten. Damit war auch die morgendliche Radtour beendet. Beim Absteigen hatte er Gleichgewichtsstörungen und war orientierungslos. Es erfolgte die Blutentnahme in einem Krankenhaus. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Quelle: PD Leipzig



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.