Mittwoch, 24. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 24.07.2013


Landeshauptstadt Dresden


13 Airbags gestohlen

Zeit:     23.07.2013, 20.30 Uhr bis 24.07.2013, 03.30 Uhr
Ort:      Dresden-Nickern

In der vergangenen Nacht verschafften sich Unbekannte Zutritt auf das Gelände eines Autohauses an der Fritz-Meinhardt-Straße. Im Anschluss zerschlugen sie die Scheiben von 13 Fahrzeugen und bauten aus diesen die Airbags aus. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 5.000 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Mehrere Keller aufgebrochen

Zeit:     22.07.2013, 12.00 Uhr bis 23.07.2013, 12.15 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

In einem Haus an der Rudolf-Leonhard-Straße sind Unbekannte in mehrere Keller eingebrochen. Aus den Abteilen stahlen sie unter anderem ein Fahrrad, einen Laptop sowie Spielzeug. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Zuvor hatten die Diebe offenbar vergeblich versucht die Tür zu einem Lokal im Erdgeschoss des Hauses aufzuhebeln. (ml)

Einbruch in Turnhalle

Zeit:     22.07.2013, 14.00 Uhr bis 23.07.2013, 06.14 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

Unbekannte sind in die Turnhalle eines Gymnasiums am Leutewitzer Ring eingebrochen. Die Täter hebelten die Eingangstür der Halle auf und durchsuchten das Sportlehrerzimmer. In der Folge stahlen sie ein Radio im Wert von etwa 250 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

VW Touran gestohlen

Zeit:     22.07.2013, 20.30 Uhr bis 23.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Weißer Hirsch

In der Nacht zum Dienstag stahlen Unbekannte einen schwarzen VW Touran von der Kurparkstraße. Der Zeitwert des acht Jahre alten Autos beträgt etwa 10.000 Euro. (ml)  

Portmonee aus Lkw gestohlen

Zeit:     23.07.2013, 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seidnitz

Gestern Nachmittag drangen Unbekannte in einen Lkw Mercedes am Bärenburger Weg ein. Aus der Fahrerkabine stahlen die Täter ein Portmonee mit 350 Euro Bargeld und persönlichen Dokumenten des Fahrers. (ml)
Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 23.07.2013 im Stadtgebiet insgesamt 48 Verkehrsunfälle mit elf verletzten Personen.

Radfahrer gestürzt – Polizei sucht Zeugen

Zeit:     10.07.2013, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Seevorstadt

Anfang Juli stürzte ein Radfahrer (25) auf der Tiergartenstraße und zog sich schwere Verletzungen zu. 

Der junge Mann war auf dem Radweg unterwegs und musste eine Gefahrenbremsung einleiten, da eine Autofahrerin seinen Weg abrupt kreuzte. Die Frau kam vom Parkplatz des Dresdner Zoos und wollte auf die Tiergartenstraße einbiegen. Durch das Bremsmanöver verlor der 25-Jährge die Kontrolle über sein Rad und stürzte. Er musste mit schweren Verletzungen in einem Dresdner Krankenhaus behandelt werden. Die Autofahrerin verließ unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zu der Autofahrerin machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 2233 entgegen. (ml)  

77-Jähriger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Zeit:     23.07.2013, 17.10 Uhr
Ort:      Dresden-Dresdner Heide

Am Dienstagabend ereignete sich auf der Radeberger Landstraße ein folgenschwerer Verkehrsunfall bei dem ein 77-Jähriger seinen Verletzungen wenig später im Krankenhaus erlag.

Der 77-Jährige befuhr mit seinem Audi die Radeberger Landstraße in Richtung Dresden. Kurz vorm Ortseingang Dresden kam der Audi in einer Rechtskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn in das angrenzende Waldstück ab. Dort kollidierte das Fahrzeug mit mehreren Bäumen. Durch die Kollision wurde der Audi massiv deformiert und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt, so dass er durch die Feuerwehr befreit werden musste. 

Durch den Unfall erlitt der 77-Jährige schwer Verletzungen. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er jedoch seinen Verletzungen nur wenig später erlag.

Der Gesamtsachschaden wird mit rund 15.000 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Aufgrund des schweren Verkehrsunfalls musste die Radeberger Landstraße für etwa vier Stunden komplett gesperrt werden. (gb)

74-Jähriger erlag Unfallverletzungen

Heute Morgen erlag ein 74-Jähriger in einem Dresdner Krankenhaus seinen schweren Unfallverletzungen. 

Er war am vergangenen Samstag (20.07.2013) an der Straßenbahnhaltestelle Elbepark auf der Lommatzscher Straße beim Queren des Gleisbereiches von einer Straßenbahn erfasst worden. Er war unter die Bahn geraten und musste durch die Feuerwehr befreit werden. (ju)
(siehe auch Medieninformation 264/2013 der PD Dresden vom 21.07.2013) 

Landkreis Meißen

Palettengabel gestohlen

Zeit:     22.07.2013, 18.00 Uhr bis 23.07.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Schönfeld, OT Liega

In der Nacht zum Dienstag gelangten Unbekannte auf einen Lagerplatz der Autobahnmeisterei. Von dem umfriedeten Gelände stahlen die Diebe eine Palettengabel von einem Radlader. Weiterhin entwendeten sie ein Kunststoffrohr. Der Diebstahlschaden wird mit rund 1.000 Euro beziffert. (gb)

Autoräder gestohlen

Zeit:     22.07.2013, 18.00 Uhr bis 23.07.2013, 05.45 Uhr
Ort:      Riesa

In der Nacht zum Dienstag begaben sich Unbekannte auf das Gelände eines Autohauses an der Lommatzscher Straße und machten sich an fünf Fahrzeugen zu schaffen. Von drei Skoda bauten sie die Räder ab und stahlen diese. An zwei weiteren Autos zerschlugen sie die Heckscheiben. Der Wert des Diebesgutes beträgt insgesamt rund 4.500 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Graffitischmiereien - Zeugenaufruf

Zeit:     02.06.2013 bis 12.07.2013
Ort:      Riesa

Unbekannte verursachten seit Juni dieses Jahres durch verschiedene Graffitischmiereien einen Sachschaden von ca. 3.500 Euro.

So beschmierten sie auf der Pausitzer Straße mehrfach das Sportzentrum, einen Einkaufsmarkt sowie die Schilder einer Bushaltstelle. Auf dem Meisenweg war ein Wohnhaus, auf der Klötzerstraße ein Garagenkomplex und auf der Joseph-Haydn-Straße das Gymnasium Ziel für verschiedene Tags. Diese brachten die Täter mit schwarzer Farbe an den unterschiedlichsten Stellen an.

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung dieser Sachbeschädigungen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Riesa oder mit der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 in Verbindung zu setzen. (wk)

Unfall beim Rückwärtsfahren 

Zeit:     23.07.2013, 10.55 Uhr
Ort:      Riesa

Am Mittwochvormittag fuhr eine 62-Jährige mit einem Nissan von einem Grundstück an der Adolf-Damaschke-Straße rückwärts auf die Straße. Dabei kollidierte sie mit einem auf der gegenüberliegenden Straßenseite geparkten VW Golf. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden von rund 1.600 Euro. (gb)

Auffahrunfall

Zeit:     23.07.2013, 16.20 Uhr
Ort:      Glaubitz

Am Dienstagnachmittag befuhr eine 25-jährige Fahrerin eines Opel die Riesaer Straße in Richtung der Bundesstraße 169. Dabei kollidiert sie mit einem VW (Fahrer 38), der vor ihr verkehrsbedingt halten musste. Verletzt wurde durch den Unfall niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. (gb)

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Zeit:     23.07.2013, 20.40 Uhr
Ort:      Meißen

Auf dem Neumarkt führten Polizeibeamte gestern Abend bei einem 38-jährigen VW-Fahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Der dabei durchgeführte Drogentest verlief positiv. Daraufhin musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet ein Bußgeldverfahren. (wk)

Kleintransporter in den Teich gerollt

Zeit:     23.07.2013, 19.41 Uhr
Ort:      Radeburg, OT Berbisdorf

Gestern Abend informierte ein aufmerksamer Zeuge die Polizei und die Feuerwehr, darüber, dass ein Ford-Kleintransporter in den Berbisdorfer Frauenteich gerollt war. Die Feuerwehr barg das Fahrzeug, in dem sich glücklicherweise kein Mensch befand. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß gesichert abgestellt war und sich somit selbständig machte. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fahrrad touchierte Kirnitzschtalbahn

Zeit:     23.07.2013, 17.10 Uhr
Ort:      Bad Schandau

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 32-Jähriger mit einem VW Transporter die Kirnitzschtalstraße in Richtung Bad Schandau. Im Bereich einer Rechtskurve beabsichtigte der VW-Fahrer eine in gleiche Richtung fahrende Straßenbahn rechts zu überholen. Dabei übersah er einen Suzuki mit einem beladenen Heckfahrradträger, der sich im Gegenverkehr befand. Aufgrund der eingeengten Fahrbahn touchiert ein Fahrrad vom Fahrradträger am Suzuki mit dem Vorderrad die Straßenbahn. Das Fahrrad wurde dadurch beschädigt. Zur Kollision zwischen den Autos und der Straßenbahn kam es nicht. Der Sachsachen wird mit rund 50 Euro beziffert. (gb)

Reh stellt Fahrer mit Alkohol

Zeit:     23.07.2013, 22.05 Uhr
Ort:      Dürrröhrsdorf-Dittersbach, OT Stürza

Am Dienstagabend befuhr ein 47-Jähriger mit einem Mercedes die Hohnsteiner Straße in Richtung Dobra. Plötzlich wechselte Rehwild. Der Fahrer konnte die Kollision mit dem Reh nicht verhindert, so dass es zum Zusammenstoß kam. Das Reh verstarb noch am Unfallort. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. 

Damit wäre der Sachverhalt für den 47-Jährigen auch beendet gewesen. Jedoch stellten die alarmierten Polizeibeamten bei ihm deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest zeigte 0,94 Promille. Der Mann muss sich jetzt wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetzt verantworten. (gb)

Zwei Einfamilienhäuser im Visier von Einbrechern

Zeit:     22.07.2013, 22.00 Uhr bis 23.07.2013, 07.45 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Saupsdorf

Zwei Einfamilienhäuser an der Straße Hinteres Räumicht gerieten in der Nacht zum Dienstag in das Visier von Einbrechern. Zunächst drangen die Unbekannten in eines der Wohnhäuser ein und stahlen ein Sparschwein mit etwa 50 Euro. Anschließend brachen sie in das benachbarte Haus ein. Ob aus diesem ebenfalls etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Alkoholsünder im Doppelpack

Zeit:     24.07.2013, 00.20 und 00.25 Uhr
Ort:      Heidenau

Gleich zwei alkoholisierte Autofahrer stellten Beamte de Polizeireviers Pirna in der vergangenen Nacht auf der Melanchtonstraße fest. 

Zunächst hatten die Beamten einen Audi A 6 und dessen 34-Jährigen Fahrer kontrolliert. Der Atemalkoholtest beim Audifahrer ergab dabei einen Wert von 0,72 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze war die Folge. 

Noch während der Kontrolle hörten die Polizisten einen lauten Knall. Ein 26-Jähriger mit seinem Opel war ebenfalls in die Melanchtonstraße eingefahren. Durch den bei der Kontrolle stehenden Funkwagen war ihm der direkte Weg zu seinem Parkplatz versperrt. Als er daraufhin mit seinem Fahrzeug rückwärtsfuhr, stieß er gegen einen parkenden BMW. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Ein Beamter eilte sofort zur Unfallstelle. Im Gespräch mit dem Opelfahrer bemerkte er Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab anschließend einen Wert von 1,18 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und stellten den Führerschein sicher. Der 26-Jährige muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (ju)

Reifen zerstochen - Zeugenaufruf

Zeit:     23.07.2013, 13.00 Uhr festgestellt
Ort:      Freital, OT Pesterwitz

Gestern Mittag bemerkte ein 82-Jähriger, dass an seinem Renault 19 ein Reifen zerstochen wurde. Der Wagen war unter einem Carport auf einem Grundstück an der Oberen Straße abgestellt. 

Bereits in der vergangenen Woche hatten Unbekannte am gleichen Abstellort einen Reifen des Renaults zerstochen. Insgesamt beläuft sich der Schaden auf rund 120 Euro.

Zeugen, welche im Zusammenhang mit den Beschädigungen Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeistandort Freital oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Starkstromkabel gestohlen

Zeit:     20.7.2013, 19.00 Uhr bis 22.07.2013, 18.00 Uhr
Ort:      Freital, OT Birkigt

Während des vergangenen Wochenendes verschafften sich Unbekannte Zutritt zur Werkhalle einer Firma an der Coschützer Straße. Dort schnitten sie rund 50 Meter Starkstromkabel aus einer Leitung heraus und stahlen dieses. Der Schaden wurde auf rund 500 Euro beziffert. (ju)

Achtjährige bei Unfall verletzt

Zeit:     23.07.2013, 15.10 Uhr
Ort:      Freital, OT Döhlen

Gestern Nachmittag ist ein achtjähriges Mädchen bei einem Verkehrsunfall auf dem Johann-Georg-Palitzsch-Hof leicht verletzt worden.

Ein 51-Jähriger befuhr mit seinem Kia den Johann-Georg-Palitzsch-Hof aus Richtung Lutherstraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Mädchen, welches die Fahrbahn querte. Die Achtjährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. (ju)

Audi contra Piaggio

Zeit:     23.07.2013, 15.45 Uhr
Ort:      Glashütte, OT Schlottwitz

Gestern Nachmittag erlitten bei einem Verkehrsunfall auf der Müglitztalstraße eine Frau (20) und ein Mann (66) leichte Verletzungen. 

Die 20-Jährige befuhr mit einem Audi die Ortslage Schlottwitz in Richtung Glashütte. Am Abzweig nach Liebstadt musste der 66-Jährige auf seinem Leichtkraftrad Piaggio verkehrsbedingt halten. Dies hatte die junge Frau offenbar zu spät bemerkt und fuhr auf das Zweirad auf. Beide Beteiligten mussten medizinisch versorgt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro. (ju)

Solarlampen gestohlen

Zeit:     19.07.2013 bis 20.07.2013
Ort:      Klingenberg, OT Colmnitz

Unbekannte begaben sich in der Nacht zum Samstag in einen Garten an der Straße Zur Hofleite. Zum einen stahlen sie drei Bodensolarstecklampen, zum anderen beschädigten sie eine Solarwandlampe, welche sich am Gartenhaus befand. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)


Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.