Mittwoch, 24. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 24.07.2013 (2)



Stadtgebiet Leipzig

61-Jährige beraubt

Ort. Leipzig/Heiterblick, Paunsdorfer Allee/Hermelinstraße
Zeit: 23.07.2013, 09:05 Uhr

Es sollte vermutlich ein gemütlicher Einkaufsbummel im Paunsdorf–Center werden, als die 61-jährige Leipzigerin an diesem Vormittag, ab der Haltestelle Hermelinstraße auf der Paunsdorfer Allee in Richtung des Paunsdorf–Centers unterwegs war. Auf ihrem Weg wurde sie plötzlich durch einen Unbekannten ins Gebüsch gestoßen, worauf die Geschädigte zu Fall kam. Ihren Sturz ausnutzend, entriss er ihr gewaltsam die Handtasche und flüchtete in unbekannte Richtung. Glück im Unglück; die 61-Jährige blieb unverletzt. Trotz umgehender Suchmaßnahmen und der Einsatz eines Fährtenhundes: Vom unbekannten Räuber und seiner Beute (persönliche Gegenständen und eine dreistellige Summe Bargeld) fehlt nach wie vor jede Spur. 
Deshalb bittet die Polizei die Leipziger Bevölkerung um Mithilfe. Der Mann ist ca. 170 cm groß, sehr schlank, dunkler Hauttyp, schwarze kurze mittellange Haare und hat ein sehr schlankes Gesicht. Er war an diesem Tag mit einer langen schwarzen Jogginghose und einem weißen ärmellosen T-Shirt bekleidet.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (RH)

Diebin gestellt

Ort: Leipzig-Grünau, Brackestraße
Zeit: 23.07.2013, gegen 22:00 Uhr

Eine Hausbewohnerin (23) kam gestern Abend gerade zur rechten Zeit: Eine Frau und ihre Komplizin versuchten gerade, das Rad ihres Kindes aus dem Hausflur zu stehlen. Während der zweiten Täterin die Flucht gelang, konnte die junge Frau die Diebin bis zum Eintreffen der von ihr gerufenen Polizeibeamten des Reviers Südwest festhalten. Bei ihr handelt es sich um eine Grünauerin (46). Sie hat sich nun strafrechtlich zu verantworten. (Hö)

Graffitischmierer unterwegs

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Karl-Liebknecht-Straße/Ecke Steinstraße
Zeit: 23.07.2013, gegen 23:30 Uhr

Bei der Polizei meldeten sich drei Zeugen (25, 24, 23) und äußerten, dass sie eine männliche und weibliche Person festgestellt haben, die eine Hauswand und einen Stromkasten mittels Farbspray besprüht und beschmiert hatten. Bei Eintreffen der Polizei gaben die Zeugen an, dass sich die beiden Personen in einer Spätverkaufsstelle befinden. Die Beamten führten daraufhin eine Personenkotrolle durch. Die weibliche Person hatte kein Dokument bei sich und gab ihre Personalien mündlich an, die anschließend von der Polizei überprüft wurden. Es handelt sich um eine 22-Jährige aus Bitterfeld-Wolfen. Bei der männlichen Person handelt es sich um einen 25-jährigen Leipziger. Die Beiden hatten Rucksäcke bei sich. Der 25-Jährige hatte einen Rucksack bei sich, indem sich Gegenstände von Frauenutensilien (z. B. Schminkzeug) befanden. Im Rucksack der 22-Jährigen befanden sich mehrere Farbdosen und Stifte. Die Beamten sicherten fotografisch die Schmierereien am Stromkasten und an der Hauswand. Die Farbe war noch „taufrisch“. In unmittelbarer Nähe entdeckten die Beamten noch weitere frische Schmierereien an drei Hauswänden. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Die Schadenshöhe ist gegenwärtig nicht bekannt. (Vo)

Revier Borna

Wiesenbrand

Ort: Borna, Wald hinter der KELL
Zeit: 23.07.2013, 20:33 Uhr

Gestern Abend kam es zum Brand von 20 qm Wiese und Buschwerk. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte das Feuer. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Es besteht der Verdacht der Brandstiftung. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Schutzengel gehabt oder die richtige Bekleidung getragen

Ort: Leipzig/Connewitz, B 2
Zeit: 23.07.2013, 11:45 Uhr

Vermutlich die getragene Schutzbekleidung bewahrte einen 29-jährigen Leipziger vor schlimmeren Verletzungen. Der junge Mann war in den Mittagstunden mit seiner grünen Kawasaki ZR 800 A auf der Bundesstraße 2 unterwegs, als er plötzlich kurz nach der Auffahrt Koburger Straße in eine, in der Fahrbahn vorhandene Spurrille kam. Das hatte zur Folge, dass der Mann nach links in Richtung der Mittelleitplanke fuhr. Versuche, die Maschine irgendwie abzufangen, misslangen. Folgen des Manövers: Der Fahrer kam mit seinem rechten Bein gegen die Mittelleitplanke und stürzte wenig später. Schaden an seinem Krad: 1.500 Euro. Den materiellen Schaden wird der 29-Jährige mit Sicherheit kompensieren, denn die Folgen des Sturzes hätten für ihn durchaus schlimmer sein können. Trotz der warmen Temperaturen und dem zwangsläufig damit verbundenen Schwitzen war er an diesem Tag mit der richtigen Bekleidung unterwegs. Nicht jeder Biker ist bei dem warmen Wetter so „vernünftig“ und setzt bei einem Sturz, der jeder Zeit passieren kann, wegen einer unzweckmäßigen „Marscherleichterung“ fahrlässig seine Gesundheit aufs Spiel. Maxime sollte es sein – lieber einmal mehr schwitzen, aber gesund und munter am jeweiligen Ziel anzukommen. (RH)

Landkreis Nordsachsen

Drei Fahrzeuge beschädigt

Ort: Bad Düben, Neuhofstraße
Zeit: 23.07.2013, gegen 15:45 Uhr

Die Fahrerin (48) eines Pkw VW Golf befuhr die Neuhofstraße stadtauswärts mit der Absicht, auf einen Parkplatz abzubiegen. Deshalb fuhr sie langsamer, was eine dahinter fahrende Autofahrerin (29) nicht beachtete und mit ihrem Pkw Skoda Fabia auffuhr. Durch den Aufprall wurde der VW Golf gegen ein abgestelltes Krad Honda (Halter: 23) geschoben. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von etwa 15.500 Euro. Gegen die Skoda-Fahrerin wurde Bußgeld in Höhe von 35 Euro verhängt. (Hö)

Sonstiges

Revier Borna

Zeuge gesucht

Ort: Zwenkau, Schillerstraße
Zeit: 17.07.2013 – 18.07.2013

Unbekannte Täter betraten in den Nachtstunden widerrechtlich das Grundstück in der Schillerstraße 25 A in Zwenkau. In der Folge stachen sie mehrfach mit einer Schraube in den hinteren rechten Reifen von einem Pkw BMW. Es entstand Sachschaden am Reifen in Höhe von ca. 160 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Borna, Grimmaische Straße 1a in 04552 Borna, Tel. (03433) 244-0 zu melden. (MH)

Quelle: PD Leipzig


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.