Samstag, 13. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 13.07.2013


Verkehrsunfallgeschehen

Am 12.Jili 2013 ereigneten sich im Schutzbereich der Polizeidirektion Chemnitz 78 Verkehrsunfälle, 16 Personen wurden hierbei verletzt.

Chemnitz

OT Kaßberg – Vier Keller aufgebrochen

(KW) Unbekannte Täter schnitten bei vier Kellern in einem Wohnhaus an der Weststraße mittels Bolzenschneider die Vorhängeschlösser auf. Aus den Kellern entwendeten die Unbekannten dann vier Fahrräder mit Zubehör. Der Gesamtwert der Fahrräder wird mit ca. 3.300 Euro beziffert. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt. Die Tatzeit lag zwischen Donnerstag- und Freitagabend.

OT Borna-Heinersdorf – Schwer verletzter Radfahrer

(Hi) Ein Radfahrer verletzte sich am Freitag, kurz vor 18.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall in Chemnitz im Bereich der Kreuzung Wittgensdorfer Straße/ Auerswalder Straße schwer. Ein 34-jähriger Mountainbikefahrer fuhr auf der Wittgensdorfer Straße in Richtung Bornaer Straße, als er auf einen stehenden Renault Megane auffuhr (Fahrer: 42 Jahre), da dieser auf Grund eines Linksabbiegers hatte halten müssen. Der Fahrradfahrer musste in ein Krankenhaus gebracht werden, es entstand geringer Sachschaden.

OT Bernsdorf – Schwerverletzter Radfahrer


Durch den Rettungsdienst wurde die Polizei am Samstagfrüh, gegen 0.30 Uhr, zur Bernsdorfer Straße/Fabriciusstraße gerufen. Dort war ein 52-jähriger Fahrradfahrer im Gleisbereich der Straßenbahn zu Sturz gekommen und hatte sich dabei schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, die Unfallursache muss geklärt werden.



Revierbereich Mittweida

Mittweida – Geländer und Ampel beschädigt/Zeugen gesucht

(Kg) Zwischen dem 11. Juli 2013, 16 Uhr, und dem 12. Juli 2013, 5.30 Uhr, bog ein bisher unbekannter, weißer Lkw aus Richtung Güterbahnhof kommend nach rechts in die Leipziger Straße in Richtung Am Sportplatz ab. Dabei touchierte der Lkw das Straßengeländer und riss acht Felder des Geländers aus der Verankerung. Vermutlich bemerkte dies der unbekannte Lkw-Fahrer und fuhr ein Stück zurück. Dabei stieß das Fahrzeug gegen die Lichtzeichenanlage, sodass die Fußgängerampel parallel zur Fahrbahn verdreht wurde. Am Geländer und der Ampel entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro beziffert. Der unbekannte Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Lkw und dessen Fahrer machen können. Unter Telefon 03727 980-0 nimmt das Polizeirevier Mittweida Hinweise entgegen.

Flöha – Junge Frau angegriffen

(Hi) Zu einem Angriff auf eine junge Frau kam es am Freitagabend, gegen 17.30 Uhr, im Bereich des Waldstückes zwischen Turnerstraße und Waldsiedlung in Flöha.  Die 28-Jährige war allein auf einem Waldweg unterwegs, als sie von hinten durch den unbekannten Täter ergriffen wurde. Dieser forderte sie auf, ihr Geld zu geben. Nachdem sie der Aufforderung nachgekommen war und ihre Geldbörse mit persönlichen Papieren und mehreren hundert Euro Bargeld abgegeben hatte, ließ der Täter von ihr ab und sie konnte flüchten. Glücklicherweise wurde die Frau nicht ernsthaft verletzt. Ihre Geldbörse samt Inhalt nahm er mit.

Falkenau – Entgegengekommen…

(Hi) Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Freitagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, in Falkenau auf der Ernst-Thälmann-Straße. Eine 21-Jährige kam mit ihrem Golf in Richtung Dresdner Straße gefahren, als sie in einer leichten Rechtskurve zu weit auf die linke Fahrbahnseite geriet. Der entgegenkommende Citroen C 3 (Fahrerin: 59 Jahre) versuchte noch auszuweichen, trotzdem kam es zum Zusammenstoß. Dabei wurden die beiden Frauen leicht verletzt. Es entstanden ca. 7 000 Euro Sachschaden.

Revierbereich Rochlitz

Seelitz – Telefonkabel geklaut

(KW) Dreiste Buntmetalldiebe waren am Freitagabend zwischen dem Seelitzer Ortsteil Winkeln und Zschoppelshain unterwegs. In der Zeit zwischen 17:00 und 18:00 Uhr entwendeten die Diebe dort etwa 100 Meter Telefonfreileitung. Aufgefallen war der Diebstahl, als einer der Bewohner von Winkeln sein Internet nutzen wollte. Der Stehlschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei sucht Zeugen, welche zur Tatzeit die fragliche Ortsverbindungstraße befahren haben. Hinweise bitte an das Polizeirevier Rochlitz, Telefon 03737/789100 oder jede andere Polizeidienststelle.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg-Buchholz

Schlettau – Einbrecher geschnappt

(KW) Freitagabend, gegen 19:00 Uhr, beobachtete ein Gartenbesitzer in Schlettau, wie zwei Einbrecher versuchten, seine Gartenlaube aufzubrechen. Als er zu Fuß in Richtung der Laube ging und die Täter ihn bemerkten flüchteten diese. Der Sachschaden am Objekt wird auf etwa 1.300 Euro beziffert.

Polizeirevier Aue

Johanngeorgenstadt – VW trifft VW

(Hi) Auf der Eibenstocker Straße kam es am Freitagvormittag, gegen 11.50 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit 6 000 Euro Sachschaden. Ein 19-Jähriger fuhr mit seinem VW Lupo auf einen VW Golf (Fahrer: 47Jahre) auf, da dieser verkehrsbedingt hinter einem Linksabbieger anhalten musste. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Eibenstock – Unfall mit Schwerverletztem

(Hi) Ein Motorradfahrer verletzte sich am Freitagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Eibenstock OL Blechhammer und Schönheide OL Wilzschhaus. Der 48-Jährige war mit seiner Yamaha unterwegs, als er zu weit nach rechts von der Fahrbahn abkam und auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet. Dort verlor er die Kontrolle über sein Krad und stürzte einen Abhang hinunter. Dabei verletzte er sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. An der Yamaha entstanden ca. 3 000 Euro Schaden.

Zschorlau – Radfahrer schwerverletzt

(Hi)  Der 15-jährige Radfahrer befuhr am Freitagnachmittag,14.30 Uhr, den Verbindungsweg vom Einkaufsweg  in Richtung Siedlung in Zschorlau, als er beim Einfahren auf den Weg Siedlung nicht rechtzeitig zum Stillstand kam. Er kollidierte mit dem auf der Straße fahrenden Seat (Fahrerin: 33 Jahre). Dabei verletzte er sich schwer, am PKW entstanden 3 000 Euro Schaden.

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Ziemlich betrunken…

(Hi)… war ein junger Mann, der am frühen Samstagmorgen, gegen 1.50 Uhr, in Stollberg im Bereich der Hohensteiner Straße am Kreisverkehr  seinen PKW in den Straßengraben fuhr. Eine Zeugin informierte die Polizei, nachdem sie den Eindruck gewonnen hatte, dass der Fahrer betrunken sein könnte. Dies bestätigte sich auch bei Eintreffen der Polizei, der junge Mann (34 Jahre) hatte nach einem Alkoholtest einen vorläufigen Wert von 2,3 Promille. Sein Mazda war zwar ganz geblieben, allerdings hatte er auch noch eine Schreckschusswaffe und eine Flasche mit giftigem Inhalt  im Fahrzeug. Der Führerschein verblieb vorerst bei der Polizei, der junge Mann muss nun mit Ermittlungen wegen der Alkoholfahrt, der Waffe und der gefährlichen Flüssigkeit rechnen. Die Flasche  wurde durch ein Unternehmen fachgerecht entsorgt.

Neukirchen –  Viel  zu schnell…

(Hi) … war ein 27-Jähriger in Neukirchen auf der Sorgestraße mit seinem Renault Laguna, gegen 22.30 Uhr, unterwegs. Er befuhr die Straße aus Richtung Adorf in Richtung Jahnsdorf, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und einen Hang hinunterfuhr. Am Ortseingang kollidierte er mit zwei Glascontainern, einem  Zaun, weiterhin mit einem Verkehrszeichen, einem Holztelefonmast und einer Infotafel der Gemeinde. Dabei wurden er selbst und seine Beifahrerin (24 Jahre) schwer, das auf der Rücksitzbank sitzende Kind (mnl., 3 Jahre) leicht  verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.