Sonntag, 7. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Zwickau 07.07.2013 (2)


Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Radfahrerin verletzte sich schwer

Waldenburg, OT Niederwinkel – (hje) Am Samstagvormittag gegen 11 Uhr war eine Gruppe von Radfahrern auf dem Mulderadweg von Niederwinkel in Richtung Wolkenburg unterwegs. Auf einem unbefestigten schlammigen Teilstück am Haublerweg kam eine 57-jährige Radfahrerin ohne Fremdverschulden zu Sturz. Sie verletzte sich schwer und wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Zwei Diebe nach Zeugenhinweis gestellt

Rodewisch – (hje) Dank eines aufmerksamen Bürgers, welcher sofort nach Feststellung eines Dieseldiebstahles am Sonntagmorgen um 3:15 Uhr auf einer Baustelle an der Stiftstraße die Polizei informierte, konnten zwei Täter noch am Tatort mit ihrer Diebesbeute gestellt werden. Ein 50-jähriger Vater hatte zusammen mit seinem 18-jährigen Sohn bereits zwei Kunststoffkanister mit Diesel abgefüllt, welchen sie vom Tank eines Radladers abgezapft hatten. Der Sohn flüchtete bei Eintreffen der Polizei über einen Gartenzaun. Er konnte jedoch durch Polizeibeamte gestellt werden. Gegen beide wurde Strafanzeige erstattet.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Einbruch in Agrargenossenschaft

Elsterberg; OT Coschütz – (hje) In der Nacht von Freitag auf Samstag verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zugang zu den Werkstatt- und Garagenräumen eines landwirtschaftlichen Betriebes auf dem Losaweg in Coschütz, indem sie die Zugangstüren aufbrachen. Aus den Räumlichkeiten wurden Werkzeuge und Fahrzeugschlüssel gestohlen. Der entstandene Diebstahlschaden wird auf 600 Euro geschätzt.

Einbruch in Firmenräume

Elsterberg – (hje) In der Nacht von Freitag auf Samstag zerstörten Unbekannte die Sicherheitsverglasung der Eingangstür eines Betriebes An der Elsteraue in Elsterberg. Aus den Räumlichkeiten der Firma, die sich mit der Herstellung von Werkzeugtechnik befasst, wurde ein Schleifbock im Wert von ca. 200 Euro entwendet. Der Sachschaden an der Tür wird auf ca. 2.000 Euro beziffert.

Hakenkreuzfahne im Fenster

Oelsnitz – (hje) Ein Oelsnitzer traute seinen Augen kaum, als er sich am Samstagmorgen auf den Balkon seiner Wohnung begab. Am Fenster einer Wohnung in der oberen Etage eines nahegelegenen Wohnblockes hing eine größere Fahne mit einem deutlich sichtbaren Hakenkreuz. Die Beamten des Polizeireviers Plauen ließen die entsprechende Wohnung, an der auf mehrfaches Klingeln und Klopfen niemand reagierte, öffnen. Sie fanden in der Wohnung zwei schlafende, stark alkoholisierte und bereits der Polizei bekannte junge Männer vor. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde noch einen Schlagring gefunden, den der Wohnungsinhaber zugriffsbereit aufbewahrte. Der Schlagring und die Fahne wurden sichergestellt. Den 26-jährigen Wohnungsinhaber erwarten nun zwei Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Körperverletzung

Plauen – (hje) Zur Discothek „N1“ in Plauen wurden die Beamten des Polizeireviers Plauen am Sonntagmorgen kurz vor 5 Uhr gerufen. Ein 32-jähriger Plauener erstatte Anzeige wegen Körperverletzung gegen einen Beschäftigten des Sicherheitspersonals und gegen derzeit noch unbekannte Personen. Er sei von den Personen gestoßen und geschlagen worden, nachdem er in der Discothek mit einem anderen Gast in Streit geriet und diesen im Freien klären wollte. Bei den körperlichen Angriffen hatte er Kopfschmerzen und Schürfwunden erlitten. Zu der angezeigten Körperverletzung werden Zeugen gesucht und diese gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Einbruch in Gartenlaube

Rodewisch – (hje) Diebe hatten es in der Nacht von Freitag auf Samstag auf eine Gartenlaube in der Gartenanlage „Am Bahnhofsweg“ in Rodewisch abgesehen und drangen in diese gewaltsam ein. Zum Diebesgut gehören u. a. ein Laptop, ein Fotoapparat und einige Flaschen Bier. Der Gesamtschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Unachtsamkeit sorgt für zwei Rettungseinsätze

Zwickau/Mülsen – (hje) Gleich zwei Mal rückten Polizei und Feuerwehr am Samstag zu Wohnungsbränden aus. Zuerst ging es vormittags nach Zwickau in den Wostokweg und am späten Nachmittag nach Mülsen St. Niclas in die Alte Schulstraße. Aufmerksame Anwohner hatten jeweils eine Rauchentwicklung in den Wohnhäusern bemerkt und die Rettungsleitstelle verständigt. Bei beiden Fällen hatten die Bewohner vor dem Verlassen der Wohnung vergessen, den Herd abzustellen. In der Folge gerieten dann Essen, Geschirr und Küchenteile in Brand, welcher allerdings schnell gelöscht werden konnte. Zum Glück kamen bei beiden Bränden keine Personen zu Schaden. Der Schaden blieb gering, es kam lediglich in der Zwickauer Wohnung zur Verrußung einer Wand.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Randalierer unterwegs

Werdau – (hje) Am Samstagabend gegen 23 Uhr wurde nach einem Hinweis bekannt, dass ein Mann im Bereich der Plauensche Straße/August-Bebel-Straße in Werdau randaliert. Ein bereits der Polizei bekannter 22-jähriger Werdauer wurde daraufhin durch die eingesetzten Beamten gestellt. Er hatte im betrunkenen Zustand Absperreinrichtungen, Verkehrszeichen und einen Müllbehälter umgeworfen. Zu Beschädigungen kam es jedoch nicht. Allerdings führte der Mann ein Einhandmesser bei sich, welches einem Führungsverbot nach dem Waffengesetz unterliegt. Das Messer wurde sichergestellt. Gegen den Mann wurden zwei Ordnungswidrigkeitsanzeigen erstattet.

Sachbeschädigung an China-Restaurant

Wilkau-Haßlau – (hje) Am Samstagabend gegen 23:45 Uhr wurde bekannt, dass vermutlich mehrere Personen Beschädigungen auf dem Gewerbering in Wilkau-Haßlau am China-Restaurant „Mekong“ begingen. Danach flüchteten die derzeit noch unbekannten Täter mit mehreren Pkws. Sie verwüsteten den Biergarten des Restaurants und warfen mittels einer Zaunsäule eine Scheibe am Restaurant ein. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2.500 Euro. Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Werdau in Verbindung zu setzen, Telefon 03761 7020.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Gartenlaube abgebrannt

Glauchau – (hje) In der Kleingartenanlage „Adlerwiese“ an der Meeraner Straße in Glauchau brannte am frühen Sonntag aus bisher unbekannter Ursache eine ungenutzte Holzlaube vollständig nieder. Die Freiwillige Feuerwehr rückte gegen 2:20 Uhr zum Löschen aus. Zur Schadenshöhe liegt noch keine Angabe vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: PD Zwickau


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.