Mittwoch, 17. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 17.07.2013


Landeshauptstadt Dresden


Spirituosen aus Club gestohlen

Zeit:       14.07.2013, 06.00 Uhr bis 16.07.2013, 20.30 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte durchsuchten die Räume eines Clubs an der Königsbrücker Straße. In der Folge stahlen sie zwei Kellnerbörsen und Spirituosen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 550 Euro beziffert. Unklar ist bisher, wie die Einbrecher in den Club gelangt waren. (tg)

Drei Pkw in Parkhaus aufgebrochen

Zeit:       16.07.2013, 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:        Dresden-Pennrich

In einem Parkhaus an der Gompitzer Höhe schlugen Unbekannte die Seitenscheibe von drei Pkw ein. Aus dem Motorraum eines Peugeot stahlen sie die Starterbatterie. Das Radio und das Navigationsgerät entwendeten sie aus einem Audi A 4. Bei dem dritten Fahrzeug, einem Smart, fehlte offenbar nichts. Der Diebstahlschaden beträgt insgesamt ca. 700 Euro, der Sachschaden weitere 1.000 Euro. (tg)

Einbrecher erbeuteten Attrappen

Zeit:       15.07.2013, 19.20 Uhr bis 16.07.2013, 06.50 Uhr
Ort:        Dresden-Striesen

Handyattrappen waren die Beute von Einbrechern in einem Mobilfunkladen an der Schandauer Straße. Die Unbekannten hatten zuvor eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren in der Folge in das Geschäft eingestiegen. Neben den Attrappen stahlen sie noch diverses Zubehör. Der Diebstahlschaden konnte bisher nicht beziffert werden. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. (tg)
Kleintransporter entwendet

Zeit:       15.07.2013, 21.30 Uhr bis 16.07.2013, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Von der Henzestraße stahlen Unbekannte einen schwarzen Kleintransporter VW T5. Der Wert des 2008 erstmals zugelassenen Fahrzeuges beträgt ca. 4.000 Euro. (tg)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16. Juli 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 47 Verkehrsunfälle mit 14 verletzten Personen.

Torsäule beschädigt - Zeugenaufruf

Zeit:       16.07.2013, 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Loschwitz

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Dienstagmorgen an der Grundstraße eine Torsäule beschädigt wurde. 

Ein unbekanntes Fahrzeug hatte offenbar beim Befahren des privaten Parkplatzes an der Grundstraße, unterhalb der Hausnummer 40, die linke Säule an der Zufahrt beschädigt. Der Verursacher hatte sich unerlaubt vom Unfallort entfernt. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde noch nicht beziffert. 

Am Montag wurde bereits die rechte Säule der Zufahrt beschädigt. Der Verursacher ist in diesem Fall bekannt. 

Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat ein Fahrzeug beobachtet, welches beim Befahren der Zufahrt die linke Säule beschädigt hat? Wer kann Angaben zu diesem Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Landkreis Meißen

Starkstromkabel von Baustelle gestohlen

Zeit:       15.07.2013, 16.30 Uhr bis 16.07.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Gröditz

Auf einer Baustelle an der Straße Am Nordrand hatten es Diebe auf Starkstromkabel abgesehen. Die Unbekannten stahlen drei, jeweils 25 Meter lang, Kabel. Deren Gesamtwert beträgt ca. 700 Euro. (tg)

Zwei Radfahrer bei Zusammenstoß verletzt

Zeit:       16.07.2013, 17.45 Uhr
Ort:        Riesa

Ein 29-jähriger Radfahrer befuhr gemeinsam mit seiner Familie den Radweg der Rostocker Straße in Richtung Chemnitzer Straße. Auch ein 61-jähriger Radfahrer befuhr diesen Radweg in gleicher Richtung. Als der 61-Jährige den vorausfahrenden 29-Jährigen überholen wollte, scherte dieser plötzlich aus. Dabei kam es zum Zusammenstoß. 

Beide beteiligten Radfahrer stürzten und zogen sich Verletzungen zu. An den Fahrrädern entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 200 Euro. (tg)

Einbrecher nach Zeugenhinweis festgenommen

Zeit:       15.07.2013, 13.00 Uhr bis 16.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Radebeul

Zwei junge Männer (19 und 22 Jahre) brachen vom Montag zum Dienstag in einem Gebäude an der Meißner Straße mehrere Türen auf und stahlen einen Beamer, zwei Personalcomputer und verschiedene Kleinteile. Durch einen Zeugenhinweis konnte die Polizei die zwei Einbrecher festnehmen.

Das Duo begab sich in der Nacht zunächst in das Gebäude an der Meißner Straße und brach dort mehrere Türen auf. Aus den Räumen entwendeten sie zwei Computer samt Monitor und einen Beamer, den sie in einem Kellerraum fanden. Des Weiteren entwendeten sie noch diverse Kleinteile aus den Räumen. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 2.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Am Dienstagabend meldete sich dann ein Zeuge bei der Polizei und gab den Aufenthaltsort von zwei jungen Männern an, die den Einbruch an der Meißner Straße begangen haben sollen.

Die alarmierten Polizeibeamten konnten einen 19 Jährigen sowie seinen 22-jährigen Komplizen festnehmen. Der Jüngere gab den Einbruch in einer polizeilichen Vernehmung zu. Bei seiner Durchsuchung kamen zudem noch ein Bolzenschneider sowie ein Teleskopschlagstock zum Vorschein. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in dem Fall. (gb)

24-Jähriger freute sich über seinen verloren geglaubten Rucksack

Zeit:       17.07.2013
Ort:        Meißen

Auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle verlor gestern ein 24-Jähriger seinen Rucksack. Dieser war offensichtlich während seiner Fahrradfahrt von Radebeul nach Meißen vom Gepäckträger gefallen. Da sich in seinem Rucksack neben dem Portmonee mehrere persönliche Dokumente befanden, schienen zahlreiche Behördengänge unausweichlich.

Der 24-Jährige hatte jedoch Glück. Ein aufmerksamer 51-Jähriger hatte den Rucksack im Bereich der Dresdner Straße in Meißen gefunden und im Polizeirevier Meißen abgegeben. Die Beamten verständigten den Eigentümer, der seinen Rucksack noch am selben Tag erleichtert entgegennehmen konnte. (tg)

Polizeibeamte stellten 24-Jährigen nach Ladendiebstahl

Zeit:       16.07.2013, 09.30 Uhr
Ort:        Coswig

Der Detektiv eines Supermarktes an der Salzstraße hatte einen Mann beobachtet, der mehrere kleine Schnapsflaschen eingesteckt und anschließend den Supermarkt ohne zu bezahlen verlassen hatte. Der Detektiv informierte daraufhin die Polizei.

Eine Streife stellte den beschriebenen Mann kurz darauf auf der Kastanienstraße fest. In seinem Rucksack fanden die Beamten unter anderen 34 kleine Partyflaschen mit Spirituosen, die aus dem Supermarkt stammten.

Der 24-Jährige muss sich nun wegen Diebstahls verantworten. (tg)

Gestohlener Suzuki Jimny zum Abschleppen genutzt - Zeugenaufruf

Zeit:       16.07.2013, 07.00 Uhr bis 08.20 Uhr
Ort:        Ketzerbachtal, OT Bodenbach

Gestern Morgen stahlen Unbekannte einen grünen Suzuki Jimny vom Parkplatz des Tanklagers an der Meißner Straße, nahe der Autobahnauffahrt Nossen-Nord. Der Zeitwert des 2009 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde auf rund 10.000 Euro beziffert.

Ersten Ermittlungen zu Folge hatte eine Zeugin den gestohlenen Suzuki am Vormittag auf der Straße zwischen Bodenbach, über Ilgendorf nach Wendischbora gesehen. Dabei wurde der Jimny als Schleppfahrzeug für einen schwarz/beigen Chrysler Neon ohne Kennzeichen genutzt. Die Diebe hatten zudem in Wendischbora die auffällige Reserveradabdeckung mit Jagdterriermotiv von dem Suzuki abgebaut.

Die Polizei fragt: Wer hat den gestohlenen Suzuki Jimny ebenfalls beobachtet und kann Angaben zu den Fahrern machen? Wer kann Angaben zum Verbleib des Jimny machen? Wer kann weitere Angaben zu dem abgeschleppten, reparaturbedürftigen Chrysler Neon machen? Hinweise werden im Polizeirevier Meißen, am Polizeistandort Nossen oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Radfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Zeit:       16.07.2013, 11.25 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Mittag wurde ein Radfahrer (64) bei einem Verkehrsunfall auf der Meißner Straße leicht verletzt. 

Die Fahrerin (73) eines VW befuhr die Meißner Straße in Richtung Mozartallee. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß mit dem 64-Jährigen, der dadurch leicht verletzt wurde. An dem VW entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro, am Fahrrad von rund 100 Euro. (ju)

Mopedfahrer stürzte bei Bremsung

Zeit:       16.07.2013, 17.15 Uhr
Ort:        Ebersbach, OT Lauterbach

Ein 62-Jähriger war gestern mit seinem Moped SR 50 auf der K 8533 aus Richtung Naunhof in Richtung Hohndorf unterwegs. In Lauterbach wollte er links abbiegen. Dabei hatte er offenbar einen entgegenkommenden Ford zu spät erkannt. Als er in der Folge bremste, stürzte der Mopedfahrer und verletzte sich leicht. Der Fahrer (51) des Ford blieb unverletzt. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (ju)

Drei Einbrüche an der Parkstraße

Zeit:       15.07.2013, 18.30 Uhr bis 16.07.2013, 06.00 Uhr
Ort:        Großenhain

An der Parkstraße schlugen Unbekannte die Scheibe der Beifahrertür eines Pkw Hyundai ein. In der Folge durchsuchten sie das Fahrzeug, entwendeten jedoch offenbar nichts. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro. 

Bei der Anzeigenaufnahme des Autoeinbruches stellten die Polizeibeamten auch einen Einbruch im angrenzenden Gartencenter fest. Unbekannte hatten die Scheibe der Eingangstür eingeschlagen. Ob die Einbrecher tatsächlich etwas gestohlen haben, ist derzeit noch unbekannt. Der Sachschaden wurde auf ca. 150 Euro beziffert.

Auch die Fensterscheibe der Werkstatt eines Sportplatzes an der Parkstraße schlugen Unbekannte ein. Bei der Spurensicherung stellten die Beamten zudem drei offen stehende Fenster des Vereinsgebäudes fest. Auch in diesem Fall ist bisher nicht bekannt, ob die Einbrecher etwas gestohlen haben. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Lkw verursachte 3.000 Euro Sachschaden beim Rangieren

Zeit:       16.07.2013, 10.20 Uhr
Ort:        Freital, OT Döhlen

Der 55-jährige Fahrer eines Lkw Iveco rangierte auf der Schachtstraße. Dabei übersah er einen hinter ihm verkehrsbedingt haltenden Pkw Peugeot, sodass es zum Zusammenstoß kam. 

Sowohl der Fahrer des Lkw als auch die 62-jährige Peugeotfahrerin blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (tg)

82-jährige Fußgängerin leicht verletzt

Zeit:       16.07.2013, 16.30 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Reinhardtsgrimma

Die 62-jährige Fahrerin eines PKW Seat hielt auf dem Gehweg der Grimmschen Hauptstraße an. Sie stieg aus ihrem Fahrzeug und sprach eine 82-jährige Fußgängerin an, die offensichtlich etwas unschlüssig vor einem dortigen Geschäft stand. Die 
62-Jährige teilte der Seniorin mit, dass dieses Geschäft derzeit geschlossen ist.

Nachdem die 62-Jährige in ihr Fahrzeug eingestiegen war, fuhr sie wieder los. Beim Rückwärtsfahren übersah sie die noch hinter dem Seat stehende 82-Jährige. Durch den Zusammenstoß stürzte die Fußgängerin und verletzte sich leicht. (tg)


Automaten in Gaststätte aufgebrochen

Zeit:       15.07.2013, 00.00 Uhr bis 16.07.2013, 18.00 Uhr
Ort:        Heidenau


An der Güterbahnhofstraße drangen Unbekannte gewaltsam in eine Bar ein. In den Räumen der Gastlichkeit brachen die Einbrecher zwei Zigarettenautomaten und einen Dartautomaten auf. Daraus stahlen sie eine unbekannte Menge an Zigaretten und Bargeld. Aus der Küche entwendeten die Unbekannten zudem Lebensmittel.

Der Sachschaden wurde auf ca. 800 Euro beziffert. (tg)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       16.07.2013, 12.00 Uhr bis 23.00 Uhr
Ort:        Königstein, OT Halbestadt

Unbekannte hatten sich gestern Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Straße Halbestadt verschafft. Sie suchten nach Wertsachen und stahlen letztlich einen Laptop, eine Videokamera sowie eine Schatulle mit Modeschmuck. Der Wert der Gegenstände wurde insgesamt auf rund 900 Euro beziffert. (ju)

Jackendieb flüchtete in Richtung Busbahnhof

Zeit:       13.07.2013, 14.30 Uhr
Ort:        Heidenau

Ein 50-Jähriger lief vergangenen Samstag mit seinem Fahrrad durch die Bahnunterführung am Bahnhof Heidenau in Richtung Güterbahnhofstraße. Ein Unbekannter näherte sich ihm von hinten und griff unvermittelt in den Fahrradkorb, um daraus eine Jacke zu stehlen. Der 50-Jährige versuchte noch seine Jacke festzuhalten. Bei dem Gerangel stürzt er jedoch. Der Dieb flüchtete letztlich mit der Jacke in Richtung des Busbahnhofes. 

Der unbekannte Dieb wird als 30 bis 35 Jahre alter und ca. 1,80 m großer Mann beschrieben. Er hat dunkelblonde, glatte, kurze Haare. Bekleidet war er mit einem schwarzen Trägerunterhemd und einer hellen, ausgewaschenen Jeanshose mit hellen Flecken. 

Die Polizei fragt: Wer kennt die beschriebene Person oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Pirna oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Fußgängerin bei Zusammenstoß mit Radfahrer schwer verletzt

Zeit:       16.07.2013, 16.50 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Am Dienstagnachmittag befuhr ein Kind (12) mit seinem Fahrrad den Fußweg, entgegengesetzt zur Fahrbahn, auf der Bahnhofstraße. An der Ecke Bahnhofstraße/Lange Gasse kollidierte der Radfahrer mit einer 79-jährigen Frau, die aus der Langen Gasse kam. Durch die Kollision kamen beide Beteiligten zu Sturz. Dabei verletzte sich die Frau schwer und musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Sachschaden entstand nicht. (gb)

Einbrecher hinterlassen Spur der Verwüstung

Gleich zweimal gerieten Werkhallen in einem Gewerbegebiet an der Eschdorfer Straße in das Visier von Einbrechern. Dabei hatte die Diebe es wohl besonders auf wiederverwertbare Materialien abgesehen. Der Diebstahlschaden bewegt sich im fünfstelligen Eurobereich. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Zeit:       13.07.2013 bis 16.07.2013, 09.15 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Unbekannte brachen in das Firmengelände einer Verwertungsfirma im Gewerbegebiet an der Eschdorfer Straße ein und entwendeten unter anderem den Motor eines Autos.

Die Einbrecher öffneten gewaltsam ein Tor und gelangten so auf das Firmengelände. Dort brachen sie mehrere Schlösser von Werkhallen auf. Was aus diesen gestohlen wurde, ist zurzeit noch nicht bekannt.

Anschließend gelangten die Tatverdächtigen über Bauzäune zu abgestellten, stillgelegten Fahrzeugen. An einem Renault Clio schlugen die Täter die Seitenscheibe ein und drangen in das Fahrzeug ein. Von einem anderen Fahrzeug entwendeten die Täter einen Motor im Wert von rund 2.000 Euro. Der Diebstahl von weiteren Gegenständen wird zurzeit geprüft. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Zeit:       16.07.2013 bis 17.07.2013, 10.00 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

In der Nacht zum Mittwoch war das Gewerbegebiet an der Eschdorfer Straße erneut das Ziel von Einbrechern. Diesmal brachen die Unbekannten ein Schloss zu einem Zufahrtstor auf und gelangten so an die Werkhallen von mehreren Firmen.

In der Werkhalle einer Recycling Firma stiegen die Einbrecher durch ein Fenster ein. In der Folge hinterließen sie eine Spur der Verwüstung. Sie demontierten diverse Maschinenteile sowie Heizungsanlagen und stahlen diese zusammen mit mehreren Werkzeugen. Anschließend verfrachteten die Tatverdächtigen das Diebesgut auf ein Fahrzeug. Dabei muss es sich aufgrund des Gewichts und der Menge um einen Lkw oder ein ähnliches Transportmittel handeln. Der Sach- und Diebstahlschaden kann noch nicht beziffert werden.

Dem nicht genug, hebelten die Unbekannten die Tür zu einer weiteren Werkhalle auf. Dort demontierten sie von einer Maschine die elektronische Steuereinheit samt Kabel und stahlen diese. Der Schaden kann noch nicht abschließend beziffert werden.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Tatgeschehen machen? Wer hat zur Nachtzeit am Tatort Personenbewegung oder große Fahrzeuge festgestellt? Wem wurden größere Mengen von Buntmetall oder ein Automotor angeboten? Hinweise nehmen das Polizeirevier in Sebnitz oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Drei Verkehrsunfälle mit Sachschaden in Bad Schandau

Zeit:       16.07.2013 11.05 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Am Dienstagvormittag fuhr ein 77-Jähriger mit seinem Ford aus einem Grundstück an der Dresdner Straße auf die Bundesstraße 172 auf. Dabei kollidierte er mit einem im Durchgangsverkehr fahrenden Multicar mit Anhänger (Fahrer 35). Durch den Zusammenstoß kam es zu einem Sachschaden von rund 4.000 Euro. 

Zeit:       16.07.2013, 16.55 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Auf dem Parkplatz an der Sebnitzer Straße fuhr der 81-jährige Fahrer mit seinem Mazda rückwärts aus einer Parklücke. Dabei kollidierte er mit einem hinter ihm parkenden Seat. Der Sachschaden wird mit 1.500 Euro beziffert.

Zeit:       16.07.2013, 17.00 Uhr
Ort:        Bad Schandau

Am Dienstagabend befuhr die 43-jährige Fahrerin eines VW die Elbstraße. An der Kreuzung zu Bundesstraße 172 musste sie verkehrsbedingt warten. Das erkannte der hinter ihr fahrende 20-Jährige mit einem Mercedes zu spät und fuhr auf den VW auf. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (gb)


Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.