Montag, 29. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Leipzig 29.07.2013




Stadtgebiet Leipzig

Fahrraddieben das Handwerk gelegt

Ort: Leipzig/Sellerhausen-Stünz, Plaußiger Straße
Zeit: 28.07.2013, 00:18 Uhr

Ein 38-jähriger Leipziger gab den entscheidenden Tipp: Mit den Informationen konnten Beamte der Leipziger Polizei vermutlich einer seit längerer Zeit agierenden Diebesbande das Handwerk legen. Dem Mann war in der Nacht das rege Treiben von mehreren Personen aufgefallen. Diese waren gerade dabei, hastig Fahrräder aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses zu holen und in einen auf der Straße bereitstehenden Transporter zu verladen. Seine Feststellungen teilte er daraufhin sofort der Polizei mit.
So konnten durch die am Ort eingetroffenen Beamten noch drei Personen (m.: 36, w.: 19, 49) einer Identitätskontrolle unterzogen werden. Zwei Personen gelang unerkannt die Flucht vor der Polizei.
Die Überprüfung der Personalien ergab, dass alle drei rumänischen Staatsbürger keine Unbekannten für die Leipziger Polizei waren. Aus dem Grund verwunderte die Beamten auch nicht der Fund, den sie anschließend in dem Ford Transit machten. Im Fahrzeug konnten insgesamt neun Fahrräder sichergestellt werden. Zwei Fahrräder waren nach vorangegangenen Diebstählen bereits zur Fahndung ausgeschrieben. Woher die restlichen stammen, werden die anstehenden Ermittlungen erbringen. Auf alle Fälle konnten alle drei Diebe für die restlichen sechs Fahrräder keinen
„Eigentumsnachweis“ vorgelegen. Sie müssen sich jetzt wegen des gemeinsam begangenen Bandendiebstahls von Fahrrädern verantworten. Gegen alle drei wurde Haftbefehl erlassen. (RH)

Autodiebe im Stadtgebiet Leipzig unterwegs

1. Fall

Ort: Leipzig/Burghausen-Rückmarsdorf
Zeit: 27.07.2013, 15:00 Uhr bis 28.07.2013, 10:00 Uhr

Durch unbekannte Täter wurde der gesichert auf einem Parkplatz abgestellte grüne Mazda 6, amtliches Kennzeichen JL-WS 727, entwendet. Der Schaden liegt in einem fünfstelligen Bereich. (RH)

2. Fall

Ort: Leipzig/Altlindenau
Zeit: 28.07.2013, 11:30 Uhr bis 13:35 Uhr

Durch unbekannte Personen wurde in der Mittagszeit der graue VW Polo, amtliches Kennzeichen L-CN 2070, des 38-Jährigen entwendet. Der Schaden liegt im dreistelligen Bereich. (RH)

3. Fall

Ort: Leipzig/Stötteritz
Zeit: 28.07.2013, 20:30 Uhr bis 29.07.2013, 06:00 Uhr

In dem Fall wurde durch Diebe der gesichert abgestellte silberfarbene Toyota Avensis, amtliches Kennzeichen L-MU 2308, unberechtigt weggefahren. Hier bewegt sich der Schaden in einem fünfstelligen Bereich. (RH)

4. Fall

Ort: Leipzig/Eutritzsch
Zeit: 28.07.2013, 10:30 Uhr bis 29.07.2013, 06:00 Uhr

In der Nacht entwendeten unbekannte Täter einen weißen Transporter Renault Master, amtliches Kennzeichen H-BC 1040, sowie von zwei weiteren ordnungsgemäß geparkten Fahrzeugen, einem Transporter Renault Master (L-BO 175) und einem Renault Laguna (L-FC 3107) die beiden amtlichen Kennzeichentafeln. Der Stehlschaden wurde mit einem fünfstelligen Betrag beziffert. (RH)

In Wohnung und Keller eingebrochen

Ort: Leipzig-Stötteritz
Zeit: 26.07.2013, 22:30 Uhr und 27.07.2013, 07:45 Uhr

Ein unbekannter Täter drang zunächst gewaltsam in die Wohnung des Geschädigten (58) ein. Nach dem Durchsuchen der Zimmer verschwand er mit einer Kassette, in der sich eine vierstellige Summe befand. Danach versuchte er offenbar, noch in eine weitere Wohnung einzudringen, was jedoch misslang. Anschließend begab sich der Eindringling in den Keller des Mehrfamilienhauses, brach dort das Kellerschloss seines Opfers auf und entwendete zwei Fahrräder. Danach öffnete er gewaltsam einen weiteren Keller eines Hausbewohners (28), stahl jedoch nichts. Anschließend flüchtete
er mit dem Diebesgut aus dem Haus. Der 58-jährige Leipziger informierte die Polizei. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Landkreis Leipzig

Tatort: Kornhain

Ort: Wurzen, OT Kornhain
Zeit: 17.07.2013, 13:00 Uhr bis 28.07.2013, 14:00 Uhr

Ein ungebetener Gast wollte die Terrassentür eines Einfamilienhauses aufhebeln, was ihm jedoch nicht gelang. Danach versuchte er sich an einem Fenster. Er hebelte es auf, stieg ein. Der Einbrecher durchsuchte alles, flüchtete letztendlich mit einem Fernseher, BluRayPlayer, einer Kamera, einer Motorsäge und anderen Gegenständen aus dem Haus. Der Geschädigte (32) rief die Polizei. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 300 Euro, der des Diebstahlschadens auf eine vierstellige Summe. Die Polizei ermittelt. (Hö)

In eine Wohnung eingebrochen

Ort: Grimma, Leisniger Straße
Zeit: 27.07.2013, 22:00 Uhr - 28.07.2013, 05:30 Uhr

Unbekannter Täter hebelte gewaltsam die Balkontür der Erdgeschosswohnung auf, drang ein und durchsuchte alle Räume. Aus der Wohnung entwendete der Dieb zwei Laptops und eine X-Box. Die Höhe des Schadens ist gegenwärtig noch nicht beziffert. (Vo)

Wohnungseinbrecher gestellt

Ort: Wurzen, Marienstraße
Zeit: 27.07.2013, 17:00 Uhr - 21:15 Uhr

Ein 24 jähriger Einbrecher drang gewaltsam durch ein Kellerfenster in ein Mehrfamilienhaus ein und begab sich anschließend in die erste Etage. Hier öffnete er gewaltsam eine Wohnungstür und entwendete aus den Räumlichkeiten ein Radio und Lebensmittel. Anschließend verließ er die Wohnung und lief nach unten in den Hausflur. Der 24-Jährige trat von innen die Tür ein und wurde auf der Straße von der Polizei in Empfang genommen. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Landkreis Leipzig

Auto überschlug sich – drei Verletzte

Ort: Wermsdorf, OT Luppa, Dresdner Straße
Zeit: 28.07.2013, 06:20 Uhr

Der Fahrer (24) eines Pkw Opel Vectra war auf der B 6, aus Calbitz kommend, in Richtung Luppa unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache kam er nach links von der Straße ab, prallte gegen eine Mauer, überschlug sich und blieb in einer
Grundstückseinfahrt auf dem Dach liegen. Während der Fahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste, verletzten sich die beiden Insassen (m.: 22; 23) leicht und konnten ambulant behandelt werden. Am Auto und an der Mauer entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Gegen den 24-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.