Mittwoch, 3. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 03.07.2013


Chemnitz

Stadtzentrum – Fahrrad weg

(SP) Am Dienstag, gegen 16 Uhr, stellte ein 16-Jähriger sein goldgrünes metallicfarbenes Dirtbike, Modell Centurion d´bock, im Vorraum einer Sporthalle am Park der Opfer des Faschismus ab. Gegen 17.45 Uhr musste er feststellen, dass es verschwunden war. Der Wert des Bikes mit einer Pedale aus durchsichtigem Kunststoff wird auf ca. 550 Euro beziffert.

OT Kaßberg – Motorrad gestohlen

(SP) Am Mittwochmorgen, gegen 6.15 Uhr, musste der 33-jährige Besitzer einer grünen Kawasaki DX 125 feststellen, dass das Motorrad nicht mehr an seinem Abstellplatz in der Limbacher Straße stand. Nach dem mit Monsteraufklebern versehenen Bike mit dem amtlichen Kennzeichen
C-NE 2 wird gefahndet. Angaben über den Wert der Kawasaki liegen der Polizei noch nicht vor.

OT Adelsberg – Aufgefahren

(Kg) Die Zschopauer Straße (B 174) landwärts befuhren am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, der 26-jährige Fahrer eines VW-Transporters mit Anhänger und der 63-jährige Fahrer eines Pkw Mazda. An der Einmündung Georgistraße fuhr der VW-Fahrer auf den verkehrsbedingt bremsenden Mazda auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro entstand. Die Beifahrerin (64) des Mazda wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

OT Hutholz – Gestürzt

(Kg) Ein 52-jähriger Radfahrer befuhr am Dienstagabend, gegen 21.35 Uhr, den Gehweg der Wolgograder Allee aus Richtung Stollberger Straße in Richtung Markersdorfer Straße. Beim Passieren einer Zufahrtsstraße stürzte der Mann und zog sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Roßwein/OT Neuseifersdorf – Pkw ausgebrannt

(SP) Am Dienstagabend, gegen 22 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand auf einem Feldweg in Richtung BAB 4 gerufen. Dort brannte ein Pkw Nissan. Die Feuerwehr Roßwein konnte den Brand löschen. Dennoch brannte der Nissan komplett aus. Die Ermittlungen zur Brandursache werden am Mittwoch aufgenommen. Angaben über die Höhe des Schadens liegen der Polizei noch nicht vor.

Döbeln – Handtasche verschwunden/Die Polizei warnt

(SP) Am Dienstag reichten unbekannten Tätern 15 Minuten, um aus einem Kinderwagen die pinkfarbene Handtasche einer 21-Jährigen zu entwenden. Den Wagen hatte die Frau gegen 15.30 Uhr im Flur eines Hauses am Obermarkt abgestellt. Mit der Tasche verschwand auch das Portmonee. In dem fanden die Diebe den Ausweis, Krankenkarten, eine Geldkarte und ein paar Euro Bargeld.
Die Polizei warnt davor, Handtaschen oder andere Behältnisse, auch nicht für kurze Zeit, unbeobachtet zu lassen.

Revierbereich Freiberg

Brand-Erbisdorf – Citroen und Mercedes kollidierten

(Kg) Die Jahnstraße in Richtung Straße des Friedens befuhr am Dienstag, gegen
10 Uhr, die 69-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen. Als sie die bevorrechtigte
St. Michaeliser Straße kreuzte, kam es zur Kollision mit einem dort von links kommenden Pkw Mercedes (Fahrer: 70). Beide Fahrzeugführer blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. An den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 000 Euro.

Reinsberg – Verflogen?

(Kg) Am Dienstagnachmittag befuhr gegen 15.35 Uhr der 35-jährige Fahrer eines Pkw Seat die Staatsstraße 196 aus Richtung Dittmannsdorf in Richtung Neukirchen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem größeren Vogel (vermutlich Bussard o.ä.), wodurch am Seat Sachschaden in Höhe von ca. 5 000 Euro entstand. Verletzungen trug der 35-Jährige keine davon. Der Vogel wurde nicht aufgefunden.

Revierbereich Mittweida

Mittweida/OT Thalheim – Kollision an Zufahrtsstraße

(Kg) Von einer Grundstückszufahrtsstraße auf die Topfseifersdorfer Straße fuhr am Dienstagmittag, gegen 12 Uhr, der 80-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Dabei kam es zur Kollision mit einem in Richtung Frankenau fahrenden Pkw Opel (Fahrerin: 32), der nach dem Anstoß noch nach links gegen einen Zaun gedrückt wurde. Die Opel-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.

Mittweida – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Burgstädter Straße auf die bevorrechtigte Chemnitzer Straße fuhr am Dienstag, gegen 8.45 Uhr, die 23-jährige Fahrerin eines Pkw Kia auf. Dabei kam es zur Kollision mit einem von links kommenden Pkw Renault (Fahrer: 56). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf
ca. 3 000 Euro.

Lichtenau/OT Auerswalde – Aufgefahren

(Kg) Auf der Chemnitztalstraße (B 107) fuhr am Dienstagnachmittag, gegen 15.55 Uhr, ein Pkw auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen bzw. Alter und Geschlecht der Fahrzeugführer liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz/OT Stöbnig – In Gegenverkehr geraten

(Kg) Gegen 16.30 Uhr befuhr am Dienstagnachmittag der 79-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Waldheimer Straße (B 175) aus Richtung Rochlitz in Richtung Geringswalde. In Höhe des Abzweigs Stöbnig kam der Opel an einer 10%igen Steigung in einer scharfen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Seat. Dabei erlitt der Opel-Fahrer schwere Verletzungen. Die Seat-Fahrerin (49) wurde leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Die Bundesstraße war für ca. eine Stunde voll gesperrt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Marienberg

Verkehrsinformation

(Kg) Am 5. Juli 2013 erfolgt in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17 Uhr die Vollsperrung der
B 174 in der Ortslage Hohndorf. Grund dieser Maßnahme ist eine Demonstration hinsichtlich der Forderung einer Ortsumgehung. Eine Umleitungsvariante wird nicht ausgeschildert.

Revierbereich Aue

Grünhain-Beierfeld/OT Beierfeld – In Pkw eingebrochen

(SP) Am Dienstag nutzten unbekannte Täter die Zeit zwischen 8 Uhr und 11.30 Uhr, um aus einem Pkw Mitsubishi das Portmonee mit Ausweisen, Geldkarten und ein paar hundert Euro Bargeld sowie ein elektronisches Bauteil zur Fernsteuerung von Flugzeugmodellen zu entwenden. Der Pkw parkte ab 8 Uhr in der Frankstraße. Neben der Lauferei nach neuen Ausweisen und Karten hat der 55-jährige Fahrer des Pkw einen Schaden in Höhe von ca. 1 400 Euro zu beklagen.

Schneeberg – Zusammenstoß in Einfahrt

(Kg) An einer Parkplatzein-/ausfahrt der Scheunenstraße kollidierten am Dienstag, gegen 17.45 Uhr, ein Pkw Mazda (Fahrerin: 73) und ein anderer Pkw (Typ derzeit nicht bekannt) miteinander. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Johanngeorgenstadt – Rückwärts gegeneinander

(Kg) Beim rückwärts Ausparken auf einem Parkplatz an der Eibenstocker Straße stießen am Dienstag, gegen 12.30 Uhr, ein Pkw Nissan (Fahrerin: 51) und ein anderer Pkw (Typ derzeit nicht bekannt, Fahrer: 44) zusammen. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.


Quelle: PD Chemnitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.