Dienstag, 2. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 02.07.2013


Ladendieb musste ohne Beute flüchten


Zeit:     01.07.2013, 08.15 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Zur Morgenstunde wollte sich gestern ein Ladendieb in einem Supermarkt an der Borsbergstraße bereichern. Durch das Einschreiten des Detektives (23) ging er leer aus. 

Der Unbekannte hatte mit einer Reisetasche den Markt betreten. In der Kosmetikabteilung füllte er die Tasche mit verschiedenen hochwertigen Cremes, Make-up und sonstigen Artikeln. Dem Ladendetektiv war der Mann jedoch bereits aufgefallen. Als der Dieb das Geschäft ohne zu zahlen verlassen wollte, sprach ihn der 23-Jährige an. Daraufhin zog der Ertappte ein Messer und drohte dem Detektiv. Dieser konnte jedoch seinerseits dem nun flüchtenden Dieb die Tasche entreißen. Der Unbekannte entkam zwar anschließend, die Tasche mit den Kosmetika im Gesamtwert von rund 1.500 Euro musste er jedoch zurücklassen.

Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ju)

Bargeld aus Büroräumen gestohlen

Zeit:     29.06.2013, 12.00 Uhr bis 01.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte verschafften sich während des vergangenen Wochenendes Zutritt zu Büroräumen am Messering. Sie durchsuchten diese sowie das Mobiliar und brachen in einem Büro mehrere Geldboxen auf. Aus diesen stahlen sie mehrere zehntausend Euro Bargeld. (ju)

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Zeit:     30.06.2013, 21.15 Uhr bis 01.07.2013, 09.05 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte brachen in der Nacht zum Montag die Fluchttür eines Modegeschäftes am Altmarkt auf. Anschließend stahlen sie aus den Verkaufs- und Lagerräumen diverse Kleidungsstücke wie Lederjacken, Jeans und Shirts sowie Taschen und Accessoires im Gesamtwert von rund 50.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor. (ju)

Fünf Handys gestohlen

Zeit:     01.07.2013, 03.30 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Altstadt

Mit einem Schachtdeckel schlugen Unbekannte eine Fensterscheibe an einem Mobilfunkgeschäft am Dr.-Külz-Ring ein. Aus den Verkaufsräumen stahlen sie anschließend fünf Mobiltelefone und zwei SIM-Karten. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 3.400 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Lagerraum - 10.000 Euro Schaden

Zeit:     21.06.2013 bis 01.07.2013, 12.00 Uhr 
Ort:      Dresden-Pirnaische Vorstadt

Unbekannte schlugen an der Grunaer Straße eine Fensterscheibe an einem Lagerraum ein und verschafften sich so Zutritt. Aus den Räumen stahlen sie eine Farbspritzmaschine, einen Kompressor mit Schlauch und Pistole, drei Kabeltrommeln, sieben Leitern, verschieden sonstige Malerwerkzeuge, diverse Lampen und Strahler sowie fünf Eimer mit Acrylfassadenfarbe. Der Gesamtwert beläuft sich auf rund 10.000 Euro. (ju)

Werkzeugmaschinen gestohlen

Zeit:     28.06.2013, 16.00 Uhr bis 01.07.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Innere Neustadt

An der Theresienstraße verschafften sich Unbekannte über eine Balkontür Zutritt zu einem Rekohaus. Sie begaben sich in alle Etagen und stahlen zwei Trennschleifer, einen Akkuschrauber, einen Bohrhammer sowie einen Lötkoffer im Gesamtwert von rund 1.200 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. (ju)

Audi Q7 und A6 gestohlen

Zeit:     30.06.2013, 18.00 Uhr bis 01.07.2013, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt

Unbekannte stahlen von der Hochschulstraße einen schwarzen Audi Q7. Der Zeitwert des 2007 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde auf rund 28.000 Euro beziffert. 

Zeit:     01.07.2013, 00.30 Uhr bis 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

An der Huttenstraße hatten es Diebe in der Nacht zum Montag auf ein schwarzen Audi A6 abgesehen. Sie stahlen den sechs Jahre alten Wagen im Wert von rund 13.500 Euro. (ju)

VW Golf gestohlen

Zeit:     30.06.2013, 13.00 Uhr bis 01.07.2013, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Ein schwarzer VW Golf V geriet an der Radeberger Straße in das Visier von Autodieben. Sie stahlen das sechs Jahre alte Fahrzeug. Der Zeitwert beträgt rund 10.000 Euro. (ju)

Laptop aus Kleintransporter gestohlen

Zeit:     30.06.2013, 14.00 Uhr bis 01.07.2013, 08.00 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Aus einem Hausbriefkasten an der Kleiststraße stahlen Unbekannte den Fahrzeugschlüssel eines Kleintransporters Citroen. In der Folge brachen sie in das Fahrzeug ein und stahlen einen Laptop im Wert von 500 Euro. (tg)

Brand eines Holzpavillons

Zeit:     01.07.2013, 06.15 Uhr 
Ort:      Dresden-Lockwitz

Unbekannte zündeten an der Nickerner Straße einen Holzpavillon an. Durch den Brand kam es auch zu geringen Schäden an der angrenzenden Hausfassade. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (tg)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 1. Juli 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 58 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Zeugenaufruf – Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Zeit:     25.06.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, der sich vergangene Woche auf der Pestalozzistraße ereignet hatte. 

Die 34-jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die Pestalozzistraße, aus Richtung Dresden kommend, in Richtung Coswig. In Höhe der Wasastraße kam ihr ein Lkw entgegen, der nach rechts in die Wasastraße abbiegen wollte. Beim Abbiegen geriet dieser jedoch mit seinem Heckbereich auf die linke Fahrbahnseite und beschädigte dabei den Pkw der 34-Jährigen. Der Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Durch den Zusammenstoß wurde der linke Außenspiegel abgerissen sowie die Fahrertür und der hintere linke Kotflügel beschädigt. Die genaue Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Unfall gemacht? Insbesondere wird eine Frau gebeten sich bei der Polizei zu melden, die am Unfallort Kontakt zu der 34-Jährigen aufgenommen hatte. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Fahrradgespann gestohlen

Zeit:     01.07.2013, 07.00 Uhr
Ort:      Radebeul

Von einem Geländer am Haltepunkt der Lößnitzgrundbahn stahlen Unbekannte ein Fahrradgespann. Der zweisitzige weinrot/graue Fahrradanhänger vom Hersteller Chariot war mit einem Fahrradschloss an einem schwarzen Herrenfahrrad der Marke Steppenwolf angeschlossen. Der Schaden beträgt ca. 2.270 Euro. (tg)

Einbruch in Kita

Zeit:     28.06.2013, 19.30 bis 01.07.2013, 05.30 Uhr
Ort:      Radeburg

Während des vergangenen Wochenendes hebelten Unbekannte ein Fenster zu einer Kita an der Straße Meißner Berg auf und verschafften sich so Zutritt zum Gebäude. Anschließend begaben sie sich ins Büro der Leiterin und durchsuchten dieses. Letztlich stahlen sie eine Kassette mit rund 200 Euro Bargeld. Der durch die Einbrecher verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ju)

Werkzeuge von Baustelle gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit:     29.06.2013, 12.30 Uhr bis 01.07.2013, 06.30 Uhr
Ort:      Klipphausen, OT Weistropp

Auf verschiedene Werkzeugmaschinen hatten es Diebe auf einer Baustelle am Sportplatz abgesehen. Zunächst drangen sie in einen Bauwagen ein und stahlen zwei Winkelschleifer, einen Bohrhammer, eine 25m Kabeltrommel und eine Handkreissäge. Anschließend begaben sich die Diebe in den Rohbau des Vereinszentrums und brachen einen Container auf. Aus diesem stahlen sie weitere Werkzeuge, unter anderem Bohrmaschinen, Sägen sowie Winkel- und Trennschleifer. Der Wert der gestohlenen Werkzeuge wurde insgesamt auf rund 6.000 Euro beziffert. 

Die Polizei fragt: Wer hat im Verlauf des Wochenendes verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf der Baustelle bemerkt? Wer kann Angaben zum Verbleib der Werkzeuge machen? Hinweise werden im Polizeirevier Meißen oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

19-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit:     01.07.2013, 23.55 Uhr bis 02.07.2013, 00.30 Uhr
Ort:      Großenhain

In der vergangenen Nacht kam es an der Albertstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. 

Ein 20-Jähriger war vor seiner Wohnung mit einem 19-Jährigen in Streit geraten. In der Folge eskalierte die Auseinandersetzung und der 20-Jährige bedrohte seinen Kontrahenten mit einem Messer. Bei dem anschließenden Handgemenge erlitt der 
19-Jährige eine Stichverletzung. 

Der 19-Jährige hat nach einer medizinischen Behandlung das Krankenhaus zwischenzeitlich wieder verlassen. Der 20-Jährige muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (tg)

Diesel gestohlen

Zeit:     28.06.2013, 17.10 Uhr bis 01.07.2013, 06.25 Uhr
Ort:      Thiendorf

Auf der Straße „An der Autobahn“ stahlen Unbekannte ca. 70 Liter Diesel aus dem Tank eines Radladers. Der Schaden wird auf 120 Euro geschätzt. (tg)

Sachbeschädigung

Zeit:     29.06.2013, 16.00 Uhr bis 30.06.2013, 11.00 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte begaben sich auf eine Sportanlage an der Pausitzer Straße. Dort beschmierten sie mit einem Farbstift die Nottür der Kegelbahn, den Kampfrichterturm, Stützen der Tribünenüberwachung sowie die Geräteraumtür der Leichtathletikanlage. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. (wk)

Unfall – Zeugenaufruf

Zeit:     01.07.2013, 16.15 Uhr bekannt
Ort:      Riesa

Gestern Nachmittag fuhren auf der Dr.-Külz-Straße ein VW Sharan (Fahrer 45) und ein Fahrradfahrer (31) in Richtung Poppitzer Straße. Als der VW-Fahrer nach rechts in ein Grundstück abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem rechts unmittelbar hinter ihm befindlichen Radfahrer. Dieser stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 150 Euro.

Zeugen, die Hinweise zum Fahrverhalten beider Unfallteilnehmer geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Riesa oder mit der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 in Verbindung zu setzen. (wk)

Unfall

Zeit:     01.07.2013, 15.30 Uhr bis 19.45 Uhr
Ort:      Riesa

Ein bisher noch unbekanntes Fahrzeug beschädigte beim Ausparken den hinteren linken Kotflügel eines abgestellten Hondas. Dieser stand auf der Ziegeleistraße an der Marinekameradschaft, Höhe Gartenweg. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Hinweise zum verursachenden Fahrzeug nehmen das Polizeirevier Riesa und die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Schmiererei an Parteibüro

Zeit:     30.06.2013, 22.45 Uhr bis 01.07.2013, 10.30 Uhr
Ort:      Pirna

Unbekannte beschmierten in der Nacht zum Montag eine Schaufensterscheibe an einem Parteibüro an der Schloßstraße. Mit schwarzem Farbspray hatten sie einen Schriftzug aufgebracht. Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ju)

Diebstahl von Baustelle

Zeit:     28.06.2013, 14.30 Uhr bis 01.07.2013, 06.30 Uhr
Ort:      Pirna

Auf Elektrowerkzeuge hatten es Diebe im Rohbau eines Mehrfamilienhauses an der Lange Straße abgesehen. Die Unbekannten begaben sich in die Kellerräume und stahlen diverse Werkzeuge, unter anderem eine Bohrmaschine, einen Trennschleifer und Sägen. Der Gesamtwert des Diebesgutes wurde auf rund 3.000 Euro beziffert. Die Einbrecher verursachten einen Sachschaden von rund 100 Euro. (ju)

Garageneinbruch

Zeit:     30.06.2013, 17.00 Uhr bis 01.07.2013, 16.45 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte drangen in einem Garagenkomplex an der Ferdinandstraße gewaltsam in drei Garagen ein. Bei einer vierten scheiterten sie. Nach der ersten Überprüfung stellte sich heraus, dass die Einbrecher nichts entwendet hatten. Sie hinterließen einen Sachschaden von ca. 120 Euro. (wk)

Dieseldiebstahl

Zeit:     28.06.2013, 15.00 Uhr bis 01.07.2013, 06.45 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte begaben sich auf das Gelände einer Recyclingfirma an der Pirnaer Straße und zerstörten vom Tank der Siebanlage das Schloss. Anschließend entwendeten sie aus dem Tank ca. 400 Liter Diesel. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. (wk)

Rohvanadium gestohlen - 30.000 Euro Schaden

Zeit:     29.06.2013, 12.00 Uhr bis 30.06.2013 10.00 Uhr
Ort:      Freital

Unbekannte stahlen aus einem Lager auf dem Gelände des Stahlwerkes Rohvanadium im Gesamtwert von rund 30.000 Euro.

Die Diebe hatten den Zaun zum Firmengelände an der Straße Am Stahlwerk zerschnitten und sich so Zutritt verschafft. Anschließend drangen sie in einen Lagerraum ein und stahlen aus diesem etwa 800 bis 1.000 kg Rohvanadium. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 250 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Stahlwerkes beobachtet haben, sich zu melden. Hinweise werden im Polizeistandort Freital oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Müllsäcke in Brand gesetzt

Zeit:     02.07.2013, 03.30 Uhr
Ort:      Freital

In der vergangenen Nacht setzten Unbekannte mehrere Wertstoffsäcke an einem Haus an der Wilsdruffer Straße in Brand. Durch das Feuer wurden ein Verteilerkasten, ein Fallrohr und ein Stück Hecke beschädigt. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor. Personen wurden nicht verletzt. 

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ju)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit:     01.07.2013, 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Ort:      Freital

Gestern Vormittag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Rabenauer Straße ein Verkehrsunfall. Der 22-jährige Nutzer eines gelben Seat Ibiza hatte einen frischen Schaden (300 Euro) an seinem geparkten Fahrzeug bemerkt und die Polizei verständigt.

Hinweise nimmt der Polizeistandort Freital oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Maschendrahtzaun beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Zeit:     27.06.2013 bis 29.06.2013
Ort:      Bannewitz

Ende der vergangenen Woche beschädigten Unbekannte 16 Felder eines Maschendrahtzaunes an der Windbergstraße. Dazu zerschnitten sie den Spanndraht sowie eine Vielzahl der Maschendrahtstücke und rissen diese aus den Halterungen an den Zaunssäulen. Der Schaden wird sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den Urhebern der Beschädigungen machen? Wer kann Angaben zur weiteren Tatzeiteingrenzung machen? Hinweise werde im Polizeistandort Bannewitz oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Fahrrad gestohlen

Zeit:     30.06.2013, 14.10 Uhr bis 15.20 Uhr
Ort:      Schmiedeberg, OT Obercarsdorf

Unbekannte stahlen am Sonntagnachmittag ein vor dem Bahnhof abgestelltes Fahrrad. 

Der Eigentümer hatte das blau-weiße Rad mit einer Kette an einer Schiene angeschlossen. Zeugenaussagen zu Folge waren vier junge Männer zum Rad gegangen. Einer hatte die Schiene angehoben, ein zweiter konnte dadurch die Kette entlang der Schiene ziehen und das Rad entwenden. Das Fahrrad hatte einen Rahmen der Marke Cube und war aus einzelnen Komponenten selbst aufgebaut. Der Wert liegt bei etwa 1.000 Euro. (ju)

Alufelgen gestohlen

Zeit:     01.07.2013, 01.50 Uhr bis 06.30 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Reinholdshain

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte einen Container auf dem Gelände eines Autohauses am Gewerbering auf. Aus diesem stahlen sie vier Sätze Alufelgen im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. (ju)

Verkehrsunfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit:     01.07.2013, 15.50 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde

Gestern Nachmittag musste die 36-jährige Fahrerin eines Fiats auf der Altenberger Straße, in Höhe der ARAL-Tankstelle, verkehrsbedingt halten. Der hinter ihr fahrende Lkw Mercedes (Fahrer 52) erkannte es nicht rechtzeitig und fuhr auf. Die Fiatfahrerin sowie ein 92-jähriger Insasse erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 8.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfall – 5.500 Euro Schaden

Zeit:     01.07.2013, 09.00 Uhr
Ort:      Klingenberg, OT Colmnitz

Der 41-jährige Fahrer eines Traktors mit Mähwerk hatte gestern Morgen die Absicht von der Oberen Hauptstraße nach rechts in Richtung Sohra abzubiegen. Als er sich umsah, um keinen nachfolgenden Verkehrsteilnehmer zu schädigen, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Opel (Fahrerin 42). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 5.500 Euro. (wk)

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Zeit:     01.07.2013, 15.15 Uhr
Ort:      Sebnitz

Beamte des Polizeireviers Sebnitz stoppten gestern einen Alpha Romeo auf der Dr.-Steudner-Straße und kontrollierten das Fahrzeug sowie den Fahrer (40). Dabei führten die Beamten bei dem 40-Jährigen einen Drogenvortest durch. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. Zudem hatte der Mann ein Cliptütchen mit rund 1,3 Gramm Betäubungsmittel, vermutlich Crystal, bei sich. Dafür fehlte der Führerschein. 

Gegen den 40-Jährigen wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Straßenverkehrsgesetz ermittelt. 

Zeit:     01.07.2013, 10.15 Uhr
Ort:      Bad Schandau, OT Schmilka

Bereits am Vormittag war der Fahrer (26) eines BMW in ähnlicher Weise aufgefallen. Polizeibeamte hatten den 26-Jährigen und sein Fahrzeug auf einem Parkplatz an der Bundesstraße 172 kontrolliert. Im Fahrzeug fanden die Polizisten eine Cliptüte mit rund drei Gramm Crystal. Ob der BMW-Fahrer, wie ein Vortest angab, unter Einwirkung von Betäubungsmitteln stand, muss die Auswertung der Blutprobe ergeben. 

Auch gegen den 26-Jährigen wird wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel-gesetz und das Straßenverkehrsgesetz ermittelt. (ju)

Verkehrsunfall auf Kreuzung

Zeit:     01.07.2013, 13.45 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Nachmittag kam es auf der Kreuzung Kreuzstraße/Finkenbergstraße zu einem Verkehrsunfall. 

Der Fahrer (70) eines Mitsubishis befuhr die Kreuzstraße in Richtung Blumenstraße. Offenbar wollte er in die Dr.-Steudner Straße abbiegen. Diese ist jedoch aufgrund von Bauarbeiten als Sackgasse beschildert. Der 70-Jährige stoppte auf der Kreuzung. Als er kurz darauf zurück setzte, kam es zum Zusammenstoß mit einem BMW, dessen Fahrerin (35) von der Finkenbergstraße nach links auf die Kreuzstraße abbiegen wollte. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ju)

Fahrraddiebstahl

Zeit:     30.06.2013, 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:      Kurort Rathen

Am Sonntag stahlen Unbekannte ein lila-blaues Mountainbike am Amselfall. Ein 
28-Jähriger hatte das Rad mit Effektlack an einem Baum angeschlossen. Als er am Nachmittag zum Abstellort zurückkehrte, war das Rad der Marke KONA samt Schloss verschwunden. Der Wert des Zweirades beträgt rund 2.300 Euro. (ju)


Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.