Montag, 8. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Chemnitz 08.07.2013


Chemnitz

OT Hilbersdorf – Laubenbrand

(Fi) Offenbar aufgrund eines technischen Defekts geriet am Sonntag, gegen 16.10 Uhr, auf einem Wohngrundstück in der Rudolf-Liebold-Straße eine    16 m² große Gartenlaube in Brand. Trotz des sofortigen Einsatzes der Feuerwehr brannte das Gartenhaus nieder. Personen wurden nicht verletzt. Zur Höhe des Sachschadens liegen der Polizei keine Angaben vor.

Stadtzentrum – Graffito gesprüht

(Fi) In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagnachmittag haben Unbekannte die Fassade eines Firmengebäudes in der Aue mit einem       10 Meter langen und 2,50 Meter hohen Graffito verunziert. Der Aufwand zur Beseitigung der Schmiererei wurde auf ca. 500 Euro geschätzt.

OT Bernsdorf – Lackkratzer

(Fi) Am Sonntag haben Unbekannte zwischen 13 Uhr und 17.45 Uhr den Lack eines Audi A6 zerkratzt. Der Pkw war an der Bernsdorfer Straße, in Höhe B-Plan abgestellt. Der Schaden wurde auf ca. 4 000 Euro geschätzt.

OT Reichenbrand – Beim Überholen gestreift

(Kg) Am frühen Sonntagnachmittag befuhren gegen 13.50 Uhr der 25-jährige Fahrer eines Pkw VW, der 22-jährige Fahrer eines Krads Suzuki und der 25-jährige Fahrer eines Pkw Seat die Neefestraße stadtwärts. Etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang Grüna überholte der Motorradfahrer die beiden Pkw. Als auch der VW-Fahrer ausscherte, um den Seat zu überholen, streifte der VW die Suzuki. Daraufhin geriet der Motorradfahrer ins Schleudern, streifte am linken Fahrbahnrand einen Baum und stürzte. Die Suzuki fing Feuer und brannte vollständig ab. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro. Die Neefestraße war zwischen der Autobahnanschlussstelle Chemnitz-Süd und Grüna bis gegen 16 Uhr voll gesperrt.

OT Adelsberg – Autofahrer fotografiert und angefahren?/Zeugen gesucht

(Kg) Der bisher unbekannte Fahrer einer silberfarbenen Nissan-Limousine und der 24-jährige Fahrer eines VW Golf befuhren am 7. Juli 2013, gegen 18.05 Uhr, die Zschopauer Straße (B 174) stadtwärts. Dabei soll der Nissan-Fahrer mehrmals sehr dicht auf den Golf aufgefahren sein. An der Ampel der Einmündung Shakespearestraße hielt der Golf-Fahrer verkehrsbedingt an. Der Nissan-Fahrer hielt hinter dem VW ebenfalls an und fotografierte den Golf. Daraufhin stieg der VW-Fahrer aus und lief in Richtung des Nissan, um den Fahrer zur Rede zu stellen. Als sich der 24-Jährige in Höhe des Nissan befand, fuhr dessen Fahrer los und erfasste den 24-Jährigen. Der Golf-Fahrer stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Nun hielt der unbekannte Nissan-Fahrer an, stieg aus, setzte seine Fahrt nach einem kurzen Disput aber fort. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, zur Fahrweise der unbekannten Nissan-Limousine bzw. zum Fahrzeug und dessen Fahrer selbst machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-2279 bei der Polizeidirektion Chemnitz zu melden.

OT Reichenbrand – Radfahrerin stürzte

(Kg) Den Radweg der Neefestraße stadteinwärts befuhr am Sonntag, gegen 23.35 Uhr, eine 31-jährige Radfahrerin. Etwa 100 Meter nach dem Südring stürzte sie, wobei sich die 31-Jährige schwere Verletzungen zuzog. Am Fahrrad entstand mit ca. 20 Euro geringer Sachschaden.

OT Altchemnitz – Kollision beim Ausweichen

(Kg) Auf der Annaberger Straße wich am Sonntag, gegen 17.40 Uhr, der 26-jährige Fahrer eines Pkw Ford einem an der Kreuzung Olbernhauer Straße verkehrsbedingt bremsenden Pkw nach links aus, um nicht aufzufahren. Dabei fuhr er gegen den Ampelmast der Fußgängerampel auf der Mittelinsel. Verletzungen zog sich der         26-Jährige bei dem Unfall keine zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – An Einmündung kollidiert

(Kg) Von der Breitscheidstraße auf die bevorrechtigte Bahnhofstraße fuhr am Sonntag, gegen 9.20 Uhr, der 71-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot und kollidierte dabei mit einem dort von links kommenden Pkw Ford (Fahrerin: 26). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Freiberg

Weißenborn – Garagen beschädigt

(SP) In der Nacht zum Sonntag, zwischen 2 Uhr und 3 Uhr, zündeten unbekannte Täter in einem Garagenkomplex in der Straße Am Forstweg vermutlich Feuerwerkskörper. Dabei beschädigten sie das Holztor sowie die Dachrinne einer Garage. An einer zweiten Garage wurde die Dachverschalung in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Rochlitz – Garten heimgesucht

(SP) Unbekannte Täter gelangten in der Zeit vom 3. Juli 2013, 18 Uhr, bis zum            7. Juli 2013, 11.45 Uhr, vermutlich durch Nachschließen in einen Garten einer Kleingartenanlage in der Straße Am Weinberg. Dort drückten sie die Verriegelung eines Geräteschuppens auf und entwendeten einen Benzinrasenmäher, einen Kanister mit fünf Litern sowie einen Kanister mit zehn Litern Benzin und zwei Verlängerungskabel a 25 Meter. Der Wert der gestohlenen Gegenstände wird auf ca. 400 Euro beziffert. Angaben über entstandenen Sachschaden liegen der Polizei noch nicht vor.

Zettlitz/OT Hermsdorf – Lkw aufgebrochen/Zeugen gesucht

(SP) Das Wochenende von Freitag, 18 Uhr, bis Sonntag, 16.45 Uhr, nutzten unbekannte Täter, um in das Fahrerhaus eines Mercedes-Lkw einzudringen und um eine Kühlbox, diverse Papiere, Rollkoffer und Reisetasche, Arbeitskleidung sowie zwei blaue Schonbezüge zu entwenden. Außerdem brachen die Unbekannten eine Werkzeugkiste auf, in der sie wohl nichts Brauchbares fanden. Die gestohlenen Dinge haben einen Wert von ca. 1 000 Euro. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 200 Euro geschätzt.
Die Polizei in Rochlitz bittet unter Telefon 03737 789-0 um Mithilfe. Wer hat in der besagten Zeit auf dem Wendeplatz in der Colditzer Straße Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten?

Königshain-Wiederau – Wer fuhr gegen Kurvenspiegel?/Zeugen gesucht

(Kg) Am 5. Juli 2013 befuhr zwischen 5.30 Uhr und 14.30 Uhr ein bisher unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein Pkw, die Bundesstraße 107 aus Richtung Wiederau in Richtung Stein. Eingangs der sogenannten Fischereikurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Kurvenspiegel. An dem Verkehrszeichen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Burgstädt – In Zaun gefahren/Zeugen gesucht

(Kg) Ein bisher unbekannter Pkw befuhr am 7. Juli 2013, gegen 3.15 Uhr, die Burkersdorfer Straße aus Richtung Peniger Straße in Richtung Göppersdorfer Straße. In einer Linkskurve in Höhe der Hausgrundstücke 33 und 31 kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mehrfach gegen die Bordsteinkante, bevor er über den Gehweg gegen einen angrenzenden Gartenzaun fuhr. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden am Zaun in Höhe von ca. 1 800 Euro. Bei dem unbekannten Pkw könnte es sich um einen schwarzen 3er BMW handeln. Das Fahrzeug dürfte starke Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite aufweisen. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt auch hier das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Scheibenberg – Eingebrochen

(SP) In der Nacht zum Sonntag, zwischen 2.30 Uhr bis 5 Uhr, drangen unbekannte Täter in zwei Verkaufsstände im Gewerbegebiet am Bahnhof (ehemaliges Schwimmbad) ein. Sie entwendeten u.a. Spirituosen, mehrere Radiowecker und ein Vogelhaus. Außerdem öffneten die Unbekannten an  einem abgestellten Anhänger die Plane. Hier fanden sie an einem Laser der Marke Sparck RGB 213 Gefallen und nahmen diesen ebenfalls mit. Insgesamt haben die verschwundenen Dinge einen Wert von rund 1 900 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro.

Geyer – Seitliche Kollision/Zeugen gesucht

(Fi) Die 34-jährige Fahrerin eines schwarzen 3er BMW war am Freitag 

(5. Juli 2013), gegen 22.35 Uhr, auf der Thumer Straße von Geyer in Richtung Jahnsbach unterwegs. In Höhe Greifenbach-Stauweiher, ca. 150 Meter nach der Teichschänke, wurde sie von einem schwarzen VW Golf (Fahrer: 20) überholt. Beim Überholen streifte der VW die Bordsteinkante am linken Fahrbahnrand und kollidierte dann seitlich mit dem BMW. Dabei entstand Sachschaden von insgesamt ca.               2 000 Euro. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der VW Golf soll bereits kurz vor der Einfahrt zum Campingplatz einen anderen Pkw überholt haben. Den Fahrer bzw. die Fahrerin dieses Pkw sucht die Polizei als Zeugen. Wer wurde am 5. Juli 2013, gegen 22.35 Uhr, an der genannten Stelle von einem schwarzen VW Golf überholt? Hinweise erbittet die Polizei in Annaberg-Buchholz unter Tel. 03733 88-0.


Gelenau – Kollision an Einmündung

(Kg) Bei einem Unfall am Sonntag, gegen 13.40 Uhr, an der Einmündung Karl-Marx-Straße/ Friedrich-Engels-Straße kollidierten zwei Pkw miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro entstand. Eine Person erlitt leichte Verletzungen. Nähere Angaben zu den Unfallbeteiligten liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

Revierbereich Aue

Eibenstock – Biker stürzte


(Kg) Ein 37-jähriger Motorradfahrer befuhr am Sonntagnachmittag, gegen 16.10 Uhr, mit seinem Krad Suzuki die Carlsfelder Straße (S 276) aus Richtung Wildenthal in Richtung Carlsfeld. In einer Rechtskurve in Höhe des Tannenweges fuhr er geradeaus und kam auf einer unbefestigten Ausbuchtung zu Sturz. Der Biker erlitt nach den bisherigen Erkenntnissen schwere Verletzungen. An der Suzuki entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro.

Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.