Dienstag, 30. Juli 2013

Informationen der Polizei Direktion Dresden 30.07.2013


Landeshauptstadt Dresden


Wohnungseinbruch

Zeit:       29.07.2013, 08.45 Uhr bis 13.20 Uhr 
Ort:        Dresden-Altstadt

Gestern Vormittag verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Wilsdruffer Straße. Anschließend brach er in eine Wohnung im 6. Obergeschoss ein und durchsuchte die Räume. Letztlich stahl er einen Laptop, eine Kamera sowie diverses Zubehör. Der Wert des Diebesgutes beträgt weit über 2.000 Euro. 

Beim Verlassen des Wohnhauses, ist der Einbrecher noch von einem Nachbarn gesehen worden. Demnach handelt es sich bei dem Einbrecher um einen etwa 30 Jahre alten Mann, der etwa 165 cm groß ist. (ml)

Baustromkabel gestohlen

Zeit:       30.07.2013, 06.40 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Langebrück

In der vergangenen Nacht haben sich Unbekannte auf eine Baustelle an der Dresdner Straße begeben. In der Folge stahlen sie einige Meter Baustromkabel im Wert von etwa 300 Euro. (ml)
Audi A6 gestohlen

Zeit:       28.07.2013, 20.00 Uhr bis 29.07.2013, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen roten Audi A6 von der Nordstraße. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Autos beträgt rund 20.000 Euro. (ml)

Toyota Yaris gestohlen

Zeit:       28.07.2013, 17.00 Uhr bis 29.07.2013, 08.44 Uhr
Ort:        Dresden-Seevorstadt

Auf einen grauen Toyota Yaris hatten es Unbekannte in der Nacht zu gestern abgesehen. Die Täter stahlen das drei Jahre alte Fahrzeug von der Lilienstraße. Der Wert des Autos wurde mit rund 8.000 Euro angegeben. (ml)

VW Jetta gestohlen

Zeit:       28.07.2013, 21.00 Uhr bis 29.07.2013, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Bühlau

Ein blauer VW Jetta ist in der Nacht zum Montag von der Neukircher Straße gestohlen worden. Der Wert des sechs Jahre alte Fahrzeugs ist nicht bekannt. (ml)

Kleinkraftrad gestohlen

Zeit:       28.07.2013, 20.00 Uhr bis 29.07.2013, 05.50 Uhr
Ort:        Dresden-Bühlau

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte ein lilafarbenes Kleinkraftrad Kymco von der Cunewalder Straße. Der Wert des Zweirades beträgt etwa 250 Euro. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:       29.07.2013, 14.00 Uhr bis 21.20 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Gestern zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Ford Ka an der Petrikirchstraße und drangen in das Fahrzeug ein. Aus dem Innenraum stahlen sie eine Tasche, in der sich unter anderem der Fahrzeugbrief des Autos befand. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 29.07.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 47 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Baustelle abgeräumt - Autofahrer mit 2,78 Promille verursachte Unfall

Zeit:       29.07.2013, 11.20 Uhr bis 11.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt 

Am Montagmittag verursachte ein 50-Jähriger mit seinem Peugeot einen Verkehrsunfall auf der Hansastraße. Anschließend setzte der Mann seine Fahrt ungebremst fort. Unweit vom Unfallort konnte der alkoholisierte Fahrer gestellt werden.

Bereits gegen 11.20 Uhr erhielt die Polizei eine Information über einen silbernen Peugeot, der an der Kreuzung Carolaplatz die Fahrspur blockierte. Zeugen hatten mitgeteilt, dass der Fahrer des Autos schon mehrere Ampelphasen ignoriert hatte und weiterhin keine Anstalten machte, sich in Bewegung zu setzen.

Kurz darauf entschloss sich der 50-jährige Fahrer des Peugeot, dann doch weiterzufahren, nicht ohne Folgen.

Der Peugeot fuhr auf der Hansastraße stadtauswärts. Unmittelbar nach der Kreuzung Fritz-Reuter-Straße übersah der Mann mehrere Warnbaken, durch welche die linke Fahrspur der Hansastraße gesperrt worden war. Insgesamt räumte er mit einem lauten Krachen acht Warnbaken mit Beleuchtung ab, drohte einen Lkw zu touchieren und setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Aufgrund der Schäden am Fahrzeug kam er jedoch nur bis zu Radeburger Straße, wo er im Bereich der Meinholdstraße seinen Peugeot abstellen musste.

Die bereits alarmierten Polizeibeamten verfolgten die Spur des 50-Jährigen und konnten ihn letztendlich stellen. Der Mann saß noch in seinem Peugeot, der massive Beschädigungen aufwies.

Bei der Kontrolle wirkte der 50-Jährige desorientiert. Ein Atemalkoholtest zeigte den Grund. 2,78 Promille waren das Ergebnis einer Alkoholkontrolle. Damit war auch klar, warum der Mann am Carolaplatz mehrere Ampelphasen ignorierte.

Mit dem Peugeot-Fahrer wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Er muss sich jetzt wegen mehreren Straftaten verantworten. Der Gesamtsachschaden wird mit 4.500 Euro beziffert. (gb)

Landkreis Meißen

Einbruch

Zeit:       27.07.2013, 22.45 Uhr bis 29.07.2013, 04.15 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte drangen an der Riesaer Straße in einen Einkaufsmarkt ein. Dort begaben sie sich in die Bäcker- und Fleischereifiliale. Dort durchsuchten sie sämtliche Schränke und Behältnisse. Mit vorgefundenen Schlüsseln öffneten sie einen Tresor und einen Spind. Aus diesen entwendeten sie das Bargeld. Es entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. (wk)

Einbruch in eine Kindertagesstätte

Zeit:       26.07.2013, 17.00 Uhr bis 29.07.2013, 05.45 Uhr
Ort:        Ebersbach

Einbrecher nutzten das vergangene Wochenende aus und drangen Am Bahndamm gewaltsam in eine Kindertagesstätte ein. Dazu schoben sie die Jalousie des Fensters nach oben und zerstörten das Fenster. Anschließend drangen sie in die Räume ein und durchsuchten diese. In wieweit etwas entwendet wurde, sowie die Höhe des entstandenen Schadens wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Einbruch in Sportlerheim

Zeit:       22.07.2013, 21.00 Uhr bis 29.07.2013, 10.50 Uhr 
Ort:        Großenhain

An der Riesaer Straße drangen Unbekannte gewaltsam durch eine Hintertür in das Gebäude eines Sportvereins ein. Im Inneren zerstörten die Einbrecher mehrere Türen und durchsuchten Schränke, Schieber und andere Behältnisse nach Bargeld. Gestohlen wurde nach einem ersten Überblick nichts. Der entstandene Sachschaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Zusammenstoß mit Traktor

Zeit:       29.07.2013, 13.40 Uhr
Ort:        Lommatzsch, OT Scheerau

Der 35-jährige Fahrer eines Mercedes fuhr auf der S 85 in Richtung Prausitz Bahnhof. In einer Rechtskurve, kurz nach der Einfahrt Striegnitz, kam der Mercedesfahrer nach links ab und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er seitlich mit einem entgegenkommenden Traktor mit Anhänger (Fahrer 51). Durch die Kollision entstand ein Sachschaden in Höhe von 19.500 Euro. Beide Fahrer blieben unverletzt. (gb)

Quad überschlägt sich - Zeugenaufruf

Zeit:       29.07.2013, gegen 17.50 Uhr
Ort:        Riesa

Am Montagabend befuhr ein 28-Jähriger mit seinem Quad die Bundesstraße 169 aus Oschatz kommend in Richtung Riesa. Ca. 1.500 Meter vor der Abfahrt Rostocker Straße wechselte ein unbekannter Pkw die Fahrbahn von rechts nach links. Der Quad-Fahrer versuchte dem Fahrzeug nach links auszuweichen und geriet auf den Seitenstreifen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Quad, streifte mehrmals die Leitplanke und überschlug sich. Der junge Mann blieb dabei unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. Der Fahrer des Pkw entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. 

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Pkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Riesa oder die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 2233 entgegen. (gb)

Diebstahl aus einem Münzfernsprecher

Zeit:       25.07.2013, 18.25 Uhr, angezeigt am 29.07.2013, 12.00 Uhr
Ort:        Lommatzsch

Auf dem Sachsenplatz bohrten Unbekannte einen öffentlichen Münzfernsprecher an und gelangten auf diese Art an das Geldbehältnis. Dieses wurde mit ca. 900 Euro entwendet. (wk)

Zeit:       25.07.2013, 13.15 Uhr, angezeigt am 29.07.2013, 14.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Mit der gleichen Begehungsweise öffneten Unbekannte an der Dr.-Külz-Straße einen öffentlichen Fernsprecher und entwendeten ca. 680 Euro. (wk)

Versuchter Einbruch 

Zeit:       29.02.2013, 02.55 Uhr
Ort:        Moritzburg, OT Boxdorf

An der Dresdner Straße versuchten Unbekannte einen Geldautomaten gewaltsam zu öffnen. Auf Grund der Widerstandsfähigkeit gelang es ihnen nicht. Der entstandene Schaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Lkw entwendet

Zeit:       28.07.2013, 18.15 Uhr bis 29.07.2013, 05.30 Uhr
Ort:        Radebeul

Von der Weststraße entwendeten Unbekannte einen Mercedes-Kühlzug im Wert von ca. 50.000 Euro. Durch das im Fahrzeug befindliche Ortungssystem wurde festgestellt, dass sich der Lkw um 23.50 Uhr an der Autobahnanschlussstelle Dresden Altstadt  und um 06.09 Uhr bereits auf polnischem Hoheitsgebiet befand. Den polnischen Behörden gelang es, das Fahrzeug sicherzustellen. (wk)

Diebstahl am heller lichten Tag 

Zeit:       29.07.2013, 12.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort:        Meißen

Am Montagmittag stahlen Unbekannte aus einem Sanierungshaus an der Siebeneichener Straße zwei Bohrhämmer im Wert von 1.400 Euro. Dabei gelangten die Täter offenbar in das unverschlossene Haus und bedienten sich an den Elektrowerkzeugen. Die Kriminalpolizei ermittelt. (gb)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Geld aus Bäckerei gestohlen

Zeit:       26.07.2013, 18.30 Uhr bis 27.07.2013, 04.30 Uhr
Ort:        Pirna

Gestern musste der Einbruch in eine Bäckerei an der Gartenstraße festgestellt werden. Unbekannte hatten sich Zutritt zu den Räumen verschafft und diese durchsucht. In einem Versteck fanden sie rund 900 Euro. Das Geld wurde gestohlen. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Diesel entwendet

Zeit:       26.07.2013, 15.00 Uhr bis 29.07.2013, 05.30 Uhr
Ort:        Hartmannsdorf-Reichenau, OT Hartmannsdorf

Unbekannte zerstörten auf dem Querweg die Tankdeckel eines Baggers sowie einer Walze und entwendeten ca. 300 Liter Diesel. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf geschätzte 800 Euro. (wk)

Kupferrohre entwendet

Zeit:       26.07.2013 bis 29.07.2013
Ort:        Freital

Unbekannte drangen durch ein Fenster gewaltsam in eine leerstehende Schule an der Zauckeroder Straße ein. Aus dem Inneren entwendeten die Einbrecher ca. 160 Meter Kupferrohr in unterschiedlichen Rohrstärken. Der entstandene Schaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       24.07.2013, 20.20 Uhr
Ort:        Bannewitz

Am vergangenen Mittwoch kam es auf der Straße An der Zschauke zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Peugeot und einem Citroen. 

Bisherigen Ermittlungen zufolge musste der Fahrer (36) des Citroens einem Lkw ausweichen und stieß danach gegen den Peugeot. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt. Der Lkw-Fahrer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. 

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Aussagen zum Lkw oder dessen Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen. (ml)

Verkehrsunfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit:       29.07.2013, 15.25 Uhr
Ort:        Bannewitz

Gestern Nachmittag musste eine 35-Jährige mit einem Peugeot verkehrsbedingt auf der B 170 halten. Eine 40-jährige Skodafahrerin fuhr dabei auf sie auf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Beide Frauen blieben unverletzt. (wk)

Garageneinbruch

Zeit:       27.07.2013, 16.15 Uhr bis 29.07.2013, 09.00 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

An der Goethestraße drangen Unbekannte gewaltsam in eine Garage ein. Aus dieser entwendeten sie einen Kompressor, einen Bohrhammer, einen Koffer mit Zubehörteilen, eine Bohrmaschine mit blauen Metallkoffer und einen vollen 20-l Benzinkanister aus Kunststoff. Es entstand ein geschätzter Schaden von 500 Euro. (wk)

Wildunfall

Zeit:       29.07.2013, 18.00 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde, OT Oberhäslich

Der 42-jährige Fahrer eines VW Passat fuhr auf der Ortsverbindungsstraße von Oberhäslich in Richtung Heidehof. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte kam es zum Zusammenstoß. Das Tier flüchtete in ein angrenzendes Feld. Am Fahrzeug hinterließ es einen Schaden von ca. 5.000 Euro. (wk)

Quelle: PD Dresden




Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.