Freitag, 19. Juli 2013

Information der Polzei Direktion Chemnitz 19.07.2013 Teil 2






Chemnitz 

OT Sonnenberg – Stromlos …

(SP) … war am Freitagmorgen, gegen 7 Uhr, ein Geschäftshaus in der Bayreuther Straße. Unbekannte Täter waren in der Nacht zum Freitag auf bisher unbekannte Art und Weise in das Haus eingedrungen und haben die Hauptstromleitung (ca. drei Meter) zwischen Hauptverteilerkasten und Sicherungskasten durchtrennt und entwendet. U.a. konnte dadurch eine im Haus befindliche Physiotherapie nicht ihre Arbeit aufnehmen. Angaben über die Höhe des Diebstahlschadens und Sachschaden liegen der Polizei noch nicht vor.
Ebenfalls betroffen von Kabelklau war ein Wohnhaus in der Augustusburger Straße. Wie die Täter ins Haus gelangten, ist noch unklar. Sie entwendeten ca. 1,5 m Starkstromkabel und durchtrennten die Leitung zu einer Tauchpumpe. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 50 Euro geschätzt, der hinterlassene Sachschaden wird auch in dieser Höhe angenommen.

OT Kaßberg – Kellereinbruch

(SP) In der Zeit von Donnerstag, 16 Uhr, bis Freitag, 6.30 Uhr, waren unbekannte Täter im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Beck-Straße zugange. Aus einem Keller entwendeten sie ein Fahrrad (nähere Angaben liegen der Pressestelle derzeit nicht vor) sowie Werkzeug. In der Waschküche räumten die Unbekannten noch zwei Waschmaschinen aus und ließen die darin vorgefundene Bekleidung mitgehen. Der Wert der gestohlenen Dinge wird auf ca. 500 Euro geschätzt, der Sachschaden auf rund 20 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Eibenstock – Diesel „gezapft“

(As) Zwei Bagger, die auf einer Baustelle auf der Bockauthalstraße im Ortsteil Blauenthal abgestellt waren, weckten das Interesse von unbekannten Dieben. Sie brachen in der Nacht zu Freitag deren Tanks auf und „zapften“ etwa 400 Liter Diesel. Den Tank einer Walze wollten sie ebenfalls aufbrechen, was ihnen aber nicht gelang. Der Wert des gestohlenen Kraftstoffes wird mit etwa 600 Euro angegeben. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Schneeberg – Pkw aufgebrochen

(As) In der Zeit zwischen dem 18. Juli 2013, 14.30 Uhr und dem 19. Juli 2013, 7.30 Uhr, stahlen Unbekannte aus einem auf der Straße Rosental abgestellten Skoda Octavia die Geldbörse. Wie die Diebe ins Fahrzeug gelangten, ist nicht bekannt. Mit dem schwarzen Portmonee aus Leder verschwanden neben Bargeld unter anderem auch Personalausweis, Führerschein und EC-Karte. Der Wert der entwendeten Sachen wird mit ca. 150 Euro angegeben. Sachschaden entstand keiner.

 Aue – Nach Parkplatzrempler geflüchtet/Zeugen gesucht

(As) Eine 25-Jährige musste am Freitagvormittag, gegen 9.20 Uhr, feststellen, dass ein unbekanntes Fahrzeug an ihren, auf einem Supermarktparkplatz auf der Wettinerstraße abgestellten, Daihatsu Justy gefahren ist. Der unbekannte Unfallverursacher entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Die Reparatur des Pkw wird mit etwa 1 000 Euro zu Buche schlagen. 
Die Polizei in Aue sucht unter Telefon 03771 12-0 Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zum unbekannten Unfallverursacher machen können.

Grünhain-Beierfeld – Vordach beschädigt

(As) Ein 50-Jähriger fuhr im Ortsteil Grünhain mit einem Sattelzug Mercedes beim Rangieren gegen ein Vordach einer Lagerhalle auf der Bahnhofstraße. Der Mann blieb unverletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro.

Schneeberg – Verkehrskontrolle 

(As) Am Freitagvormittag kontrollierte eine Polizeistreife auf der Griesbacher Straße einen Pkw (nähere Angaben liegen derzeit nicht vor). Ein Drogenschnelltest ergab, das der 27-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Weiterhin waren die amtlichen Kennzeichen des Fahrzeugs entstempelt und der Pkw somit nicht pflichtversichert und für den Straßenverkehr nicht zugelassen. Außerdem war der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme folgte. Es wird nun wegen des Verdachts des Fahrens unter berauschenden Mitteln, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Niederstriegis/OT Grunau – Verhindert

(SP) In der Nacht zum Freitag, gegen 1.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter ein Garagentor in der Talstraße aufzuhebeln. Dabei rechneten sie offensichtlich nicht damit, dass es Leute gibt, die um diese Zeit von Arbeit kommen. Der Eigentümer der Garage (nähere Angaben liegen der Pressestelle derzeit nicht vor) überraschte sie bei ihrem Vorhaben. Die verhinderten „Einbrecher“, zwei Männer, flüchteten in einem VW Polo. Die Ermittlungen zu den Beiden laufen. 

Leisnig/OT Naundorf – Einbruch ins Jugendhaus

(SP) In der Zeit vom Donnerstag, 15.30 Uhr, bis Freitag, 7.50 Uhr, haben unbekannte Täter das Jugendhaus im OT Naundorf heimgesucht. Sie hebelten ein Fenster auf und gelangten so in das Innere. Im Gebäude durchsuchten die Eindringlinge alle Räume und Behältnisse. Ob sie fündig geworden sind, darüber liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Auf jeden Fall hinterließen die Unbekannten Sachschaden in Höhe von rund 2 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Oederan – Baustellen heimgesucht/Zeugen gesucht

(SP) Gleich zwei Baustellen in der Wiesenstraße und in der Chemnitzer Straße wurden von unbekannten Tätern in der Zeit von Donnerstag, 15.45 Uhr, bis Freitag, 6.30 Uhr, heimgesucht. 
Auf der Baustelle in der Wiesenstraße drangen die Unbekannten in einen Baucontainer ein. Sie entwendeten einen Grabenstampfer Wacker BS 60/2, eine Rüttelplatte Bomag BP 10/3/6, eine Kernbohrmaschine DUSS DIA 303 W und sechs Plastekanister gefüllt mit insgesamt 140 Liter Diesel. Das Diebesgut hat einen geschätzten Wert von ca.       5 000 Euro.
Auf der Baustelle in der Chemnitzer Straße „begnügten“ sich die unbekannten Täter mit einem Rüttelstampfer BS 85Y im Wert von rund 2 000 Euro.
Ob die Gerätschaften und der Diesel von ein und denselben Dieben entwendet wurden, müssen die Ermittlungen zeigen.
Da angenommen werden kann, dass die gestohlenen Gegenstände mit einem Fahrzeug abtransportiert wurden, bittet die Polizei in Freiberg unter Telefon 03731 70-0 um Mithilfe. Wer hat in der besagten Zeit auf den Baustellen Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen, die im Zusammenhang mit den Diebstählen stehen könnten?

Revierbereich Mittweida

Rossau – Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

(SP) Am Freitag, gegen 10.30 Uhr befuhr die 36-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Hauptstraße. In Höhe des Hausgrundstücks 82 kam sie aus bisher unklarer Ursache zu weit nach rechts und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Setrabus. Bei dem Unfall wurden die 36-Jährige, die im Pkw befindlichen Kinder (w ¾, m 3) sowie der 60-jährige Busfahrer leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 15.000 Euro. Die Hauptstraße war zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge für ca. eine Stunde gesperrt.

Flöha – Lkw gegen Mercedes

(As) Am Freitagvormittag, gegen 9.30 Uhr, wollte ein  63-Jähriger mit seinem Pkw (nähere Angaben liegen derzeit nicht vor) von der Augustusburger Straße nach links in ein Grundstück abbiegen. Der Fahrer (58) eines dahinter fahrenden Lkw Mercedes wollte den Pkw überholen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.


Quelle: PD Chemnitz


Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.