Montag, 1. Juli 2013

Information der Polizei Direktion Chemnitz 01.07.2013




Chemnitz

Stadtzentrum – Aufgefallen

(Fi) Weil das Motorengeräusch einer Yamaha offensichtlich nicht im Normbereich lag, stoppte eine Kradstreife der Verkehrspolizei am Sonntag, gegen 15 Uhr, auf der Bahnhofstraße das Motorrad. Die dann durchgeführte Messung ergab, dass der Lärmpegel der Yamaha mit 102 db/A tatsächlich über dem zulässigen Wert lag. Doch es war auch eine zweite Messung, notwendig, nämlich bei dem 32-jährigen Yamaha-Fahrer, dessen Atemluft nach Alkohol roch. Der Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille. Der 32-Jährige erhielt eine Mängelanzeige für sein Motorrad und musste im Gegenzug seinen Führerschein vorläufig abgeben.

OT Gablenz – Containerbrand

(Fi) Am Montagmorgen, gegen 2.30 Uhr, ging auf einem Containerstandplatz in der Ernst-Enge –Straße ein Restmüllcontainer in Flammen auf. Ein daneben stehender zweiter Restmüllcontainer wurde beschädigt. Zur Höhe des Schadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Brandstiftung ist nicht auszuschließen.

OT Adelsberg – Gegen Ampelmast geprallt und überschlagen

(Kg) Am Sonntagnachmittag befuhr gegen 16.40 Uhr der 57-jährige Fahrer eines Pkw BMW den Südring. Kurz vor der Einmündung Augustusburger Straße kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Ampelmast und überschlug sich. Der 57-jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am BMW entstand mit ca. 15.000 Euro Totalschaden. Der Schaden am Ampelmast ist der Pressestelle derzeit nicht bekannt. 

Erzgebirgskreis

Breitenbrunn/OT Tellerhäuser – Wildunfall

(Kg) Am Sonntagnachmittag war gegen 14.30 Uhr der 42-jährige Fahrer eines Audi A4 auf der Oberwiesenthaler Straße (S 271) aus Richtung Oberwiesenthal in Richtung Tellerhäuser unterwegs. In Höhe des Abzweigs Alt-Pöhlaer-Straße wechselte ein Reh über die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Tier und dem Audi. Dabei entstand am Audi Sachschaden in Höhe von ca. 3 000 Euro. Das Reh verendete am Unfallort.

Lauter-Bernsbach – Parkende Fahrzeuge aufgeschoben

(Kg) Auf dem Vogelbeerweg im Ortsteil Bernsbach stieß am Sonntag, gegen 21.30 Uhr, der 54-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes beim Ausparken gegen einen parkenden VW Golf. Durch den Anstoß wurde der Golf noch gegen einen vor ihm parkenden Skoda Octavia geschoben. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2 500 Euro.

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Teile ausgebaut

(SP) In der Zeit von Samstag, 12 Uhr, bis Sonntag, 12.30 Uhr, warfen unbekannte Täter die Scheibe eines in der Straße Am Gewerbering abgestellten Pkw Mercedes ein. Sie entriegelten die Türen und bauten die linke und die rechte Schwellerverbreiterung im Wert von ca. 600 Euro aus. Außerdem hinterließen die Unbekannten an dem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von rund 400 Euro.

Revierbereich Stollberg

Lugau – Auf Gegenfahrbahn geraten

(Kg) Gegen 18.55 Uhr befuhr am Sonntag der 23-jährige Fahrer eines Pkw Opel die Untere Hauptstraße aus Richtung Gersdorf in Richtung Stadtzentrum. Ausgangs einer leichten Rechtskurve in Höhe des Hausgrundstücks 40 A kam der Opel nach links von der Fahrbahn ab. Die entgegenkommende Fahrerin (25) eines Pkw Honda wich nach links aus, um eine Frontalkollision zu vermeiden. Der Opel touchierte den Honda dennoch und prallte dann noch gegen einen parkenden Ford Fiesta. Bei dem Unfall wurden der Opel-Fahrer und die Honda-Fahrerin leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 9 000 Euro beziffert. Nach dem Unfall entfernte sich der Opel-Fahrer zu Fuß vom Unfallort, konnte von einem Zeugen jedoch wieder dahin zurückgebracht werden. Der 23-Jährige stand offenbar unter Alkoholeinfluss, verweigerte jedoch einen Atemalkoholtest. Es folgten die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins des Opel-Fahrers.

Stollberg – Gegen Planke geprallt

(Kg) In der Nacht zum Sonntag befuhr gegen 0.20 Uhr der 43-jährige Fahrer eines Pkw Ford die B 180 in Richtung Zwönitz. Etwa 400 Meter vor dem Abzweig Zwönitzer Straße kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanke. Verletzungen zog sich der 43-jährige Fahrer dabei keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Ziegra – Fahrradfahrer angefahren und geflüchtet/Zeugen gesucht

(Fi) Am Sonntag, gegen 17.40 Uhr, war ein 13-Jähriger mit seinem Fahrrad auf der Verbindungsstraße zwischen Ziegra und Kaiserburg unterwegs. Ein in gleiche Richtung fahrender Pkw unbekannten Typs streifte den Jungen, wodurch dieser zu Fall kam. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Fahrrad entstand offenbar nur geringer Schaden.
Der unbekannte Pkw fuhr ohne anzuhalten weiter in Richtung Meinsberg. Es soll sich um ein helles Fahrzeug, möglicherweise weiß oder silberfarben, gehandelt haben. 
Die Polizei in Döbeln bittet unter Tel. 03431 659-0 um Hinweise. Wer hat den Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zu dem Pkw bzw. dessen Fahrer/-in machen?   

Waldheim/OT Schönberg – Nebengebäude in Brand

(SP) In der Nacht zum Sonntag, gegen 4.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in Schönberg gerufen. Dort brannte auf einem unbewohnten Grundstück ein Nebengebäude. Den Freiwilligen Feuerwehren aus Waldheim, Richtzenhain, Schönberg und Grünlichtenberg gelang es, den Brand zu löschen. Wie hoch der eingetretene Sachschaden ist, darüber liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. 

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Mülltonnen in Brand gesetzt

(SP) Am Sonntag, gegen 1 Uhr und 1.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu Bränden in die Peter-Schmohl-Straße und die Frauensteiner Straße gerufen. Hier brannten Papiermülltonnen. Der Feuerwehr gelang es, die Brände schnell zu löschen. Dennoch kam es zu Verrußungen an den Wänden der in der Nähe befindlichen Häuser. Während der Wert der angebrannten Mülltonnen auf insgesamt ca. 500 Euro beziffert wird, können  über die Höhen der entstandenen Sachschäden an den Gebäuden noch keine Aussagen getroffen werden.

Freiberg – Scheibe eingeschlagen

(SP) Unbekannte Täter schlugen am Sonntag in der Zeit von 0 Uhr bis 12 Uhr die Scheibe von einem in der Johannisstraße abgestellten Pkw Mercedes ein. Aus diesem entwendeten sie ein iPhone, ein Diktiergerät von Philips und ein Portmonee mit ein paar Euro Bargeld. Insgesamt haben die gestohlenen Geräte einen Wert von ca. 900 Euro. Am Pkw hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von rund 850 Euro.    
Freiberg – Anstoß beim Ausparken
(Kg) In einem Parkhaus an der Beethovenstraße stieß am Sonntag, gegen 12.30 Uhr, der 81-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes beim Ausparken gegen einen hinter ihm parkenden Seat Toledo. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Hainichen – Carport abgebrannt

(SP) In der Nacht zu Montag, gegen 23.40 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Mittweidaer Straße gerufen. Dort brannte ein Carport und ein darin abgestellter Pkw. Der Freiwilligen Feuerwehr aus Hainichen gelang es, den Brand schnell zu löschen. Somit konnte ein Übergreifen des Feuers auf das in unmittelbarer Nähe befindliche Mehrfamilienhaus verhindert werden. Am Pkw und dem Carport entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 11.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Lichtenau/OT Oberlichtenau – Schaufensterscheibe beschädigt/Zeugenaufruf

(SP) In der Zeit von Donnerstag, 19 Uhr, bis Freitag, 19 Uhr, haben unbekannte Täter die Schaufensterscheibe eines Schuhgeschäfts in der Sachsenstraße beschädigt. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Die Polizei in Mittweida bittet unter Telefon 03727 980-0 um Mithilfe. Wer hat in dem genannten Zeitraum Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet, die im Zusammenhang mit der Beschädigung stehen könnten? 
Hainichen/OT Cunnnersdorf – Baum gestreift
(Kg) Die Freiberger Straße (S 204) zwischen Riechberg und Cunnersdorf befuhr am Sonntag, gegen 16.45 Uhr, die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki. Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Cunnersdorf kam der Pkw eingangs einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Straßenbaum und blieb auf dem angrenzenden Feld stehen. Dabei wurde ein Insasse (Alter derzeit nicht bekannt) des Suzuki leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.