Montag, 22. Juli 2013

27-Jährige aus der Neiße bei Rothenburg gerettet






27-Jährige aus der Neiße gerettet

Görlitz (ots) - Gestern Abend erhielt u. a. die Bundespolizei den Hinweis, dass sich eine weibliche Person in der Neiße bei Rothenburg in hilfloser Lage befinde. Gegen 22.15 Uhr hörte die Streife auf der Thormersdorfer Allee tatsächlich Hilferufe, die vom polnischen Neißeufer vordrangen. Ein Zeuge, der bereits Kontakt mit der Frau aufgenommen hatte, führte die Beamten an den Ereignisort. Dort hatte sich die Hilflose an einen Baum geklammert, um ein Abtreiben zu verhindern. Ein erster Versuch, sie ohne Rettungsmittel aus dem Wasser zu bergen, scheiterte aufgrund der starken Strömung. Mit Schlauchboot und Sicherungsleine gelang schließlich der Freiwilligen Feuerwehr Rothenburg gegen 22.45 Uhr die erfolgreiche Rettung. 
Weshalb die 27-Jährige, die sich derzeit in der Neißestadt aufhält, in eine derart gefährliche Lage geraten war, ist derzeit noch unklar.
Im Anschluss an die Bergung wurde sie zur medizinischen Versorgung in ein
Krankenhaus gebracht.


Quelle: Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf



Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.