Donnerstag, 20. Juni 2013

Informationen der PD Leipzig 20.06.2013 (2)


Stadtgebiet Leipzig

Wegen Gestattens des Fahrens …

Ort: Leipzig-Anger-Crottendorf, Hanns-Eisler-Straße/Schacherstraße
Zeit: 19.06.2013, 09:40 Uhr

… ohne Fahrerlaubnis und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt jetzt die Leipziger Polizei gegen einen Mann und eine Frau. Der 37-jährige Leipziger gestattete seiner Frau (31), sich hinters Lenkrad seines Pkw Ford Fiesta zu setzen, obwohl sie weder in Besitz eines Führerscheines ist noch über Fahrkenntnisse verfügt. Die junge Frau sollte nun versuchen, das defekte Fahrzeug von der Schacherstraße in Richtung Hanns-Eisler-Straße zu lenken, während ihr Ehemann und ein Bekannter das Auto anschoben. Als der Pkw dann startete, geriet die 31-Jährige offenbar aufgrund fehlender Kenntnisse in Panik, fuhr über die Bordsteinkante der Einmündung, dann über einen Rasen und prallte dann gegen die Hauswand vom Grundstück Nr. 27. Die junge Frau wurde leicht verletzt, musste ambulant behandelt werden. Am Auto und an der
Mauer entstand Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. (Hö)

Werkzeuge aus Firmenwagen gestohlen

Ort: Markranstädt, Spechtstraße
Zeit: 19.06.2013, 16:30 Uhr bis 20.06.2013, 06:00 Uhr

Der Nutzer (53) eines Firmenwagens VW T5 hatte das Fahrzeug gestern Nachmittag vor dem Grundstück Nr. 11 ordnungsgemäß gesichert abgestellt. Heute früh musste er feststellen, dass die Scheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen worden war. Ebenso fand er die Scheibe zwischen dem Fahrerabteil und der Ladefläche zerstört vor. Ein unbekannter Täter konnte dann die Schiebetür öffnen und an diverses Werkzeug gelangen. Es fehlen jetzt eine Werkzeugtasche mit Kleinwerkzeugen, zwei Akkuschrauber „Hilti“ im roten bzw. schwarzen Koffer, eine Schlagbohrmaschine „Hilti“ im roten Koffer, eine grün-blaue Flex von „Bosch“, ein Schlagschrauber „Hilti“ im roten Koffer sowie zwei blaue Kabelrollen à 40 m. Die Höhe des Gesamtschadens wurde auf ca. 3.000 Euro beziffert. Der 53-Jährige rief die Polizei. Beamte haben die Ermittlungen eingeleitet. Wer hat während der Tatzeit Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Täter und/oder zu einem Tatfahrzeug geben? Zeugen melden sich bitte auf dem Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in Leipzig-Grünau, Tel. (0341) 9460-0. (Hö)

Fahrradregistrierung lohnt sich

Ort: Leipzig-Gohlis, Herloßsohnstraße
Zeit: 19.06.2013 13:00-13:30 Uhr

Aufmerksame Bürger informierten am späten Abend das Führungs-und Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig darüber, dass sich eine männliche Person mit einem weißen T-Shirt und einem Fahrrad verdächtig zwischen abgeparkten Autos in der Kirchbergstraße zu schaffen machen würde. Ein Streifenwagen der Polizei und weitere Einsatzkräfte waren nur wenige Minuten später am Ort eingetroffen. Anhand der Personenbeschreibung konnte eine männliche Person an der Ecke Georg-Schumann- Straße/Seelenbinderstraße festgestellt werden. Diese Person wurde einer Identitätsfeststellung unterzogen. Der 31-Jährige stand unter Einwirkung von Betäubungsmitteln. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Drogentest ergab den Hinweis auf Amphetamine. In einer Tasche, die der 31-Jährige bei sich führte, befanden sich mehrere Werkzeuge. Das mitgeführte Fahrrad war registriert, dass heißt, es befand sich eine polizeiliche Codierungsnummer an dem Fahrrad. Schnell wurde bekannt, dass dieses Fahrrad nur wenige Stunden zuvor am Mittag in der Herloßsohnstraße entwendet wurde. Gegen den 31-Jährigen wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet. Die Einsatzkräfte kontrollierten in der Gegend die geparkten Fahrzeuge. Es wurden keine Feststellungen getroffen, dass Fahrzeuge angegriffen worden waren. (Vo)

Diebe gestellt

Ort: Leipzig-Grünau, Ulmer Straße
Zeit: 20.06.2013, 01:01 Uhr

Durch den Anruf einer aufmerksamen Bürgerin bei der Polizei konnten heute früh bei einem Kellereinbruch eine junge Frau (22) und ein junger Mann (18) durch Polizeibeamte auf frischer Tat gestellt werden. Zwei weitere Täter konnten flüchten. Es wurden neun Kellerboxen aufgebrochen. Verschiedene Kisten und Koffer waren zum Abtransport bereitgestellt. In einer leeren Kellerbox fanden die eingesetzten Beamten die beiden Tatverdächtigen. Sie wurden vorläufig festgenommen. Vor dem Keller wurden noch zwei Fahrräder gefunden. Die Täter ließen diese auf der Flucht zurück. Die Räder wurden sichergestellt. Insgesamt wurden neun Kellerboxen aufgebrochen und durchwühlt. Die Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. Die Ermittlungen zu den beiden flüchtigen Tätern wurden aufgenommen. (MH)

Landkreis Leipzig

Zeugenaufruf m. d. B. u. V.

(siehe Info vom 14.06.2013)

Werkzeuge gestohlen

Ort: Wurzen, Dresdner Straße
Zeit: 13.06.2013, gegen 17:30 Uhr

Drei Männer waren gestern Nachmittag in einem Baumarkt – mit unlauteren Absichten, wie sich später herausstellte. Sie beluden gemeinsam einen Einkaufswagen mit Stich und Kettensägen, Akkuschraubern sowie anderen Werkzeugen im Wert von über 1.000 Euro. Einer versuchte, eine Verkäuferin (49), die bereits auf das Trio aufmerksam geworden war, abzulenken. Während ein Komplize unterdessen mit dem vollgepackten Einkaufswagen in den Außenbereich ging, lief der andere nach draußen, wo ihm das Diebesgut über den Zaun gereicht wurde. Die Mitarbeiterin, der offenbar Schlimmes schwante, ließ sich nicht in ein Gespräch verwickeln, sondern folgte dem Mann mit dem Einkaufswagen. Ein weiterer Mitarbeiter (48) kam seiner Kollegin zu Hilfe und versuchte, einen der Diebe, der jetzt zum Ausgang flüchtete, festzuhalten. Doch dieser wehrte sich, schlug ihn mit der Faust ins Gesicht und gegen den Hals. Danach nahm er ein Rad, schleuderte es gegen den Mann und bekam „flinke“ Füße. Der Dieb mit dem Einkaufswagen kletterte über den Zaun und verschwand ebenso wie sein Komplize, der draußen stand und das Diebesgut bereits in einem Rucksack verstaut hatte. Die Verkäuferin rief die Polizei. Aufgrund von Überprüfungen konnte einer der Täter namentlich bekanntgemacht werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.
Ergänzung: Am 13.06.2013 wurden zwischen 21:00 Uhr und 22:00 Uhr zwei männliche Personen gesehen, die zu Fuß mit einem Rasentrimmer und einer Heckenschere der Marke „Stihl“ auf der Muldenbrücke auf der Bennewitzer Seite unterwegs waren. Wer kann Hinweise zu diesen Personen geben? Wer kennt den Aufenthaltsort der beiden? Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Wurzen, Telefon (03425) 8950. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Fahrer und Beifahrerin schwer verletzt

Ort: Leipzig-Mölkau, Karl-Friedrich-Straße
Zeit: 20.06.2013, 05:35 Uhr

Zwei schwer verletzte Personen gab es heute früh nach einem Unfall in Mölkau. Der Fahrer (25) befuhr die Karl-Friedrich-Straße stadtauswärts und kam aufgrund gesundheitlicher Probleme nach links von der Straße ab. Er fuhr gegen eine Säule des Grundstückes Nr. 27. Er und seine Beifahrerin (46) erlitten schwere Verletzungen und wurden mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (Hö)

Widerstand unter Alkohol

Ort: B 87, Audenhain
Zeit: 20.06.2013, 00:45 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde ein Lkw–Fahrer (40) kontrolliert, der auf der B 87 offensichtliche Probleme hatte sein Fahrzeug (Sattelzugmaschine) zu führen. Er fuhr in Schlängellinien und setzte den Blinker, hatte aber keine Möglichkeit abzubiegen. Beim Aussteigen schwankte er. Der durchgeführte Atemalkoholtest war positiv. Vor der Blutentnahme im Krankenhaus griff der 40-Jährige einen Polizeibeamten an. Nach der Blutentnahme wurde der Lkw-Fahrer zum Ausnüchtern gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Revier Oschatz

Zeugenaufruf zu einem Verkehrsunfall

Ort: Oschatz, Filderstädter Straße, Parkplatz
Zeit: 07.06.2013, zwischen 18:00 Uhr und 18:15 Uhr

Eine unbekannte Fahrerin oder ein unbekannter Fahrer beschädigte beim Ein- oder Ausparken einen ordnungsgemäß abgestellten grauen Pkw VW Passat auf dem Aldi- Parkplatz. Danach verließ der/die Verursacher(in) pflichtwidrig die Unfallstelle. Am Fahrzeug des Anzeigeerstatters (56) mit dem amtlichen Kennzeichen TDO-FS 900 entstand Schaden am rechten Heck in noch nicht bekannter Höhe. Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum Verursacher und/oder zum genauen Unfallhergang geben? Zeugen melden sich bitte beim Polizeirevier Oschatz, Telefon (03435) 650239. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.