Dienstag, 18. Juni 2013

Informationen der PD Leipzig 18.06.2013


Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

„Autodiebe schlagen zu – die Hand des Gesetzes jedoch zurück“ Dreiste Diebe bedienten sich am Wochenende im Stadtgebiet Leipzig und stahlen drei hochwertige Fahrzeuge. Ein Dieb konnte jedoch noch auf frischer Tat, kurz vor der polnischen Grenze „geschnappt“ werden. Die beiden anderen Fahrzeuge blieben bis zum heutigen Tag spurlos verschwunden.

Fall 1

Zeit: 15.06.2013; 19:00 Uhr – 17.06.2013; 05:00 Uhr
Ort: Thiemstraße, 04299 Leipzig

Übers Wochenende verschwand ein Lkw Daimler Chrysler 313 CDI, Farbe weiß, spurlos aus der Thiemstraße. Der Halter (52) hatte den Sprinter am Samstagabend, gegen 19:00 Uhr, vor dem Haus Nummer 2 geparkt und wolltees am Montag gegen 05:00 Uhr wieder nutzen, doch musste er da feststellen,  dass der Lkw – in dem sich neben Leergut im Wert von ca. 150 Euro auch Werbematerialien, wie Visitenkarten etc., Ladekabel und Tasche für ein mobiles Navigationsgerät und ein Teleskopschlagstock befanden, gestohlen worden war. Unverzüglich zeigte der 52-Jährige den Diebstahl an, so dass umgehend die Fahndung nach dem Fahrzeug ausgelöst werden konnte. 
Schon gegen 07:30 Uhr gab es einen kurzen Anruf der Bundespolizeiinspektion
Fürstenwalde, die bei einer Verkehrskontrolle auf der BAB 12, kurz vor der polnischen Grenze, just diesen Sprinter samt ausländischen Fahrer festgestellt 
und kontrolliert hatten. Anhand der veranlassten Sofortfahndung wussten die Kollegen vom Diebstahl und stellten das Fahrzeug vorläufig sicher. (MB)

Fall 2

Zeit: 16.06.2013; 22:00 Uhr – 17.06.2013; 09:31 Uhr
Ort: Zittauer Straße, 04299 Leipzig

So viel Glück wie der Halter im vorangegangenen Fall, hatte der Nutzer (30) eines schwarzen Pkw VW Passat CC mit dem amtlichen Kennzeichen L-EA 1300 nicht. Ein Unbekannter fuhr den vor dem Grundstück Zittauer Straße 12 geparkten VW in der Nacht vom Sonntag zum Montag spurlos davon.
Der 30-Jährige, der den Diebstahl am Montag, gegen 08:00 Uhr, feststellte, beschrieb den VW wie folgt:

Erstzulassung: 08.06.2009
Kilometerstand: ca. 88.000 km
Tankinhalt: 20 l bis 30 l Super
Oberfläche: Auto war mit mattschwarzer Folie beklebt
Scheiben hinten mittels Folie getönt
kein festinstalliertes Navigationssystem
Leichtmetallfelgen
CD-Radio mit optischer Einparkhilfe.
Nach ersten Schätzungen entstand durch den Verlust des Fahrzeugs ein Schaden von ca. 15.000 Euro. (MB)

Fall 3

Zeit: 16.06.2013; 18:00 Uhr – 17.06.2013; 08:30 Uhr
Ort: Könneritzstraße, 042 Leipzig

Zu einem weiteren Fahrzeugdiebstahl kam es in der gleichen Nacht in der Könneritzstraße. Dort hatten es Diebe auf einen VW Multivan, mit den amtlichen Kennzeichen L - PH 3654, abgesehen. Sie fuhren mit dem dunkelgrünen, metallicfarbenen Kleinbus, dessen Zeitwert noch auf ca. 14.000 € geschätzt wird, in unbekannte Richtung davon.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Auf frischer Tat gestellt …

Ort: Leipzig-Eutritzsch, Zschortauer Straße
Zeit: 17.06.2013, gegen 01:15 Uhr

… wurden gestern Nacht zwei Einbrecher. Beide waren in eine Firma eingedrungen, nachdem sie eine Fensterscheibe eingeschlagen hatten. Zum Tatort gerufene Polizeibeamte hatten zunächst Licht in der Lagerhalle wahrgenommen und auch laute Geräusche. Als sie dann nachschauten, sahen sie einen Mann auf dem Boden liegen, der sich schlafend stellte, sowie einen weiteren, der sich vor den Beamten versteckt hatte. Die Beamten nahmen das Duo (Rumänen, m.: 33, 53) vorläufig fest. Bei der Überprüfung ihrer Person stellte sich heraus, dass beide bereits polizeibekannt sind.
Gegen den Älteren lagen zudem zwei Haftbefehle vor. Ob die beiden für weitere Taten in Frage kommen, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. Die Rumänen wurden dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. In den vergangenen Tagen und Wochen gab es gehäuft Einbrüche in Firmen. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um die Aufmerksamkeit der Bürger.
Zeugen, denen während der Abend- und Nachtstunden insbesondere ältere Fahrzeuge, vor allem Kleintransporter, mit Überführungskennzeichen auffallen, die vor Firmen und Geschäften abgestellt sind und mit Straftaten in Verbindung gebracht werden könnten, werden gebeten, sofort die Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66 oder jede andere Polizeidienststelle zu informieren. (Hö)

Tatort: Marienbrunn

Ort: Leipzig-Marienbrunn, Zwickauer Straße
Zeit: 16.06.2013, 16:00 Uhr bis 17.06.2013, 07:30 Uhr

Ein unbekannter Täter betrat zunächst das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses und versuchte dann, im Erdgeschoss eine Tür zur Physiotherapie aufzuhebeln. Dies gelang ihm jedoch nicht. In der ersten Etage wollte er dann eine Tür zu einem Geschäft aufbrechen, auch dies schaffte er nicht. In derselben Etage versuchte er sich dann an einer weiteren Tür, die seinem Einbruchversuch nicht standhielt. In diesem Geschäft durchsuchte er alle Räumlichkeiten und verschwand mit einem Laptop sowie einer dreistelligen Summe. Der Geschäftsinhaber (54) erstattete Anzeige. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Revier Borna

Frecher Wohnungseinbruch

Ort: Borna, Semmelweisstraße
Zeit: 16.06.2013, 20:45 Uhr – 22:00 Uhr

Zwei Männer (21,16) und eine Frau (21) stahlen den Wohnungsschlüssel von einem 22-Jährigen. Sie drangen danach in die Wohnung ein und nahmen eine Play-Station mit Spielen, ein Smartphone, zwei Küchenmesser und einen Fernseher mit. Das Opfer traf auf dem Nachhauseweg die Täter, die mit Fahrrädern unterwegs waren und erkannte seinen Fernseher. Daraufhin flohen die beiden Männer. Die junge Frau blieb stehen, übergab dem Opfer den Fernseher und fuhr davon. Die Höhe des entstandenen Schadens wurde noch nicht beziffert. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. (MH)

Revier Eilenburg

Elektrische Werkzeuge gestohlen

Ort: Eilenburg
Zeit: 14.06.2013, 15:30 Uhr – 17.06.2013, 06:00 Uhr

Diebe beschädigten den Zaun von einem Firmengelände und drangen mit Gewalt in einen Lagerraum ein. Hier stahlen sie elektrische Werkzeuge (Motorkettensägen, Hochentaster, Freischneider, Fugenschneider, Vibrationsstampfer, Elektrohammer). Es entstand ein Schaden in Höhe von 11.000 Euro. (MH)

Revier Grimma

Buntmetall gestohlen

Ort: Bad Lausick
Zeit: 14.06.2013, 16:00 Uhr – 17.06.2013, 07:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende stahlen Diebe von einem Betriebsgelände mehrere Kabelrollen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist noch unklar, wie der Diebstahl durchgeführt wurde. Der genaue Schaden wurde noch nicht beziffert. (MH)

Quelle: PD Leipzig


Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.