Donnerstag, 13. Juni 2013

Informationen der PD Leipzig 13.06.2013 (2)


Stadtgebiet Leipzig

Krad gestohlen

Ort: Leipzig-Engelsdorf, Engelsdorfer Straße
Zeit: 11.06.2013, 19:30 Uhr bis 12.06.2013, 19:30 Uhr

Ein gesichert abgestelltes Motorrad „Honda SC 60“ entwendete ein unbekannter Täter zwischen Dienstag- und Mittwochabend. Der Halter (36) erstattete Anzeige. Ihm entstand Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Das Krad, mausgrau und hotmagenta/Streetfighter-Optik, mit dem amtlichen Kennzeichen L-OM 81 steht jetzt auf der Fahndungsliste der Leipziger Polizei. (Hö)

Einbruch im „Lösch-Depot“

Ort: Leipzig-Grünau, Jupiterstraße
Zeit: 12.06.2013, 23:50 Uhr bis 13.06.2013, 04:30 Uhr

Eine Zeugin (36) hatte zwei Jugendliche beobachtet, die gerade in ein Geschäft einbrechen wollten und dann flüchteten. Die Frau rief die Polizei. Beamte des Reviers Südwest konnten wenig später zwei Jugendliche stellen, die gerade das Geschäft über die Laderampe verlassen wollten. Die Polizeibeamten fanden eine Tür aufgebrochen vor. Im Geschäft hielten sich noch zwei Täter auf, die bereits Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt hatten. Auch die beiden wurden vorläufig festgenommen. Das Einbrecher-Quartett (14 bis 17 Jahre alt) – alles Grünauer – wurden nach den polizeilichen Maßnahmen ihren Eltern übergeben. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Wer hatte „Rot“? – Weitere Zeugen gesucht!

Ort: Hauptbahnhof Westseite am Willy-Brandt-Platz, 04109 Leipzig
Zeit: 12.06.2013; 23:25 Uhr

Er (26) kam vom Hauptbahnhof/Westhalle und wollte gestern kurz vor Mitternacht die Fahrbahnen des Willy-Brandt-Platzes überqueren, als er von einem herannahenden Pkw erfasst wurde, stürzte und sich dabei verletzte. Der 26-Jährige hatte die Fahrbahnen in Richtung Zentralhaltestelle schon fast überquert, als er von dem Fahrer eines Pkws im vierten Fahrstreifen erfasst wurde. Der Fahrer flüchtete anschließend, ohne anzuhalten, vom Unfallort in Richtung Ranstädter Steinweg. Der 26-jährige Fußgänger musste mit Beinverletzungen in einer Leipziger Klinik behandelt und stationär aufgenommen werden.
Es werden Zeugen gesucht, die zum Unfallhergang, dem Verhalten der Beteiligten und zur Ampelschaltung am Unfallort Auskunft geben können. Außerdem werden Bürger, die Hinweise zum unfallbeteiligten Fahrzeug, zum amtlichen Kennzeichen, der Art und dem Aufbau des Fahrzeuges (Pkw oder Transporter; Stufen- oder Fließheck, usw.) zur Farbe des Fahrzeuges oder sonstigen Besonderheiten (Aufkleber, Beschriftungen) sowie zum Fahrer/zur Fahrerin des Fahrzeuges (Alter, Aussehen, Besonderheiten) geben können, gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauer Straße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 zu wenden. (MB)

Fußgänger schwer verletzt

Ort: Tröndlinring/Gerberstraße; 04105 Leipzig
Zeit: 13.06.2013; 05:10 Uhr

Ein 31-Jähriger wurde heute Morgen schwer verletzt, als er Höhe Gerberstraße den Tröndlinring am Fußgängerüberweg von der Mittelinsel aus in Richtung Berliner Straße überquerte. Als der Fußgänger die Mittelfahrbahn überquerte, wurde er von einem herannahenden VW Caddy erfasst und zur Seite geschleudert. Dadurch erlitt der 31- Jährige so schwere Verletzungen, dass er in einer Leipziger Klinik stationär behandelt werden musste. Am Caddy wurde der gesamte Frontbereich beschädigt, so dass ein geschätzter Schaden von 2.000 Euro entstand. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist noch nicht zweifelsfrei geklärt, wie die Lichtzeichen der Ampel zum Unfallzeitpunkt gestellt waren. Deshalb werden Zeugen gesucht, die zum Unfallhergang, dem Verhalten der Beteiligten und zur Ampelschaltung am Unfallort Auskunft geben können. Sie werden gebeten, sich an die VPI Leipzig, Schongauer Straße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 zu wenden. (MB)

Motorradfahrer erfasst

Ort: Kurt-Eisner-Straße/Bernhard-Göring-Straße, 04275 Leipzig
Zeit: 12.06.2013; 14:50 Uhr

Gestern Nachmittag kam es zu einem schweren Unfall, als ein 18-Jähriger die Vorfahrt eines Motorradfahrers (48) nicht beachtete. Der 18-Jährige fuhr mit einem Ford auf der Bernhard-Göring-Straße in stadtauswärtige Richtung. Als er die Kurt-Eisner-Straße überqueren wollte, beachtete er die Schaltung der Baustellenampel nicht, fuhr bei Lichtzeichen „Rot“ und erfasste den von links kommenden Yamaha-Fahrer (48). Dieser stürzte daraufhin und wurde so schwer verletzt, dass er in einer Leipziger Klinik stationär behandelt werden musste. Zur Klärung des Unfallgeschehens bittet die Polizei Bürger, die zum Unfallhergang, dem Verhalten der Beteiligten und zur Ampelschaltung am Unfallort Auskunft geben können, sich an die VPI Leipzig, Schongauer Straße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 zu wenden. Insbesondere richtet die Polizei ihre Bitte an eine Bürgerin, welche am Unfallort als Ersthelferin eingeschritten sein soll, sich bei der Polizei unter oben angegebener Telefonnummer zu melden. (MB)

Zeugen gesucht

Ort: BAB 14, Anschlussstelle Kleinpösna
Zeit: 06.06.2013, 16:55 Uhr

Ein Pkw Opel Corsa befuhr die K 6523 (Ortsverbindungstraße Kleinpösna und Hirschfeld) in Richtung Hirschfeld mit der Absicht, an der Anschlussstelle Kleinpösna auf die BAB 14 in Richtung Dresden aufzufahren. Ein Pkw Peugeot 106 befuhr die BAB 14 aus Richtung Magdeburg. An der Anschlussstelle Kleinpösna verließ er die BAB 14 mit der Absicht, nach links auf die K 6523 Richtung Hirschfeld zu fahren. Hierbei kam es zur Vorfahrtsverletzung durch den Fahrer des Peugeot. An beiden Fahrzeugen entstand durch den Unfall Sachschaden. Der Fahrer des Pkw Peugeot entfernte sich pflichtwidrig von der Unfallstelle in Richtung Hirschfeld und fuhr wieder auf die BAB 14 in Richtung Magdeburg auf. 
Der Unfallbeteiligte ist unbekannt und flüchtig. Laut den Zeugenaussagen soll es sich um einen weißen Pkw Peugeot 106 handeln, welcher mit zwei Personen besetzt war. Der Fahrer ist über 1,80 Meter groß mit dunklen Haaren und Punkerfrisur. Die Person auf der Beifahrerseite war kleiner.
Zeugen, die Hinweise zum Unfall und zum unbekannten Pkw Peugeot geben können, wenden sich bitte an die VPI Leipzig, Schongauer Straße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847. (MH)

Radler stieß gegen Kinderanhänger

Ort: Radweg an der Pleiße, Richtung Markkleeberg
Zeit: 12.06.2013, gegen 17:30 Uhr

Eine junge Frau (27) war auf ihrem Fahrrad samt Kinderanhänger, in dem ihre 3-jährige Tochter saß, auf dem Radweg in Richtung Markkleeberg unterwegs. In Höhe Umspannwerk Mönchereistraße/Am Festanger kam ihr ein Radler entgegen. Dieser stieß links gegen den Kinderanhänger, der daraufhin umkippte. Vor Schreck ließ die Frau ihr Rad fallen, stürzte und verletzte sich. Ohne sich um die Frau und deren Kind zu kümmern, wollte der unbekannte Mann auf einem schwarzen Herrenrad den Unfallort verlassen. Er wurde jedoch von einem hinter ihm radelnden Mann angesprochen. Daraufhin stellte er den Kinderanhänger – das Kind blieb unverletzt – wieder auf. Nachdem er von der 27-Jährigen deren Telefonnummer erhalten hatte, verließ er, ohne seine Personalien bekanntzugeben, den Unfallort. Die junge Frau begab sich zum nächsten Polizeirevier und erstattete Anzeige. Nach ihren Angaben ist der Verursacher etwa 14 Jahre alt und 1,60 m groß, ist schlank, hat kurze blonde, gegelte Haare und trug ein helles T-Shirt. Polizeibeamte haben die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung in Tateinheit mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort aufgenommen. (Hö)

Quelle: PD Leipzig


Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.