Donnerstag, 20. Juni 2013

Informationen der PD Dresden 20.06.2013




Landeshauptstadt Dresden

Unerlaubtes Nachtbaden

Zeit: 20.06.2013, gegen 01.40 Uhr
Ort: Dresden-Dölzschen 

In der vergangenen Nacht sind Polizeibeamte auf die Luftbadstraße gerufen worden. Dort hatten sich mehrere junge Leute wiederechtlich Zutritt zu einem Bad verschafft. Rettungskräfte waren ebenfalls vor Ort, da sich einer der Nachtbader (21) verletzt hatte. 

Die Polizisten nahmen die Personalien von neun Frauen und Männern auf und erteilten ihnen Platzverweise. Nach eigenem Bekunden waren die jungen Leute im Alter von 19 bis 23 Jahren in das Bad gegangen, um zu feiern. 

Die Aktion wird jedoch rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Alle neun werden sich wegen Hausfriedensbruch verantworten müssen. (ml)

Wohnungsbrand

Zeit: 19.06.2013, gegen 10.15 Uhr
Ort: Dresden-Tolkewitz

Gestern Vormittag kam es in einem Mehrfamilienhaus am Altenberger Platz zu einem Wohnungsbrand. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten 25 Anwohner vorsorglich in Sicherheit. Personen wurden nicht verletzt. In der betroffenen Wohnung gab es erhebliche Beschädigungen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. 

Ersten Erkenntnissen zufolge ist das Feuer im Schlafzimmer der Wohnung ausgebrochen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Ein technischer Defekt ist als Brandursache auszuschließen. (ml)

Schmiererei in Kirche

Zeit: 18.06.2013, 15.15 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort: Dresden-Altstadt

Am Dienstag beschmierten Unbekannte einen Märtyreraltar sowie eine Schautafel in der Hofkirche am Schlossplatz. Die Täter kritzelten mit einem Filzstift zusammenhanglose Buchstaben auf den Altar und die Tafel. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die gemeinschädliche Sachbeschädigung wurde gestern bei der Polizei angezeigt. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall. (ml)

Beleidigung und Körperverletzung

Zeit: 19.06.2013, 12.40 Uhr
Ort: Dresden-Johannstadt

Ein Unbekannter ist gestern Mittag auf der Pfotenhauer Straße unvermittelt eine Frau (30) und einen Mann (39) angegangen.

Der Täter beleidigte zunächst die beiden späteren Geschädigten und schlug kurz darauf dem 39-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Nach der Attacke entfernte sich der Täter mit einem Fahrrad vom Ort des Geschehens. Alarmierte Polizeibeamte konnten den Mann nicht mehr ausfindig machen. Der 39-jährige Geschädigte blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung. 

Der Täter war 30 bis 35 Jahre alt, etwa 1,80 cm groß und von normaler Statur. Auffällig waren sein ungepflegtes Äußeres sowie mehrere Warzen auf eine seiner Wangen. Zur Tatzeit trug er ein dunkles T-Shirt und Jeans. Zudem hatte er eine Bierflasche in der Hand und war offensichtlich angetrunken. Der Mann war mit einem weißen Mountainbike unterwegs.

Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)

Fünf Autos gestohlen

Zeit: 17.06.2013, 22.00 Uhr bis 19.06.2013, 08.45 Uhr
Ort: Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Unbekannte haben einen silbergrauen BMW 390L von der Ostraallee gestohlen. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Wagens wird mit rund 35.000 Euro beziffert.

Zeit: 18.06.2013, 20.00 Uhr bis 19.06.2013, 04.50 Uhr
Ort: Dresden-Blasewitz

Ein schwarzer Audi Q7 ist in der in der Nacht zum Mittwoch von der Goetheallee gestohlen worden. Das sieben Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von etwa 30.000 Euro. 

Zeit: 18.06.2013, 17.30 Uhr bis 19.06.2013, 07.25 Uhr
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

In der Nacht zum Mittwoch stahlen Unbekannte einen grauen Audi S3 von der Rudolf-Leonhard-Straße. Zum Wert des fünf Jahre alten Autos liegen noch keine Angaben vor.

Zeit: 18.06.2013, 22.00 Uhr bis 19.06.2013, 09.00 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte haben einen grauen Skoda Octavia von der Sebnitzer Straße gestohlen. Das vier Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von etwa 12.000 Euro. 

Zeit: 19.06.2013, 19.30 Uhr 21.15 Uhr
Ort: Dresden-Mickten

Gestern Abend ist ein schwarzer BMW 525 von der Scharfenberger Straße gestohlen worden. Der Wert des sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 9.000 Euro angegeben. (ml)

Einbruch in Gaststätte

Zeit: 19.06.2013, 06.00 Uhr bis 08.05 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau

Gestern Morgen sind Unbekannte in eine Gaststätte an der Kesselsdorfer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten eine Zugangstür der Lokalität auf, drangen in die Gasträume ein und stahlen ein Portmonee mit rund 25 Euro Bargeld. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Zwei Autos aufgebrochen

Zeit: 18.06.2013 bis 19.06.2013, 08.30 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

In der Nacht zu gestern drangen Unbekannte in eine Tiefgarage am Dörnichtweg ein. Im Anschluss zerschlugen sie die Seitenscheibe eines VW Golf sowie eines Skoda Superb. Aus den Fahrzeugen stahlen sie zwei integrierte Multimediageräte im Wert von mehr als 3.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. (ml) 

Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 19.06.2013 im Stadtgebiet insgesamt 40 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Fahrradteile entwendet

Zeit: 19.06.2013, 16.30 Uhr polizeilich bekannt
Ort: Meißen

Eine 35-Jährige stellte gestern auf der Schützestraße ihr Fahrrad auf dem Parkdeck eines Einkaufscenter ab und schloss es mit einem Seilschloss an. Am Nachmittag wurde sie von aufmerksamen Zeugen informiert, dass Unbekannte das Vorder – und Hinterrad entwendet hatten. Der entstandene Schaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Mercedes Sprinter gestohlen – Fahrzeug aufgefunden

Zeit: 18.06.2013, 16.30 Uhr bis 19.06.2013, 07.00 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Mittwoch von der Winzerstraße einen Mercedes Sprinter. Der Transporter hat einen Zeitwert von 8.000 Euro. Gegen 05.30 Uhr stellte die Bundespolizei das Fahrzeug in Görlitz an der Stadtbrücke fest. Der Sprinter sollte einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Der Fahrer flüchtete samt Fahrzeug nach Polen. Zwischenzeitlich stellte die polnische Polizei den Mercedes in Zgorzelec fest. Nach dem unbekannten Fahrer wird fahndet. (gb)

Durchfahrtshöhe unterschätzt

Zeit: 19.06.2013, gegen 21.00 Uhr
Ort: Weinböhla

Am späten Mittwochabend befuhr ein Lkw, beladen mit mehreren Neufahrzeugen, die Meißner Straße in Richtung Stadtzentrum. Auf Höhe des Ehrlichtweges durchfuhr der Lkw die Eisenbahnunterführung, obwohl die Ladungshöhe des Lkw nicht der Durchfahrtshöhe entsprach. Der Lkw kollidierte mit der Eisenbahnbrücke. Mehrere Neufahrzeuge stürzten auf die Straße und wurden beschädigt. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (gb)

Unfall – 5.500 Euro Schaden

Zeit: 19.06.2013, 15.30 Uhr
Ort: Moritzburg, OT Reichenberg

Eine 58-Jährige fuhr gestern Nachmittag mit einem VW Polo auf der S 179 in Richtung Moritzburg. In Höhe der Einfahrt zum Campingplatz „Bad Sonnenland“ kam es zu einem Auffahrunfall mit einem verkehrsbedingt haltenden VW Golf (Fahrerin 54). Diesen schob es auf einen davor haltenden Volvo (Fahrer 64). Die 58-Jährige erlitt Verletzungen und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.500 Euro. (wk)

Natursteinprodukte gestohlen

Zeit: 18.06.2013, 19.00 Uhr bis 19.06.2013, 10.50 Uhr
Ort: Großenhain

In der Nacht zum Mittwoch waren Natursteinprodukte das Ziel von Dieben an der Parkstraße.

Die Unbekannten stiegen über die Umfriedung eines Baustoffhandels und gelangten auf die Ausstellungsfläche. Von dort entwendeten sie mehrere Natursteinprodukte im Wert von 1.950 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gb)

Unterwäsche von Wäscheleine gestohlen

Zeit: 18.06.2013, 09.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort: Großenhain

Am Dienstagmorgen hatte es ein Dieb an der Weßnitzer Straße auf drei Büstenhalter abgesehen. Die Geschädigte hatte die Unterwäsche zum Trocknen im Bereich des Hofes aufgehängt. Als sie die Wäsche wieder abnehmen wollte, waren die BHs verschwunden. Der Stehlschaden liegt bei 80 Euro. (gb)

Unerlaubt vom Unfallort entfernt - Zeugenaufruf

Zeit: 18.06.2013, 14.30 Uhr 16.00 Uhr
Ort: Priestewitz

Am Dienstagnachmittag verursachte ein unbekanntes Fahrzeug Schaden am Zaun der Priestewitzer Schule an der Strießener Straße. Das Fahrzeug war beim Einparken gegen den Zaun gestoßen. Der Sachschaden beträgt 200 Euro. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann nähere Angaben zur Unfallzeit machen? Wer kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise werden bei der Polizei in Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (gb)

Zugmaschine mit Sattelauflieger gestohlen

Zeit: 18.06.2013, 19.00 Uhr bis 19.06.2013, 06.20 Uhr
Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte stahlen in der Nacht zum Mittwoch eine Sattelzugmaschine der Marke Volvo samt leeren Auflieger. Die Fahrzeugkombination war durch den Fahrer an der Straße Zum alten Dessauer abgestellt worden. Der Stehlschaden beläuft sich auf 35.000 Euro. (gb)

Körperverletzung – Zeugenaufruf

Zeit: 19.06.2013, 21.30 Uhr polizeilich bekannt
Ort: Riesa

Gestern Abend erhielt ein 49-Jähriger auf dem Puschkinplatz durch einen unbekannten Radfahrer einen Schlag ins Gesicht und musste darauf zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Eine weiße Katze war ihm kurz zuvor zugelaufen. Als er sich umschaute, bemerkte er eine Gruppe junger Leute und erkundigte sich bei diesen nach dem eventuellen Besitzer des Tieres. Während dessen kam ein Fahrradfahrer auf ihn zugefahren und schlug ihn ins Gesicht. Nach diesem Schlag entfernte sich die Gruppe und auch die Katze war weg.

Der Fahrradfahrer ist ca. 20 bis 25 Jahre alt, von großer schlanker Gestalt und hat rote kurze Haare.

Hinweise zu dieser Straftat nimmt das Polizeirevier Riesa oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. 
(wk)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Fehler beim Abbiegen

Zeit: 19.06.2013, 06.30 Uhr
Ort: Pirna, OT Zuschendorf 

Am Mittwochmorgen fuhr ein 38-Jähriger mit seinem Pkw Chrysler auf der S176. An der Kreuzung Liebstädter Straße/ Seidewitzer Straße bog der Chrysler Fahrer nach links in Richtung Nenntmannsdorf ab. Dabei kollidiert er mit dem Pkw Suzuki einer 
50-Jährigen, die die Hauptstraße befuhr. Durch die Kollision wurde die Suzukifahrerin leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen kann noch nicht beziffert werden. (gb)

Mit Drogen am Steuer

Zeit: 19.06.2013, 10.10 Uhr
Ort: Bad Gottleuba-Berggießhübel, OT Hellendorf

Auf der S173 wurde durch das Hauptzollamt Dresden ein 38-Jähriger mit einem Pkw Nissan kontrolliert. Ein Drogenwischtest brachte zum Vorschein, dass der Mann Amphetamine konsumiert hatte. 

Die hinzu gerufenen Polizeibeamten unterzogen den Nissan Fahrer einen weiteren Drogentest, der den Verdacht eines Drogenkonsums bestätigte. Mit dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Er muss sich jetzt nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. (gb)

Rechte Schmierereien auf Parkbank

Zeit: 19.06.2013, festgestellt um 09.20 Uhr 
Ort: Kurort Bad Gottleuba

Unbekannte versahen eine Plastikparkbank im Goethepark mit drei kleineren Hakenkreuzen. Die Tatverdächtigen brannten die Symbole teilweise ein. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden. (gb)

Mopedfahrer leicht verletzt

Zeit: 19.06.2013, 15.25 Uhr
Ort: Liebstadt

Der 17-jährige Fahrer eines Mopeds fuhr am Mittwochnachmittag die Pirnaer Straße in Richtung Pirna. Aus ungeklärter Ursache kam der junge Mann mit seinem Moped nach rechts von der Straße ab und kollidiert mit einem Baum. Der 17-Jährige wurde schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt 200 Euro. (gb)

Radfahrer mit Alkohol auf dem Fußweg

Zeit: 19.06.2013, 18.00 Uhr
Ort: Heidenau

Ein 25-Jähriger fuhr am Mittwochabend mit seinem Fahrrad Mifa auf dem Fußweg der Ernst-Thälmann-Straße, sodass er durch Polizeibeamte einer Kontrolle unterzogen wurde. Während dieser bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Gegen den Radfahrer wurde eine Blutentnahme angeordnet. Zudem muss er sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. (gb)

14 Frontscheiben von Lastkraftwagen eingeschlagen

Zeit: 18.06.2013, 20.45 bis 19.06.2013, 05.00 Uhr
Ort: Freital, OT Hainsberg

Mittwochnacht begaben sich Unbekannte im Gewerbegebiet an der Dresdner Straße auf ein Firmengelände und zerschlugen von insgesamt 14 Lkw die Frontscheiben. Ein Lkw wurde zudem an der Motorhaube beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 11.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gb)

Unfall – 6.000 Euro Schaden

Zeit: 16.06.2013, 07.25 Uhr
Ort: Freital

Ein VW Golf (Fahrerin 42) und ein Citroen (Fahrerin 31) warteten auf der Hüttenstraße an der Fußgängerampel in Höhe des Busbahnhofs. Der Fahrer (19) eines VW Polo fuhr auf den Citroen auf. Durch den Anprall schob es diesen auf den VW Golf. Der 19-jährige und die 31-Jährige erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro. (wk)

Fahren unter Alkoholeinfluss

Zeit: 20.06.2013, 00.25 Uhr
Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

In der vergangenen Nacht kontrollierten auf der Straße „Zur Alten Poststraße“ Polizeibeamte einen 44-jährigen Quadfahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeige. 

Zeit: 20.06.2013, 04.30 Uhr
Ort: Freital

Heute Morgen wurde auf der Wilsdruffer Straße der 62-jährige Fahrer eines Opels kontrolliert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Auch in diesem Fall folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeige. (wk)

Ford gegen Straßenlaterne gerollt

Zeit: 19.06.2013, 20.00 Uhr
Ort: Altenberg, OT Lauenstein

Ein 38-Jähriger hatte seinen Ford auf dem Badeberg nach seinen Angaben ordnungsgemäß gesichert. Nachdem er alle Sachen aus dem Fahrzeug geholt hatte, rollte dieses einige Zeit später auf der Gefällestrecke gegen eine Straßenlaterne. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro. (wk)

Wildunfall

Zeit: 20.06.2013, 01.56 Uhr
Ort: Altenberg, OT Oberpöbel

Die 27-jährige Fahrerin eines Mazda fuhr auf der S 183 von Oberpöbel nach Schmiedeberg. Kurz vor dem Abzweig Bärenfels sprang plötzlich eine Hirschkuh auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfall – 6.000 Euro Schaden

Zeit: 19.06.2013, 10.45 Uhr
Ort: Neustadt i. Sachsen

Gestern fuhr ein 27-Jähriger mit einem Fiat-Kleintransporter auf der Dresdner Straße. An seinem Transporter befand sich ein Hänger, welcher mit acht Meter langen Rohren beladen war. Als er in die W.-Kaulisch-Straße abbog, scherte der Anhänger aus. Dabei beschädigten die Rohre einen entgegenkommenden Toyota sowie einen Ford. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Zeit: 19.06.2013, 13.50 Uhr
Ort: Neustadt i. Sa., OT Polenz

Auf der S 159 musste der 50-jährige Fahrer eines Mitsubishi mit Anhänger verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihm fahrende Ford Focus (Fahrerin 40) bremste ebenfalls. Ein dahinter fahrender Ford Fiesta (Fahrerin 20) fuhr auf. Dadurch schob es den Ford Focus gegen den Anhänger des Mitsubishis. Die 21-jährige Beifahrerin des Ford Fiesta erlitt leichte Verletzungen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. (wk)

Quelle: PD Dresden

Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.