Mittwoch, 19. Juni 2013

Informationen der PD Dresden 19.06.2013



Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Physiotherapie

Zeit: 18.06.2013, 19.15 Uhr bis 21.25 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Abend brachen Unbekannte in eine Physiotherapie an der Holzhofgasse ein. 
Die Täter brachen eine Zugangstür auf und durchsuchten die Räume. In der Folge stahlen sie eine Geldkassette mit rund 200 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Laptop und Portmonee gestohlen

Zeit: 18.06.2013, 21.00 Uhr bis 19.06.2013, 02.45 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt

In der vergangenen Nacht drangen Unbekannte in eine Wohnung an der Josephinenstraße ein. Aus den Zimmern stahlen sie einen Laptop sowie ein Portmonee mit etwas Bargeld. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 450 Euro. (ml)

VW Touran entwendet

Zeit: 17.06.2013, 18.00 Uhr bis 18.06.2013, 08.00 Uhr
Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte entwendeten von der Johann-Meyer-Straße einen blauen VW Touran. Der Wert des acht Jahre alten Autos wurde mit rund ca. 11.000 Euro angegeben. (wk)

VW Bora entwendet

Zeit: 18.06.2013, 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Ort: Dresden-Leuben

Einen schwarzen VW-Bora entwendeten Unbekannte von der Zinzendorfstraße. Das zehn Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 6.000 Euro. (wk)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Dresdner Polizei registrierte am 18.06.2013 im Stadtgebiet insgesamt 66 Verkehrsunfälle mit 13 verletzten Personen.

Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten und zwei Leichtverletzten 

Zeit: 18.06.2013, 22.30 Uhr
Ort: Dresden

Gestern Abend kam es auf der Washingtonstraße zu einem folgenschweren Unfall mit mehreren verletzten Personen.
Am späten Abend fuhr der 36-jährige Fahrer eines VW T4 die Washingtonstraße in Richtung der Elbepark. Im Gegenverkehr fuhr zum gleichen Zeitpunkt ein 56-jähriger Mann mit einem schwarzen Mercedes C 200. Auf Höhe der Zufahrt des Autohofes beabsichtigte der T4 Fahrer nach links in den Autohof abzubiegen. Dabei kollidierte er mit den Mercedes. Im weiteren Verlauf schleuderte der T4 gegen einen Lichtmast. 
Durch die Kollision verletzte sich der VW Fahrer leicht sowie ein 45-jähriger Insasse schwer. Der Fahrer des Mercedes sowie eine 28-jährige Insassin verletzen sich ebenfalls schwer. Eine weite Insassin (26) des Mercedes wurde leicht verletzt. 
Die Washingtonstraße musste über zwei Stunden voll gesperrt werden. An den Fahrzeugen enstand ein Gesamtsachschaden von etwa 25.000 Euro. Der Schaden am Lichtmast wird mit rund 2.000 Euro beziffert. Die Verkehrspolizei ermittelt. (gb)

Verkehrsunfall – Zeugenaufruf

Zeit: 18.06.2013, 16.56 Uhr
Ort: Alttolkewitz

Gesten Nachmittag ereignete sich auf der Ausfahrt von „Dohnaths Neue Welt“ ein Unfall zwischen einem schwarzen Phaeton (Fahrer 43) und einem silbernen Renault (Fahrerin 40). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro.
Um die widersprüchlichen Aussagen beider Unfallbeteiligter klären zu können, wird darum gebeten, dass sich Zeugen bei der Polizei melden. Hinweise nimmt dazu die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (wk)

Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Zeit: 18.06.2013, 16.15 Uhr
Ort: Dresden-Südvorstadt

Gestern Nachmittag stieß eine 71-Jährige mit einem VW Polo auf der Bernhardtstraße in der Wendeschleife, gegen einen parkenden roten Kombi und einen Glascontainer. Anschließend fuhr die Frau weiter. Als sie in die Bayreuther Straße abbog, stieß sie gegen einen parkenden Opel und fuhr weiter. In Höhe Liebigstraße stieß sie gegen einen entgegenkommenden Fiat (Fahrerin 48) und blieb anschließend stehen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Es folgten Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins sowie Strafanzeigen. 
Der Besitzer des beschädigten roten Pkw Kombi sowie Zeugen, die Hinweise zur Fahrweise der Polofahrerin geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Dresden unter Rufnummer (0351) 483 22 33 in Verbindung zu setzen. (wk)

Landkreis Meißen

Gestohlene Anhänger gefunden

Zeit: 18.06.2013, 18.30 Uhr 
Ort: Neubodenbach 

Ein Bürger informierte am Dienstagabend die Polizei, dass in der alten Ziegelei zwei Autoanhänger stehen, die dort nicht hingehörten. Die Beamten überprüften die Anhänger und stellten fest, dass ein Hänger als gestohlen gemeldet worden war. Der zweite Besitzer hatte den Diebstahl noch nicht angezeigt. Die Anhänger wurden nach der Sicherung von Spuren wieder an die Eigentümer übergeben. (ml)

Technisches Gerät gestohlen

Zeit: 18.06.2013, 10.00 Uhr
Ort: Radebeul

Unbekannte Täter entwendeten von einem Gartengrundstück in der Gartenanlage an den Streuobstwiesen eine Kabeltrommel, eine Tauchpumpe, ein Hauswasserwerk und einen Kanister mit zehn Litern Benzin. Der Stehlgutschaden wurde mit ca. 250 Euro angegeben. (wk)

Pflastersteine gestohlen - Zeugenaufruf

Zeit: 15.06.2013, 08.00 Uhr – 18.00 Uhr
Ort: Thiendorf, OT Ponickau

Unbekannte entwendeten vom Parkplatz des ehemaligen Konsums auf der Ortrander Straße ca. 55 Quadratmeter gebrauchte Betonpflastersteine. Der Diebstahlsschaden beträgt etwa 200 Euro.

Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, wenden sich bitte an das Polizeirevier Großenhain oder an die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (wk)

Einbruch in Einkaufsmarkt

Zeit: 18.06.2013, gegen 1.25 Uhr
Ort: Nossen

Dienstagnacht brachen Unbekannte in einen Einkaufsmarkt an der Fabrikstraße ein. Die Einbrecher zerschlugen ein Fenster und lösten dadurch den Einbruchsalarm aus. Die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten durchsuchten den Markt mit einem Polizeihund. Die Tatverdächtigen waren jedoch nicht mehr am Ort. Der Stehlgutschaden ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (gb)

Zwei Mercedes Sprinter gestohlen

Zeit: 17.06.2013, 22.30 bis 18.06.2013, 04.30 Uhr
Ort: Meißen

Zwei Mercedes Sprinter ohne Kennzeichen und mit leeren Tank waren das Ziel von Autodieben an der Großenhainer Straße in der Nacht zum Dienstag.
Die Diebe zertrennten eine Kette am Zufahrtstor und gelangten so auf das Gelände des Autohandels. Von dort stahlen sie zwei Mercedes Sprinter. Zuvor mussten die Unbekannten noch Diesel einfüllen, da die Fahrzeuge nicht betankt waren. Der Gesamtschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach den Sprintern wird gefahndet. (gb)

Baggerlöffel demontiert

Zeit: 17.06.2013, 17.30 Uhr bis 18.06.2013, 07.30 Uhr
Ort: Schönfeld, OT Linz

Einbrecher drangen auf unbekannte Weise in das Führerhaus eines Baggers ein, der auf einem Bauplatz unweit der BAB 13 AS Schönborn abgestellt war. Im Bagger fanden die Diebe Werkzeug vor, mit dem sie den Baggerlöffel demontierten und anschließende stahlen. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden. (gb)

Kleingartenverein von Einbrechern heimgesucht

Zeit: 17.06.2013, 19.00 Uhr bis 18.06.2013, 09.00 Uhr
Ort: Riesa

In der Nacht zum Dienstag stiegen Unbekannte in eine Kleingartenanlage an der Gabelsberger Straße ein. Sie kletterten über den Gartenzaun und gelangten so auf insgesamt acht Gartengrundstücke. Dort brachen sie Gartenlauben und angrenzende Schuppen auf. Aus einer Laube stahlen die Diebe einen Fernseher im Wert von 500 Euro. Der Gesamtstehlgutschaden ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (gb)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Unfall – 10.000 Euro Schaden

Zeit: 18.06.2013, 07.45 Uhr
Ort: Bannewitz, OT Wilmsdorf

Gestern Morgen musste die 22-jährige Fahrerin eines VW Golf an der Kreuzung Ferdinand von Schill-Straße/Poisentalstraße verkehrsbedingt anhalten. Die hinter ihr fahrende Fahrerin (36) eines Smart fuhr auf den Golf auf. Die 22-Jährige erlitt Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. (wk)

Wildunfall

Zeit: 19.09.2013, 02.35 Uhr
Ort: Altenberg, B 170

Ein 40-Jähriger fuhr heute Morgen mit einem VW auf der B 170 von Altenberg in Richtung Waldbärenburg. Ungefähr 300 Meter vor dem Ortseingang von Schellerhau sprang ein Reh auf die Straße und kollidierte mit dem Fahrzeug. Das Tier starb auf Grund seiner Verletzungen. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro. (wk)

Verkehrsunfälle

Zeit: 18.06.2013, 17.25 Uhr
Ort: Pirna

Eine 26-Jährige fuhr mit einem Smart auf der Dresdner Straße in Richtung Heidenau. Kurz nach der Kreuzung Heidenauer Straße/Fabrikstraße musste sie verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihr fahrende Opel (Fahrer 43) fuhr auf den Smart auf. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. 

Zeit: 18.06.2013, 07.12 Uhr
Ort: Heidenau

Ein VW Caddy (Fahrer 55) und ein Audi einer Fahrschule (Fahrschülerin 18) fuhren auf der Hauptstraße durch Heidenau in Richtung Pirna. Als die 18-Jährige an einer Baustellenampel verkehrsbedingt anhielt, kam es zum Auffahrunfall. Der entstandene Schaden beträgt rund 300 Euro.

Zeit: 18.06.2013, 13.25 Uhr
Ort: Krietzschwitz, B 172

Ein 71-Jähriger fuhr mit einem Dacia auf der B 172 von Krietzschwitz in Richtung Pirna.
Ungefähr 800 Meter nach dem Ortsausgang kam er in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und stieß mit zwei Leiteinrichtungen zusammen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 5.300 Euro. (wk)

Fehler beim Abbiegen – Mopedfahrer leicht verletzt

Zeit: 18.06.2013, 15.30 Uhr
Ort: Stolpen

Am Dienstagnachmittag beabsichtigte der 71-jähriger Fahrer eines Audi auf der Hauptstraße nach links in ein Grundstück abzubiegen. Dabei sah er nicht den überholenden Fahrer (17) eines Kleinkraftrades. Die Fahrzeuge kollidierten. Der 
17-Jährige verletzte sich leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro. (gb)

Unfall mit Sachschaden

Zeit: 18.06.2013, 16.00 Uhr
Ort: Neustadt i. Sa.

Der Fahrer (55) eines VW Golf bog am Donnerstagnachmittag an der Kreuzung Sebnitzer Straße/ Raupenbergstraße nach rechts in Richtung Sebnitz ab. Beim Abbiegen holte der 55-Jähriger in weitem Bogen aus und berührte dabei einen Linksabbieger mit seinem Opel, der auf der Sebnitzer Straße im Gegenverkehr wartete. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro. (gb)

Reh wechselte Straße

Zeit: 19.06.2013, 04.00 Uhr
Ort: Rennersdorf

Am Mittwochmorgen fuhr der 25-Jährige mit einem Renault Clio auf der Ortsverbindung von Wilschdorf in Richtung Rennersdorf, als plötzlich Rehwild auf der Straße wechselte. Das Auto kollidierte mit dem Reh, so dass ein Schaden von 500 Euro entstand. Das verletzte Reh verschwandt. (gb)

Quelle: PD Dresden


Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.