Donnerstag, 13. Juni 2013

Informationen der PD Dresden 13.06.2013


Landeshauptstadt Dresden


Outdoorbekleidung gestohlen

Zeit:       11.06.2013, 12.00 Uhr bis 12.06.2013, 06.15
Ort:        Dresden-Übigau

Unbekannte drangen gewaltsam über ein Fenster in das Büro eines Outdoorgeschäftes an der Carrierastraße ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen Sportbekleidung im Gesamtwert von rund 10.000 Euro. Zudem brachen Unbekannte im Keller des Hauses mehrere Kellerboxen auf. Angaben zum Stehlgut liegen diesbezüglich noch nicht vor. (ju)

16-Jähriger beraubt - Zeugenaufruf

Zeit:       11.06.2013, 21.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Dienstagabend wurde ein 16-Jähriger von drei Unbekannten an der Güntzsstraße beraubt.

Der Jugendliche lief in Richtung des St.-Benno Gymnasiums, als sich ihm drei Unbekannte von hinten näherten. Einer der Männer schlug dem 16-Jährigen unvermittelt ins Gesicht, ein zweiter besprühte ihn mit Reizgas. Daraufhin legte sich der Junge auf den Boden. Dies nutzten die Räuber und zogen dem Geschädigten sein Portmonee sowie sein Handy aus den Hosentaschen. Mit 15 Euro Bargeld aus der Geldbörse und dem Telefon flüchteten sie.
Der 16-Jährige hatte durch den Schlag leichte Verletzungen erlitten. 

Die drei Angreifer hatten ihre Gesichter mit Tüchern vermummt. 

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, welche den Überfall beobachtet habe oder Angaben zu den drei Unbekannten machen können, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

Skoda Octavia gestohlen

Zeit:       12.06.2013, 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr.
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte stahlen von der Bayrischen Straße einen schwarzen Skoda Octavia. Der Zeitwert des fünf Jahre alten Kombis wurde auf rund 8.000 Euro beziffert. (ju)

Einbruch in Wohnungen

Zeit:       12.06.2013, 13.45 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Mockritz

Gestern Nachmittag verschafften sich Unbekannte an der Leiblstraße Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus. Im Haus brachen sie die Türen zweier Wohnungen auf und durchsuchten diese. Letztlich stahlen sie ein Notebook, Geldkarten, Bargeld sowie zwei Autoschlüssel. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert. (ju)

Brand

Zeit:       12.06.2013, 21.15 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

Gestern Abend kam es zum Brand in einer Wohnung an der Forststraße. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Haus verhindern. Polizeibeamte stellten im Haus die Leiche eines Mannes fest, der sich nach bisherigen Erkenntnissen das Leben nahm. Ersten Ermittlungen zufolge steht der Brand im Zusammenhang mit dem Suizid. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 12. Juni 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 68 Verkehrsunfälle mit elf verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Brand in Werkstatt

Zeit:       12.06.2013, 17.20 Uhr
Ort:        Weinböhla

Am Mittwochabend kam es in einer Firma an der Humboldtstraße zu einem Brand, der die Werkstatt, das Dach des Gebäudes sowie das Dach eines benachbarten Schuppens zerstörte. Die Humboldtstraße wurde kurzfristig voll gesperrt.

Ein Angestellter der Firma hatte Reparaturarbeiten mit einem Trennschleifer durchgeführt. Durch den Funkenflug wurde das Feuer ausgelöst, der schnell auf die Werkstatt und das Gebäude übergriff. Der Sachschaden beträgt rund 40.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. (gb)

Seniorin bei Verkehrsunfall schwer verletzt – Zeugen gesucht

Zeit:       12.06.2013, 12.45 Uhr
Ort:        Moritzburg

Ein 21-jähriger Fahrer eines VW Golf befuhr die Schlossallee in Richtung Dresden. Auf Höhe des Schlossparkplatzes passierte eine Seniorin (70) den Fußgängerüberweg in Richtung Parkplatz. Dabei wurde sie von dem Auto des jungen Mannes erfasst. Die ältere Frau verletzte sich durch den Zusammenstoß schwer. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. 

Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, insbesondere auch zum Fahrverhalten des beteiligten Pkw, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nehmen die Polizei in Moritzburg oder die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (gb)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Brand in Tiefgarage

Zeit:       12.06.2013, 05.30 Uhr
Ort:        Bannewitz

Am Mittwochmorgen kam es in der Tiefgarage an der Dr.-Erhart-Schlobach-Straße aus ungeklärter Ursache zum Brand eines Mitsubishi. Durch den Brand wurden der Mitsubishi sowie ein daneben parkender VW beschädigt.
Aufgrund der Rauchentwicklung und der Löscharbeiten der Feuerwehr musste das darüber liegende Mehrfamilienhaus evakuiert werden. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzt wurde durch den Brand niemand. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. (gb)

Versuchter Einbruch

Zeit:       11.06.2013, 23.00 Uhr bis 12.06.2013, 05.00 Uhr
Ort:        Freital

Unbekannte verschafften sich in der Nacht zum Mittwoch durch das Aushängen eines Tores Zutritt zu einem Grundstück an der Wehrstraße. Dort versuchten die Einbrecher die Hauseingangstür aufzuhebeln. Der Einbruch misslang jedoch. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro. (gb)

Fahrradständer angefahren

Zeit:       12.06.2013, 07.25 Uhr
Ort:        Freital

Der 70-jährige Fahrer eines Opel fuhr an der Bahnhofstraße auf einem Parkplatz. Dort kam er nach links auf die Bordsteinkante und kollidierte mit einem Fahrradständer. Der Schaden am Fahrzeug und Fahrradständer wird mit 1.200 Euro beziffert. (gb)

Mit Alkohol am Steuer

Zeit:       13.06.2013, 00.35 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Kleinopitz

Einen 23-jährigen Mann mit seinem Peugeot kontrollierte die Polizei auf der Ortsverbindung Oberhermsdorf in Richtung Tharandt. Während der Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch durch die Polizisten wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Der Fahrer war mit 0,68 Promille unterwegs. Gegen den Fahrer wird ein Verfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz eingeleitet. (gb)

Motorradfahrer schwer verletzt

Zeit:       12.06.2013, 06.30 Uhr
Ort:        Dippoldiswald, OT Ulberndorf

Am Mittwochmorgen fuhr der 19-jährige Fahrer eines Motorrades Honda auf der Ulberndorfer Straße in Richtung Dresden. In einer Rechtskurve überholte der junge Mann eine Fahrzeugkolonne. Hinter der Rechtskurve beabsichtigte ein Lkw-Fahrer (59) auf die Ulberndorfer Straße nach links einzubiegen. Als der 59-Jährige das entgegenkommende Motorrad wahrnahm, bremste er sofort ab und hielt den Lkw an. Der Kradfahrer scherte nach dem Überholvorgang ein, kam ins Schleudern und stieß gegen den Lkw. Der Hondafahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt 3.500 Euro. (gb)

Wohnmobil gegen Straßenlaterne

Zeit:       12.06.2013, 17.30 Uhr
Ort:        Dippoldiswalde

Am Mittwochabend stieß am Kirchplatz ein Wohnmobil beim Ausparken gegen eine Straßenlaterne. Der Sachschaden wird mit 700 Euro beziffert. (gb)

Laterne beim Rückwärtsfahren übersehen

Zeit:       12.06.2013, 11.50 Uhr
Ort:        Altendorf

An der Straße zum Hegebusch fuhr der 41-jährige Fahrer eines Mitsubishi rückwärts. Dabei übersah er eine Laterne, die sich am linken Fahrbahnrand befand. Die Laterne wurde beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1.500 Euro. (gb)

Fahrrad vom Bahnhofvorplatz gestohlen

Zeit:       12.06.2013, 06.50 Uhr bis 12.50 Uhr
Ort:        Neustadt/ Sachsen

Am Mittwochmorgen schloss der Geschädigte auf dem Bahnhofvorplatz an der Dr. Otto Nuschke Straße sein Mountainbike der Marke Cycle Wolf mit einem Spiralschloss an. Als er am Mittag zurückkehrte war das Fahrrad samt Spiralschloss durch Unbekannte gestohlen worden. Das Mountainbike ist neuwertig und hat einen Wert von 750 Euro. (gb)


Quelle: PD Dresden

Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.