Mittwoch, 19. Juni 2013

Informationen der PD Chemnitz 19.06.2013 (2)


Chemnitz

Zentrum – Einbrecher …

(As) … waren in der Nacht zum Mittwoch in einem Haus auf der Zieschestraße zugange. Sie stiegen in das Gebäude ein, suchten in drei Etagen, die als Lager dienen, nach Brauchbarem und brachen Tresore sowie Kassen auf. In ein im Erdgeschoss ansässiges Geschäft brachen die Unbekannten ebenfalls ein. Von dort nahmen sie Bargeld sowie eine digitale Videokamera mit. Vermutlich wurden die Täter gestört. Diebesgut war zum Abtransport bereitgelegt, aber am  Ort und Stelle zurückgelassen worden. Es kam ein Fährtenhund zum Einsatz. Der Vierbeiner konnte eine Spur in Richtung Jägerstraße verfolgen, die sich dann jedoch verlor. Nach einem ersten Überblick beziffert sich der Wert der gestohlenen Sachen auf ca.         830 Euro. Wie hoch die Kosten für die Reparatur der hinterlassenen Schäden sein werden, ist noch nicht bekannt.

OT Kaßberg – Kellereinbruch

(As) In der Zeit vom 16. Juni 2013 bis zum 18. Juni 2013 hebelten Unbekannte die Haustür eines Mehrfamilienhauses auf der Weststraße auf. Im Haus „knackten“ sie das Vorhängeschloss einer Kellertür, um an die gelagerten Frisörwaren zu gelangen. Der Wert der gestohlenen Sachen (Shampoo, Stylingprodukte und Haarfarben) beziffert sich auf ca. 2 500 Euro. Der Sachschaden wird mit rund 200 Euro angegeben.

OT Helbersdorf – Zweimal aufgefahren

(Kg) Den Südring aus Richtung Markersdorfer Straße in Richtung Stollberger Straße befuhren am Mittwochmorgen, gegen 8.10 Uhr, ein Pkw Mazda, ein Pkw Mercedes und ein Pkw VW. An der Kreuzung Südring/Wladimir-Sagorski-Straße/Helbersdorfer Straße hielt die Mazda-Fahrerin (35) wegen eines mit Blaulicht und Sondersignal kreuzenden Rettungswagens verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Mercedes-Fahrer (33) kam hinter dem Mazda ebenfalls zum Stehen. Der 37-jährige Fahrer des VW fuhr auf den Mercedes auf. Unmittelbar darauf fuhr die Fahrerin (43) eines Pkw BMW auf den VW auf und schob diesen erneut gegen den Mercedes. Bei den beiden Unfällen erlitt der VW-Fahrer leichte Verletzungen. Am BMW, dem VW und dem Mercedes entstand Sachschaden, der sich insgesamt auf ca. 12.000 Euro beziffert. Der Mazda blieb unbeschädigt.

OT Schloßchemnitz – Aufgefahren

(Kg) Gegen 7.15 Uhr fuhr am Mittwoch früh eine Pkw Fahrerin auf der Schloßteichstraße in Höhe des Hausgrundstücks 7 auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro entstand. Die Fahrerin des haltenden Pkw wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Nähere Angaben zum Alter der beiden Fahrerinnen bzw. zu den Fahrzeugtypen liegen der Pressestelle derzeit nicht vor.

OT Altchemnitz – Radfahrer verletzt

(Kg) In Höhe des Hausgrundstücks 240 kam es am Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr, auf der Annaberger Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw Ford (Fahrer: 37) und einem Radfahrer (66), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro entstand. Der Radfahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Waldheim – Fahrzeuge und Garagenwand beschädigt/Zeugenaufruf

(SP) Am Sonntagabend, dem 9. Juni 2013, rollte in der Zeit von 22.00 bis 22.30 Uhr aus bisher unbekannter Ursache ein roter Pkw Citroen etwa ab Mitte der Turmstraße bergab und kollidierte mit zwei parkenden VW Passat. An einer Garagenwand des  Hausgrundstücks16 kam der Citroen zum Stehen. Insgesamt hinterließ die Rolltour einen Schaden von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die Polizei in Döbeln ermittelt u.a. wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet unter Telefon 03431 659-0 um Mithilfe. Wer hat zur fraglichen Zeit Personen in der Nähe des roten Citroens bzw. in der Turmstraße gesehen, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten? Kann sonst jemand sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall zum fraglichen Zeitpunkt geben?

Döbeln – Navi mit Radio entwendet

(SP) Ein Suzuki Grand Vitara war in der Zeit von Dienstag, 14 Uhr, bis Mittwoch,          8.15 Uhr, Ziel von unbekannten Tätern. Sie schlugen die hintere Beifahrerscheibe des auf der Mastener Straße abgestellten Fahrzeugs ein und entwendeten das installierte Navigationsgerät mit Radiofunktion im Wert von rund 2 500 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Pizza bestellen …

(SP) … wollten unbekannte Täter offensichtlich nicht. Sie drangen am Mittwoch von Mitternacht bis 8 Uhr früh durch Aufdrücken eines Fensters in ein Lokal in der Rochlitzer Straße ein. Die Eindringlinge entwendeten zwei leere Geldbörsen im Wert von ca. 30 Euro. Am Fenster hinterließen die Unbekannten Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Flöha – Sachschaden verursacht/Zeugenaufruf

(SP) In der Zeit vom 14. Juni 2013, 18 Uhr, bis 17. Juni 2013, 7 Uhr, schlugen unbekannte Täter am Beruflichen Schulzentrum in der Bahnhofstraße mehrere Fensterscheiben ein. Außerdem wurden Blumenkästen von den Fensterbänken gerissen und dabei beschädigt. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 800 Euro beziffert. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer hat in dem angegebenen Zeitraum Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen bzw. gesehen, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 780-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Flöha – Eine schmerzhafte Erfahrung …

(SP) … musste offenbar ein unbekannter Täter oder eine unbekannte Täterin machen. Er oder sie versuchte in der Zeit von Dienstag, 20.30 Uhr, bis Mittwoch, 5.45 Uhr, in einen Einkaufsmarkt in der Straße Am Mörbitzbach durch Einschlagen einer Scheibe einzudringen. Dabei hat er oder sie sich verletzt und offenbar deshalb vom Vorhaben abgelassen. Aus dem Markt wurde nichts entwendet. Allerdings wurde ein Sachschaden in Höhe von 700 Euro verursacht.

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Schwerverkehr kontrolliert

(Kg) Beamte der Chemnitzer Verkehrsüberwachung führten zwischen Dienstag, 19 Uhr, und Mittwoch, 3 Uhr, auf der Rastanlage „Auerswalder Blick“ an der A 4 eine Kontrolle des Schwerverkehrs durch. Es wurden insgesamt acht Fahrzeuge kontrolliert, von denen sieben beanstandet wurden und bei sechs die Weiterfahrt untersagt werden musste. Festgestellt wurden Verstöße gegen die Lenk-/Ruhezeiten, Überschreitung des Gewichts, Überschreitung der Länge sowie bei einem Schwertransport das Fahren mit fremder Fahrerkarte.

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Gegen Lkw und Schutzplanke

(Kg) Der 21-jährige Fahrer eines Pkw Renault befuhr am Mittwoch früh, gegen              4.45 Uhr, die A 4 in Richtung Dresden. In Höhe der Anschlussstelle Chemnitz-Ost stieß er mit einem vorausfahrenden Lkw (Fahrer: 37) zusammen und prallte danach gegen die Mittelschutzplanke. Bei dem Unfall wurde eine Insassin (21) des Pkw leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Geringswalde – Buntmetall und Gasflasche entwendet

(SP9 Unbekannte Täter nutzten die Zeit von Dienstag, 16.15 Uhr, bis Mittwoch,          6.50 Uhr, um in eine Firma in der Gartenstraße einzudringen. Sie kletterten über einen Zaun und öffneten mit einem Bolzenschneider einen Lagerraum. Hier fanden die Eindringlinge Buntmetall und eine Flüssiggasflasche und ließen die Sachen im Wert von rund 250 Euro mitgehen. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von 50 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz – Bargeld entwendet

(SP) Die Zeit von Dienstag, 16.45 Uhr, bis Mittwoch, 5.55 Uhr, nutzten unbekannte Täter, um in eine Kindereinrichtung in der Friedhofstraße einzudringen. Dazu drückten sie eine Tür auf und gelangten so in das Gebäude. Die Eindringlinge entwendeten aus dem Büro mehrere hundert Euro Bargeld. Außerdem hinterließen sie Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro.

Revierbereich Aue

Lößnitz – Ofen gestohlen

(SP) Am Mittwoch, gegen 10 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter einen alten Hunds- oder auch Holzspäneofen entwendet haben. Diesen Ofen hatten Geschäftsinhaber in der Rudolf-Weber-Straße zur Dekoration anlässlich der  775 Jahrfeier der Stadt Lößnitz aufgestellt. Der Wert des Ofens wird mit ca. 150 Euro beziffert.

Raschau-Markersbach – Geldbörse gestohlen

(SP) Eine unangenehme Feststellung musste am Dienstagnachmittag eine 26-Jährige machen. Sie wollte sich gegen 17 Uhr etwas zu Essen in einer Freizeiteinrichtung in der Annaberger Straße kaufen und bemerkte dabei, dass ihre Geldbörse aus schwarzen Leder in ihrer Tasche fehlte. Mit dem Portmonee verschwanden ein paar Euro Bargeld, die EC-Karte und der Führerschein. Insgesamt ist der Frau ein Schaden in Höhe von rund 100 Euro entstanden.

Schwarzenberg – Radfahrer bei Unfall verletzt

(Kg) Die 40-jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr am Mittwoch, gegen 7.15 Uhr, den Schulberg in Richtung Eibenstocker Straße. Als sie nach links auf einen Parkplatz abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer (51) und einem Pkw Audi (Fahrer: 46). Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt. An den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro.

Aue – Fußgängerin und Hund verletzt

(Kg) Von der Bergmannstraße in Richtung Geschwister-Scholl-Straße fuhr am Mittwoch, gegen 7.55 Uhr, der 17-jährige Fahrer eines Pkw Peugeot, wobei er die Lindenstraße kreuzte. Gleichzeitig überquerte eine Fußgängerin mit ihrem Hund die Geschwister-Scholl-Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der Frau, wobei die Frau leicht verletzt wurde und auch ihr Hund Verletzungen erlitt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Anstoß im Kreisverkehr

(Kg) Von der Neukirchner Straße in den Kreisverkehr Neukirchner Straße/Zum Gewerbepark/Adorfer Straße fuhr am Mittwoch, gegen 7.20 Uhr, der 75-jährige Fahrer eines Pkw Skoda ein. Dabei stieß er mit einem im Kreisverkehr fahrenden Radfahrer (28) zusammen. Der 28-jährige Radfahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro.

Zwönitz/OT Hormersdorf – Kollision an Grundstücksausfahrt

(Kg) Von einem Grundstück auf die Straße Am Anger fuhr am Mittwoch, gegen              8.45 Uhr, die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda und kollidierte dabei mit einem aus Richtung Dorfstraße kommenden Pkw VW (Fahrerin: 36). Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro.


Quelle: PD Chemnitz


Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.