Dienstag, 18. Juni 2013

Informationen der PD Chemnitz 18.06.2013 (2)


Chemnitz

Zentrum – Handy geraubt/Polizei bittet um Mithilfe

(As) Am Dienstagvormittag, gegen 9.30 Uhr, kam einer 16-Jährigen auf dem Fußweg der Elisenstraße ein Radfahrer entgegen. Als der junge Mann in ihrer Höhe war, fuhr er sehr langsam und entriss ihr das Handy, welches sie in ihren Händen hielt. Er setzte seine Fahrt unbeirrt fort, bog links in den Brühl ein und fuhr dann weiter in Richtung Müllerstraße. Die Jugendliche konnte dem Unbekannten noch ein kurzes Stück hinterherrennen. Sie beschreibt den Tatverdächtigen folgendermaßen:

- zwischen 25 und 30 Jahre alt
- sehr groß, schlank
- dunkler Teint
- kurze, schwarze, glatte Haare
- spitze Nase
- große Augen mit auffälligen Augenringen
- ungepflegtes Äußeres
- Basecap, vorn weiß und hinten blau
- Schwarzes T-Shirt mit Bild auf der Vorderseite
- helle, dreiviertellange Hose mit großen hellen Seitentaschen

Das Fahrrad des unbekannten Täters wird als alt, „klapprig“ und rostig beschrieben. Das weiße Handy der Marke LG P 007 hat einen Wert von ca. 240 Euro. Die 16-Jährige blieb unverletzt, war aber nach der Tat sehr aufgelöst. Passanten eilten ihr zu Hilfe und kümmerten sich um sie.
Die Polizei bittet weitere Zeugen, sich zu melden. Wer hat am Dienstagvormittag, gegen 9.30 Uhr, im Bereich der Elisenstraße Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem ist im genannten Bereich ein junger, schlanker Mann aufgefallen, der mit einem alten, rostigen Fahrrad unterwegs war? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Tel. 0371 387-2297 entgegen.

O T Kapellenberg – In Kontrolle geraten

(As) Einer Verkehrskontrolle musste sich am 18. Juni 2013, gegen 6.45 Uhr, ein 36-Jähriger auf der Beckerstraße unterziehen, der dort mit seinem Audi unterwegs war. Die erforderliche Fahrerlaubnis konnte der Mann nicht vorzeigen, da er keine hatte. Außerdem reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine. Es folgten Blutentnahme und Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheitsfahrt.

OT Gablenz – Motorrad gegen Pkw

(SP) Am Mittwoch, gegen 12.30 Uhr, fuhr der 72-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der Straße Sachsenring in Richtung Zschopauer Straße. Beim Abbiegen auf die Zschopauer Straße stieß er mit einem vorfahrtsberechtigten 24-jährigen Motorradfahrer zusammen, der die Zschopauer Straße in Richtung Stadtzentrum befuhr. Der Biker stürzte mit seiner Suzuki und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Diagnosegerät gestohlen

(SP) Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit von Dienstag, 17 Uhr, bis Mittwoch,       6 Uhr, aus einem Firmenwagen ein Diagnosegerät für die Überprüfung von Medizinprodukten im Wert von ca. 3 000 Euro. Außerdem ließen die Unbekannten aus dem Handschuhfach des VW Crafter zwei Brillen mitgehen. Um an all diese Dinge zu gelangen, zertrümmerten die Diebe die rechte Dreiecksscheibe und konnten anschließend die Beifahrertür des VW öffnen. Dadurch hinterließen die Täter außerdem Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Das Fahrzeug stand in der genannten Zeit auf dem Franz-Kögler-Ring.

Freiberg – Einbruch

(SP) In der Zeit von Dienstag, 21.15 Uhr, bis Mittwoch, 6.30 Uhr, drückten unbekannte Täter die Glasschiebetür eines Wohnhauses in der Tschaikowskistraße ein und gelangten so in das Gebäude. Im Haus brachen die Unbekannten mehrere Büro- und Küchentüren auf. Sie entwendeten einen älteren Flachbildschirm und verschiedene Lebensmittel. Während der Wert der gestohlenen Dinge auf ca. 30 Euro geschätzt wird, ist der entstandene Sachschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro um einiges höher.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Breitenbrunn/OT Tellerhäuser – BMW verschwunden

(SP) Am Mittwoch, 10 Uhr, musste der 49-jährige Besitzer einer BMW feststellen, dass diese nicht mehr auf ihrem Platz in der Oberwiesenthaler Straße stand. Das Motorrad mit dem amtlichen Kennzeichen ASZ-A 72 hatte er Dienstagnacht, gegen 23.45 Uhr, dort abgestellt. Nach der Maschine R1100 RS wird nunmehr durch die Polizei gefahndet.

Revierbereich Annaberg

Ehrenfriedersdorf – Aluräder entwendet

(SP) Am Mittwoch, gegen 10 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter gewaltsam ein Tor von einer Garage in der Chemnitzer Straße aufgezogen haben. Aus dem Abstellraum entwendeten die Diebe vier Komplett-Aluräder und den Fahrzeugbrief eines Pkw Audi. Der Wert der Räder wird mit ca. 350 Euro angegeben und die Höhe des Sachschadens mit ca. 200 Euro.

Revierbereich Stollberg

Thum/OT Jahnsbach-Hormersdorf – Schwarzer Rauch über dem Waldgebiet „Rabenforst“

(SP) Am Mittwoch, gegen 11.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Feldweg in dem Waldgebiet „Rabenforst“ gerufen. Dort waren durch eine geplatzte Ölleitung ein Traktor sowie die zwei mit Stroh beladenen Anhänger in Brand geraten. Den 50 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Jahnsbach, Thum und Zwönitz gelang es das Feuer rasch zu löschen. Dennoch entstand an dem Traktor und den Anhängern Sachschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Bereich PD Zwickau

Autobahnpolizeirevier

Bundesautobahn 4/Crimmitschau – Riskantes Überholmanöver/Polizei sucht Zeugen


(He) Am Montagvormittag scherte gegen 11.20 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Aachen ein unbekannter Sattelzug von der rechten in die mittlere Fahrspur und achtete dabei offensichtlich nicht ausreichend auf den nachfolgenden Pkw Mercedes (Fahrer: 65). Der Mercedes wechselte in den linken Fahrstreifen und prallte dort mit einem Pkw (Typ der Pressestelle noch nicht bekannt) zusammen, der in die Mittelschutzplanke fuhr. Der Mercedes lenkte in der Folge nach rechts, prallte gegen einen Volvo-Sattelzug (Fahrer: 42) und kam an der Mittelschutzplanke zum Stehen. Der Verursacher fuhr ohne Anzuhalten weiter. Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die Schäden an den Fahrzeugen und der Leitplanke summieren sich auf rund 14.000 Euro. Die Polizeidirektion Chemnitz sucht unter Tel. 0371 387-2279 Zeugen. Wer kann nähere Hinweise zum beteiligten Lkw geben?

Quelle: PD Chemnitz


Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.