Samstag, 15. Juni 2013

Informationen der PD Chemnitz 15.06.2013


Chemnitz

OT Lutherviertel - Keller aufgebrochen

(Bai) Unbekannte Täter haben in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag in Chemnitz auf der Fichtestraße insgesamt 5 Keller aufgebrochen. Sie entwendeten ein Kinderfahrrad, Werkzeug und Werkzeugmaschinen im Wert von ca. 1 500 Euro und hinterließen einen Sachschaden von ca. 200 Euro.

OT Zentrum – Taschendiebe unterwegs

(Bai) Schnell und gezielt schlug ein Dieb am Freitagabend im Turmbrauhaus auf dem Neumarkt in Chemnitz zu. Eine 46-jährige Geschädigte hatte ihre Handtasche über die Stuhllehne gehangen und nicht bemerkt, dass ein Unbekannter sich der Tasche bemächtigt hat. Mit der Tasche erbeutete der Täter neben knappen 100 Euro Bargeld auch die persönlichen Dokumente und die EC-Karte der Geschädigten, sowie die Schlüssel und das Handy  ihrer Tante, die sie begleitete.

OT Zentrum – Raub

(Bai) Am Sonnabend gegen 02:00 Uhr raubten 2 bisher unbekannte Täter einem 23-jährigen Chemnitzer, der sich auf dem Weg nach Hause befand, an der Bahnhofstraße/Reitbahnstraße die Geldbörse und sein Handy. Die beiden Täter schlugen den Geschädigten unvermittelt zu Boden, hielten ihn dort fest und entwendeten die Sachen. Anschließend flüchteten sie in Richtung Zschopauer Straße. Der Geschädigte wurde ambulant behandelt, trug aber offensichtlich nur leichte Verletzungen davon. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

OT Markersdorf – Führerschein sichergestellt

(Sch) In der Nacht von Freitag zu Samstag, gegen 2.45 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte den 22-jährigen Fahrer eines Pkw VW Golf auf der Markersdorfer Straße. Dabei stellten sie Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab 1,86 Promille.  Nach der Blutentnahme im Polizeirevier erfolgte die Sicherstellung des Führerscheines.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Mittweida – Rad weg

(Bai) Böse überrascht wurde ein Mieter in Mittweida auf der Heinrich-Heine-Straße, als er am Nachmittag gegen 17:5 Uhr eine Tour mit seinem Mountainbike unternehmen wollte. Ein Dieb hatte seinen Keller aufgebrochen und das Rad im Wert von ca. 2 000 Euro mitgehen lassen.

Flöha – Jugendliche Randalierer

(Bai) Völlig sinnlos zerstörten in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend 3 Jugendliche, (2x männlich 16 und 19 Jahre, 1x weiblich 14 Jahre) Scheiben einer Lärmschutzwand in Flöha auf der Oberen Güterbahnhofstraße an der Auffahrt zur B 173. Mit Steinen und Bierflaschen bewarfen sie die Sicherheitsglasfelder bis 3 Scheiben zerbarsten. Erst die eintreffenden Beamten machten dem Treiben ein Ende. Der eingetretene Schaden kann derzeitig noch nicht beziffert werden, dürfte aber erheblich sein.

Hainichen – verletzter Radfahrer   

(Sch) Am Freitagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Fahrrad die Mittweidaer Straße in landwärtige Richtung. In Höhe des HG 79 wollte er ohne Ankündigung plötzlich nach links in eine Grundstückseinfahrt fahren. Dabei kolllidierte er mit einem Pkw Mazda. Dessen 71-jähriger Fahrer konnte den Zusammenstoß nicht verhindern. Der Fahrradfahrer verletzte sich dabei leicht. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 3 000 Euro, am Rad von ca. 10 Euro.

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Führerschein sichergestellt

(Sch) in der Nacht von Freitag zu Samstag, gegen 23.00 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte den 47-jährigen Fahrer eines Pkw Chevrolet auf der Klosterstraße. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,74 Promille.  Nach der Blutentnahme in einem Krankenhaus erfolgte die Sicherstellung des Führerscheines.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Schlettau – 2 Verletzte nach „Insekten-Angriff“

(Sch) Am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, befuhr eine 19-Jährige mit einem Pkw Fiat die Rudolf-Breitscheid-Straße aus Richtung Böhmische Straße in Richtung B 101. In Höhe HG 1 flog ein größeres Insekt durch das geöffnete Fahrzeugfenster vor das Gesicht der Fahrerin. Diese versuchte, mit der rechten Hand das Insekt zu verscheuchen, kam dadurch nach links von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen einen haltenden Pkw Skoda. Die 27-jährige Fahrerin des Skoda, als auch die Fahrerin des Fiat erlitten beim Aufprall leichte Verletzungen, welche ambulante Behandlungen in einem Krankenhaus erforderten. Am Fiat entstand Sachschaden von 4 000 Euro am Skoda von 2 000 Euro.

Annaberg-Buchholz, OT Geyersdorf – Führerschein sichergestellt.

Am Freitagabend, gegen 22.00 Uhr, befuhr ein 31-Jähriger mit einem Pkw Kymco uvx die Geyersdorfer Hauptstraße aus Richtung Mildenau kommend.  Bei einer Verkehrskontrolle bemerkten Polizeibeamte Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein Test ergab einen Wert von 1,14 Promille. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus erfolgte die Sicherstellung des Führerscheins.

Polizeirevier Marienberg

Marienberg, OT Rübenau – Unbelehrbar….

(Sch) …scheint ein 24-Jähriger aus dem Landkreis Zwickau zu sein. In der Freitagnacht, gegen 23.15 Uhr, erfolgte die Kontrolle eines Pkw Mazda auf der Einsiedler Straße. Der Fahrer des Pkw stand unter Einwirkung von Betäubungsmitteln. Die Fahrerlaubnis ist ihm bereits behördlich entzogen.
Auch die 49-jährige Fahrzeughalterin wird Post von der Staatsanwaltschaft erhalten. Gegen sie wird jetzt wegen des Gestatten des Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Revierbereich Stollberg

Zwönitz- Zu betrunken um zu fahren…

(Sch) … war ein 57-Jähriger, am Freitag, gegen 18.30 Uhr. Er fuhr  mit seinem Mofa zu einem Einkaufsmarkt an der Annaberger Straße. Dort stürzte er auf dem Parkplatz. Ein Zeuge half ihm auf. Dabei bemerkte er starken Alkoholgeruch. Er hinderte den Fahrer  bis zum Eintreffen der Polizei am Wegfahren. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,78 Promille. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen. Dieser ist ihm bereits entzogen.


Quelle: PD Chemnitz


Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.