Freitag, 14. Juni 2013

Informationen der PD Chemnitz 14.06.2013


Revierbereich Annaberg

Annaberg-Buchholz - Zeugenaufruf

(SP) Am 16. November 2012 berichtete die Polizei über einen versuchten Banküberall in Annaberg-Buchholz.
Am 15. November 2012, gegen 17.50 Uhr, betrat ein bislang unbekannter Täter maskiert die Filiale einer Bank in der Straße Herzog-Georg-Ring. Er forderte unter Vorhalt einer Pistole von den drei Angestellten des Geldinstituts die Herausgabe von Bargeld.
Aufgrund der Zeitverzögerung des Tresorschlosses und durch das Hinzukommen von Zeugen/Kunden kam es zu keiner Geldübergabe. Stattdessen flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Er konnte wie folgt beschrieben werden: ca. 1,75 m bis 1,80 m groß und schlank sowie 20 bis 25 Jahre alt. Über dem Kopf trug er eine schwarze Strickmütze, wo Mund und Augen ausgeschnitten waren. Die Mütze war außerdem nicht durchgehend glatt. Er trug weiterhin ein schwarzes Sweatshirt mit Kapuze und eine ausgewaschene blau-weiße Jeans. Bei sich hatte er einen Rucksack.
Zur genannten Straftat liegen nunmehr Aufnahmen der Videoüberwachung vor, die in der Sendung „Kripo live“ am kommenden Sonntag, 19.50 Uhr, veröffentlicht werden. Die Polizei bittet nochmals um Mithilfe und fragt, wer die abgebildete Person kennt? Wer kann Angaben zu deren Identität bzw. deren Aufenthaltsort machen?
Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3445 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen

Sehmatal/OT Sehma – Von Straße abgekommen

(Kg) Am Donnerstag befuhr gegen 18.30 Uhr der 33-jährige Fahrer eines Pkw VW die Bärensteiner Straße aus Richtung Kühberg in Richtung Sehma. Etwa 300 Meter nach dem Hausgrundstück 49 kam der Pkw ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr ein Verkehrszeichen um und prallte gegen einen Baum. Dabei zog sich der 33-jährige Fahrer leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 33-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,4 Promille. Die Blutentnahme wurde angeordnet. Zudem ist der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Revierbereich Aue

Lößnitz – Dieb verschwand mit Damenfahrrad

(He) Ein Damenfahrrad ist aus einem Keller eines Wohnhauses in der Ringstraße verschwunden. Der Dieb hebelte die Kellertür auf, um an den Drahtesel zu kommen. Die 28-jährige Besitzerin bemerkte den Diebstahl des Rades im Wert von rund
150 Euro am Donnerstagnachmittag.

Schwarzenberg – Alufelgen gestohlen

(He) Unbekannte Diebe brachen ein Fenster zu einer Werkstatt in der Robert-Koch-Straße auf. Abgesehen hatten sie es offensichtlich auf die dort liegenden Alufelgen. Drei Sätze neuwertiger Felgen sind verschwunden. Am Donnerstagnachmittag wurde der Einbruch bei der Polizei angezeigt. Der Schaden wird vorerst auf rund 2 000 Euro geschätzt.

Schwarzenberg – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Der bisher unbekannte Fahrer einer rötlichen Ford-Limousine setzte am
13. Juni 2013, gegen 19.15 Uhr, im Ortsteil Wildenau/Brückenberg auf einem Parkplatz an der Straße Am Schloßwald sein Fahrzeug zurück und stieß dabei gegen ein hinter dem Pkw mit ihrem Fahrrad stehendes 12-jähriges Mädchen. Das Kind stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Fahrer, älter, grau-braune kurze Haare, Schnauzbart, stieg zunächst aus, entfernte sich dann aber, nach einem kurzen Wortwechsel mit dem Mädchen, mit dem Pkw unerlaubt vom Unfallort. Bei dem Pkw soll es sich um ein älteres Modell mit dem amtlichen Kennzeichen für den Kreis Aue-Schwarzenberg (ASZ-…) handeln. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer machen können. Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Schwarzenberg – Mopedfahrerin mit Spiegel gestreift/Zeugen gesucht

(Kg) Die Schneeberger Straße bergabwärts in Richtung Stadtteil Neuwelt befuhr am 13. Juni 2013, gegen 20.30 Uhr, die 17-jährige Fahrerin eines Mopeds Simson SR50. Anfangs einer Rechtskurve, kurz vor dem Abzweig zum Eisenbahnmuseum, kam ihr ein bisher unbekannter, roter Pkw entgegen. Beim Vorbeifahren streifte der Pkw die
17-Jährige mit dem Außenspiegel, wodurch sie stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50 Euro. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten, roten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03771 12-0 beim Polizeirevier Aue zu melden.

Lauter-Bernsbach – Zusammenstoß zwischen Pkw und Kuh

(Kg) Gegen 22.50 Uhr befuhr am Donnerstagabend der 41-jährige Fahrer eines Pkw Audi im Ortsteil Bernsbach die Beierfelder Straße in Richtung Beierfeld. Etwa 50 Meter nach dem Ortsausgang Bernsbach stieß der Pkw mit einer auf der Straße laufenden Kuh zusammen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro entstand. Die Kuh war aus einer Herde, welche ausgebrochen war, und wurde bei dem Unfall verletzt.

Aue – Anstoß beim Rangieren

(Kg) Beim Rangieren auf einem Tankstellengelände an der Bockauer Talstraße stieß am Donnerstag, gegen 21.05 Uhr, der 23-jährige Fahrer eines Pkw Fiat gegen einen parkenden Pkw Mercedes, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Marienberg

Marienberg/OT Rübenau – Gegenverkehr nicht beachtet?

(Kg) Der 33-jährige Fahrer eines Transporters Mercedes Vito befuhr am Donnerstag, gegen 15.40 Uhr, die Olbernhauer Straße in Richtung Olbernhau. Als er nach links auf die Zöblitzer Straße abbog, achtete er offenbar nicht auf einen entgegenkommenden Pkw Chevrolet. Der Chevrolet-Fahrer (41) wich dem Mercedes nach links aus, um eine Kollision zu vermeiden und überfuhr dabei einen Zwingpfeil mit Warnbake auf der Zöblitzer Straße. Das Verkehrszeichen fiel dann noch gegen einen wartenden Pkw Opel, dessen Fahrerin (34) von der Zöblitzer Straße auf die Olbernhauer Straße auffahren wollte. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von
ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Eine Berührung zwischen dem Mercedes und den anderen Beteiligten gab es nicht.

Marienberg/OT Gebirge – An Ausfahrt aufgefahren

(Kg) Auf der Bundesstraße 174, Fahrtrichtung Reitzenhain, kam es am Donnerstag, gegen 16.35 Uhr, in Höhe der Ausfahrt Carlstraße zu einem Auffahrunfall zwischen einem VW Golf (Fahrerin: 29) und einem Audi Q5 (Fahrer: 28). Der dabei entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 4 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Einbrecher nahmen Lötset mit

(He) Ein Lötset im Wert von 20 Euro ist die Beute eines unbekannten Einbrechers, der vermutlich in der Nacht zum Freitag in einem Bungalow der Gartenanlage in der Adorfer Straße war. Der Täter hebelte die Bungalowtür und eine Schuppentür auf und suchte nach Brauchbarem. Hinterlassen hat er so einen wesentlich höheren Sachschaden, der auf rund 500 Euro geschätzt wird.

Chemnitz

OT Furth – Zu einem Brand …

(As) … einer Gartenlaube auf der Blankenburgstraße wurden Feuerwehr und Polizei am späten Donnerstagabend gerufen. Die Kameraden der Feuerwache Chemnitz sowie der Freiwilligen Feuerwehr Glösa waren im Löscheinsatz. Brandstiftung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Laube sowie das dazugehörige Grundstück wurden allem Anschein nach seit längerer Zeit nicht mehr genutzt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 5 000 Euro.

OT Siegmar – Wohnungsbrand

(As) Zu einem Wohnungsbrand kam es am Donnerstag, gegen 23 Uhr, in einem Mehrfamilienhaus auf der Sterzelstraße. Nach ersten Ermittlungen brach das Feuer an einem elektrischen Gerät in der Küche aus. Der 22-jährige Mieter der Wohnung wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Eine Gefährdung der übrigen Mieter bestand nicht. Insgesamt waren 30 Kameraden der Feuerwehr Chemnitz sowie der Freiwilligen Feuerwehr Siegmar im Einsatz. Die Brandursachenermittler werden im Laufe des heutigen Tages ihre Arbeit aufnehmen. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine Angaben vor.

OT Adelsberg – Vermutlich ein technischer Defekt …

(As) … war Auslöser des Brandes eines Kühlgerätes in einem Keller eines Wohnhauses auf der Otto-Thörner-Straße. Wie hoch der Schaden am Gefrier- und Kühlschrank ist, steht noch nicht fest. Weitere Beschädigungen gab es keine. Durch die insgesamt 26 Kameraden der Feuerwehr Chemnitz sowie der Freiwilligen Feuerwehr Adelsberg konnte der Brand rechtzeitig gelöscht und somit eine Ausbreitung im Haus verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

OT Klaffenbach – Einbruch

(As) Unbekannte drangen in der Zeit zwischen dem 12. Juni 2013, 17 Uhr, und dem
13. Juni 2013, 9.45 Uhr, über ein Fenster in ein Geschäft am Wasserschloßweg ein. Sie suchten in dem Laden nach Brauchbarem und verschwanden mit einem Rucksack mit persönlichen Gegenständen, einem Schweißgerät, Digitalkamera sowie diversen Schmuckstücken. Der Wert des Diebesgutes wird mit ca. 2 000 Euro angegeben. Der hinterlassene Sachschaden beziffert sich auf ca. 180 Euro.

OT Kaßberg – Aus einer Garage …

(As) … auf der Ahornstraße haben Unbekannte einen Elektromotorroller (Näheres nicht bekannt) sowie ein Schweißgerät samt Zubehör entwendet. Zuvor zogen die Unbekannten mit Gewalt das Garagentor auf und verschafften sich so Zutritt. Die gestohlenen Sachen haben einen Wert von ca. 500 Euro. Der entstandene Schaden wird mit etwa 100 Euro beziffert.

OT Kappel – Hyundai und Skoda kollidierten

(Kg) Die Dr.-Salvador-Allende-Straße in Richtung Südring befuhr am Donnerstag, gegen 10.10 Uhr, der 83-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai. In Höhe des Hausgrundstücks 56 kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Pkw Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9 000 Euro entstand. Eine Insassin (80) des Hyundai erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Stadtzentrum – Pkw und Radfahrerin kollidierten

(Kg) Von einem Parkplatz nach rechts auf die Reichsstraße fuhr am Donnerstag, gegen 16.45 Uhr, die 48-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot. Dabei stieß der Pkw mit einer von rechts auf dem Geh- und Radweg kommenden Radfahrerin (48) zusammen, die durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Dieb nutzt Leichtsinn aus

(He) Ein unbekannter Dieb hatte am Donnerstagnachmittag, gegen 17 Uhr, leichtes Spiel, um an ein Fahrrad zu kommen. Der 13-jährige Besitzer lehnte das Rad im Park am Schwanenschlösschen an einen Pfosten und schloss es nicht ab. Obwohl er sich in der Nähe des Drahtesels aufhielt, bemerkte der Junge den Diebstahl nicht. So musste er zu Fuß nach Hause. Rund 500 Euro hat das polarweiße Mountainbike „Focus Whistler Disc“ gekostet. Die Polizei rät, Fahrräder immer zu sichern, um es Dieben nicht zu leicht zu machen.

Leubsdorf – Bus prallte gegen Baum

(Kg) Gegen 17.20 Uhr war am Donnerstag ein Linienbus (Fahrer: 44) auf der Ortsverbindungsstraße aus Richtung Grünberg in Richtung Hohenfichte unterwegs. In einer Linkskurve, etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Hohenfichte, kam der Bus offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme des Fahrers nach links von der Fahrbahn ab, fuhr einen Leitpfosten um und prallte gegen einen Straßenbaum. Dabei wurden der Busfahrer sowie zwei Businsassinnen (64, 75) schwer verletzt. Eine weitere Businsassin (77) erlitt leichte Verletzungen. Durch den Anprall des Busses an den Baum löste sich ein Ast aus der Baumkrone und fiel auf eine Stromoberleitung. In der Folge kam es zu einem Kurzschluss und zu Stromausfall im Bereich des Ortseingangs Hohenfichte. Am Bus entstand Totalschaden. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 50.000 Euro.

Oederan – Golf außer Kontrolle

(Kg) Die Chemnitzer Straße (B 173) aus Richtung Freiberg in Richtung Chemnitz befuhr am Donnerstag, gegen 14.05 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines Pkw VW. Auf dem Markt verlor der 39-Jährige offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über den Pkw und fuhr ungebremst gegen ein Gebäude. Dabei durchbrach der VW ein Metallgeländer und riss eine Bordsteinplatte auf. Der
39-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 9 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Penig – Alkoholisiert angestoßen

(Kg) Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Chemnitzer Straße stieß am Donnerstag, gegen 14.25 Uhr, die 63-jährige Fahrerin eines Pkw Audi vermutlich beim Ausparken gegen einen parkenden VW Touran und entfernte sich danach unerlaubt vom Unfallort. Zeugen beobachteten den Anstoß und notierten sich das amtliche Kennzeichen des Audi. Anhand dessen konnte die Polizei die Frau ausfindig machen und aufsuchen. An den Fahrzeugen war bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 500 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Frau stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Es folgten die Anordnung der zweimaligen Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins der 63-Jährigen.

Quelle: PD Chemnitz

Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.