Donnerstag, 20. Juni 2013

Einbrecher verursacht schweren Verkehrsunfall zwischen Niedergurig und Zschillichau


B 156, zwischen Niedergurig und Zschillichau
20.06.2013, 06:00 Uhr

Weißenberg, OT Kotitz, Bautzener Landstraße
20.06.2013, 09:53 Uhr polizeilich bekannt

Ein 26-Jähriger hat auf seiner Flucht nach einem Schuppeneinbruch am Donnerstagmorgen bei Niedergurig einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem er selbst und ein 57-Jähriger verletzt wurden.

Der tatverdächtige Opel-Fahrer war auf der B 156 zwischen den Ortschaften Niedergurig und Zschillichau seitlich mit einem entgegenkommenden Ford Focus kollidiert. Er hatte zuvor mehrere Fahrzeuge auf der Bundesstraße trotz Gegenverkehr überholt. Der ihm in einer Kurve entgegenkommende 57-jährige Ford-Fahrer konnte die Kollision mit Opel nicht mehr verhindern. Er verlor danach die Kontrolle über den Focus und kam ins Schleudern. Das Auto überschlug sich und landete im Straßengraben. Auf Grund seiner Verletzungen musste der Fahrer in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch der Opel kam von der Straße ab und fuhr in ein Feld. Der 26-jährige Fahrer wurde leicht verletzt.

Aber damit nicht genug: im Zuge der Unfallaufnahme stellten die hinzu gerufenen Polizeibeamten fest, dass der Corsa des Mannes weder zugelassen, noch versichert war, der Mann selbst augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Steuer saß und zudem auch keine Fahrerlaubnis besaß. In dem zerbeulten Opel fanden die Beamten auch Werkzeuge und eine Kettensäge. Der 26-Jährige machte den Polizisten allerdings keine Angaben, woher die Gegenstände stammten. Das tat dafür ein Mann aus Kotitz bei Weißenberg. Er meldete am Vormittag einen Schuppeneinbruch, bei dem genau diese Werkzeuge gestohlen worden waren.

Der Verkehrsunfalldienst hat die umfangreichen Ermittlungen gegen den 26-Jährigen übernommen. Ihm werden neben Gefährdung des Straßenverkehrs, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln auch der Einbruch in Kotitz zu Last gelegt. Bei dem Unfall ist Schaden in Höhe von etwa 11.500 Euro entstanden, die beiden Autos wurden abgeschleppt. (tk)

Quelle: PD Görlitz

Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.