Donnerstag, 13. Juni 2013

Auslaufende Säure sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr in Bautzen


Auslaufende Säure sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

derzeit Verkehrsbehinderungen an der BAB 4, Anschlussstelle Bautzen-West

Bautzen, An der Hummel
13.06.2013, 12:35 polizeilich bekannt

Vom Auflieger eines Sattelzuges auslaufende Säure hat am Donnerstagmittag bei Bautzen für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Vorangegangen war eine technische Kontrolle des Sattelzuges auf dem Parkplatz Löbauer Wasser Süd an der BAB 4. Eine Streife des Bundesamtes für Güterkraftverkehr hatte das Gespann in Augenschein genommen und dabei festgestellt, dass die Bremsanlage von Zugmaschine und Auflieger möglicherweise defekt sei. Die Kontrolleure riefen speziell geschulte Polizeibeamte des Autobahnpolizeireviers zur Unterstützung.

Aufgrund des augenscheinlich schlechten technischen Zustands des Gespanns untersagten die Beamten dem 54 Jahre alten Berufskraftfahrer die Weiterfahrt und ordneten die Untersuchung durch einen Gutachter an. Der Sattelzug wurde zu einer Werkstatt bei Bautzen geschleppt.

Auf dem Betriebsgelände begutachteten die Beamten auch die Ladung des Sattelzugs. Auf der Ladefläche des Aufliegers standen 22 mannshohe Bigpacks mit (eigentlich entkernten) Batteriegehäusen. Allerdings hatte sich an deren Boden eine Flüssigkeit angesammelt, die aus den Großgebinden und von der Ladefläche rann.

Die Polizisten zogen den fachkundigen Rat der Feuerwehr hinzu, um zu klären, um was es sich bei der auslaufenden Flüssigkeit handelt. Die Spezialkräfte stellten fest, dass es eine Säure war. Ein Polizeibeamter und ein Gutachter, die zwischenzeitlich mit der Flüssigkeit in Berührung gekommen waren, wurden daraufhin vorsorglich einem Arzt vorgestellt.

Durch den Verantwortlichen der Feuerwehr wurde der Sachverhalt als Gefahrgutunfall eingestuft. Dieses hatte die Alarmierung weiterer Einheiten zu Folge. Insgesamt sind derzeit 42 Kameraden verschiedener Wehren auf dem abseits gelegenen Betriebsgelände des Werkstattunternehmens vor Ort, um einer möglichen Umweltgefahr entgegenwirken zu können.

Im Umkreis von 250 Metern um die Werkstatt wurde ein Gefahrenbereich abgesperrt. Dies hat auch die gegenwärtige Sperrung der Autobahnauf- und -abfahrten Bautzen-West aus beiden Richtungen zur Folge. Wie lange die Sperrungen aufrecht erhalten werden müssen, ist momentan noch nicht absehbar.


Für die Bevölkerung im Umkreis besteht derzeit keine Gefahr. Der Ermittlungsdienst des Autobahnpolizeireviers Bautzen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)

Quelle: PD Görlitz

Viele Menschen brauchen Hilfe, andere möchten helfen
Aus diesem Grund haben wir die Facebookseite 
ins Leben gerufen. 
Bitte unterstützen Sie diese Seite mit einem " Gefällt mir" und teilen Sie das Ihren Freunden mit

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.