Sonntag, 26. Mai 2013

Informationen der PD Zwickau 26.05.2013 (2)


Polizisten mit Betonstein beworfen

Auerbach – (km) Nur knapp entgingen zwei Polizisten in der Nacht zu Sonntag einem Anschlag mit einem Betonstein. Die Beamten waren zu einer Verkehrsordnungswidrigkeit in der Straße Vogtlandblick gerufen worden. Der 33-jährige Tatverdächtige hatte sein Auto mitten auf dem Gehweg vor seinem Wohnhaus abgestellt. Auf sein Fehlverhalten angesprochen, zeigte sich der Falschparker jedoch uneinsichtig und ließ die Polizisten einfach stehen. Als diese einen Strafzettel ausstellen wollten, öffnete sich plötzlich ein Fenster des Hauses und ein Betonstein schlug nur knapp neben dem 38-jährigen Polizisten in einer Wiese ein. Nur durch Glück kam dabei niemand zu Schaden. Der 33-Jährige wurde in seiner Wohnung vorläufig festgenommen. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen

Container geht in Flammen auf

Plauen – (km) Feuerwehr und Polizei rückten am Samstagabend zu einem Brand in der Anton-Kraus-Straße aus. Unbekannte hatten hinter einem Container abgelegtes Papier angezündet und so einen Schaden von ca. 300 Euro angerichtet.

Ein Verletzter und 5.000 Euro Schaden nach Unfall

Plauen – (km) Bei einem Unfall ist am Samstagvormittag eine Frau leicht verletzt worden und ein Sachschaden von 5.000 Euro entstanden. Ein 21-Jähriger befuhr mit seinem Opel Astra die Engelstraße, mit der Absicht die Friedensstraße zu queren. Dabei bemerkte er einen vorfahrtsberechtigten Mitsubishi-Fahrer zu spät und es kam zum Zusammenstoß. Die Beifahrerin des 57-Jährigen erlitt einen Schock.

Auseinandersetzung in Discothek endet im Krankenhaus

Plauen – (km) Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es Sonntagnacht in einer Discothek in der Anton-Kraus-Straße. Zwei Männer in Frauenkleidung gerieten mit einem 28-Jährigen Discobesucher in Streit und schlugen plötzlich gemeinsam auf ihn ein. Der junge Mann musste im Krankenhaus behandelt werden. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Plauen zu wenden, Telefon 03741/ 140.

Randalierer werfen Pflasterstein auf Auto

Markneukirchen – (km) Randalierer warfen in der Nacht zu Sonntag einen Pflasterstein auf einen in der Klingenthaler Straße geparkten Audi. Sie hinterließen eine zerstörte Frontscheibe und 500 Euro Sachschaden.

Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach

Diebe schlagen in ehemaliger Stallung zu

Neumark, OT Schönbach – (km) Diebe haben im Zeitraum von Mittwoch bis Samstagabend in den Stallungen der ehemaligen Milchviehanlage im Erlengrund zugeschlagen. Die unbekannten Täter hatten es auf Verteilerkästen und mehrere Kabel abgesehen. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Einbruch in Bungalow

Auerbach – (km) Ein Bungalow in der Friedrich-Naumann-Straße war im Zeitraum von Oktober letzten Jahres bis Samstagvormittag das Ziel von Einbrechern. Die unbekannten Täter hebelten die Kellertür auf und entwendeten zwei Benzinkanister im Wert von rund 50 Euro. Sie richteten einen Sachschaden in Höhe von 150 Euro an.

Besitzer sieht Diebe mit Ölradiatoren wegfahren

Klingenthal – (km) Am Samstagvormittag staunte ein 42-jähriger Hausbesitzer im Steindörbraweg nicht schlecht. Bei der Anfahrt zu seinem im Ausbau befindlichen Einfamilienhaus kam ihm ein VW Golf mit tschechischem Kennzeichen entgegen. Auf dessen Anhänger waren Ölradiatoren geladen. Als er an seinem Haus ankam, stellte er das Fehlen der drei Heizkörper fest. Der Schaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt.

Unfallverursacherin ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Netzschkau, OT Brockau – (km) Am Samstagnachmittag hat eine 44-jährige Autofahrerin einen Verkehrsunfall mit rund 7.500 Euro Schaden verursacht. Sie übersah an der Kreuzung Friedensstraße/ Kuhbergsstraße/ Straße der Freundschaft eine verkehrsbedingt haltende 19-Jährige und stieß mit deren Pkw zusammen. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Verursacherin ihren Führerschein bereits hatte abgeben müssen.

Dieseldiebe überrascht

Falkenstein – (km) Ein Passant hat in der Nacht zu Sonntag Dieseldiebe im Falgardring überrascht, die zuvor von einem LKW rund 150 Liter Diesel abgezapft hatten. Als die Unbekannten ihn gegen 00:30 Uhr bemerkten, flüchteten sie überstürzt mit einem hellbraunen Ford Fiesta und ließen ihre Beute zurück. Am Tankdeckel verursachten sie einen Schaden in Höhe von 50 Euro. Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach zu melden, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Zwickau

Diebe räumen Keller aus

Zwickau – (km) Ein hochwertiges Crossbike der Marke „KTM“ und zwei Sätze Kompletträder ließen Einbrecher aus einem Keller in der Hauptstraße mitgehen. Für die Tat kommt ein Zeitraum vom 10.05 bis Freitagnachmittag infrage. Der Wert des Diebesgutes wird mit rund 5.600 Euro angegeben.

Unbekannte beschädigen Fahrscheinautomaten

Zwickau – (km) Randalierer hatten es in der Nacht zu Samstag auf einen Fahrscheinautomaten der Verkehrsbetriebe in der Sternenstraße abgesehen. Die unbekannten Täter beschädigten das Display und richteten einen Schaden von ca. 2.000 Euro an.


Betrunkener verursacht 20.000 Euro Schaden

Zwickau – (km) Am Sonntagmorgen wurde die Polizei zu einem Unfall auf der Humboldtstraße gerufen. Ein 23-Jähriger war mit seinem VW Golf in stadtauswärtige Richtung unterwegs, als er plötzlich ins Schleudern geriet und über die Mittelinsel schoss. Dort rammte er den Mast eines Verkehrszeichens und kam schließlich zum Stehen. Während der Unfallaufnahme nahmen die Beamten Alkoholgeruch wahr und führten einen Test durch. Dieser zeigte einen Wert von 1,78 Promille an. Nach der Blutentnahme musste der junge Mann seinen Weg zu Fuß fortsetzen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Werdau

Auto kommt von Fahrbahn ab – 8.000 Euro Schaden

Werdau, OT Langenhessen – (km) Ein 22-Jähriger hat am Samstagabend auf der Crimmitschauer Straße vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Seat-Fahrer kam in Höhe der Einmündung Am Schneemühlenweg von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Gartenzaun. Seine 18-jährige Beifahrerin erlitt einen Schock. Der Sachschaden wird auf rund 8.000 Euro geschätzt.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Werdau – (km) Auf dem Parkplatz des Kauflandes in der Uferstraße wurde am Samstag in der Zeit von 16:45 Uhr bis 17:10 Uhr ein Skoda Fabia beschädigt. Als der 63-jährige Fahrzeughalter zu seinem Auto zurück kehrte, stellte er einen Schaden im Bereich der vorderen Stoßstange fest. Der Verursacher hatte sich bereits aus dem Staub gemacht. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich an das Polizeirevier Werdau zu wenden, Telefon 03761/ 7020.

Unbekannte beschädigen Auto

Werdau – (km) Unbekannte haben am Samstagnachmittag die Stoßstange eines Opel Corsa zerkratzt und das Rücklicht beschädigt. Das Auto war in der Zeit von 13 Uhr bis 17:40 Uhr in der Holzstraße auf dem Parkplatz der dortigen Gartenanlage abgestellt. Der Schaden wird mit ca. 700 Euro angegeben.
Hinweise nimmt das Polizeirevier Werdau entgegen, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau - Polizeirevier Glauchau

Betrunkener stößt gegen Ampelmast

Lichtenstein – (km) Ein 18-Jähriger ist am Sonntagmorgen mit seinem Opel Corsa an der Kreuzung Ernst-Thälmann-Straße/ Hartensteiner Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Ampelmast geprallt. Den Grund für das ungewollte Fahrmanöver stellten die herbeigerufenen Polizisten schnell fest. Der junge Mann hatte 1,36 Promille intus. Der Sachschaden wird mit 4.000 Euro angegeben.

BAB 72

Autofahrer überholt rechts mit 1,64 Promille

Lengenfeld, OT Schönbrunn – (km) Polizisten des Autobahnreviers trauten ihren Augen kaum, als am Sonntagmorgen auf der BAB 72 ein Ford Fiesta den Funkstreifenwagen bei Starkregen rechts auf dem Standstreifen überholte.
Ein Alkoholtest mit dem Fahrzeugführer brachte Aufschluss – das Gerät zeigte einen Wert von 1,64 Promille an.
Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein des 22-Jährigen eingezogen.

Quelle: PD Zwickau

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.