Freitag, 24. Mai 2013

Informationen der PD Leipzig 24.05.2013



Stadtgebiet Leipzig

Erfolg für die Polizei - Eigentümer gesucht

14 hochwertige Fahrräder und 8 Fahrradrahmen stellten Ermittler der Kripo und der „ZentraB Fahrrad“, eine zur Bekämpfung der Fahrraddiebstahlskriminalität speziell eingerichtete Ermittlungsgruppe, bei Durchsuchungen am vergangenen Dienstag sicher. Die Maßnahmen richteten sich gegen einen 38-jährigen Leipziger. Er steht u. a. im Verdacht der gewerbsmäßigen Hehlerei. Sechs der sichergestellten Fahrräder konnten bereits bekannten Straftaten zugeordnet werden. So wurden im April letzten Jahres einem 45-jährigen Leipziger ein MTB der Marke „Poison“ im Wert von 1.300 Euro vom Fahrradständer auf dem Augustusplatz sowie das 600 Euro teure Diamant Trekking-Rad eines 40-Jährigen im August direkt von dessen Grundstück in Probstheida entwendet. Eines der Räder stammte aus Görlitz, ein anderes sogar aus einem Diebstahl in Nürnberg. Teilweise wurde an den Rahmen Hand angelegt, um eine Identifizierung deutlich zu erschweren. Kriminaltechnische Untersuchungen sollen die Ermittler bei der Zuordnung unterstützen. Zudem sollen über eine Veröffentlichung ausgewählter Sicherstellungen die rechtmäßigen Eigentümer bekannt gemacht werden. Eigentümer, aber auch Zeugen, die Hinweise zum Eigentümer geben können, werden gebeten, sich telefonisch beim Polizeirevier Leipzig Zentrum unter 0341 / 9460213 oder 0341 / 9460238 oder per E-Mail über zentrab.pd-l@polizei.sachsen.de zu melden. (DaK)

Unerwünschte Kindergartenbesucher

Weit nach der Schließungszeit erhielten drei Kindergarteneinrichtungen im Landkreis Leipzig durch Unbekannte einen unerwünschten Besuch.

1. Fall

Ort: Am Ring, 04416 Markkleeberg
Zeit: 23.05.2013; 05:30 Uhr

In den zeitigen Morgenstunden drangen unbekannte Diebe in den Kindergarten in der Straße Am Ring ein und entwendeten einen Laptop sowie einen zweistelligen Bargeldbetrag. Dazu kletterten die Diebe über den Zaun des umfriedeten Grundstücks und versuchten ein Fenster an der Rückseite des Kindergartens erfolglos aufzuhebeln. Anschließend versuchten sie es an der Eingangstür, was schließlich glückte. Die Langfinger durchsuchten die Räume, Schränke und sonstige Ablagen vom Erdgeschoss bis zum Dachgeschoss und wurden fündig, ein Laptop und ein zweistelliger Bargeldbetrag wurden zur Beute der dreisten Diebe. Anschließend verließen sie den Kindergarten auf gleichem Wege. Eine Fußgängerin (52) sah in den zeitigen Morgenstunden noch zwei Männer über den Zaun des Kindergartens steigen, die sie wie folgt beschreiben konnte:

1. Täter
- ca. 20 bis 25 Jahre alter Mann
- schlanke, sportliche Gestalt,
- ca. 170 cm groß,
- er trug einen dunklen Pullover mit Kapuze, die er über den Kopf gezogen hatte
und einen schwarzen Rucksack mit einem weißen Aufdruck auf dem Rücken

2. Täter
- ca. 20 bis 25 Jahre alter Mann
- schlanke, sportliche Statur
- ca. 170 cm groß
- er trug eine helle, gelbliche Hose und ebenfalls einen dunklen Pullover mit Kapuze,
welche er ebenso über den Kopf gezogen hatte. (MB)

2. Fall

Ort: Schmiedestraße, 04416 Markkleeberg
Zeit: 22.05.2013; 17:30 Uhr – 23.05.2013; 06:00 Uhr

Eine weitere Kindertageseinrichtung in Markkleeberg wurde in den Stunden vom Mittwoch zum Donnerstag durch unbekannte Diebe heimgesucht. Sie hebelten die Fluchttür des Hauses auf und durchsuchten alle Räume und Schränke. Schließlich nahmen sie aus dem Büro der Kindertageseinrichtung eine schwarze, digitale Videokamera im Wert von ca. 100 Euro und eine SD-Karte im Wert von ca. 20 Euro mit. Samt der Beute flüchteten die Diebe in unbekannte Richtung.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

3. Fall

Ort: Obere Hauptstraße, Grimma/Mutzschen
Zeit: 22.05.2013; 17:00 Uhr – 23.05.2013; 06:00 Uhr

Während der Schließzeit drangen Diebe nach Aufhebeln eines Fensters auch in eine Mutzschener Kindertagesstätte ein und entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Die Langfinger durchsuchten alle Gruppenräume, zogen Schreibtischschübe heraus und durchwühlten Schränke auf der Suche nach verwertbaren Gegenständen und Bargeld – insgesamt „rafften“ sie so einen zweistelligen Geldbetrag zusammen. Doch das reichte den Dieben offensichtlich nicht, im Büro der Tageseinrichtung hebelten sie noch einen Wandtresor auf und entnahmen aus diesem eine größere dreistellige Summe an Bargeld. Samt der Beute flüchteten die dreisten Diebe nach verübter Tat in unbekannte Richtung.
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Revier Eilenburg

Einbruch in Garagen

Ort: Eilenburg
Zeit. 22.05.2013, 18:40 Uhr – 23.05.2013, 06:30 Uhr

Unbekannte brachen in zwei Garagen und eine Werkstatt ein. Ein Kleintransporter wurde durchsucht. Die Diebe flüchteten mit zwei Laubboostern und zehn Motorsensen vom Hersteller Stihl. Außerdem nahmen sie noch Zubehör und Schutzhelme mit. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 15.500 Euro. (MH)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Schwere Verkehrsunfälle

Unfall 1

Ort: Leipzig-Lindenthal, Lindenthaler Hauptstraße
Zeit: 23.05.2013, 15:10 Uhr

Ein Fußgänger (63) wollte gestern Nachmittag die Lindenthaler Hauptstraße überqueren. Er ging bis zur Mitte, änderte dann wahrscheinlich aufgrund des starken Verkehrs sein Vorhaben und kehrte um. Dabei wurde er von einem in der rechten Fahrspur fahrenden Pkw Ford Focus (Fahrer: 41) erfasst. Der 63-Jährige musste mit schweren Verletzungen in einer Klinik stationär aufgenommen werden. Infolge des Unfalls geriet der Autofahrer mit seinem linken Vorderrad auf die Bordsteinkante der Gegenfahrbahn und der Reifen platzte. Er blieb unverletzt. Ein Leipziger (26) wurde Zeuge des Unfalls und rief die Polizei. Am Fahrzeug entstand Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Gegen den Pkw-Fahrer wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung im Zusammenhang mit einem Verkehrsunfall ermittelt. (Hö)

Unfall 2

Ort: Leipzig-Wahren, Georg-Schumann-Straße
Zeit: 23.05.2013, gegen 12:45 Uhr

Eine ältere Dame (76) hatte die Absicht, die Georg-Schumann-Straße in Höhe Grundstück Nr. 377 zu überqueren. Sie trat vom Fußweg auf den angrenzenden Gleisbereich, ohne eine herannahende, stadtauswärts fahrende Straßenbahn der Linie 11 (Fahrer: 44) zu beachten. Die Bahn erfasste die Frau. Die Fußgängerin erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. (Hö)

Revier Delitzsch

Fahrradfahrer stürzte

Ort: Delitzsch, Securiusstraße
Zeit: 23.05.2013, 15:12 Uhr

Der Fahrer (39) von einem Pkw Passat fuhr aus der Einfahrt einer Gärtnerei auf den Fußweg und hielt an, um sich nach beiden Seiten zu orientieren. Ein Radfahrer (13) fuhr auf der Securiusstraße entgegen der Fahrtrichtung auf dem Fußweg. Der Radfahrer fuhr gegen den rechten vorderen Kotflügel vom Pkw und stürzte auf den Fußweg. Der Junge wurde ins Krankenhaus zur medizinischen Untersuchung gebracht. Es wurden keine Verletzungen festgestellt. Bei der Überprüfung des Fahrrades wurde festgestellt, dass die Bremsen des Fahrrades nur mangelhaft funktionierten. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. (MH)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.