Donnerstag, 2. Mai 2013

Informationen der PD Leipzig 02.05.2013 (2)



Kriminalitätsgeschehen

Revier Borna

Zündler unterwegs

Ort: Böhlen, Jahnstraße
Zeit: 01.05.2013, 06:25 Uhr (Feststellzeit)

In den frühen Morgenstunden wurden Bewohner der Böhlener Jahnstraße auf ein Feuer aufmerksam. Durch unbekannte Täter wurde eine Dixi-Toilette angebrannt. Durch den Brand wurden zusätzlich noch zwei daneben stehende Baucontainer beschädigt. Der genaue Sachschaden steht noch aus. (RH)

Revier Torgau

Diesel gezapft

Ort: 04779 Wermsdorf, Calbitzer Straße
Zeit: 01.05.2013; 17:00 Uhr – 02.05.2013; 05:30 Uhr

Aus einem abgestellten Transporter und Radlader entwendeten unbekannte Diebe in der Nacht von gestern zu heute mehrere Liter Diesel. Die Fahrzeuge standen verschlossen auf einem Betriebsgelände, welches durch Schranken gesichert war. Davon ließen sich die Diebe nicht hindern, ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen und begaben sich zu den beiden Fahrzeugen. Sie durchbohrten mehrmals den Tank des Transporters und ließen den Kraftstoff ab. Dabei bildete sich unter dem Tank eine größere Diesellache, welche in der Folge durch den Betreiber des Betriebes abgebunden werden musste, um ein Versickern im Erdreich zu verhindern. Die knapp 40 Liter waren den Dieben offensichtlich nicht genug. Sie öffneten außerdem den Tankdeckel zum Radlader und zapften aus diesem ca. 200 Liter ab. Schließlich machten sie sich mit der Beute auf und davon. Nach ersten Schätzungen entstand ein Diebstahlschaden von ca. 400 Euro.

Die Polizei ermittelt und bittet Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Torgau, Husarenpark 21, 04860 Torgau, Tel. (03421) 756 -100 zu melden.

Verkehrsgeschehen

Unfall auf der BMW-Allee

Ort: Leipzig, Dingolfinger Straße, BMW-Allee
Zeit: 02.05.2013, 10:55 Uhr (polizeiliche Feststellung)

Zu einem Unfall mit mehreren Leichtverletzten kam es heute Vormittag in Thekla. Nach bisherigen Informationen war es an einer Kreuzung, deren Ampel nicht in Betrieb war, zu einem Zusammenstoß zweier Pkw gekommen. Ein Pkw Seat Alhambra fuhr dabei auf der vorfahrtsberechtigten BMW-Allee und kollidierte mit einem Pkw Ford Galaxy. Dieser überschlug sich. Die beiden Insassen zogen sich leichte Verletzungen zu. Der Seat war mit vier Personen, drei Erwachsene und ein Kleinkind (sechs Monate) besetzt. Zwei Erwachsene verletzten sich ebenfalls leicht, das Kleinkind wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge waren aufgrund des Unfalls nicht mehr fahrbereit. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (DaK)

Fußgänger von Pkw angefahren

Ort: Leipzig, OT Möckern, Am Viadukt/Travniker Straße
Zeit: 01.05.2013, gg. 14:30 Uhr

Mit Kopfverletzungen eingeliefert werden musste ein 22-jähriger Fußgänger am gestrigen Nachmittag. Der junge Mann überquerte gemeinsam mit anderen Personen die Überführung der B 6 - Am Viadukt, als ihn ein stadteinwärts fahrender Pkw touchierte. Durch die Berührung kam der 22-Jährige zu Fall. Zwar hielt der unbekannte Fahrer des Pkw kurz an, fuhr dann aber weiter, ohne dem Verletzten zu helfen oder seine Personalien zu hinterlassen. Passanten hatten sich das Kennzeichen des Pkw gemerkt und die Polizei sowie Rettungskräfte alarmiert. Gegen den unbekannten Fahrer wird nun wegen unterlassener Hilfeleistung, fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht ermittelt. (DaK)

Zeugenaufruf – Erst angestoßen dann weggefahren…

Ort: Leipzig-Gohlis, Kreuzung Schlößchenweg/Poetenweg
Zeit: 01.05.2013, 04:15 Uhr

… nach dieser Maxime verfuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, als er in den frühen Morgenstunden einen Verkehrsunfall verursachte und danach unberechtigt seine Fahrt fortsetzte. Nach polizeilichen Erkenntnissen war er mit einem schwarzen Fahrzeug, vermutlich einem Pkw Mercedes, an die rechte hintere Seite eines ordnungsgemäß geparkten Pkw Landrover gestoßen und hatte dadurch an diesem Fahrzeug einen Sachschaden verursacht.
Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang bzw. zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, bei dem Polizeirevier Leipzig-Nord, Essener Straße 1 in 04129 Leipzig, Tel. (0341) 5935-0 zu melden. (RH)

Überschlag auf Autobahn A 38

Ort: Großpösna, Güldengossa, A 38
Zeit: 30.04.2013, 19:06 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache überschlug sich zwischen den Autobahnanschlussstellen Leipzig-Südost und Leipzig-Süd ein Pkw Mazda. Der 45- jährige Fahrer verlor anscheinend die Kontrolle über sein Fahrzeug, driftete nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam dann zum Stehen. Der Fahrer erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde stationär in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Nach den bisherigen vorliegenden Erkenntnissen war der 45-Jährige Alleinbeteiligter am Unfall. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. (Vo)

Raser verursacht Verkehrsunfall

Ort: Leipzig, OT Möckern, Georg-Schumann-Straße/Ecke Christian-Ferkel-Straße
Zeit: 01.05.2013, 01:46 Uhr

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es in den gestrigen frühen Morgenstunden in Leipzig gekommen. Auf der Georg-Schumann-Straße fuhr ein Pkw Audi in stadtauswärtige Richtung in eine gesicherte Baustelle in Höhe der Christian-Ferkel-Straße. Hier überschlug sich der Wagen mehrfach und blieb an einem Bagger in Höhe Elli-Voigt-Straße liegen. Als die Polizei vor Ort eintraf, machten sich Zeugen bemerkbar, die äußerten, dass der Pkw zu schnell unterwegs war, ein junger Mann aus dem Audi herauskam und zu Fuß auf der Georg-Schumann-Straße in stadtauswärtiger Richtung flüchtete. Ein Fährtenhund wurde angefordert. Dieser nahm eine Spur auf und lief einige hundert Meter in stadtauswärtige Richtung. Anschließend verlor sich die Spur. Die Beamten des Verkehrsunfalldienstes überprüften in der Zwischenzeit den Audi. Dieser war zugelassen auf eine Firma in Grimma. In den Vormittagsstunden meldete sich dann ein 33-jähriger Mann, der angab, das Fahrzeug gefahren zu haben. Die Ermittlungen zum konkreten Unfallhergang laufen noch durch die Beamten des Verkehrsunfalldienstes. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den 33-Jährigen wurde eingeleitet. Zu der Schadenshöhe liegen gegenwärtig noch keine genauen Erkenntnisse vor. (Vo)

Quelle: PD Leipzig

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.