Freitag, 24. Mai 2013

Informationen der PD Görlitz 24.05.2013



Nachsitzen für 33-Jährigen: Grundschuleinbrecher auf frischer Tat gestellt

Wilthen, Schulstraße
23.05.2013, 23:30 Uhr

Ein 33-Jähriger wird einen „Besuch“ in der Wilthener Grundschule sicher nicht in guter Erinnerung behalten. Er war am späten Donnerstagabend dort eingebrochen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte ihn gesehen und die Polizei gerufen. Eine Streife des Polizeireviers Bautzen stellte den Mann noch in der Schule auf frischer Tat. Er war gerade im Sekretäriat am Werk und hatte zwei Schränke aufgebrochen. Der 33-Jährige wurde vorläufig festgenommen, gegen ihn ermittelt nun die Kriminalpolizei. Dem Steuerzahler ist ein Schaden von etwa 3.000 Euro entstanden. (tk)

Terminankündigung: Fernfahrerstammtisch bespricht Neuerungen zum digitalen Kontrollgerät und Fahrpersonalrecht

BAB 4, Fahrtrichtung Görlitz - Dresden, Rastanlage Oberlausitz-Nord
05.06.2013, 18:00 Uhr

Das Team des Autobahnpolizeireviers Bautzen lädt am 5. Juni um 18:00 Uhr wieder alle Interessierten zum Fernfahrerstammtisch ein. Dieses Mal stehen Neuigkeiten zu den digitalen Kontrollgeräten und Änderungen des Fahrpersonalrechts auf der Agenda. Auch interessierte Medienvertreter sind herzlichst eingeladen.

Dass diese Themen keine reine Männerdomäne sind, zeigen die Vortragenden: Simone Schöhl von der Landesdirektion Sachsen, Sachbereich Arbeitsschutz, und Bettina Voigt vom Bundesamt für Güterverkehr, Sachbereichsleiterin Straßenkontrollen, werden zusammen mit Polizeihauptkommissar Falko Schölzel zu aktuellen Neuerungen aus ihren Fachgebieten berichten.

Die Veranstaltung richtet sich an Jedermann. Die Teilnahme ist kostenfrei, aber alles andere als umsonst. Pressevertreter werden gebeten, ihre Teilnahme in der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz anzumelden. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Propangasflaschen gestohlen

Bischofswerda, Drebnitzer Weg
22.05.2013 - 23.05.2013

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in das Lager einer Bischofswerdaer Firma eingebrochen. Aus diesem stahlen sie drei gefüllte 11 kg-Propangasflaschen im Wert von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (sh)

VW T5 gestohlen

Ohorn, Erdbrückenweg
22.05.2013, 22:00 Uhr - 23.05.2013, 06:30 Uhr

In Ohorn haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen schwarzen VW T5 gestohlen. Der Transporter (Baujahr 2008, amtliches Kennzeichen BZ-GZ 444) stand gesichert abgestellt im Erdbrückenweg. Den Zeitwert des Autos bezifferte der Bestohlene auf etwa 25.000 Euro. Die Soko Mobile hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Fahrzeug. (tk)

Werkstatteinbruch

Radeberg, Am Hofegrund
22.05.2013, 11:00 Uhr - 23.05.2013, 07:45 Uhr

In die Werkstatt einer Radeberger Gartensparte sind unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag gewaltsam eingedrungen, haben dort die Schränke aufgebrochen und sich an den gelagerten Geräten bedient. Nach erstem Anschein wurden eine elektrische Heckenschere, eine Kettensäge sowie ein Benzinrasentrimmer zur Diebesbeute. Die Schadenshöhe wurde vorerst auf mindestens 550 Euro beziffert. (sh)


Fehlerteufel hatte sich eingeschlichen: Promillewert lag „nur“ bei 1,04

Bezug: Information vom 21. Mai 2013 Laufduell gegen die Polizei verloren

Ralbitz-Rosenthal, Zernaer Straße
20.05.2013, 22:35 Uhr

In einer Meldung über eine Trunkenheitsfahrt in Ralbitz-Rosenthal hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen. Der vermeldete Promillegehalt von 2,08 entspricht nicht den Tatsachen. Tatsächlich lag dieser „nur“ bei 1,04 Promille Atemalkoholwert. Dieses wichtige Detail hat jedoch zur Folge, dass der betroffene 53-Jährige eine Ordnungswidrigkeit begangen hat, weil er gegen die 0,5-Promille-Grenze verstoßen hat. Gegen den Mann wird nicht wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt im strafrechtlichen Sinne ermittelt. Dementsprechend ist der Mann auch weiterhin im Besitz seiner Fahrerlaubnis. Über die zu erwartende Buße wird die Bußgeldstelle des Landkreises Bautzen befinden.

Der Betroffene war Montagabend mit einem Trabant in Ralbitz-Rosenthal einer Polizeistreife aufgefallen, er war in Schlangenlinien gefahren. Die Beamten beabsichtigten, ihn auf der Zernaer Straße anzuhalten. Der Mann wollte sich der drohenden Kontrolle entziehen, bog auf ein Grundstück ab, sprang aus dem Auto und versuchte wegzulaufen. Nach einem kurzen Sprint ergriffen die Polizisten den 53-Jährigen. Der Mann leistete dabei Widerstand. Die Kriminalpolizei ermittelt daher wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gegen ihn. (tk)

Notrufmissbrauch wegen drei Kilometern Fußweg

Lohsa, Am See
23.05.2013, 22:16 Uhr

Eine 31-Jährige hat am Donnerstagabend eine Mitfahrgelegenheit nach Hause gesucht. Dafür hatte sie sich jedoch die Falschen auserkoren. Sie rief über Notruf bei der Rettungsleitstelle an und täuschte eine Notlage vor. Ein Rettungswagen wurde zum vermeintlichen Ereignisort geschickt. Schnell stellte sich jedoch heraus, dass die Geschichte frei erfunden war. Die alkoholisierte Frau hatte diesen Weg offenbar gewählt, weil sie sich ein Taxi bis in den etwa drei Kilometer entfernten Wohnort nicht leisten wollte. Allerdings wird sie so nicht günstiger kommen. Die Polizei ermittelt strafrechtlich wegen Notrufmissbrauchs gegen die 31-Jährige. Auch die Kosten des Einsatzes des Rettungswagens und der Polizei werden ihr in Rechnung gestellt. Von der Rechnungssumme hätte sie eine kurz Taxifahrt sicherlich mehrfach bezahlen können. (tk)

Zeugen zu Parkplatzremplern gesucht

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen, Parkplatz Globus-Einkaufszentrum
22.05.2013, 13:30 Uhr - 13:50 Uhr

Am Mittwochnachmittag hat ein Unbekannter auf dem Parkplatz der Globus-Einkaufszentrums in Hoyerswerda einen grauen Suzuki Baleno angefahren. Als der 75-jährige Eigentümer nach kurzem Einkauf zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er die Beschädigung an der linken hinteren Tür, am linken Kotflügel und an der hinteren Stoßstange. Der entstandene Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Dresdener Straße, Parkplatz des Repo-Marktes
23.05.2013, 17:30 Uhr - 17:45 Uhr

Auch in Dörgenhausen verursachte ein Unbekannter Sachschaden an einem fremden Auto. Er war zwischen 17:30 Uhr und 17:45 Uhr auf dem Parkplatz des Repo-Marktes gegen einen grauen Ford Focus gefahren. Der hintere linke Kotflügel wies Beschädigungen auf. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.
Die unbekannten Verursacher verließen den Unfallort, ohne ihren Pflichten nachzukommen. Die Polizei sucht daher Zeugen. Sachdienliche Hinweise zu den Verkehrsunfällen nimmt das Polizeirevier Hoyerswerda auch telefonisch unter 03571 465-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Einbruch in Apotheke

Hoyerswerda, Lausitzer Platz
24.05.2013, gegen 02:50 Uhr polizeilich bekannt

Unbekannte sind in der Nacht zu Freitag in Hoyerswerda in eine Apotheke am Lausitzer Platz eingebrochen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Polizei in den frühen Morgenstunden informiert. Er hatte eine offenstehende Tür an dem Geschäft bemerkt. Die Einbrecher hatten sich in den Räumlichkeiten zu schaffen gemacht und einen Tresor gestohlen. Der Safe wiegt etwa 250 kg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Der entstandene Schaden wurde auf etwa 5.000 Euro beziffert. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Grabräuber scheiterten

Görlitz, Heilige-Grab-Straße, Nikolaifriedhof
22.05.2013, 17:00 Uhr - 23.05.2013, 10:30 Uhr

Nichts heilig ist unbekannten Dieben offenbar in der Nacht zu Mittwoch gewesen, als sie sich an zwei Gruften auf dem historischen Nikolaifriedhof vergangen haben. Sie versuchten, beide Grabstätten aufzubrechen und scheiterten. Es entstand Sachschaden. (sh)

Betrunken zur Polizei geradelt

Niesky, Hermann-Klenke-Straße
23.05.2013, 13:12 Uhr

Dass hin und wieder Angetrunkene zur Vernehmung bei der Polizei erscheinen, ist für die Beamten nichts Außergewöhnliches. Ein 37-Jähriger hat es Donnerstagmittag in Niesky aber „etwas übertrieben“. Mit 3,36 „gepusteten“ Promille war er die 20 Kilometer von zu Hause bis zum Polizeistandort mit dem Fahrrad angereist. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt. (sh)

Wilde Sau bei der Polizei

Niesky, Hermann-Klenke-Straße
24.05.2013, 05:50 Uhr

Seltsame Geräusche auf dem Hof der Dienststelle haben am frühen Freitagmorgen die Polizisten des Nieskyer Standortes hellhörig werden lassen. Schnell stellte sich heraus, dass sich ein Wildschwein auf das Gelände verirrt hatte. Leider konnten weder die Beamten, noch der hinzu gerufene Jäger den borstigen Gast einfangen. Das Tier wurde erlegt, ehe es in der Stadt zur Gefährdung werden konnte. (sh)

„Erwachsenen“ VW Golf gestohlen

Zittau, Schrammstraße
22.05.2013, 22:00 Uhr - 23.05.2013, 05:30 Uhr

Einen 20 Jahre alten VW Golf III haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch in Zittau gestohlen. Das Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen B-KT 2108 stand gesichert abgestellt in der Schrammstraße. Sein Eigentümer bezifferte den Zeitwert des gestohlenen Autos mit etwa 1.200 Euro. Zudem lagerten auch elektrische Werkzeuge (Heckenschere, Bohrmaschine und Stichsäge) im Kofferraum. Der zusätzlich entstandene Stehlschaden wurde auf etwa 2.000 Euro beziffert. Die Soko Mobile fahndet nach dem Golf. (tk)

Ampelanlage beschädigt - Zeugen gesucht

Löbau, Beethovenstraße (Eisenbahnüberführung)
23.05.2013 - 24.05.2013, 04:00 Uhr

Unbekannte Vandalen haben in der Nacht zu Freitag eine Lichtsignalanlage in Löbau mutwillig beschädigt. Sie zerschlugen beide Register der Ampelregelung Beethovenstraße - Eisenbahnüberführung und richteten so Schaden von etwa 3.000 Euro an. Bis zur Wiederinstandsetzung der Ampelanlage wird der Fahrverkehr durch Verkehrszeichen geregelt. Die Fahrzeugführer werden an dieser Stelle um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Außerdem sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu Tat und Tätern machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583 62-0) entgegen. (sh)

Bauzäune gestohlen

Löbau, Stadionweg
08.05.2013, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Bereits am Nachmittag des 8. Mai haben Unbekannte am Löbauer Stadion sieben Bauzäune einschließlich der „Füße“ entwendet. Der Wert wurde auf ca. 1.000 Euro beziffert. (sh)


Kindertagesstätte bestohlen

Zittau, Carpzovstraße
22.05.2013, 19:30 Uhr - 23.05.2013, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag haben sich Diebe unberechtigt auf das Gelände einer Zittauer Kindertagesstätte begeben. Dort zerschnitten die Unbekannten die Befestigung eines etwa 5 x 5 m großen Sonnensegels im Wert von ca. 500 Euro und nahmen es mit. (sh)

Buntmetalldieb gestellt

Weißwasser, Graf-von-Stauffenberg-Straße
23.05.2013, 18:30 Uhr

Ein an einem Abrisshaus abgestelltes Fahrrad hat Mittwochabend die Aufmerksamkeit einer Weißwasseraner Polizeistreife auf sich gezogen. Die Beamten entschlossen sich, nach dem Rechten zu sehen und begaben sich in das Gebäude. Sie vernahmen Schritte im Treppenaufgang und kurz darauf lief ihnen ein Mann regelrecht in die Arme. Der 48-Jährige hielt Werkzeug und Türschlösser in der Hand, welche er kurz zuvor in dem Abrissgebäude demontiert hatte. Das Diebesgut im Wert von etwa 50 Euro nahmen die Polizisten ihm ab, strafrechtliche Ermittlungen wurden eingeleitet. (sh)

Versuchter Diebstahl eines Audi Q 5 - mal zwei

Weißwasser, Gartenstraße und Bad Muskau, Bahnhofstraße
23.05.2013, etwa 18:00 Uhr - 08:30 Uhr

Auf zwei schwarze Audi Q 5 hatten es Diebe in der Nacht zu Freitag in Weißwasser und Bad Muskau abgesehen. Beide Fahrzeuge waren jeweils gesichert im Stadtgebiet abgestellt, als die Unbekannten sie gewaltsam öffneten und in den Innenräumen wüteten. Sie beschädigten Zündschlösser und Verkleidungselemente, beschmutzen die Polster und scheiterten dennoch in beiden Fällen daran, die SUVs zu starten. Die Höhe des angerichteten Sachschadens wurde noch nicht beziffert. Die SoKo Mobile hat die Ermittlungen übernommen. (sh)


Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Rietschen, OT Neuliebel, S 131, Abzweig Hammerstadt
23.05.2013, 15:00 Uhr

Ein Verkehrsunfall bei Neuliebel hat Donnerstagabend mit etwa 30.000 Euro Sachschaden geendet. Er hätte noch viel schlimmer ausgehen können. Ein 47-jähriger Traktorist war mit einem Deutz und zwei Anhängern auf der S 131 von Neuliebel in Richtung Rietschen unterwegs. An der Einmündung nach Hammerstadt wollte er nach links abbiegen. In diesem Moment leitete ein nachfolgender Opel-Fahrer (43) seinen Überholvorgang ein und es kam zum Zusammenstoß mit dem Traktor. In der Folge geriet der Pkw nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und beendete seine Fahrt im angrenzenden Straßengraben. Der Fahrzeugführer blieb zum Glück unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 24.05.2013, 05:00 Uhr



VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
9
1
1
Polizeirevier Görlitz
7
1
-
Polizeirevier Zittau-Oberland
13
1
-
Polizeirevier Kamenz
9
-
-
Polizeirevier Hoyerswerda
5
-
-
Polizeirevier Weißwasser
4
-
-
BAB 4
-
-
-
gesamt
47
3
1

 Quelle: PD Görlitz

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.