Mittwoch, 22. Mai 2013

Informationen der PD Dresden 22.05.2013



Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Firmengebäude – ein Tatverdächtiger gestellt

Zeit: 21.05.2013, gegen 03.30 Uhr
Ort: Dresden-Seidnitz

In der Nacht zum Dienstag nahmen Dresdner Polizeibeamte einen 27-jährigen Mann fest, der im Verdacht steht gemeinsam mit einem Komplizen einen Einbruch begangen zu haben. 
Den Ermittlungen zufolge waren der junge Mann und sein Kumpane in ein Firmengebäude an der Bodenbacher Straße eingedrungen. Innerhalb des Gebäudes traten sie eine Bürotür auf und stahlen aus einem Schrank drei Geldkassetten mit mehreren hundert Euro Bargeld. Nach der Tat entleerten die beiden Einbrecher einen Feuerlöscher, um ihre Spuren zu verwischen und flüchteten aus dem Gebäude. 
Kurze Zeit später wurde der Einbruch von einem Firmenmitarbeiter bemerkt. Er alarmierte sofort die Polizei. Die eingesetzten Polizeibeamten suchten die Umgebung ab und konnten den 27-jährigen Tatverdächtigen ausfindig machen. Der junge Mann hatte diverses Einbruchswerkzeug bei sich. Er wurde vorläufig festgenommen. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)

Renitenter Ladendieb gestellt

Zeit: 21.05.2013, 13.25 Uhr
Ort: Dresden-Reick

Mit Unterstützung eines Ladendetektives (35) konnten Dresdner Polizeibeamte einen renitenten Ladendieb (28) stellen. Gegen ihn wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.
Der Detektiv hatte in einem Supermarkt an der Lohrmannstraße beobachtet, wie der 28-Jährige drei Päckchen Kaffee sowie zwei Flaschen Schnaps (Gesamtwert rund 27 Euro) in seinen Hosenbund steckte. Als er jedoch an der Kasse nur ein Bier bezahlte, sprach ihn der 35-Jährige vor Verlassen des Geschäfts an. Der mutmaßliche Dieb versuchte an dem Detektiv vorbeizukommen. Um dies zu verhindern, hielt er den Ertappten fest. Dieser wehrte sich heftig, sodass beide leicht verletzt wurden. Letztlich konnte der Detektiv den Dieb bis zum Eintreffen alarmierter Beamter festhalten.
Der 28-Jährige stand unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme. Zudem musste der Dresdner in einem Krankenhaus behandelt werden. (ju)

Bargeld gestohlen

Zeit: 17.05.2013, 23.00 Uhr bis 21.05.2013, 07.45 Uhr
Ort: Dresden-Südvorstadt

Unbekannte verschafften sich an der Wundtstraße Zutritt zu einer Versorgungseinrichtung. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und öffneten mit einem vorgefundenen Schlüssel einen Tresor. Aus diesem stahlen sie rund 600 Euro Bargeld. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit: 21.05.2013, 20.05 Uhr
Ort: Dresden-Leubnitz/Neuostra

Im Verlauf des gestrigen Tages hebelten Unbekannte die Tür zu einer Wohnung an der Spitzwegstraße auf. Die Einbrecher durchsuchten sämtliche Räume sowie das Mobiliar und stahlen letztlich rund 1.000 Euro Bargeld sowie einen Autoschlüssel. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

BMW X5 gestohlen

Zeit: 20.05.2013, 19.30 Uhr bis 21.05.2013, 08.30 Uhr
Ort: Dresden-Klotzsche

Unbekannte stahlen von der Stendaler Straße einen weißen BMW X5. Der Zeitwert des 2010 erstmals zugelassenen Fahrzeuges wurde auf rund 45.000 Euro beziffert. (ju)

Audi Q7 gestohlen

Zeit: 20.05.2013, 21.00 Uhr bis 21.05.2013, 12.00 Uhr
Ort: Dresden-Loschwitz

An der Chopinstraße hatten es Autodiebe auf einen schwarzen Audi Q7 abgesehen. Sie stahlen das knapp sieben Jahre alte Fahrzeug im Wert von rund 15.000 Euro. 

Toyota Verso gestohlen

Zeit: 20.05.2013, 19.30 Uhr bis 21.05.2013, 09.00 Uhr
Ort: Dresden-Zschertnitz

Einen silbergrauen Toyota Verso stahlen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag von der Böllstraße. Der Zeitwert des 2011 erstmals zugelassenen Wagens beträgt rund 19.000 Euro. (ju)

Einbrüche in parkende Fahrzeuge

Zeit: 20.05.2013, 22.30 Uhr bis 21.05.2013, 05.50 Uhr
Ort: Dresden-Pirnaische Vorstadt

Auf Rucksäcke, die in parkenden Fahrzeugen zurück gelassen wurden, hatten es Diebe an der Ziegelstraße abgesehen. 

Sie schlugen an einem Skoda, einem Mercedes und einem BMW jeweils eine Seitenscheibe ein. Aus dem Skoda sowie dem Mercedes stahlen sie jeweils einen Rucksack. Angaben zur Höhe des Schadens liegen noch nicht vor.

Zeit: 21.05.2013, 19.00 Uhr bis 22.30 Uhr
Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte schlugen am Bischofsweg die Seitenscheibe an einem VW Passat ein. Anschließen stahlen sie ein in der Mittelkonsole abgelegtes Handy. Die Höhe des Schadens wurde noch nicht beziffert. 

Die Polizei rät:
Ein Auto ist kein Tresor!
Schaffen Sie keine Gelegenheiten für Diebe!
Lassen Sie keine Wertgegenstände in ihrem Fahrzeug zurück! (ju)

Aufmerksame Bankmitarbeiterin verhindert Trickbetrug

Zeit: 21.05.2013, 15.30 Uhr
Ort: Dresden-Löbtau

Eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Kreditinstitutes konnte gestern einen Trickbetrug verhindern. 
Ein Unbekannter hatte am Nachmittag eine Seniorin (68) angerufen und sich als Mitarbeiter des Gerichtshofes in München ausgegeben. Um eine bereits für Ende Mai anberaumte Verhandlung abzuwenden, solle die Dresdnerin 4.000 Euro in die Türkei transferieren. Da bereits am Vormittag ein zweiter Unbekannter angerufen hatte, und mitteilte, dass eine Anzeige der 68-Jährigen jetzt bei Gericht läge, schenkte die Frau dem Anrufer Glauben und begab sich zu einem Kreditinstitut. Als dessen Mitarbeiterin nochmal genauer nach dem Empfänger des Geldes fragte, kamen der Seniorin Zweifel. Gemeinsam mit der Bankangestellten informierten sie die Polizei. 
Die Polizei rät:
Legen Sie einen gesundes Misstrauen an den Tag!
Übergeben oder Überweisen Sie niemals Geld an unbekannte Personen!
Zahlungsaufforderungen von Behörden oder Gerichten ergehen niemals telefonisch, sonders schriftlich! (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 21. Mai 2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 55 Verkehrsunfälle mit zehn verletzten Personen.

Festnahme nach Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinfluss 

Zeit: 21.05.2013, 19.09 Uhr
Ort: BAB 4, Raststätte „Dresdner Tor“

Polizeibeamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Dresden nahmen gestern einen Golffahrer vorläufig fest. Ihm werden verschiedenste Straftaten vorgeworfen. 
Gestern Abend unterzogen die Polizisten auf der Raststätte „Dresdner Tor“ einen VW Golf einer Kontrolle. Es stellte sich dadurch heraus, dass der 32-jährige Fahrer, ein polnischer Staatsangehöriger, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Des Weiteren waren die angebrachten Kennzeichen für einen anderen VW Golf ausgegeben. 
Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen des Verdachts der Urkundenfälschung sowie Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetzt, das Pflichtversicherungsgesetz und des Betäubungsmittelgesetzt ermittelt.
Es stellte sich heraus, dass der 32-Jährige schon seit längerem gesucht wurde. Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle vor. Die Beamten nahmen ihn daraufhin vorläufig fest. (wk)


Landkreis Meißen

Sachbeschädigung – Zeugenaufruf 

Zeit: 16,05.2013, 18.00 Uhr bis 17.05.2013, 09.00 Uhr
Ort: Großenhain

Am vergangenem Donnerstag stellte der Eigentümer eines Ford Mondeo sein Fahrzeug auf der Schillerstraße, in Höhe der Hausnummer 7, ab. In unmittelbarer Nähe wurde Sperrmüll abgelagert, welcher am Freitag gegen 07.00 Uhr abgeholt wurde. 
Als der Besitzer gegen 09.00 Uhr zu seinem Fahrzeug kam, stellte er eine erhebliche Eindellung in der Fahrertür fest. Auf Grund der Art der Beschädigung muss davon ausgegangen werden, dass diese durch einen größeren Gegenstand erfolgte. Ein Zusammenhang mit der Sperrmüllberäumung kann nicht ausgeschlossen werden. Es entstand am Fahrzeug ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. 

Zeugen, die Hinweise geben können melden sich bitte im Polizeirevier Großenhain oder in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer 
(0351) 483 22 33. (wk)

Unfall – 1.500 Euro Schaden

Zeit: 21.05.2013, 15.00 Uhr
Ort. Großenhain

Gestern Nachmittag fuhr ein 18-Jähriger mit einem VW Polo auf der Eichenallee stadtauswärts. Als er in den Eichenplatz einbog, kam es zum Unfall mit einem von Peugeot (Fahrerin 55). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (wk)

Unfall – 13.000 Euro

Zeit: 21.05.2013, 12.15 Uhr
Ort: Strehla

Gestern Mittag kam es in Strehla auf der Kreuzung der S 31/K 8566 zu einem Unfall zwischen einem VW Golf (Fahrer 76) und einem Audi (Fahrerin 61). Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. (wk)

Sachbeschädigung - Zeugenaufruf

Zeit: 19.05.2013, 19.00 Uhr bis 21.05.2013, 10.27 Uhr
Ort: Stauchitz, OT Seerhausen

Unbekannte warfen am vergangenem Wochenende im Park Seerhausen eine 175 cm große Steinfigur um. Der Frauenfigur aus Granit brach dabei der Kopf vom Körper. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Riesa oder telefonisch in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33. (wk)

Blumentöpfe entwendet

Zeit: 21.05.2013, 08.00 Uhr der Polizei bekannt 
Ort: Radebeul

In den vergangenen zwei Wochen stahlen Unbekannte insgesamt fünfzehn verschiedene Blumentöpfe und -kübel entlang der Eduard-Bilz-Straße. 
Der entstandene Schaden beträgt etwa 200 Euro. Auch die Tatsache, dass einige der Töpfe fest angeschraubt waren, hielt die Diebe nicht von ihrer Missetat ab. (ml)

Leicht verletzt und hoher Sachschaden

Zeit: 21.05.2013, 07.15 Uhr
Ort: Klipphausen, OT Gauernitz 

Gestern Morgen kam es an der Kreuzung Am Grundbach zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. 

Der Fahrer (40) eines Ford Transit war auf der Straße Am Grundbach in Richtung Eichberg unterwegs. Als er auf die Straße Eichberg abbiegen wollte, stieß er mit einem von links kommenden Opel Vivaro (Fahrerin 39) zusammen. Ein Insasse (60) des Opel wurde leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von jeweils rund 5.000 Euro. (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Skoda Octavia gestohlen

Zeit: 21.05.2013, 07.30 Uhr bis 16.45 Uhr 
Ort: Bad Gottleuba-Berggießhübel

Unbekannte stahlen von einem Parkplatz an der Hauptstraße einen gelben Skoda Octavia. Der Zeitwert des knapp sieben Jahre alten Fahrzeuges wurde auf rund 10.000 Euro beziffert. (ju)

Autositze gestohlen

Zeit: 21.05.2013, 10.00 Uhr festgestellt
Ort: Heidenau

Offenbar unbeobachtet führten sich Diebe auf dem Gelände eines Autohauses an der Zschierener Straße. 

Die Unbekannte stahlen aus einem Unfallwagen VW Caravelle acht Sitze. Deren Wert wurde mit rund 6.000 Euro beziffert. Das Fahrzeug war Mitte April auf dem Gelände abgestellt und mit einer Plane abgedeckt worden. (ju)

Trickbetrüger gingen leer aus

Zeit: 20.05.2013, 15.20 Uhr und 21.05.2013, 17.15 Uhr
Ort: Freital

Trickbetrüger versuchten gestern an das Ersparte eines 58-Jährigen aus Freital zu gelangen - sie scheiterten. 

Eine unbekannte Frau hatte den Mann am Montagnachmittag angerufen. Angeblich hätte er rund 38.000 Euro gewonnen. Der Gewinn würde am Folgetag durch eine Notarin in der Wohnung des 58-Jährigen übergeben. Zuvor sollte er jedoch Paysafe-Karten für insgesamt 700 Euro erwerben. Am gestrigen Dienstag, noch vor Übergaben des vermeintlichen Gewinnes, rief ein weiterer Unbekannter an und fragte nach den PIN-Nummern der Prepaid-Karten. 

Der Freitaler war jedoch nicht auf den Schwindel hereingefallen und hatte keine derartigen Karten erworben. Als der Anrufer merkte, dass bei dem aufmerksamen Mann nichts zu holen war, beendete er das Gespräch.

Die Polizei rät:
Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag!
Pin- oder Codenummern von Prepaidkarten sind wie Bargeld - geben Sie die Nummer nicht an Unbekannte weiter!
Allein die Pin- oder Codenummern sind ausreichend, um den entsprechenden Betrag einzulösen! (ju)

Buntmetalldiebstahl

Zeit: 18.05.2013, 12.00 Uhr bis 21.05.2013, 07.45 Uhr
Ort. Freital

Unbekannte drangen gewaltsam an der Zauckeroder Straße in ein leerstehendes Haus der Förderschule Freital ein. Aus dem Inneren entwendeten sie diverse Kabel und Stromleitungen. Der entstandene Sachschaden beträgt geschätzte 2.000 Euro. Der Diebstahlsschaden wird gegenwärtig ermittelt. (wk)

Pkw entwendet

Zeit: 20.05.2013, 21.30 Uhr bis 21.05.2013, 09.30 Uhr
Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Dienstag einen weißen BMW X 1. Das Fahrzeug im Wert von ca. 26.000 Euro, hatte der Besitzer auf einen Parkplatz am dem Zschoner Ring abgestellt. (wk) 

Diebstahl von Auspuffanlagen

Zeit: 17.05.2013, 19.30 Uhr bis 21.05.2013, 04.30 Uhr
Ort: Wilsdruff, OT Kesselsdorf

Unbekannte begaben sich über das Pfingstwochenende auf ein Firmengelände an der Inselallee. Von drei abgestellten Mercedes-Transportern entwendeten sie die kompletten Auspuffanlagen. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 9.000 Euro. (wk)

Unfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit: 21.05.2013, 17.30 Uhr
Ort: Dippoldiswalde, OT Reichstädt

Ein 22-Jähriger fuhr mit einem Toyota auf der Talstraße entlang und beabsichtigte nach links in die Straße Am Dorfbach abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer entgegenkommenden Kawasaki. Deren Fahrer (48) erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5.000 Euro. (wk)

Unfall – 4.000 Euro Schaden

Zeit: 21.05.2013, 17.00 Uhr
Ort: Schmiedeberg, OT Sadisdorf

Gestern Nachmittag fuhr eine 25-Jährige mit einem Trike und einem Sozius (30) auf dem Verbindungsweg von Sadisdorf in Richtung der Dorfstraße Obercarsdorf. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Beide Personen wurden dadurch vom Fahrzeug geschleudert und erlitten schwere Verletzungen. Die Fahrerin ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (wk)

Schwächeanfall hinterm Steuer

Zeit: 21.05.2013, 07.45 Uhr
Ort: Sebnitz, OT Altendorf

Der Fahrer (46) eines Geländewagens Toyota RAV 4 war mit seinem Fahrzeug auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Altendorf und Bad Schandau unterwegs. Während der Fahrt erlitt der Mann einen Schwächeanfall. Der Wagen kam nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer musste in ein Krankenhaus nach Sebnitz gebracht werden. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – 7.000 Euro Schaden

Zeit: 21.05.2013, gegen 11.35 Uhr
Ort: Sebnitz, Böhmische Straße

Gestern Mittag kam es auf der Kreuzung Mannsgrabenweg/Böhmische Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Opel Zafira und ein Skoda Fabia.

Der Fahrer (54) des Opel befuhr den Mannsgrabenweg und wollte in die Böhmische Straße abbiegen. Dabei stieß er mit einem von links kommenden Skoda Fabia zusammen. Die Fahrerin (50) des Skoda sowie der Opelfahrer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.000 Euro. (ml)

Wildunfall

Zeit: 21.05.2013, gegen 06.20 Uhr
Ort: Bonnewitz

Die Fahrerin (54) eines VW Golf war mit ihrem Fahrzeug auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Bonnewitz und Wünschendorf unterwegs. Als eine Rotte Wildschweine die Fahrbahn wechselte, kam es zum Zusammenstoß mit einem der Tiere. Am Auto der Frau entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (ml) 

Quelle: PD Dresden

Flattr this Flattr - so heist ein Micropaymentsystem, dass wir ab sofort nutzen. Wie alle wissen, ist Hit-TV.eu kostenlos und so soll es auch bleiben. Allerdings müssen auch wir von etwas leben und haben Kosten bei der Nachrichtenerstellung. Wir haben uns daher entschlossen, ein Spendensystem einzuführen. Dies ist nicht nur für Hit-TV.eu, sondern kann auch für viele andere Seiten genutzt werden. Wir würden uns freuen und sehen als ein kleines Dankeschön, wenn man ab und zu, wenn einem ein Artikel besonders am Herzen liegt, diesen Knopf am unteren Ende der Nachricht betätigt. Ich verspreche und versichere, dass wir das eingenommene Geld dafür verwenden das Hit-TV.eu noch besser und attraktiver wird.